Samuel Blatchford

Denise Klee Oktober 24, 2016 S 105 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Samuel Blatchford war der erste Präsident des Rensselaer Polytechnic Institute.

Er wurde in Devonport, Devon, England im Jahre 1767 geboren, wurde bei der abweichenden College of Theology in Homerton, jetzt genannt Homerton College erzogen. Er heiratete Alicia Windeatt am 25. März 1788. Am 4. November 1789 wurde er zum Priester geweiht und wurde Pfarrer der Presbyterian Church in Kingsbridge, Devon. Im Jahre 1791 wurde er Pastor der Gemeinde in Topsham, Devon. Im Jahre 1795 wurde er Pastor einer Gemeinde in Bedford, Westchester County, Bundesstaat New York, später Pastor einer Gemeinde in Bridgeport, Connecticut. Im Jahr 1804 wurde er Pfarrer der Presbyterianischen Kirchen in Lansingburgh und Waterford. Er wurde auch gefragt, Rektor der Lansingburgh Academy zu sein. Im Jahre 1805 wurde er zum Treuhänder der Union College und später ein Mitglied der Prüfungskommission ernannt. Im Jahre 1824 ernannte Stephen van Rensselaer ihn Treuhänder und der erste Präsident der Rensselaer Schule, die zu Rensselaer Polytechnic Institute geworden wuchs. Er war Ehren Master-Abschluss von der Yale Universität im Jahre 1798 gegeben und der Grad der Doktor der Theologie vom Williams College im Jahre 1808.

Er starb im Lansingburgh am 27. März 1828. Eliphalet Nott, der Präsident der Union College und später der dritte Präsident der Rensselaer, hielt die Predigt bei der Beerdigung. Sein Enkel Samuel Blatchford war ein Anwalt, Richter und Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten.


  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Parey Branton
Nächster Artikel William John O'Meally
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha