Runeninschriften im Hagia Sophia

Viktor Winterhalter Juli 18, 2016 R 68 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Es gibt mindestens zwei Runeninschriften in Hagia Sophia Marmorbrüstungen. Sie können von den Mitgliedern der Warägergarde in Konstantinopel in der Wikingerzeit graviert wurden.

Die Halfdan Inschrift

Die erste Runeninschrift wurde 1964 auf einer Brüstung in der obersten Etage des südlichen Galerie entdeckt, und die Entdeckung wurde von Elisabeth Svärdström in "Runorna i Hagia Sofia", Fornvännen 65, 247-49 veröffentlicht. Die Inschrift ist nach unten, so dass nur -alftan, die der nordischen Namen Halfdan getragen, lesbar ist. Der Rest der Beschriftung wird als unlesbar zu sein, aber es ist möglich, dass es anschließend die gemeinsame Formel "NN geschnitzt diese Runen".

Die zweite Inschrift

Eine zweite Inschrift wurde von Folke Högberg von Uppsala im Jahr 1975. Es wurde in einer Nische auf dem westlichen Teil der gleichen Galerie wie die erste Inschrift entdeckt, entdeckt. Die Entdeckung wurde an das Department of Runes in Stockholm im Jahr 1984 berichtet, aber es wurde nicht veröffentlicht. Der Archäologe G. Mats Larsson entdeckt, die Runen erneut im Jahr 1988 und veröffentlichte die Entdeckung in "Nyfunna Runor i Hagia Sofia", Fornvännen 84, 12-14. Er las ari: k und interpretiert es als eine mögliche "Ari m" oder "Ari m". Wegen der Unsicherheit in der Lesung wurde die Inschrift nicht in der Zeitschrift Nytt om runer 4 von 1989 registriert.

Högberg hatte eine andere Lesart von Larsson im Jahr 1975 gemacht, und das Lesen wurde von Svein Indrelid, der ein Professor für Archäologie an der Universität Bergen im Jahr 1997. Das Lesen von Högberg und Indrelid ist des Mannes Namen Árni unterstützt wird und sie die Inschrift betrachten zu reinen Graffiti, im Gegensatz Larsson sein. Letzteres erfuhr von Högberg Interpretation im Jahr 1989, aber er seine eigene Interpretation verteidigt.

Weitere Inschriften

Professor Indrelid Kopien von fünf möglichen Runeninschriften auf der Brüstung und er übergab sie an die norwegische Runic Archiv im Jahr 1997 gibt es weitere Runeninschriften darauf warten, an den Wänden und anderen Teilen der Hagia Sophia zu finden sein.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Trails in Omaha
Nächster Artikel Robert-Aglaé Cauchoix
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha