Samir Ghawshah

Gerrit Singer Kann 13, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Samir Ghawshah buchstabiert auch Samir Ghosha war ein palästinensischer Politiker und Milizenführer. Er war der Kopf der Generalsekretär des Palästinensische Volkskampffront und Mitglied der Palästinensischen Befreiungsorganisation Executive Committee. Ghawsha diente auch in der Palästinensischen Autonomiebehörde als Arbeitsminister und später Minister für Jerusalem.

Leben

Ghawshah wurde in Jerusalem im Jahre 1937 geboren und erhielt seine Grund- und Sekundarschulbildung gibt. Er erwarb einen BA in der Zahnheilkunde an der Universität von Damaskus in Syrien. Er schloss sich der Pan-Arabismus Bewegung als er jung war. Nach dem palästinensischen Exodus, war er Mitbegründer der PPSF und wurde seinen Generalsekretär im Jahr 1971 häufig in Opposition gegen die Politik von Jassir Arafat gewählt, es erhielt auch Rückendeckung von einer Reihe von arabischen Regierungen, vor allem Syrien und Libyen.

Im Jahr 1991 wurde Ghousha ein Mitglied des Exekutivkomitees der PLO, wo er die Partei vertreten gewählt. Die PPSF brach auseinander, als Gespräche zwischen Israel und Palästinensern begann in Madrid im Jahr 1991, mit Ghawshah Überschrift der gemäßigteren Fraktion und die Rückkehr in die Gunst der Arafat. Ghawshah die PPSF nahm den Oslo-Abkommen und diente er als Minister für Arbeit in der resultierenden Palästinensischen Autonomiebehörde aus dem Jahr 1994, trat aber 1998 aus Protest gegen "Korruption und das Fehlen einer gemeinsamen palästinensischen Strategie." Er veröffentlichte seinen Rücktritt in einem Brief, klagte über Unregelmäßigkeiten bei der PNA des Governance-Systems und der scheinbaren Beispiele von Korruption Er fuhr fort, als Minister ohne Geschäftsbereich zu dienen, aber von 1999 hatte keine Ministerposten. Er war bei den Verhandlungen von Camp David 2000 als Berater für Arafat und kurz zwischen Ende Oktober 2002 und April 2003 kehrte als Minister für Jerusalem, formal als das Orient House Director bekannt, in der PNA.

Tod

Ghawsha starb in einem Krankenhaus in Amman am 3. August 2009 im Alter von 72 an den Folgen von Krebs. Sein Wille war es, in Jerusalem begraben werden, sondern Israel es abgelehnt. Stattdessen wurde er in Märtyrerplatz in al-Bireh begraben. Der Trauerzug begann im Regierungskrankenhaus in Ramallah, und sein Körper war zu einem offiziellen Militärfahrzeug mit palästinensischen Präsidentengarde Sicherung der Konvoi transportiert. Die Trauernden, die Yasser Abed Rabbo und Mahmoud Abbas Vertreter Ahmad Abdel Rahman enthalten, Business bestanden die Ghawshah Elternhaus dann in die Mukataa in Ramallah zu einer offiziellen Zeremonie. PPSF Kollege Ahmed Majdalani gelungen Ghawshah als Generalsekretär am 8. August.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Pulteney Malcolm
Nächster Artikel Sam Waterston
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha