Sam Kweskin

Otho Baur Kann 13, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Irving Samuel Kweskin, die manchmal arbeitete unter dem Namen Irv Wesley, war ein amerikanischer Werbung und Comiczeichner.

Biographie

Frühes Leben und Karriere

Aufgewachsen in Chicago, zog Kweskin wie ein Kind, und mit 16 gewann ein Stipendium an einen lokalen Akademie, das Studio School of Art. Er schrieb sich für einen Sommerkurs an der Chicago Academy of Fine Arts, wo man Klassenkamerad war die Zukunft gefeiert Militär Karikaturisten Bill Mauldin. Nach der High School arbeitete Kweskin als copyboy für Chicago Tribune Zeitung, und dann in die US-Armee.

Von Februar 1943 bis September 1944 im Zweiten Weltkrieg diente Privat Kweskin mit dem 83. Chemical Mortar Bataillon. Danach bis Dezember 1945 war er der Kriegskünstler für die 83. Chemical Mortar Bataillon. Nach seiner Entlassung, studierte an der Art Institute of Chicago und erhielt einen Bachelor of Fine Arts in der frühen 1949. Er arbeitete für Jahr mit dem ehemaligen Walt Disney Pictures Animation Sam Singer, tut zwei Kinderzeichentrickserie für den lokalen ABC-TV-Sender. Kweskin dann verließ, um seine eigene lokale Kinder-TV-Programme zu entwickeln.

Später zog Comic-Geschichten aus der Bibel für David C. Cook Publishing in Elgin, Illinois. Ein Freund legte Kweskin Kontakt mit New York City Atlas Comics, den 1950er Jahren Vorläufer des Marvel Comics und Kweskin "flog in NYC im August oder September 1952", mit Atlas-Editor-in-chief Stan Lee traf. Kweskin tat gut auf eine Probe Geschichte, und fuhr fort, Comic-Kunst für das Unternehmen von zu Hause in Chicago freiberuflich. Kurz danach Kweskin, seine Frau und ihre zwei kleinen Kindern, zog nach New York City.

Atlas und Werbung

Kweskin frühesten bestätigten zählen penciling und Selbst-Einfärben Geschichten in drei Atlas-Comics Cover vom Februar 1953: Der Horror / Mystery Bücher Strange Tales # 15 und Adventures In Terror # 16 und den Krieg Comic Battle # 9. Er fuhr fort: Zeichnen Geschichten für solche Atlas Horror Anthologien wie Journey into Mystery Marvel Tales und Uncanny Tales, Western Titel, darunter Kid Colt, Outlaw and Wild West und sogar Bibel-Geschichten für junge Folk.

Nach etwa einem Jahr, bei einem Konjunkturabschwung in der Comic-Industrie, Kweskin wieder in den Mittleren Westen. Er arbeitete als Studiokünstler, wurde dann als Art Director für einen Hersteller von Industriefilmen. All das, während er freiberuflich Buch-Cover-Art und andere Abbildungen. Er ist ein Art Director in einer Werbeagentur, die in den lateinamerikanischen Markt spezialisiert. Später Kunst auf TV-Spots gerichtet an einer anderen Agentur, während weiterhin freiberuflich tätig, tut medizinische Illustrationen für die Merck Manual der Diagnostik und Therapie. Später begann eine kleine Agentur von seiner eigenen.

Im Jahr 1957 freiberuflich er nochmals kurz für Atlas, auf der Science-Fiction-Anthologie Welt der Fantasy.

Marvel Comics

In den frühen 1970er Jahren, Kweskin kurz wieder auf freiberuflich für das, was war nun offiziell Marvel Comics. Er schrieb sowohl mit Bleistift und ein Sechs-Seite Horrorgeschichte, "Revenge vom Rhein", in Journey into Mystery vol. 2, # 3, und dann gelang es Sub-Mariner Schöpfer Bill Everett auf Comic-Titel dieses Charakters folgenden Everett Tod; Kweskin und Everett zusammen mit Bleistift Ausgabe # 58, mit Everett Farb- und Kweskin Bleistift oder aus 59 bis 60 und 62 bis 63 festgelegten #.

Wie Kweskin schrieb in einem 2002 E-Mail in einem Artikel von Comics Historiker Ken Quattro ein Auszug:

Spätere Karriere

Danach war er drei Jahre als Art Director bei Ziff-Davis Zeitschriften, und dann freiberuflich für 10 Jahre als Ad-Agentur Storyboardzeichner. Kweskin auch gemalt, und Kunstgalerien ausgestellt. Im Jahr 1993 wechselte er in Boca Raton, Florida, und bis zu seinem Tod weiterhin freiberuflich tätig, darunter tut die Abdeckung der VFW-Magazin, und zu malen, machen einen Auftrag Leinwand für einen Militärmuseum in Louisiana.

Fußnoten

  • ^ "United States Social Security Death Index" index, Family, Samuel Kweskin, 23. Juni 2005.
  • ^ Quattro, Ken. "Hinter den Linien Untold Tales of Comic Art: Finden Sam Kweskin", Comicartville Bibliothek, 2002: "Ich war in meinem kleinen Agentur beteiligt sind, und ... Ich dachte, es am besten nicht zu haben mögliche Kunden assoziieren meinen Namen mit der Bücher; I gebrauchte Irv Wesley, weil Irving ist meine eigentliche Vorname, und Wesley ist die 'Anglicization' unserer sonst litauischen Namen, die in ihrem Unternehmen "verwendet einige frühere Familie Siedler. WebCitation Archiv.
  • ^ Datum pro Military.com: Sam Kweskin, die Quelle für die Daten dieser Artikel auf seiner zweiten Weltkrieg Service. Allerdings Kweskin, in dem Artikel 2002 unten zitiert, sagt er an der Art Institute of Chicago von Januar 1945 bis Anfang 1949, verdienen einen Vier-Jahres-Abschluss.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Teledeltos
Nächster Artikel Vittorino da Feltre
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha