RTB Bor

Gorch Schönberg April 6, 2016 R 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

RTB Bor ist ein Kupfer-Bergbau und Verhüttung komplex in Bor, Serbien.

Geschichte

Seit Mitte der 1990er Jahre, und während der Zeit der Sanktionen gegen die Bundesrepublik Jugoslawien, die Produktion in der RTB Bor sank deutlich von den wohlhabenden 1970er und 1980er Jahren. Dies wurde aufgrund abnehm beiden Reserven und die Unfähigkeit, neue Ausrüstung, die am effizientesten die verbleibende Erz aus hochwertigem sammeln nicht mehr zu erhalten gewesen. Kupferbergbau ist der Schlüssel Basis Bor Wirtschaft und die Auswirkungen der verringerten Produktion konnte in der ganzen Stadt zu sehen.

Cuprom gescheiterte Kauf

Die serbische Regierung hat beschlossen, eine Ausschreibung über die Privatisierung von RTB Bor platzieren, um für eine bessere Entwicklung und Investitionen für das Unternehmen in den letzten Jahren zu ermöglichen. Nach der ersten Ausschreibung, am 6. März 2007 RTB Bor wurde dem rumänischen Cuprom für den Gebotspreis von US $ 400 Millionen verkauft. Cuprom hat sich verpflichtet, die Produktionsstätten in RTB Bor und Majdanpek Bergwerke zu modernisieren, um die Produktivität zu verbessern. Dies wurde als die bahnbrechende Abkommen, das die Stadt Bor erforderlich, um eine Beschleunigung seiner dringend benötigten Wirtschaftsreformen gesehen. Aufgrund Cuprom das Versäumnis, eine Frist zur Finanzierung zu treffen, die serbische Regierung hatte den Deal geschnitten und der Komplex wurde für die Privatisierung wieder einmal.

Von A-TEC gescheitert Kauf

Eine zweite Ausschreibung wurde bald nach aufgerufen, die höchsten Bieter als die österreichische A-TEC für 466 $ Millionen plus 180,4 Mio. $ in Investitionen in den nächsten zwei Jahren zu folgen und der zweite Platz Bieter russische SMR bot 370 $ Millionen plus 413 Mio. $ in Investitionen. A-TEC hat den Zuschlag für das Höchstgebot, die einige Kritik von einigen betont, dass SMR machte ein besseres Angebot mit ihren größeren Investitionen Pfand erhielt ausgezeichnet. Am 7. Februar 2008 hat die österreichische Konsortium A-TEC offiziell erwarb die östlichen Serbien basiert Kupfer Bergbau und Verhüttung komplex. Der Käufer war auch verpflichtet, nicht zu entlassen, jeder des Unternehmens 4691 Mitarbeiter, die als Durchbruch in der Wiederbelebung der Bor Wirtschaft zu sehen ist.

Nach der Unterzeichnung des Vertrages gemacht worden war, wurde die erste $ 150.000.000 durch A-TEC ausgeliefert. Allerdings ergab sich die Probleme nach der A-TEC verpasste seine Frist für die zweite Zahlung bei 230 Millionen US $. Der serbische Minister für Wirtschaft, Mlađan Dinkić bewegt, um den Vertrag gekündigt und betonte, dass A-TEC nicht ihren Vertrag zu ehren. A-TEC machte mehrere Versuche, das Problem durch eine Erhöhung ihres Angebots leicht für einen längeren Frist zu beheben. Das Unternehmen kündigte er hatte Schwierigkeiten zu sichern Bankgarantien aufgrund der globalen Rezession. Er kündigte an, dass er die nächste Zahlung mit der Hilfe von der österreichischen Bundesregierung gesichert hatte. A-TEC wurde nicht gestattet, die $ 150 Millionen bereits bezahlt hatte Vordergrund zurücksehen. Die serbische Regierung zu dieser Zeit hatte jedoch beschlossen, den Vertrag zu verschrotten und bieten russische SMR der an zweiter Bieter die Möglichkeit, RTB Bor kaufen. SMR wurde von der Privatisierungsagentur kontaktiert und trat in Verhandlungen über die vorherige Angebot gemacht. Gesamtinteresse wurde von SMR verloren, als sie beschloss, ihre erste Angebot zu ändern und erklärte, sie würden nicht so zu tun in der Zukunft. Als solche ist die zweite Ausschreibung offiziell gescheitert.

Unternehmen

RTB Bor-Gruppe setzt sich aus folgenden Beihilfen zusammen:

  • RBB - Kupfermine Bor
  • RBM - Kupfermine Majdanpek
  • TIR - Smelter und Raffinerie
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pepsi Globe
Nächster Artikel Valaciclovir
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha