Royal Charter Sturm

Antonia Hofer Kann 13, 2016 R 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Koordinaten: 53 ° 21'14 "N 4 ° 14'06" W / 53,354 ° N ° 4,235 W / 53,354; -4,235

Die Royal Charter Sturm vom 25. und 26. Oktober 1859 wurde als der schwerste Sturm auf die Irische See im 19. Jahrhundert schlug, mit einem auf über 800. Es hat seinen Namen von der Royal Charter Schiff, das war geschätzten Gesamttodesopfer sein vom Sturm getrieben auf der Ostküste von Anglesey, Wales mit dem Verlust von mehr als 450 Leben.

Der Sturm folgten mehrere Tage unbeständigem Wetter. Die ersten Anzeichen waren im Ärmelkanal etwa 3 Uhr am 25. Oktober 1859 zu sehen ist, wenn es einen plötzlichen Anstieg der Windgeschwindigkeit und eine Verschiebung in seine Richtung. Es gab umfangreiche Strukturschäden entlang der Küsten von Devon und Cornwall. Der Sturm trieb nach Norden und traf Anglesey um etwa 08.00 Uhr und nicht Erreichen der maximalen Kraft am Fluss Mersey bis zum Mittag am 26. Oktober, dann weiter nach Norden nach Schottland beeinflussen. Die Winde erreichten Stärke 12 auf der Beaufort-Skala und waren weit über 100 Meilen pro Stunde. Am Mersey eine Windstärke von 28 £ an den Quadratfuß gemessen wurde, mehr als je zuvor aufgezeichneten.

Royal Charter Schiffbruch

An der Nordküste von Anglesey, wo die Royal Charter, Dampfbad Knipser, wurde das Ende ihrer Reise von Melbourne nach Liverpool nähert, der Wind am Point Lynas verändert Richtung ENE um 10 Uhr am 25. Oktober und stieg auf Sturmstärke. Von 10.00 Uhr hatte der Wind Kraft 10 erreicht und weiter gestiegen und erreichte Kraft 12 um Mitternacht. Er fuhr fort, Kraft 12 zu blasen bis zum Nachmittag des 26. Oktober.

Die Royal Charter wurde an Land an der Ostküste von Anglesey nördlich des Dorfes von Moelfre in den frühen Morgenstunden des 26. Oktober 1859 angetrieben wird, schließlich in Stücke gegen die Felsen eingeschlagen, mit dem Verlust von mehr als 450 Leben. Die öffentliche Wirkung des Schiffbruchs kann durch die Tatsache, dass Charles Dickens reisten von London nach Anglesey, um auf die Folgen zu berichten, wie in der Uncommercial Reisenden beschrieben beurteilt werden.

Folgen

Insgesamt 133 Schiffe wurden während des Sturms versenkt und weitere 90 schwer nach den Board of Trade Datensätze beschädigt. Die Zahl der Todesopfer wurde auf rund 800 geschätzt, darunter auch einige Leute auf dem Land von Steinschlag und Mauerwerk getötet. Doppelt so viele Menschen in diesen zwei Tagen starben auf dem Meer um die Britischen Inseln im gesamten Jahr 1858 verloren hatte Es gab umfangreiche strukturelle Schäden an vielen Gebäuden, mit der Westküste von Großbritannien am stärksten betroffen werden. Die Reste der Kirche von Saint Brynach kann noch in Cwm-yr-Eglwys in Pembrokeshire zu sehen.

Dieser Sturm hatte einen Einfluss auf die Entwicklung des Meteorological Office als Kapitän Robert FitzRoy, der Leiter des Büros war zu der Zeit, in der ersten Sturmwarndienst im Jahre 1860 brachte ähnliche Tragödien zu verhindern.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Samuel Efoua Mbozo'o
Nächster Artikel Pacific Rubiales Energy
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha