Royal Marines Band-Dienst

Elisabeth Rüdiger April 6, 2016 R 4 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Royal Marines Band Service ist die musikalische Flügel der Royal Navy. Es besteht derzeit aus sechs Bands und hat ihren Sitz ist HMS Excellent, Whale Island, Portsmouth. Es ist der einzige Zweig der Royal Marines, die offen für Frauen ist.

Geschichte

Die Entwicklung der Musik in den Royal Marines ist untrennbar mit der Entwicklung der britischen Militärkapellen verbunden. Lively Airs und im Takt der Trommel aktiviert Spalten marschieren Männer, einen regelmäßigen Schritt zu halten. Die Trommel wurde das übliche Verfahren des Gebens Signale auf dem Schlachtfeld oder im Lager. Bereits seit den Tagen von Drake und Hawkins des Schlagzeugers Rhythmus würden die wechselnden Uhren werben oder schlagen die Männer Quartalen.

Ohne Zweifel Gruppen von Musikern im Service gab es vor 1767 bei der Royal Marines Divisional Bands wurden zu den Marinewerft-Basen von Chatham, Plymouth und Portsmouth und der Marine Sammeln Punkt der Deal in den Downs, und Meeresbänder sowie ihren jeweiligen gebildet Korps der Trommeln vorgesehen Musik an Bord von Schiffen vor und während der Schlachten der napoleonischen Kriege. Die moderne Geschichte des Service, aber, beginnt in den späten 19. Jahrhundert, als die Aufgabe der Bildung einer Royal Naval School of Music, um Bands für die Royal Navy liefern wurde zu den Marines zugeteilt, mit der Schule in 1903. Von da gegründet auf der Band-Service zu einem festen Bestandteil des Corps. Seine ursprüngliche Heimat war Eastney Barracks Portsmouth; wo er bis 1930 blieb, wenn es übertragen wurde, nach Deal.

Zweiter Weltkrieg

Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, hatte 225 Musiker und Trompeter in Aktion, die ein Viertel ihrer Stärke zu der Zeit, und dem höchsten Anteil an jeder Filiale der jedem Service war getötet worden, nach dem Bomber Command. Nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges zog die Service Malvern, dann mit der Junior Flügel Umzug in die Isle of Man und des Senior Flügel nach Scarborough unterteilt

Post World War II

Die at Burford im Jahr 1946 wieder vereint Bands und schließlich wieder in 1950. Deal der Zusammenlegung der Divisional Bands mit dem Royal Naval School of Music der heutigen Royal Marines Band-Dienst bilden, im Jahr 1950 gab es auch, wenn die Zentrale und Ausbildungsstätte wurden die umbenannte Royal Marines School of Music.

Deal Bomben

Bei ca. 08.20 am 22. September 1989, dem Royal Marines School of Music an der North Barracks, Deal wurde von der IRA bombardiert; Dies führte zum Tod von elf Royal Marines Musiker - Musn Mick Ball, B / Cpl John Cleatheroe, B / Cpl Trevor Davis, Musn Richard Fice, Musn Richard Jones, B / Cpl Dave McMillan, Musn Chris Nolan, B / Cpl Dean Pavey , Musn Mark Petch, Musn Tim Reeves und Musn Bob Simmonds sowie die Verletzung von 22 anderen Royal Marine-Band-Dienst Mitglieder. Eine Gedenkgarten ist nun auf dem Gelände der alten Kaserne, wo die Bombe hochging entfernt. Dies wurde in Erinnerung an die elf, die starb und wurde einige Jahre später nach einem Brandanschlag restauriert gebaut. Jedes Jahr werden die Familien und Freunde von denen, die kommen zusammen in den Garten, um ihren Respekt in einem Gedenkgottesdienst zu zahlen und legte Blumen starben.

Neuzeit

Im Jahr 1992 wurde die Band für Frauen geöffnet, wenn die Royal Navy begann die vollständige Integration der Frauen in den Dienst. Im April 1996 wurde die Hochschule für Musik nach Portsmouth Schiffswerft bewegt wird, wenn der Deal Barracks wurden geschlossen. Es wurde ursprünglich in den ehemaligen königlichen Marinegefängnis Quarters die Zellen wurden auf individuelle Übungsräume umgewandelt untergebracht, sondern bewegt sich weniger als ein Jahr später, als es von English Heritage wegen seiner architektonischen Erbe übernommen und später bezeichnet ein denkmalgeschütztes Gebäude.

Gegenwärtige Organisation

Derzeit gibt es insgesamt fünf Royal Marine Bands und Corps of Drums:

  • Band of HM Royal Marines, Portsmouth
  • Band of HM Royal Marines, Plymouth
  • Band of HM Royal Marines, Schottland
  • Band of HM Royal Marines, HMS Collingwood
  • Band of HM Royal Marines, Commando Training Centre Royal Marines

Das Band der Royal Marines School of Music in Portsmouth bringt die Gesamtzahl auf sechs.

Insignia und Uniform

Die Royal Marines Ranking Struktur verwendet wird, mit "Band" in den Rang vorangestellt; wie bei anderen Bands der britischen Streitkräfte, ist der Rang von Privat mit Musiker ersetzt. Sie tragen die gleichen Abzeichen wie alle anderen Meeres Offiziere, Unteroffiziere und Unteroffiziere, sondern tragen Sie eine "Royal Marines Band Service" Abzeichen anstelle der Kommando Flash und andere Band-Dienstabzeichen Angabe ihres Status als Musiker. Der Portsmouth-Band verfügt über einen separaten Abzeichen.

Royal Marines School of Music

Die Royal Marines School of Music wurde ursprünglich als "Royal Naval School of Music" im Jahr 1903 bei Eastney Barracks, Portsmouth, wo die Royal Marines Museum wird nun entfernt, gegründet. Im Jahr 1930 zog sie nach Deal, Kent, eine historische Royal Navy Basis und Werft. Zwischen 1940 und 1950 zog es zu verschiedenen Orten rund um das Land vor der Rückkehr in Deal. Eleven Bandmitglieder an der Schule wurden während der Deal getötet Kaserne Bombardierung von 1989. Die Schule zum letzten Mal im Jahr 1996 verlegt und kehrte nach Portsmouth, so dass seine Heimat in den ehemaligen Haft Quartalen innerhalb HMS "Nelson"

Heute sind alle Royal Marines Bands sind erforderlich, um jeden erdenklichen Musikensemble liefern wie Wind Bands, Orchester, Quartette und Tanzbands, sowie traditionelle Military Bands. Um dies zu erreichen, werden alle RM Musiker, mit Ausnahme Solo-Spezialisten, sind erforderlich, um einen überdurchschnittlichen Standard für sowohl einen String und ein Blasinstrument zu erreichen. Als Ergebnis dieser besonderen Vielseitigkeit, sind Royal Marines Musiker auf der ganzen Welt als sowohl äußerst professionellen und hoch talentierter innerhalb des Militärs musikalische Welt anerkannt, und die Musikwelt im Allgemeinen. Die "Solo-Fachmarkt" müssen außergewöhnlich hoch talentierter auf ihrem gewählten einzigen Instrument geworden. Das Corps of Drums erhalten eine ebenso gründliche Ausbildung und sind stolz auf die höchsten Standards der Bohrmaschine, bugling und Trommeln. Ihre glitzernden Präsenz auf der Vorderseite aller Royal Marines Bands auf dem Marsch gibt den Bands eine visuelle Wirkung, die ihresgleichen sucht. Die Drum Majors aus dem Corps of Drums gewählt.

Nach Abschluss der ersten 15 Wochen der militärischen Ausbildung, jetzt größtenteils an den Commando Training Centre Royal Marines gehalten, und das Bestehen der Probespiel, Musiker fahren Sie an der RMSoM trainieren. Musiker trainieren für maximal 3 Jahren und Hornisten trainieren für 2 Jahre. RMSoM hat eine collabrotive Vereinbarung mit der Universität Plymouth, durch die Musiker eine BMus Abschluss zu erhalten. Weitere erfahrene Musiker haben die Möglichkeit, einen Master-Abschluss und andere zivile Zertifizierungen durch externe Anbieter zu erhalten.

Wie sich beruflich weiterzuentwickeln, Musiker und Buglers kann an der Royal Marines School of Music zurück, um weitere musikalische Ausbildung zu unterziehen, um sie für einen höheren Rang zu qualifizieren, nach dem Passieren der Junior Befehls Course und Senior Befehls Course. Dies gipfelt in einem möglichen Platz auf der Bandmasters 'Course, der weithin als einer der anspruchsvollsten Kurse dieser Art erkannt wird, über 12 Monate.

Bandmaster Die Schüler lernen die wichtigsten Musikdisziplinen; die Orchester- und zeitgenössische Blasorchester Repertoire und sie arbeiten mit namhaften Persönlichkeiten aus der Welt der Musik.

Militärische Rolle

Neben der Musik machen, sind Royal Marines Musiker und Buglers voll ausgebildete und operativen militärischen Personals und in der Regel durchführen Unterstützung Pflichten wie Logistik und medizinisches Personal und Fahrer. Zusätzlich können sie auch Unterhaltung für Truppen in Übersee im Einsatz und stellen die Royal Marines in einem Botschafterrolle.

Band-Mitglieder sind traditionell an Bord Schiffe der Royal Navy im Einsatz und diese Sitte dauerte bis 1978. Bandsmen sah Aktion während sowohl des Ersten und Zweiten Weltkrieg. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, hatte 225 Musiker und Trompeter im Kampf getötet worden, die ein Viertel ihrer Stärke zu der Zeit, und dem höchsten Anteil an jeder Filiale der jedem Service war. Royal Marines Bands wurden ebenfalls sowohl im Falkland-Konflikt und Betrieb Granby als Unfall Handler auf verschiedenen Lazarettschiffe beteiligt.

Im Jahr 2000, rangiert RM-Band-Dienst den Kosovo für sechs Monate während der Operation Agricola unterstützt 3 Commando Brigade RM Einsatz. Während die Feuerwehrleute Streik in den Jahren 2002-03 wurden 150-Band-Dienst Reihen mit 'Green Göttinnen', um verschiedene temporäre Dienst Feuerwehr in Großbritannien im Einsatz. Trotz dieser, die jährliche Mountbatten Festival für Musik ging weiter im Jahr 2003, obwohl mit sehr reduzierten Zahlen. In der ersten Hälfte des Jahres 2003 rangiert 39-Band-Dienst mit dem primären Casualty Empfangseinrichtung auf RFA Argus Bereitstellung Unfall Handler und weitere 26 Reihen mit 3 Commando Brigade als Dekontaminationsteams während der Operation Telic Einsatz Einsatz. Sonntag 1. April 2007 markiert einen wichtigen Meilenstein für die Royal Marines Band-Service, wie sie übernahm die Aufgaben wie das Zypern-Verstärkungseinheit für zwei Monate. Ninety Reihen eingesetzt. Dies war das erste Mal in der Geschichte der Royal Marines Band Service, der Musiker und Buglers hatte in Kompaniestärke als eigenständige militärische Einheit, um ihre untergeordnete Rolle ausführen Einsatz. Ebenfalls im Jahr 2007 eine Reihe von der Band nahm an Operationen in Afghanistan mit 3 Commando Brigade, wo sie half dem Medical Squadron und der Logistic Commando Regiment, sowie die Bereitstellung musikalischer Unterhaltung. Ein weiterer 38 nach Afghanistan mit 3 Commando Brigade als Krankenwagen und allgemeinen Aufgaben Treiber eingesetzt wieder in 2008/9. Royal Marines Bands weiterhin die Flagge im Ausland mit vielen renommierten Engagements vorgenommen einschließlich 60. Jahrestag des D-Day, Gibraltar, den USA, Europa und Australien zu fliegen.

Royal Naval Volunteer Bands

Die Royal Naval Volunteer Bands sind Teil der RMBS werden diese Bänder in verschiedenen Royal Navy Installationen in ganz Großbritannien zugeordnet und werden von einer Vielzahl von ehrenamtlichen Militärs Musiker besetzt. Sie kommen aus vielen Bereichen des Lebens: Servieren oder pensionierte Mitglieder einer der Crown Dienstleistungen, pensionierte Militärs Bandsmen oder Zivilpersonal, die helfen und unterstützen die Streitkräfte & lt wollen; JSP 813 & gt ;. Es ist ein uniformierter Organisation trägt ein "Rigg" ähnlich wie ein Royal Naval Profi Rating oder die vollständige ihres Mutter Service. Die Volunteer Bands für musikalische Unterstützung, um die Royal Marine-Band-Dienst und allgemein den Zielen des britischen Militärmission zu verstärken. Die meisten Bands mounten kann eine Blaskapelle-Display und eine Corps of Drums. Volunteer Bands geleitet und von einem dien RMBS Colour Sergeant führte.

Bands befinden sich in:

RNAS Culdrose, HMS Drake, BRNC Dartmouth, RNAS Yeovilton, HMS Collingwood, HMS Sultan, HMS Nelson, PJHQ Northwood und HMS Neptune.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Regalia de aposento
Nächster Artikel Truman Taylor
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha