Rumpler C.X

Ella Lavater April 6, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Rumpler CX, angesichts der Firmenbezeichnung Rumpler 8C 14, war eine deutsche Zweisitzer, von der früheren Rumpler 8C 13 Prototypen durch Rumpler entwickelt Anfang 1918. Der Prototyp hatte eine ähnliche Flügel cellule auf die C.VII und war zunächst angetriebenen durch eine 260 PS Mercedes D.IVa Motor, später von einem 240 PS Maybach Mb.IVa Motoren angetrieben). Der CX hatte die höchste Endgeschwindigkeit und Service Decken aller deutschen C-Typ-Flugzeuge und ein Auftrag für das Flugzeug im August 1918 gelegt jedoch nur wenige wurden gebaut und getestet, bevor der Krieg endete.

Technische Daten

Daten von über der Front, Band 23,

Allgemeine Charakteristiken

  • Besatzung: 2
  • Länge: 6,9 m
  • Spannweite: 10,5 m
  • Höhe: 3.12 m
  • Flügelfläche: 29 m
  • Leergewicht: 950 kg
  • Bruttogewicht: 1.385 kg
  • Triebwerk: 1 × Maybach Mb.IV 6-Zyl. wassergekühlte Inline-Kolbenmotor, 180 kW

Leistung

  • Höchstgeschwindigkeit: 195 km / h
  • Ausdauer: 3⅓ Stunden
  • Dienstgipfelhöhe: 7.800 m
  • Steiggeschwindigkeit: 3,07 m / s
  • Zeit, Höhe: 6.000 m in 27 Minuten 7800 m in 59 Minuten

Ausrüstung

  • Guns: 1x Fest LMG 08/15 Spandau Maschinengewehr + 1x manuell ausgerichtet Parabellum MG 14/17 Maschinengewehr auf eine flexible Halterung im hinteren Cockpit.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Treptow-Köpenick
Nächster Artikel Rob Dougan
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha