Sagte Jama Mohamed

Günther Geller Kann 13, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Said Mohamed Jama, auch als Said Qorshel bekannt, ist ein somalischer Politiker. Er ist der Minister für Luft- und Landverkehr von Somalia.

Privatleben

Mohamed stammt aus der nordöstlichen Region Puntland in Somalia. Er ist der Sohn des verstorbenen Allgemeine Jama Qorshel, dem ehemaligen Leiter der Somalischen Polizei in der Demokratischen Republik Somalia.

Mohamed gehört zur Warsangali Harti Darod Clan.

Minister für Luft- und Landverkehr

Termin

Am 17. Januar 2014 wurde Mohamed Minister für Luft- und Landverkehr von Premierminister von Somalia Abdiweli Sheikh Ahmed ernannt.

Somalia und Äthiopien Kooperationen

Im Februar 2014 Mohamed war Teil eines somalischen Regierungsdelegation in Addis Abeba von Premierminister Abdiweli Sheikh Ahmed, wo die besuchenden Beamten trafen mit äthiopischen Premierminister Hailemariam Desalegn zu diskutieren Stärkung der bilateralen Beziehungen zwischen Somalia und Äthiopien geführt. Das Treffen mit einem dreiseitigen Absichtserklärung vereinbaren die Förderung der Partnerschaft und Zusammenarbeit, auch einen Kooperationsvertrag von Mohamed und der äthiopischen Verkehrsminister Workneh Gebeyehu abdeckt Luftfahrtangelegenheiten, eine zweite Kooperationsvereinbarung, um die Polizei zu entwickeln unterzeichnet und eine dritte Kooperationsvereinbarung geschlossen auf dem Informationssektor.

Aviation Training Academy

Im April 2014 Verkehrsminister Mohamed zusammen mit seinem Stellvertreter nahmen an einer Grundsteinlegung für eine neue nationale Aviation Training Academy am Flughafen Mogadischu in Mogadischu. Die Veranstaltung wurde auch von Ministerpräsident Abdiweli Sheikh Ahmed, dem Finanzminister Hussein Abdi Halane, dem türkischen Botschafter, und der Flughafen-Geschäftsführer besucht. Premierminister Ahmed an, dass die neue Einrichtung würde dazu dienen, die Kapazität der Luftfahrtpersonal, die in Flughäfen Somalia zu verbessern, und würden Training innerhalb des Landes zu konzentrieren. Zusätzlich besucht Ahmed die Website eines modernen Terminal, das ist, die gleichzeitig am Flughafen Mogadischu gebaut, mit Finanzierung von der türkischen Luftfahrtunternehmen zur Verfügung gestellt Favori. Laut Verkehrsminister Mohamed ist der Bau des neuen Terminals geplant zu sechs Monate dauern, und es wird erwartet, um die Funktionalität und den Betrieb des Flughafens zu verbessern. Er fügte hinzu, dass sein Ministerium ist auch geplant, um andere Zielflughäfen Rande der Hauptstadt etablieren. Dies wiederum würde dazu dienen, Staus am Flughafen Mogadischu, die dann ausschließlich von großen Flugzeugen verwendet werden würde reduzieren.

Meteorologisches Institut

Im April 2014 beteiligte sich Verkehrsminister Mohamed in einer Grundsteinlegung für den Wiederaufbau des ehemaligen meteorologischen Schule in Mogadischu. Das Institut hatte sich Anfang der 1990er Jahre geschlossen, nach dem Beginn des Bürgerkriegs. Die Veranstaltung wurde auch von Ministerpräsident Abdiweli Sheikh Ahmed und dem türkischen Botschafter in Somalia Kani Touram besucht. Ahmed begrüßte der Schule Relaunch als Chance für die somalischen Staatsangehörigen, um die erforderliche Ausbildung in ihrem Heimatland und nicht im Ausland.

Somali Civil Aviation Authority

Im Juni 2014 Minister für Lufttransport und Luftfahrt Mohamed bekannt gegeben, dass die Entscheidung über die Verwaltung der somalischen Luftraum an den Bund zu übertragen hatte abgeschlossen, nach einem Treffen zwischen ihm und International Civil Aviation Organization Vertreter in Montreal. Er wies darauf hin, dass die Beamten hatten vereinbart, alle notwendigen Geräte zur neuen Luftraum Management Centre in Mogadischu, Technologie, ICAO hatte zuvor im Namen der Somali Civil Aviation Authority 's betrieben zu verlagern. Darüber hinaus erklärte Mohamed, dass die Planungsphase des Transferprozesses bald schließen, und geschulte Techniker somalischen würden ihre Luftverkehrsabgaben in der Hauptstadt danach übernehmen. Er sagte auch, dass moderne Flugtechnik bereits aus Italien importiert wurden und dass zusätzliche up-to-date-Technologie für den Flughafen Mogadischu Mogadischu vorgesehen geliefert werden würde.

Lufttransport Reform

Im November 2014 traf Mohamed in Nairobi mit dem Minister für Verkehr und Infrastruktur Kenias Michael Kamau die bilaterale Zusammenarbeit im Verkehrssektor zu diskutieren. Unter den geräumten Gebiete waren direkte Luft Flüge von Mogadischu nach Nairobi, ohne einen Zwischenstopp an der Wajir Airport. Die beiden Minister auch vereinbart, einen gemeinsamen Ausschuss bilden, um Vorwürfe der Erpressung durch die Beamten in der Anlage zu untersuchen.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha