Rubens Peale

Ria Hagemann April 6, 2016 R 13 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Rubens Peale war ein amerikanischer Künstler und Museumsdirektor. Geboren in Philadelphia, war er ein Sohn von Künstler-Naturforscher Charles Willson Peale.

Leben

Er war der vierte Sohn von Charles Willson Peale. Rubens hatte schwache Augen und, anders als die meisten seiner Geschwister, nicht dargelegt, um ein Künstler zu sein. Er reiste mit der Familie im Jahr 1802 nach Großbritannien, war aber nicht in der Lage auf dem Kontinent mit dem Ausbruch des Krieges zu reisen. Im Jahr 1803 besuchte er Kurse an der University of Pennsylvania. Er wurde Direktor des Museums sein Vater in Philadelphia 1810-1821, und der Peale Museum in Baltimore, die er mit seinem Bruder Rembrandt Peale lief. , Um das Museum zu fördern, installiert er die Gasbeleuchtung Beleuchtung im Museum.

Er öffnete sein eigenes Museum in New York am 26. Oktober 1825 ,. Um 1840 würden Peale den Namen in der New Yorker Museum of Natural History and Science ändern. Die Panik von 1837 schickte sein Museum in Schulden. Es konkurriert mit dem amerikanischen Museum, von P. T. Barnum. Rubens hatte seine gesamte Sammlung zu Barnum 1843. Er zog nach Pottstown, Pennsylvania verkaufen. Im Jahre 1837 zog er sich in sein Vater-in-law, George Patterson Nachlass in der Nähe von Schuylkill Haven, Pennsylvania, und lebte als Landedelmann, in Woodland Farm. Er experimentierte mit Mesmerismus, und schrieb an seinen Bruder Rembrandt darüber.

Im Oktober 1855 begann er ein Tagebuch, und er wandte sich an Stilllebenmalerei, als Erweiterung der sein Interesse an der Naturgeschichte. Im Jahr 1864 kehrte er nach Philadelphia, studierte Landschaftsmalerei mit Edward Moran. In den letzten zehn Jahren seines Lebens produzierte er 130 Gemälde.

Familien

Am 6. März 1820 heiratete er Eliza Burd Patterson, und sie Kinder Charles Wilson, George Patterson, William, Mary Jane, James Burd und Edward Burd hatten. Charles Willson Peale heiratete Harriet Friel, sie haben einen Sohn Albert Charles Peale, der Geologe mit dem US Geological Survey war hatte.

Tagebucheinträge auf dem Tod von Lincoln

15. April 1865:

April die 22.:

April die 23.:

Erbe

Im Jahr 1985, die National Gallery of Art gezahlt 4.070.000 $ für Rubens Peale mit einer Pelargonie, eine 1801 Porträt von seinem Bruder Rembrandt Peale. Dies stellte einen Rekord für eine amerikanische Kunstwerk auf einer Auktion verkauft. Kunstgeschichte und der Augenheilkunde Gelehrte haben die Malerei studiert und haben Theorien für diese ungewöhnliche Darstellung der Brille.

Im Jahr 2007 kaufte Princeton University Art Museum Rubens Peale Stillleben mit Wassermelone, zu Ehren von John Wilmerding.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Das Avion Zeitung
Nächster Artikel Süd-Kamerun Plateau
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha