Sam Waterston

Sophia Makensen Kann 13, 2016 S 7 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Samuel Atkinson "Sam" Waterston ist ein amerikanischer Schauspieler, Produzent und Regisseur. , Unter anderen Rollen, ist er für seine Oscar-nominierte Darstellung von Sydney Schanberg in The Killing Fields und sein Golden Globe-nominierte und Screen Actors Guild Award ausgezeichnete Rolle als Jack McCoy in der NBC-Fernsehserie Law & amp merkt Auftrag. Er hat für mehrere Golden Globe nominiert, Screen Actors Guild, BAFTA und Emmy Awards, nachdem in über achtzig Film- und Fernsehproduktionen in seiner fünfzigjährigen Karriere spielte. Allmovie hat Waterston gekennzeichnet als, "eine treue Anhängerschaft mit seinem ruhig charismatisch, unfehlbar solide Leistungen kultiviert."

Im Januar 2010 erhielt Waterston einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Zwei Jahre später wurde er in die American Theatre Hall of Fame aufgenommen.

Frühes Leben und Ausbildung

Waterston, der dritte von vier Geschwistern, wurde in Cambridge, Massachusetts geboren. Seine Mutter, Alice Tucker, ein Landschaftsmaler, war englischer Abstammung und ein Nachkomme von Mayflower Passagiere. Sein Vater, George Chychele Waterston war ein Einwanderer aus Leith, Schottland und ein semanticist und Sprachlehrer.

Waterston hat sowohl an den Brooks Schule, ein Internat in North Andover, Massachusetts, wo sein Vater gelehrt; und die Schule Groton in Groton, Massachusetts. Er trat in der Yale University in New Haven, Connecticut, mit einem Stipendium im Jahr 1958 und schloss sein Studium mit einem Bachelor of Arts im Jahr 1962. Nach seinem Abschluss an der Yale besuchte er die Clinton Spielhaus für mehrere Monate. Waterston nahm ebenfalls an der Sorbonne in Paris und dem amerikanischen Schauspieler-Workshop.

Werdegang

Die klassisch ausgebildete Waterston hat zahlreiche Theaterrollen auf seinen Namen. Zum Beispiel spielte er ein preisgekröntes Benedick in Joseph Papp Inszenierung von Shakespeares Viel Lärm um nichts, und spielte die Titelrolle in Hamlet. Er fährt fort: Theater der Arbeit während der Sommer, oft gesehen, an Orten wie Long Wharf Theater und Yale Repertory Theatre in New Haven zu handeln.

Waterston Sein Filmdebüt gab im Jahr 1965 The Plastic Dome von Norma Jean, und kam zum Vorsprung in Fitzwilly im Jahr 1967. Er spielte als Tom mit Katharine Hepburn in einer 1973 Fernseh Verfilmung von Tennessee Williams 'The Glass Menagerie. Der Film zeigte auch Michael Moriarty, den Waterston später als Executive Assistant District Attorney auf Law & amp ersetzt; Auftrag. Einer seiner Breakout-Rollen war gegenüber Jeff Bridges in der westlichen Komödie Rancho Deluxe 1975. Weitere Filme schließen Savages, The Great Gatsby, Journey Into Angst, Capricorn One, Das Tor zum Himmel, Hölle-Spiel, und die Killing Fields. Im Jahr 1985 hat er in Robert Preston Finale Fernsehfilm mit Mary Tyler Moore Co-starred, Finnegan Begin Again Auch bei Moore, Waterston spielte die Titelrolle in Lincoln, einem Fernseh Verfilmung von Gore Vidal "Lincoln". Andere Rollen gehören Sturm in West Point mit Samuel L. Jackson, Mindwalk und Serien Mom. Waterston hat in mehreren Filmen von Woody Allen, einschließlich Innenausstattung, Hannah und ihre Schwestern, September und Verbrechen und andere Kleinigkeiten erschienen; die letzte in der auch seine Zukunft Law & amp; Bestell-Co-Star Jerry Orbach. Waterston ist eine sechsfache Emmy-Nominierung sowie ein Gewinner des Golden Globe und den Screen Actors Guild Awards.

Abgesehen von Law & amp; Sortieren, anderen Fernsehrollen gehören D. A. Forrest Bedford in Ich fliege weg, für den er einen Golden Globe Award als Bester Schauspieler - Drama-Serie im Jahr 1993. Er hatte auch eine Hauptrolle in einer Episode Segment auf der TV-Serie Amazing Stories genannte "Mirror Mirror". Im Jahr 1994 trat er als US-Präsident William Foster, neben Wald Whittaker und Dana Delany, in dem Fernsehfilm The Enemy Within, ein Remake des Regisseurs John Frankenheimers Kalten Krieges Polit-Thriller Sieben Tage im Mai.

Im Jahr 1994 debütierte Waterston als Executive Assistant District Attorney Jack McCoy in der fünften Staffel der TV-Serie Law & amp; Auftrag. Er spielte die Rolle des McCoy, der schließlich werden würde Bezirksstaatsanwalt, durch das Serienfinale im Jahr 2010 und hat die Rolle in der gesamten Law and Order-Franchise schätzte. Nach der Show Absage war Waterston die zweite dienstältesten Darstellers, das durch sechzehn Saisons seine Rolle schätzte. Durch den Erfolg des New Yorker TV-Serie, Waterston und die anderen langjährigen Law & amp; Sortieren gegossen Kumpel Jerry Orbach wurden "Living Wahrzeichen" von der New York Sehenswürdigkeiten Conservancy erklärt.

Waterston serviert auf den Beratenden Ausschuss für die Lincoln Zweihundertjahrfeier, feiert Abraham Lincoln 200. Geburtstag. Waterston hat Lincoln auf der Bühne und Bildschirm dargestellt. Er äußerte auch Lincoln in einer Ausstellung im National Constitution Center in Philadelphia, und lieferte Lincolns Cooper Union Rede am 5. Mai 2004.

Waterston lieh seine Stimme dem Zeichentrickserie Family Guy, wo er Dr. Kaplan spielte, der Psychiater Brian Griffin berät während seiner Midlife-Krise in der Episode "Brian in Love". Er äußert Dr. Kaplan wieder in der Episode "Road to Rhode Island", aber er ist nicht in irgendeiner anderen Folge, in dem das Zeichen angezeigt wird gutgeschrieben. Waterston auch NBC Dokumentarfilm, The Great Race, die Geschichte von der berühmten 4 x 10-Kilometer-Langlauf-Staffel bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer, Norwegen, die Italien überzeugte die Gastgeber erzählt. Das besondere bei der NBC-Berichterstattung über die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin, Italien, ausgestrahlt am 18. Februar, dem Tag vor dem Relais 2006 statt, die auch von Italien gewann. Er fügte hinzu, Teillieferung an den Ken Burns Dokumentation, Lewis & amp; Clark: Die Reise des Korps der Entdeckung, als die Stimme von Thomas Jefferson dient. Er spielte auch Jefferson in Burns 'Dokumentarfilm über Jefferson. Er erschien auch in der ersten Episode der Masters of Science Fiction ABC, spielen eine Amnesie in der Episode "A Clean Escape".

Waterston erschien auf der 5100. Ausgabe von Jeopardy !, am 10. November 2006 mit Kathryn Erbe von Law & amp; Order: Criminal Intent und Christopher Meloni von Law & amp; Order: Special Victims Unit. Waterston den zweiten Platz zu Meloni, und erhielt ein $ 25.000 Preis, die er Refugees International und Oceana gespendet. Er machte auch eine beliebte Gastauftritt in einer Episode von Saturday Night Live, wie er selbst, die Vorzüge von Old Glory Versicherung, soll die ältere von robot-Angriffen zu schützen.

Waterston wird regelmäßig in Fernsehspots für TD Ameritrade vorgestellt. Er ersetzt ehemaligen Law & amp; Sortieren gegossen Kollege Steven Hill als Sprecher TD. Er hat seine Stimme, um eine Anzeige für The Nation verliehen.

Waterston hat in einer wiederkehrenden Segment auf The Colbert Report, genannt erschien "Sam Waterston sagt Dinge, die Sie nie glauben, vertrauensvoll." Die Segmente beinhalten in der Regel Waterston einfach unter Angabe einer offensichtlich unwahr Film Zitat in einer sehr überzeugende Stimme.

Waterston erschien als Polonius in der 2008 Shakespeare in the Park Produktion von Hamlet. Seine Leistung erhielt ausgezeichnete Kritiken in der New York Times und viele andere Zeitungen im ganzen Land, vor allem im Nordosten.

Waterston hat für Time-Life Geschichte Specials erzählt.

Am 12. Februar 2009 trat der Waterston Aaron Copland School of Music am Queens College Orchester und Chor, zusammen mit dem Riverside Inspirational Chor und NYC Labor Chor, in Ehren Abraham Lincolns 200. Geburtstags im Riverside Church in New York City. Unter der Leitung von Maurice Peress, führten sie Earl Robinson "The Lonesome Zug: Ein Musik-Legende für Schauspieler, Volkssänger, Chöre und Orchester", in dem Waterston dargestellt Abraham Lincoln.

Am 7. Januar 2010 erhielt Waterston den 2397. Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Am 30. Oktober 2010 Waterston lesen Colberts Originalgedicht "Sind Sie sicher" bei der Rallye zur Vernunft und / oder Angst in Washington, DC wiederherstellen

Waterston kehrte zum Fernsehen im Jahre 2012, wie Kabel-Nachrichten Präsident Charlie Skinner in der Redaktion, eine HBO-Serie von Aaron Sorkin. Im selben Jahr erhielt Waterston Aufnahme in die American Theatre Hall of Fame.

Privatleben

Waterston erste Frau war Barbara Rutledge-Johns. Waterston und seine erste Frau hatte einen Sohn, James, ebenfalls Schauspieler. Waterston heiratete seine zweite Frau, Ex-Model Lynn Louisa Woodruff, 1976. Sie haben drei Kinder, Töchter Katherine Waterston und Elisabeth Waterston, die auch Akteure, und einen Sohn, Graham.

Eine aktive humanitäre, spendet Waterston Zeit, um Organisationen wie Oceana, wo er ist Vorstandsmitglied, Refugees International, Essen auf Rädern, United Way und der Bischofs Actors 'Guild of America.

In 2012 erhielt die Waterston Goodermote Humanitarian Award von der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health für seine langjährige Unterstützung von Flüchtlingen auf der ganzen Welt.

Waterston, ein praktizierender Episkopalkirche, erzählt die 1999 biografischen Dokumentarfilm der Bischofsbürgerrechts Märtyrer Jonathan Myrick Daniels, Hier bin ich, sende mich.

Er war ein Sprecher der Unity08 Bewegung, die erfolglos versucht, einen nicht oder parteiübergreifende Präsidentenkarte bei der Präsidentschaftswahl 2008 ausführen. Waterston hat erklärt, dass er ein Demokrat, bis er die Partei angewidert verließ nach der Ausstrahlung von Lyndon B. Johnsons "Daisy" Wahl advertisement 1964 Waterston hat auch in Print-Anzeigen erschienen, und in TV-Spots bekannt gegeben, für die liberale Zeitschrift The Nation.

Waterston ist ein langjähriger Freund und Fan von Mark Morris Dance Group und war Gastgeber der TV-Präsentation der Mozart Dances auf PBS 'vom Lincoln Center Live on 16. August 2007.

Filmographie

Folie

Fernsehen

Auszeichnungen und Nominierungen

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Samir Ghawshah
Nächster Artikel Tver State Medical Academy
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha