Rupiah Banda

Pieter Bach Kann 13, 2016 R 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Rupiah Banda Bwezani ist ein Politiker, der sambische Präsident von Sambia bis 2011 war aus dem Jahr 2008.

Während der Präsidentschaft von Kenneth Kaunda, gehalten Banda wichtigen diplomatischen Posten und war aktiv in der Politik als ein Mitglied der United National Independence Party. Jahre später wurde er als Vizepräsident von Präsident Levy Mwanawasa im Oktober 2006 ernannt, nachdem er dessen Wiederwahl. Er übernahm Verantwortung Präsidentschafts Mwanawasa nach Mwanawasa einen Schlaganfall erlitt im Juni 2008 und folgenden Mwanawasa Tod im August 2008, wurde er amtierender Präsident. Als der Kandidat der regierenden Bewegung für Mehrparteiendemokratie, er knapp gewann die Präsidentschaftswahlen Oktober 2008 nach offiziellen Ergebnisse.

Oppositionsführer Michael Sata besiegt Banda im September 2011 Präsidentschaftswahlen, und Sata entsprechend gelungen Banda als Präsident am 23. September 2011.

Frühes Leben und Diplomatie

Banda wurde in der Stadt Miko, Gwanda, Süd-Rhodesien geboren; seine Eltern aus Nordrhodesien kommen, um die Beschäftigung vor seiner Geburt zu finden, und er wurde von einem lokalen Dutch Reformed Church Prediger gefördert, um seine Ausbildung bis ins Erwachsenenalter fortsetzen. Er wurde in der Politik engagieren, wenn er sich der Jugendorganisation der UNIP 1960.

Er war der UNIP Vertreter in Nordeuropa in den frühen 1960er Jahren, und im Jahre 1965 wurde er als Sambias Botschafter in Ägypten ernannt. Dort freundete er sich mit UNITA-Führer Jonas Savimbi, und die Entscheidung, damit die UNITA auf Büros in Lusaka öffnen zu diesem Zeitpunkt hat nach Banda Einfluss zugeschrieben. Banda wurde Botschafter in den Vereinigten Staaten am 7. April 1967. Er diente als Botschafter in den USA für etwa zwei Jahre, dann nach Sambia zurück, um als Chief Executive der Rural Development Corporation dienen seit etwa zwei Jahren und später als General Manager des Nationale Landwirtschaft Marketing Board für eine ähnliche Zeitdauer. Dann wurde er als Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen ernannt, und während in dieser Position leitete er auch den UN-Rat für Namibia. Nach etwa einem Jahr bei den Vereinten Nationen, wurde er in den sambischen Kabinett als Außenminister ernannt. Während seiner kurzen Amtszeit als Außenminister, wurde Banda von der Aufgabe, zu versuchen, einen Waffenstillstand in Angola vermitteln besetzt.

Banda heiratete seine erste Frau, Hoffnung Mwansa Makulu, im Jahr 1966 und das Paar hatte drei Söhne zusammen. Hoffnung Mwansa Banda, starb in Südafrika am 11. Oktober 2000. Sie wurde in Leopards Hill Cemetery beigesetzt. Seine zweite Frau, Thandiwe Banda, eine politische Wissenschaftslehrer, ist mehr als 30 Jahre jünger als Banda. Thandiwe Banda diente als th First Lady of Zambia während seiner Präsidentschaft von 2008 bis 2011. Zusätzlich zu seinen Söhnen mit seiner ersten Frau, Hoffnung Mwansa Banda hat Banda auch zwei Söhne aus früheren Beziehungen und eine Reihe von zweieiigen Zwillingen aus seiner aktuellen Ehe Thandiwe Banda.

Politik

Banda wurde als Mitglied des Parlaments für Munali Wahlkreis im Jahr 1978 gewählt und wurde auf diesem Sitz wiedergewählt im Jahre 1983. Obwohl er in den 1988 Wahlen besiegt, nahm er die Frage vor Gericht. Er war auch eine Zeit lang als Staatsminister für Minen.

Im Jahr 1991 wurde er in Munali Wahlkreis nach Bewegung for Multiparty Democracy Kandidat Ronald Penza besiegt. Obwohl er ursprünglich beabsichtigt, wieder für den Sitz in der Wahl 1996 laufen, unterstützte er die UNIP Boykott der Wahl.

Nachdem Präsident Mwanawasa wurde im September 2006 wiedergewählt wurde, ernannte er Banda als Vizepräsident am 9. Oktober 2006 zusammen mit einem neuen Kabinett. Er schloss sich später der MMD nach seiner Ernennung. Banda Ernennung wurde allgemein als ein Mittel zur lohn östlichen Sambier für die Unterstützung der MMD in der Wahl angesehen, da dies war das erste Mal, dass Ossis hatte getan.

Vor einer geplanten Gipfel der Southern African Development Community im August 2007, Banda wurde von Mwanawasa geschickt, um die Beziehungen zu benachbarten Simbabwe folgende Kritik der simbabwischen Präsidenten Robert Mugabe Mwanawasa zu verbessern.

Als amtierender Präsident

Nach Mwanawasa erlitt einen Schlaganfall während der Teilnahme an einem Gipfel der Afrikanischen Union in Ägypten am 29. Juni 2008 wurde Banda amtierenden Präsidenten. Lieferte er anschließend eine Reihe von optimistisch, aber vage Updates auf Mwanawasa Gesundheit. Diese Updates wurden mit der weit verbreiteten Skepsis, aber Banda bestand darauf, dass er "keinen Grund zu lügen".

Als Vizepräsident Banda auch fungierte als Führer der Regierungsgeschäfte in der Nationalversammlung; jedoch, wenn die Nationalversammlung am 5. August 2008 im Anschluss Mwanawasa Schlaganfall, Banda ernannte die Minister für Verteidigung, George Mpombo, die parlamentarische Geschäfts der Regierung statt zu führen.

Mwanawasa niemals von seinem Schlaganfall erholt und starb, während immer noch in Paris am 19. August 2008 ins Krankenhaus mit dem Ausdruck "immense Leid und tiefe Trauer", kündigte Banda seinem Tod an die Nation und erklärte einen Zeitraum von sieben Tagen der nationalen Trauer und drängte Sambier auf " bleiben Sie ruhig und trauern unser Präsident mit Würde ". Banda offiziell übernahm vor amtierenden Präsidenten zu einer neuen Präsidentenwahl, die nach der Verfassung sollte innerhalb von 90 Tagen Mwanawasa Tod nennen.

Banda einen Antrag, um als Kandidat der MMD stehen am 26. August 2008. Am selben Tag, dem MMD in Eastern Province veröffentlichte eine Erklärung zur Unterstützung der Banda Kandidatur. Die MMD National Executive Committee wählte Banda als Präsidentschaftskandidat der Partei in einer geheimen Abstimmung am 5. September hatte er weithin erwartet worden, um zu gewinnen, und er erhielt 47 Stimmen gegen 11 für Ngandu Magande, den Finanzminister. Aus diesem Anlass versprach Banda zu "vereinen die Partei und das ganze Volk" und "weiterhin die Umsetzung von Programmen".

Die Präsidentschafts Nachwahl wurde am Oktober 30 Erste Ergebnisse zeigten, Hauptwidersacher Bandas, Michael Sata von der Patriotischen Front, an der Spitze, sondern als Stimmen aus den ländlichen Gebieten wurden gezählt, Banda stetig schloss die Lücke und schließlich überholte Sata. Die endgültigen Ergebnisse am 2. November zeigten Banda mit 40% der Stimmen gegenüber 38% für SATA. Banda wurde am Zustand-Haus am selben Tag geschworen, mit seiner Rede anlässlich, für die Einheit nennen. Der PF angeblichen Betrug und weigerte sich, den Sieg Bandas zu erkennen, während Sata-Anhängern in Lusaka und Kitwe randalierten.

Präsidentschaft

Als Präsident Rupiah Banda wurde auf die wirtschaftliche Entwicklung konzentriert, ins Ausland reisen, um sambische Handels zu anderen führenden Politiker der Welt zu fördern. Im Dezember 2010 reiste er nach Ägypten, um mit Präsident Hosni Mubarak zu erfüllen.

Mitte 2009 wurde bekannt gegeben, dass der MMD National Executive Committee hatte Banda als Kandidat der Partei für die 2011 Präsidentschaftswahlen gewählt. Einige kritisierten dies mit dem Argument, dass der Nominierungsprozess sollte offen sein für andere Kandidaten sein; Mpombo, der Verteidigungsminister, von seinem Amt im Juli 2009 kritisierte das Verfahren als undemokratisch. Präsident Banda seit anderen begrüßt, um ihn für die Nominierung zu den MMC-Übereinkommen statt im ganzen Land anzufechten.

Nach seinem Amtsantritt, demontiert Banda viel von der Anti-Korruptions-Bemühungen von seinem Vorgänger, Mwanawasa in Platz gesetzt.

Bandas Special Assistant für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit war Dickson Jere.

Niederlage und Immunität Removal

Michael Sata, Führer der oppositionellen Patriotischen Front, besiegte Bwezani Banda im September 2011 Präsidentschaftswahlen Ende seiner dreijährigen Präsidentschaft.

Auf der 15. März 2013, wurde Banda die zweite Spitze des Staates in sambischen Geschichte zu haben, seine Präsidentenimmunität entfernt. Dies war auf Vorwürfe der Autoritätsmissbrauch, Korruption und die Unterschlagung von Öleinnahmen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Roberto Paci Dalò
Nächster Artikel Peter Perrett
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha