Samuel Fothergill

Pia Münzer April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Samuel Fothergill, war ein Quäker Minister.

Bildung und frühe Karriere

Er war der sechste Sohn von John und Margaret Fothergill, wohlhabe Quäker von erheblicher Mittel Carr End, Wensleydale, Yorkshire. Er wurde im November 1715 geboren wurde Briggflats an einer Schule in Sutton in Cheshire gebildet, in der Nähe von Sedbergh, und später, von seinem Onkel, Thomas Hough gehalten. Im Alter von siebzehn Jahren wurde er in ein Quaker Ladenbesitzer in Stockport in die Lehre.

Sobald seine Lehrzeit zu Ende war, ging er zu seinem Onkel leben in Sutton, und vereinigt sich mit der Gesellschaft der Freunde. Seit einigen Jahren scheint er durch viel psychische Probleme bestanden haben, und es war nicht bis 1736, dass er als Quäker Minister akzeptiert. Kein Zertifikat Reise scheint, ihn ausgestellt worden sein, bis 1739. Einige 7 Monate zuvor heiratete er Susanna Croudson von Warrington, auch einen Quäker Minister. In diesem Jahr pastoral besuchte er die Freunde in Wales und dem Westen von England, und im folgenden Jahr jene in Yorkshire und Durham. Früh im Jahre 1744, Irland besuchte er. Seine Briefe an seine Frau zeigen, dass es Quäkertums rückläufig war, und dass er große Anstrengungen unternommen, um es wieder zu beleben. Im Jahre 1745 wurden seine Minister Fahrten viel von der Jakobitenaufstand unterbrochen wird, und von dieser Zeit bis 1750, als er bei der jährlichen Sitzung der Irish Quäker anwesend war, er vor allem in der Nähe seiner Wohnung gearbeitet.

Arbeiten im Ausland und zurück

Im Jahre 1754 erhielt er eine Bescheinigung, mit der er seine Arbeit im Ausland zu verfolgen und sofort besucht Nordamerika, wo er bis 1756 den Besuch fast alle Quäker Versammlungen in der nördlichen und viele in den südlichen Kolonien. Er fuhr 180 Meilen, um einen isolierten Familie zu besuchen, und, aus der Armut, hatte gelegentlich ohne Nahrung selbst zu gehen, um sein Pferd zu schaffen. Er arbeitete, um die Kolonisten und die Indianer in Einklang zu bringen. Er war Teil eines Kreises, der Steuerwiderstand, der zu dieser Zeit eine sehr umstrittene Stand unter den englischen Freunde war ermutigt, die aber teilweise durch seine Bemühungen bei seiner Rückkehr, wurde mehr akzeptabel.

Nach seiner Rückkehr nach England organisierte er ein Abonnement für die Linderung von Armut durch die Knappheit der Beschäftigung rund Warrington während des Winters von 1756 veranlasst, und nahm seine ministerielle Arbeit bis zu seinem unaufhörlichen Mühen verursacht eine schwere Krankheit. Er hat nie vollständig erholt, und wurde danach vor allem die Teilnahme an, um sein Geschäft als Tee Händler besetzt, und in einigen literarischen Werk, das er nie vollendet.

Später Termine und Tod

Im Jahre 1760 wurde er einer von einem Ausschuss, alle vierteljährlichen und Einberufungen im Königreich besuchen ernannt und im Jahre 1762 die meisten der Quaker Treffen besuchte er in Irland. Ein ähnlicher Dienst in Schottland führte zwei Jahre später weitgehend auf die Wiederbelebung der Quäkertums in diesem Land. Von dieser Zeit an bis zu seinem Tod war er nicht imstande, jede aktive Rolle in den Angelegenheiten der Gesellschaft der Freunde zu nehmen, und seinen späteren Jahren wurden in großes Leid geführt. Er starb in Warrington im Juni 1772 und wurde in der Friends 'Begräbnisplatz am Penketh, Lancashire begraben.

Fothergill wurde gut in Bücher zu lesen, und ein begeisterter Schüler von Männern und Manieren. Er wird als seiend würdevoll, zuvorkommend, Grabstein, und doch umgänglich beschrieben. Seine Schriften waren hauptsächlich Verträge oder kurze Adressen, aber die Anzahl der Zeiten, die sie nachgedruckt haben beweist, sie wurde stark von den Quäkern bewertet haben.

Works

  • Erinnerungen über das Leben und Arbeiten des Evangeliums Samuel Fothergill, mit einer Auswahl aus seinem Briefwechsel
  • Zehn Diskurse, geliefert aus dem Stegreif, an mehreren Versammlungshäuser der Menschen genannt Quäker
  • Eleven Diskurse, geliefert aus dem Stegreif, an mehreren Versammlungshäuser der Menschen genannt Quäker
  • Einige Vorträge, Briefe und Briefe, von dem verstorbenen Samuel Fothergill
  • Essay über die Gesellschaft der Freunde: wobei eine Untersuchung über die Ursachen ihrer verminderten Einfluss und Zahlen, mit Vorschlägen für ein Heilmittel
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Warrsan
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha