Sam Posey

Doris Möbius November 28, 2016 S 91 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sam Posey ist ein pensionierter amerikanischer Rennfahrer und Sportsendung Journalist.

Driving Karriere

Sam Posey begannen als Amateur-Sportwagen-Rennfahrer, und schloss sein Studium an der Can Am und Trans Am. Posey raste die Sunoco Camaro für Roger Penske im Jahr 1968 in der Trans Am-Serie. Chevrolet gewann die Meisterschaft auf der Grundlage der Penske Teamleistung. Mark Donohue war Leitungstreiber und er eine bemerkenswerte 10 von 13 Rennen gewonnen. Posey erste Rennen war bei Bridgehampton wo er dritter. Weitere Färbungen waren: Meadowdale, 3. '; St Jovite, 3., Bryar, 6.; Watkins Glen, 2., die das einzige Rennen, dass Donohue wurde von einem Camaro 1968 Posey Auto geschlagen war war die gleiche Sunoco Blue mit gelber Beschriftung als Donohue. Posey trug einen gelben Spoiler und Donohue hatte einen roten Spoiler.

Im Jahr 1969, die Lime Rock Trans-Am gewann er in einer Fabrik Ford Mustang. Im Jahr 1970 war Posey der Treiber für Ray Caldwell Fabrik-unterstützte Autodynamics Dodge-Herausforderer in Trans-Am, Rennen gegen Parnelli Jones, Dan Gurney, Mark Donohue und Jim Hall in, was die meisten Renn Historiker betrachten als die größte Saison der Radrenn in US- Geschichte. Posey rasten auch im USAC Championship Car-Serie in den Jahren 1969 und 1972 bis 1974 Jahreszeiten, mit 13 Karriere beginnt, darunter die 1972 Indianapolis 500. Er beendete in den Top Ten der 8 mal, mit sein bestes Ergebnis in der 3. Position im Jahr 1969 an der Kent Straßenkurs. Er war der Team-Treiber für Caldwell Can-Am-Rennfahrer, die Monocoque Aluminium-Konstruktion in zwei parallelen Längs Space Frames vorgestellten, mit soliden Vorder- und Hinterachse.

Als Dauerrennfahrer erschien Posey bei den 24 Stunden von Le Mans 10-mal und fertig in den Top-10 fünfmal. Sein bestes Ergebnis war Platz 3 bei der 1971 den Wettbewerb auf dem er fuhr den Ferrari 512M. Er gewann auch die 1975 12 Stunden von Sebring, die Zusammenarbeit mit drei weiteren Fahrern.

Er nahm an zwei Formula One World Championship Events, die 1971 und 1972 United States Grand Prix, in den Ruhestand aus dem ersten und Finishing 12. in der zweiten, damit keine WM-Punkte erzielte. Er fuhr Surtees Autos beide Male, aber nur der erste war ein Werk eingegeben Auto.

Er in einer einzigen NASCAR Grand National Event konkurrierten auch das erste Rennen der Serie 1970 auf dem Riverside International Raceway Straßenrennkurs in Riverside, Kalifornien statt.

Racing-Analyst

Posey fuhr fort, ein Autorennen Kommentator für ABC Sports geworden. Posey debütierte auf ABC für das Indianapolis 500 im Jahr 1974 als Analyst dient. In den folgenden Jahren war er als Boxenreporter und schließlich ab 1981 wieder in der Kabine.

Während Kommentierung die 1986 Indianapolis 500, da es eine gelbe Flagge aus in der Nähe des Ende des Rennens, verwendet Posey ein Zwei-Wege-Radio, um eine improvisierte Frage zu stellen, um Führer Kevin Cogan rasen. Posey fragte Cogan über seine Gedanken zu den führenden Indianapolis 500 in diesem Stadium. Cogan höflich beantwortete Posey, dass er "nun damit beschäftigt," aber später mit ihm reden. Posey verstehen die Umstände und sagte dem Publikum, wenn er waren: "Ich würde nicht wollen, mich entweder zu sprechen." Augenblicke später auf einem Neustart mit zwei Runden vor Schluss, Bobby Rahal sprang Cogan auf dem Restart und setzte fort, zu gewinnen.

Zusammen mit der Indy 500, enthalten Posey ABC Sports Pflichten Gastbeitrag für die CART / PPG IndyCar World Series mit Paul Seite und Bobby Unser, dauerhafte, bis Ende 1995 Posey zu ausgewählten NASCAR Sendungen auf ABC erschien auch. Die Drei-Mann-Stand von Seite / Posey / Unser war ein Fixpunkt der Indycar-Rennen aus der Zeit, und Posey und Unser bekannt waren, in freundlich, aber hitzigen Wortgefechten on-air zu engagieren.

Im Jahr 1989 wurde in Posey als Teil der ABC Sports Broadcast-Team für den Tour de France 1989 gebracht. Viele Menschen wurden von Wissen Posey und echte Begeisterung für den Sport überrascht. ABC würde ihn als Lead-Anker für die 1990 und 1991 Rennen zu bringen. Posey arbeitete auch als der play-by-play Ansager für Rennrodeln bei ABC-Berichterstattung über die Olympischen Winterspiele 1984 in Sarajevo und die Olympischen Winterspiele 1988 in Calgary.

Den letzten Jahren

Posey später auf Speedvision. Er macht derzeit Essay Arbeit für die Berichterstattung über die Tour de France auf der Outdoor Life Network als "Race Historian" dient, und schreibt für Road & amp; Track Magazin.

Posey ist auch der Autor von Spielen mit Zügen, einem Buch über Modellbahn von Random House und The Mudge Teich Express, einer Autobiographie, die sich um seine persönliche Rennkarriere und Liebe zum Sport in die Mitte.

Merkt CART Journalist Robin Miller wurde für lustig von Posey, einmal so weit gehen zu sagen, dass Posey bekannt "sprach viel besser, als er je gefahren." - Champ Car Magazine, Oktober / November 1999.

Ein vollendeter Künstler und Maler, Posey wurde einst von Motorsport-Künstler, Beacham Owen für einen Artikel über CanAm-Rennen für die täglichen Nachrichten von Los Angeles in Südkalifornien interviewt. Posey wurde ein Chevy angetrieben Lola CanAm Auto für Dana Chevrolet fahren an der Zeit. Posey leidet unter Parkinson-Krankheit, die seine Tätigkeit in den letzten Jahren abgeschwächt hat.

Posey war die Stimme für die Pre-Race-Aufbau-Montage zwischen der Mercedes-Benz Pre-Race Show und dem eigentlichen Rennen Abdeckung für jeden Formel-1-Rennen auf dem Speed ​​Channel gezeigt, geschlitzt. Posey kommentiert auch den letzten Formel-1-Rennen und die Meisterschaft in einem Segment namens "Posey-Perspektive" im Rahmen des Formel-1-Debrief Show auf dem Speed ​​Channel. Posey erzählt nun F1 Montagen auf NBC Sports Network, nachdem NBC kaufte die Rechte, um die Saison 2013 ausgestrahlt.

Huldigung

Im Jahr 2013 wurde der vordere gerade in Lime Rock Park die Sam Posey Gerade umbenannt.

Komplette Formula One World Championship Ergebnisse

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Spaced Wiederholung
Nächster Artikel Pyro Spectaculars
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha