Samuel Gompers

Sophie Wirt April 7, 2016 S 18 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Samuel Gompers war ein Englisch-geborener amerikanischer Zigarrenmacher, der ein Georgist Gewerkschaftsführer und eine Schlüsselfigur in der amerikanischen Arbeitsgeschichte geworden. Gompers gründete die American Federation of Labor, und diente als Präsident der Organisation von 1886 bis 1894 und von 1895 bis zu seinem Tod im Jahr 1924. Er förderte die Harmonie zwischen den verschiedenen Fachgewerkschaften, die die AFL besteht, versucht, gerichtliche Kämpfe zu minimieren. Er förderte "gründliche" Organisation und Tarifverhandlungen, um kürzere Arbeitszeiten und höhere Löhne, die ersten wesentlichen Schritte zu sichern, so glaubte er, um emanzipatorische Arbeit. Er ermutigte auch die AFL, um politische Maßnahmen zu ergreifen, um "ihre Freunde zu wählen" und "zu besiegen ihre Feinde". Im Ersten Weltkrieg, Gompers und dem AFL offen unterstützt die Kriegsanstrengungen, versucht, Streiks zu vermeiden und die Moral beim Wecken Lohnsätze und Ausbau der Mitglieder.

Frühen Lebensjahren

Samuel Gompers wurde am 27. Januar 1850 geboren, in London, in einer jüdischen Familie, die ursprünglich aus Amsterdam gefeiert. Als er sechs Jahre alt war, wurde Samuel zum jüdischen Freischule, wo er eine Grundbildung erhalten gesendet. Seine Grundschule Karriere war kurz, aber, wie nur drei Monate nach seinem 10. Geburtstag, Gompers wurde von der Schule entfernt und geschickt, um als Lehrling Zigarrenhersteller arbeiten, um Geld zu verdienen für seine verarmten Familie.

Gompers war in der Lage, sein Studium in der Abendschule fortsetzen, jedoch während dieser Zeit lernte er Hebräisch und studierte den Talmud, ein Prozess, den er lange erinnerte sich später war verwandt mit dem Studium der Rechts. Während mit dem alten hebräischen Sprache vertraut, hat Gompers nicht sprechen und hatte eine lebenslange Verachtung für Jiddisch.

Junge Arbeiter an der Werkbank

Aufgrund Geldnot, wanderte die Familie Gompers in die Vereinigten Staaten im Jahr 1863 und ließ sich in Manhattans Lower East Side in New York City. Gompers 'Vater wurde bei der Herstellung von Zigarren zu Hause, für das erste Jahr und die Hälfte von Samuel unterstützt engagiert. In seiner Freizeit, bildete die jungen Jugendlichen eine Debatte Club mit seinen Freunden, eine Tätigkeit, die praktische Erfahrung in der Öffentlichkeit zu sprechen und parlamentarische Verfahren zur Verfügung gestellt. Der Club zog Gompers in Kontakt mit anderen aufstrebenden jungen Männer der Stadt, darunter eine junge Irish-American namens Peter J. McGuire, der später zu spielen wäre eine große Rolle in der AFL.

Im Jahr 1864, im Alter von 14, trat Gompers und wurde in die Aktivitäten der Cigarmakers 'Local Union No. 15, der Englisch sprechenden Vereinigung der Zigarrenhersteller in New York beteiligt. Gompers später erzählte seine Tage als Zigarrenmacher auf der Bank im Detail, betont die Stelle der Handwerkskunst in den Produktionsprozess:

Am Tag nach seinem 17. Geburtstag heiratete er seine Mitarbeiter, 16-jährige Sophia Julian. Sie hatten eine Reihe von Kindern in schneller Folge mit sechs überlebenden Kinderschuhen.

Im Jahr 1873, Gompers zog in die Zigarrenhersteller David Hirsch & amp; Company, ein "High-Class-Geschäft, in dem nur die fähigsten Arbeiter beschäftigt waren". Gompers später rief diese Änderung der Arbeitgeber "eine der wichtigsten Veränderungen in meinem Leben", bei Hirsch ist ein union shop von einem emigrierten deutschen sozialistischen Gompers betrieben kam in Kontakt mit einer Reihe von deutschsprachigen cigarmakers "Männer von schärferen Mentalität und breiter dachte, als alle, die ich zuvor getroffen hatte ", erinnert er sich. Gompers lernte Deutsch und absorbiert viele der Ideen seiner shopmates, die Entwicklung einer besonderen Bewunderung für die Ideen des ehemaligen Sekretär der Internationalen Arbeiterassoziation, Karl Laurrell. Laurrell nahm Gompers unter seine Fittiche, anspruchsvolle seiner einfacheren Ideen und drängt Gompers, um seinen Glauben an die organisierte Wirtschaftsbewegung der Gewerkschaften statt der sozialistischen politischen Bewegung setzen.

Gompers erinnerte sich später:

Gompers darüber beschwert, dass die sozialistische Bewegung war von Lassalleschen Verfechter der "politischen Partei Aktion" statt der "militanten Wirtschaftsprogramm von Marx" gefangen genommen worden. Er warnte die Delegierten der Jahrestagung 1900, dass, wenn die Menschen begeisterte über den Sozialismus ", sie in der Regel verloren das Interesse an ihrer Vereinigung".

Cigarmakers 'International Union Karriere

Gompers war Präsident der Cigarmakers 'International Union Local 144 im Jahre 1875 gewählt.

Wie bei anderen Gewerkschaften des Tages war, der Zigarrenhersteller der Union fast in der Finanzkrise des Jahres 1877, in denen die Arbeitslosigkeit sprunghaft angestiegen und sofortige Verfügbarkeit von verzweifelten Arbeiter bereit sind, Arbeit für Mindestlöhnen setzen Druck auf die Gewinne der Löhne und Verkürzung Stunden zusammengebrochen in Vereinigung Geschäften erzielt. Gompers und sein Freund Adolph Strasser verwendet Local 144 als Basis, um den Cigarmakers 'Union wieder aufzubauen, die Einführung eines hohen Beitragsstruktur und Umsetzung von Programmen, um out-of-work Vorteile, Krankengeld und Sterbegeld für Gewerkschaftsmitglieder in gutem Ansehen zu zahlen.

Gompers sagte, die Arbeiter sie brauchten, um zu organisieren, weil Lohnsenkungen waren fast an der Tagesordnung. Die Kapitalisten waren nur daran interessiert, Gewinne ", und die Zeit ist gekommen, wir müssen unsere Rechte als Arbeiter behaupten Jeder Gegenwart hat die traurige Erfahrung, dass wir machtlos sind in einem isolierten Zustand, während die Kapitalisten vereint sind;. Daher ist es die Pflicht eines jeden Cigar Maker die Organisation zu verbinden .... Eine der wichtigsten Aufgaben der Organisation ", schloß er," ist die Höhe der am schlechtesten bezahlten Arbeiter dem Standard von der Höhe und in der Zeit, die wir für jeden zu sichern kann Person in der Handels eine Existenz würdig des Menschen. "

Er war zweiter Vizepräsident der Cigarmakers 'International Union im Jahre 1886, und der erste Vizepräsident im Jahre 1896. Trotz der Verpflichtung von Zeit und Energie, die von seiner Stelle als Leiter der American Federation of Labor zur Folge gewählt wurde, blieb Gompers Ersten Vizepräsidenten der Cigarmakers bis zu seinem Tod im Dezember 1924.

Leading the AFL

Gompers half bei der Gründung der Föderation der organisierte Handel und Gewerkschaften im Jahre 1881 als eine Koalition von Gleichgesinnten Gewerkschaften. Im Jahre 1886 wurde es in die American Federation of Labor als Präsident neu organisiert, mit Gompers. Er würde Präsident der Organisation bleiben bis zu seinem Tod.

Unter Gompers Vormundschaft, die AF-L-Koalition allmählich erstarkte, untergräbt die Position zuvor durch die Ritter der Arbeit, die als Ergebnis fast von 1900. Er war fast 1911 für die Veröffentlichung mit John Mitchell einen Boykottliste ins Gefängnis verschwand gehalten, aber der Oberste Gerichtshof hob das Urteil in Gompers v. Bucks Herd und Range Co ..

Einwanderung und Außenpolitik

Gompers, der Verbindungen mit den kubanischen Zigarre Arbeiter in den USA, für die amerikanische Intervention in Kuba genannt hatte; Er unterstützte die resultierende Krieg mit Spanien im Jahre 1898. Nach dem Krieg jedoch trat er der Antiimperialistischen Liga an Präsident William McKinley Plan, die Philippinen zu annektieren zu widersetzen. Mandel argumentiert, dass seine Antiimperialismus wurde am opportunistischen Ängste vor Gefahren für die Status der Arbeiterschaft von gering bezahlten Arbeitnehmer auf Offshore und wurde auf einem Gefühl der rassischen Überlegenheit, um die Völker der Philippinen gegründet.

In den 1890er Jahren Gompers plante eine internationale Vereinigung der Arbeit, die mit der Erweiterung der AFL Tochtergesellschaften in Kanada, vor allem in Ontario. Er half den kanadischen Trades und Labour Congress mit Geld und Organisatoren, und 1902 wurde das AFL dominierten das kanadische Gewerkschaftsbewegung.

Gompers, wie die meisten Gewerkschaftsführer seiner Zeit, im Gegensatz unbeschränkte Einwanderung aus Europa, weil es abgesenkt Löhne und gegen jede Zuwanderung aus Asien, weil es abgesenkt Löhne und vertreten eine fremde Kultur, die nicht leicht assimiliert werden konnte. Er und die AF-L nachdrücklich die Chinese Exclusion Act von 1882, die Einwanderung von Chinesen verboten. Die AF-L war maßgeblich an der Weitergabe Einwanderungsbeschränkung Gesetze aus den 1890er Jahren zu den 1920er Jahren, wie die Notfallquotengesetz 1921 und das Zuwanderungsgesetz von 1924, und zu sehen, dass sie strikt durchgesetzt wurden. Mindestens eine Studie zu dem Schluss, dass die Verbindung zwischen dem AF-L und der Demokratischen Partei beruhte zum großen Teil auf Einwanderungsfragen, wie die Besitzer der großen Konzerne wollten mehr Einwanderung und damit unterstützt die Republikanische Partei. Andere Gelehrte haben ernsthaft in Frage gestellt diese Schlussfolgerung, streiten sie die Politik und die Einheit der Arbeiterführer und die großen Parteien simplifiziert. Wie ein Kritiker argumentierten im Journal of American History, großen republikanischen Führer wie Präsident William McKinley und Senator Mark Hanna machte pro-Arbeitsabschluss, unterstützt viele Gewerkschaften ihre eigenen, unabhängigen Arbeiterparteien und Einheit innerhalb der AF-L war nie so umfangreich wie beansprucht.

Im Ersten Weltkrieg war ich Gompers ein starker Befürworter der Kriegsanstrengungen. Er wurde von Präsident Wilson an den Rat für Nationale Verteidigung, wo er den Vorsitz der Arbeits Advisory Board ernannt. Er besuchte die Pariser Friedenskonferenz im Jahre 1919 als offizieller Berater für Arbeitsfragen.

Weltanschauung

Während einer schweren Zeit der nationalen wirtschaftlichen Rezession in den frühen 1890er Jahren, war Arbeitskämpfe auf ihrem Höhepunkt. Eine instabile Lage in Chicago im August 1893 verursachte der damalige Bürgermeister der Stadt, Carter Henry Harrison, zu warnen, dass das Übergewicht der Arbeitslosen würde Unruhen, die "shake das Land" würde, es sei denn Congress Fürbitte führen. Ende August 1893 angesprochen Gompers 25.000 Arbeitslose, die am Ufer des Lake Michigan massiert hatte. Wie in der Chicago Tribune am 31. August berichtet, wetterte Gompers gegen den Controllern von Kapital und den Titanen der Industrie und Finanzen. "Warum sollte der Reichtum des Landes, in Banken und Aufzüge gespeichert werden, während der Leerlauf Arbeiter wandert Obdachlosen auf den Straßen und die Leerlaufmüßiggänger, die das Gold horten nur, um es auf Prassen verbringen werden etwa in feinen Wagen rollen, von denen sie auf zu suchen friedlichen Versammlungen und nennen sie Unruhen? "

Gompers begann seine Arbeitskarriere vertraut und sympathisch, Georgism und den Geboten des Sozialismus, aber nach und nahm einen eher konservativen Ansatz zu Arbeitsbeziehungen. Arbeits Historian Melvyn Dubofsky hat geschrieben: "Bis 1896 Gompers und der AFL bewegten ihren Frieden mit dem Kapitalismus und dem amerikanischen System zu machen. Obwohl die AFL einst predigte die Unvermeidlichkeit des Klassenkampfes und die Notwendigkeit der Abschaffung der" Lohnsklaverei ", es langsam und fast unmerklich begann, die Tugenden der Klasse Harmonie und die Möglichkeiten einer wohlwollender Kapitalismus verkünden. " Gompers begann, eine neutrale Haltung in der Politik nach seinem Versäumnis, Henry George erfolgreich zu wählen als Bürgermeister von New York, aber Gompers blieb eine einzige Steuer Georgist im späteren Leben.

Gompers Philosophie der Gewerkschaften auf wirtschaftliche Zwecke für die Arbeitnehmer, wie zB höhere Löhne, kürzere Arbeitszeiten und sichere Arbeitsbedingungen zentriert, so dass sie eine "amerikanische" Lebensstandard ein anständiges Haus, gutes Essen und Kleidung genießen konnte, und Geld genug, um zu erziehen ihre Kinder. Er dachte Wirtschaftsorganisation war der direkteste Weg, um diese Verbesserungen zu erreichen, aber er tat ermutigen Gewerkschaftsmitglieder an der Politik zu beteiligen und mit ihren wirtschaftlichen Interessen im Auge zu stimmen.

Gompers Gewerkschaftsphilosophie und seine Hingabe an Tarifverhandlungen mit Geschäfts erwies sich als zu konservativ für radikalere Führer wie Ed Boyce, Präsident der Western Federation of Miners, und später WFM Sekretär-Schatzmeister Bill Haywood zu sein. Im Jahr 1905 Haywood und der WFM dazu beigetragen, die Industriearbeiter der Welt zu schaffen, mit dem Ziel, die Organisation der gesamten Arbeiterklasse. Langfristiges Ziel der IWW war, den Kapitalismus mit einer Arbeiter Gemeinwesens zu verdrängen. Dennoch, wenn die Regierung Verletzungen gegen die Führer der WFM schien zu ungeheuerlich, lenkte Gompers und Hilfe angeboten.

Während des folgenden Jahrzehnts Gompers und seine Gewerkschaften heftig bekämpfte die Wobblies und später arbeitete mit weit verbreiteten Regierung Verhaftungen von Gewerkschaftsführern für der IWW militante Opposition gegen den Ersten Weltkrieg. Die IWW war von 1920 praktisch nicht mehr existierenden ebenfalls bekämpft er die Sozialisten, die Arbeiter glaubten, und die Gewerkschaften nie koexistieren mit Geschäftsinteresse und wollten die Gewerkschaften, um ihre radikalen politischen Ursachen zu fördern, die von den Präsidentschaftswahlkampf von Eugene V typisiert . Debs. Bis 1920 Gompers hatte weitgehend ihre Rolle auf wenige Gewerkschaften, vor allem Bergleute und die Nadel Trades an den Rand gedrängt.

Tod und Vermächtnis

Gompers 'Gesundheit ging in ernsthaften Rückgang ab Februar 1923, als eine schwere Anfall von Influenza schickte ihn ins Krankenhaus, sidelining ihn von der Arbeit für sechs Wochen. Kaum hatte er von der Grippe erholt, als er von einem Fall von Bronchitis, die ihn wieder niedergestreckt geschlagen. Von Juni 1924 Gompers, die an Diabetes leiden, könnte nicht mehr ohne Hilfe gehen, und er war auch dieses Mal wieder die unter Herzinsuffizienz und Urämie hospitalisiert.

Er brach in Mexiko-Stadt am Samstag, 6. Dezember 1924, während der Teilnahme an einer Sitzung des Pan-American Federation of Labor. Es wurde erkannt, dass sein Zustand kritisch war, und dass er nicht lange überleben könnte. Gompers äußerte den Wunsch, auf amerikanischem Boden sterben, und er an Bord eines speziellen Zug platziert wurde und raste in Richtung der Grenze. Gompers wurde an der Sleepy Hollow Cemetery in Sleepy Hollow, New York begraben. Gompers befindet sich nur wenige Meter entfernt von Industriellen Andrew Carnegie, einem weiteren wichtigen Figur der Industrie in der Gilded Age begraben.

Gompers inspirierte spätere Generationen von Arbeiterführer wie George Meany, der Hommage an Gompers als europäischer Einwanderer, der eine deutlich amerikanische Marke der Gewerkschaftsbewegung Pionierarbeit bezahlt.

Sein Glaube führte zur Entwicklung von Verfahren für die Tarifverhandlungen und Verträge zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern, die noch heute im Einsatz sind. In der Praxis waren AF von L Gewerkschaften in Industriestädten, wo sie eine zentrale Arbeitsamt gebildet, um die Aktionen der verschiedenen AF von L Gewerkschaften koordinieren wichtig. Fragen der Löhne und Arbeitszeiten waren die üblichen Ursachen der Streiks, aber viele Streiks waren Behauptungen Stand, so dass die Installateure, beispielsweise verwendet werden, Streiks, um sicherzustellen, dass alle größeren Bauvorhaben in der Stadt verwendet union Klempner. In diesem Ziel wurden sie im Idealfall von allen anderen Bau Gewerkschaften in der AF-L-fach unterstützt.

Gompers ist Gegenstand der Bildhauerkunst in mehreren großen amerikanischen Städten. Ein Bronzedenkmal zu Ehren Gompers von dem Bildhauer Robert Aitken wohnt in Gompers Platz in der Massachusetts Avenue in Washington, DC. Am 3. September 2007 wurde eine lebensgroße Statue von Gompers bei Gompers Park enthüllt, nachdem die Arbeiterführer im Jahr 1929 mit dem Namen, der nordwestlichen Seite von Chicago. Dies ist die erste Statue von einem Arbeiterführer in Chicago. Lokale Gewerkschaften in ganz Chicago gespendet ihre Zeit und Geld, um das Denkmal zu bauen. Gompers hatte auch ein US-Marine Versorgungsschiff und eine Klasse der US Navy Zerstörer Ausschreibungen nach ihm benannt. Die Samuel Gompers Häuser, öffentlichen Wohnungsbau auf der Lower East Side von New York, ist auch in seiner Ehre genannt.

Quotes

  • Es war schwierig, bestimmte Schwarze Arbeiter zu organisieren, weil, da nur ein halbes Jahrhundert von der Sklaverei entfernt, haben sie nicht die gleiche Vorstellung von ihren Rechten und Pflichten wie auch die weißen Arbeiter und waren unvorbereitet vollständig ausüben und genießen Sie die Möglichkeiten in der Gewerkschaftsbewegung bestehenden .
  • Solange wir schnell zur freiwilligen Prinzipien gehalten haben und betätigt wurde und inspiriert durch den Geist des Dienstes, haben wir unsere Vorwärtsbewegung aufrechterhalten, und wir haben unsere Arbeiterbewegung etwas gemacht zu respektieren und gewährt einen Platz in den Räten der Republik . Wo haben wir uns zu versuchen, um eine Richtlinie oder eine Entscheidung zu erzwingen stolperte, obwohl weise und richtig, wir haben behindert wenn nicht die Verwirklichung unserer eigenen Ziele unterbrochen.
  • Keine dauerhafte Verstärkung hat jemals von Zwang zu kommen. Wenn wir versuchen, zu zwingen, aber wir zerreißen, was vereint, ist unbesiegbar. Es gibt keinen Weg, wodurch unsere Arbeiterbewegung kann nachhaltige Fortschritte bei der Festlegung ihrer Politik und andere als aufrichtig demokratischen Überlegung seine Pläne, bis eine einstimmige Entscheidung erreicht ist gewährleistet werden. Dies kann eine schwerfällige, langsame Methode, um die ungeduldigen erscheinen, aber die ungeduldig sind mehr besorgt für den sofortigen Triumph als für die Erziehung der konstruktiven Entwicklung.
  • Das schlimmste Verbrechen gegen die arbeitende Bevölkerung ist ein Unternehmen, um mit Gewinn betreiben ausfällt.
  • Was bedeutet Arbeit suchen? Wir wollen mehr Schulhäuser und weniger Gefängnissen. Mehr Bücher und weniger Waffen. Mehr Lernen und weniger Laster. Mehr Freizeit und weniger Gier. Mehr Gerechtigkeit und weniger Rache. Wir wollen mehr ... Möglichkeiten, unsere besseren Naturen zu kultivieren.
  • Es gibt etwa acht Millionen Neger in den Vereinigten Staaten, und, meine Freunde, ich habe nicht nur nicht die Macht, die Neger aus der Arbeiterbewegung gestellt, aber ich würde nicht, auch wenn ich die Macht haben. Warum sollte ich so etwas tun? Ich würde nichts zu gewinnen haben, aber die Bewegung wäre viel zu verlieren haben. Unter unseren Richtlinien und Prinzipien, die wir suchen, für den Aufbau der Arbeiterbewegung, anstatt zu verletzen, und wir alle die Neger wir möglicherweise erhalten können, die Hände mit der organisierten Arbeiter beitreten möchten.
  • Und was haben unsere Gewerkschaften getan? Was tun sie zielen darauf ab, zu tun? Zur Verbesserung der Lebensstandard, der Unwissenheit und fördern Bildung, entwurzeln, um Charakter, Männlichkeit und unabhängigen Geist in unserem Volk zu vermitteln; um eine Anerkennung der gegenseitigen Abhängigkeit der Menschen auf seine Mitmenschen zu bringen. Unser Ziel ist es, eine normale Arbeit-Tag zu schaffen, um die Kinder von der Fabrik und Werkstatt zu nehmen und ihnen die Möglichkeit geben von der Schule und dem Spielplatz. Mit einem Wort, unsere Gewerkschaften bemühen, Arbeit erleichtern, erziehen ihre Mitglieder, ihre Häuser fröhlicher, und in jeder Hinsicht dazu beitragen eine ernsthafte Anstrengungen im Hinblick auf das Leben, desto besser zu leben lohnt.
  • In vielen Fällen ist das Verhalten der farbige Arbeiter, und diejenigen, die für sie gesprochen haben, hat sich nicht zu fragen, oder verlangen, dass die Gleichberechtigung, sie als den weißen Arbeitern gewährt werden, aber irgendwie Fördern der Idee, dass sie gestreichelt und verwöhnt werden und gewesen besonders berücksichtigt und besonderes Privileg. Natürlich, die nicht getan werden kann.
  •  eine Bewegung der arbeitenden Menschen, für die arbeitenden Menschen, von den Werktätigen, von uns selbst regiert, mit ihrer Politik von uns bestimmt ...
  • Die Gewerkschaftsbewegung stellt die organisierte Wirtschaftsmacht der Arbeiter. Durch die Entwicklung, die Organisation und die Ausübung dieses Wirtschaftskraft die Arbeiter selbst zu etablieren einen höheren Lebensstandard und zu arbeiten. Obwohl diese Wirtschaftskraft von der oberflächlichen Standpunkt aus erscheint indirekten, ist es in Wirklichkeit die stärkste und die direkteste Sozialversicherungs die Arbeiter zu schaffen.
  • Ja nehmen seine Bibliothek, die Arbeiter zu organisieren, zu sichern bessere Bedingungen, insbesondere Verringerung der Arbeitsstunden, und Arbeiter werden gewisse Chance und Freizeit, in der Bücher zu lesen haben.

Works

  • Siebzig Lebensjahre und Arbeit: An Autobiography. In 2 Bänden. New York: E.P. Dutton und Co., 1925.
  • Samuel Gompers Papers. Stuart Bruce Kaufman, Peter J. Albert, und Grace Palladino In 12 Bänden. Urbana: University of Illinois Press, 1989-2010.

Andere Bücher und Broschüren

  • Adresse Samuel Gompers, vor dem Schieds Conference, Held in Chicago, Illinois. 17. Dezember 1900, unter der Schirmherrschaft der National Civic Federation. Washington, DC: American Federation of Labor 1901.
  • Meat vs. Rice: amerikanische Männlichkeit gegen asiatische Coolieism: Who Shall Survive? Washington, DC: American Federation of Labor, 1902.
  • Organisierten Arbeit: ihre Kämpfe, ihre Feinde und Dummkopf-Freunde. Washington, DC: American Federation of Labor, nd.
  • Essence of Labor Behauptung über die einstweilige Verfügung Missbrauch. Washington, DC: American Federation of Labor 1908.
  • REDE 13. Oktober 1908, in Dayton, Ohio. Denver: Carson-Harper, n.d ..
  • Justice Wrights Denial of Free Speech und Free Press. Washington, DC: American Federation of Labor 1909.
  • Labor in Europa und Amerika: Persönliche Beobachtungen aus amerikanischer Sicht der Lebensbedingungen der Arbeiter in Großbritannien, Frankreich, Holland, Deutschland, Italien, .... New York: Harper-Brüder 1910.
  • Die McNamara Fall; Auch ein Spendenaufruf, um ein faires und unparteiisches Verfahren sichern. N. C. : McNamara Ways and Means Committee, n.d ..
  • Untersuchung von Taylor System der Shop-Management: Anhörungen vor ... Washington, DC: US ​​Government Printing Office 1911.
  • Der amerikanischen Arbeiterbewegung: Der Make-up, Achievements und Sehnsüchte. Washington, DC: American Federation of Labor, nd.
  • Die Haltung der American Federation of Labor in Richtung Industrie Bildung. New York: C.S. Nathan, n.d ..
  • Die Essenz des Clayton Law. Washington, DC: American Federation of Labor, nd.
  • Die Double Edge of Labor Schwert: Diskussion und Zeugnis über den Sozialismus und Gewerkschaftsbewegung vor der Kommission für Arbeitsbeziehungen. Mit Morris Hillquit und Max S. Hayes. Chicago: Sozialistische Partei Nationale Amt 1914.
  • Arbeit und Kartellrecht: Die Fakten, Theorie und Argument: Eine kurze und Appeal. Washington, DC: American Federation of Labor 1914.
  • Den Arbeitern und den Achtstundentag; Und, je kürzer Arbeitstag: seine Philosophie. Washington, DC: American Federation of Labor, nd.
  • Bereitschaft für Nationale Verteidigung: Eine Adresse geliefert, bevor die 16. Jahrestagung der National Civic Federation am 18. Januar 1916 in Washington ... Washington, DC: US ​​Government Printing Office 1916.
  • Amerikas Kampf für die Bewahrung der Demokratie: eine Adresse Samuel Gompers Delivered at Minneapolis, MN .: Und der Grundsatzerklärung. N. C. : Amerikanische Bündnis für Arbeit und Demokratie 1917.
  • Rede von Samuel Gompers, Präsident der American Federation of Labor: Unter der Schirmherrschaft des Nationalen Sicherheitsrates Liga in Chicago, 14. September 1917 New York: National Security Liga 1917.
  • Sollte eine politische Arbeiterpartei gebildet werden? Eine Adresse, die von Samuel Gompers ... zu einer Arbeitskonferenz in New York City, 9. Dezember statt 1918 Washington, DC: American Federation of Labor 1918.
  • Labour und der Krieg: Reden im kanadischen Unterhaus, 26. April 1918 und vor dem Canadian Club, Ottawa, 27. April 1918 Ottawa :, 1918 ausgeliefert.
  • American Labor und der Krieg. New York: G.H. Doran 1919.
  • Arbeit und das Gemeinwohl. New York: E.P. Dutton und Co., 1919.
  • Arbeit und dem Arbeitgeber. New York: E.P. Dutton und Co., 1920.
  • Tarifverhandlungen: Labor Vorschlag, Versichern Großindustrie Frieden: Mit Fragen und Antworten, die das Prinzip. Washington, DC: American Federation of Labor 1920.
  • Debatte zwischen Samuel Gompers und Henry J. Allen in der Carnegie Hall, New York, 28. Mai 1920. Mit Harry Justin Allen. New York: E.P. Dutton und Co., 1920.
  • . Washington, DC: American Federation of Labor, nd.
  • Arbeits Protest gegen eine zügellose Tragödie. Washington, DC: American Federation of Labor 1920.
  • Samuel Gompers auf dem Kansas Court of Industrial Relations Law: "Gesetze Streiks rechtswidrige wird nicht verhindern, dass sie zu machen." Washington, DC: American Federation of Labor 1920.
  • Briefe an einen Bischof: Briefwechsel zwischen Samuel Gompers, Präsident der American Federation of Labor, und Bischof William A. Quayle, der Methodist Episcopal Church. Washington, DC: American Federation of Labor 1920.
  • Die Union Shop und seine Antithese. Washington, DC: American Federation of Labor 1920.
  • Die Wahrheit über die Sowjetunion und dem Bolschewismus. Washington, DC: American Federation of Labor, nd.
  • Aus ihrem eigenen Mund: eine Offenbarung und eine Anklage gegen Sowjetismus. Mit William Englisch Walling. New York: E.P. Dutton und Co., 1921.
  • Die Grundsatzfragen: Jetztindustrie Kontroversen ein Ausdruck von Vital Konflikt zwischen Industrie und Finanzen. New York: New York Times 1922.
  • Briefwechsel zwischen Herrn Newton D. Baker, Präsident der Cleveland Chamber of Commerce und Herr Samuel Gompers, Präsident der American Federation of Labor. Mit Newton D. Baker. Washington, DC: American Federation of Labor 1923.
  • Adresse Samuel Gompers, Präsident der American Federation of Labor: Vor dem Übereinkommen der Vereinten Hatters of North America, New York City, 16. April 1923. Washington, DC: American Federation of Labor, nd.

Articles

  • "Die Einschränkungen der Vergleichs- und Schiedsverfahren", Annalen der American Academy of Political and Social Science, Bd. 20, pp. 29-34. in JSTOR
  • "Attitude organisierten Arbeit der in Richtung Kinderarbeit", Annalen der American Academy of Political and Social Science, Bd. 27, pp. 79-83. in JSTOR
  • "Attitude of Labor zur staatlichen Regulierung der Industrie", Annalen der American Academy of Political and Social Science, Bd. 32, pp. 75-81. in JSTOR
  • "Redefreiheit und die einstweilige Verfügung", Annalen der American Academy of Political and Social Science, Bd. 36, no. 2, pp. 1-10. in JSTOR
  • "European War Einflüsse auf die amerikanische Wirtschaft und Arbeit", Annalen der American Academy of Political and Social Science, Bd. 61 ,, pp. 4-10. in JSTOR
  • "Labor Standards nach dem Krieg", Annalen der American Academy of Political and Social Science, Bd. 81, pp. 182-186. in JSTOR
  • "Die Entwicklung und die Zugänglichkeit von Produktionsaufzeichnungen Wesentlich für Intelligent und einfach Bestimmung der Lohntarife", Annalen der American Academy of Political and Social Science, Bd. 100, pp. 54-55. in JSTOR
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Penn Hills Fire Service
Nächster Artikel Sopona
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha