Samuel Hearne

Heinke Hirschmann November 21, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Samuel Hearne war ein englischer Forscher, Pelzhändler, Autor und Naturforscher. Er war der erste Europäer, der einen Landausflug in Nordkanada auf den Arktischen Ozean, eigentlich Coronation Golf zu machen, über die Coppermine River. Im Jahr 1774 erbaut Hearne Cumberland House für die Hudson Bay Company, seine erste Innenhandelsposten und die erste dauerhafte Siedlung im heutigen Saskatchewan.

Biographie

Samuel Hearne wurde im Februar 1745 in London, England geboren. Hearne Vater war ein leitender Ingenieur der London Bridge Water Works, die im Namen 1748. Seine Mutter starb, war Diana, und der Name seiner Schwester Sarah, drei Jahre jünger als Samuel Jr. Hearne trat der britischen Royal Navy im Jahre 1756 im Alter von 12 als Fähnrich unter dem Kampf Kapitän Samuel Hood. Er blieb mit Haube während des Siebenjährigen Krieges, da beträchtliche Aktion während des Konflikts, einschließlich der Bombardierung von Le Havre. Am Ende des Siebenjährigen Krieges, nachdem er in den Ärmelkanal und das Mittelmeer serviert, die Navy in den nächsten drei Jahren verließ er im Jahre 1763. Seine Aktivitäten sind nicht bekannt.

Im Februar 1766 trat er in die Hudson Bay Company als Offizier auf der Schaluppe Churchill, die dann in der Inuit-Handel von Prince of Wales Fort, Churchill, Manitoba engagiert. Zwei Jahre später wurde er Offizier auf der Brigantine Charlotte und nahm an kurzlebigen schwarzen Walfang des Unternehmens. Im Jahre 1767 fand er die Überreste von James Knight Expedition. Im Jahr 1768 untersuchte er Teile der Hudson Bay Küste mit Blick auf die Verbesserung der Dorschfischerei. Während dieser Zeit erwarb er sich einen Ruf für Schneeschuhwanderungen.

Hearne konnte seine Navigations-Fähigkeiten durch Beobachtung William Wales, die sich Hudson Bay während 1768-1769, nachdem er von der Royal Society in Auftrag gegeben, um die Durchfahrt von Venus mit Joseph Dymond zu beobachten war, zu verbessern.

Exploration

Die Engländer an der Hudson Bay war schon lange bekannt, dass die Indianer im Nordwesten verwendet gediegenem Kupfer, wie durch Worte wie Yellowknife angezeigt. Wenn, im Jahre 1768, einem nordindischen gebracht Klumpen von Kupfer nach Churchill, entschied der Gouverneur, Moses Norton, um Hearne auf der Suche nach einer möglichen Kupfermine zu senden. Das Grundthema Hearne drei Fahrten ist der Engländer Unkenntnis der Methoden der Reise durch dieses Land sehr schwierig und deren Abhängigkeit von Indianern, die das Land kannte und wie man weg von ihr zu leben.

Erste Reise: Da es keine Kanustrecke im Nordwesten, der Plan war, zu Fuß über den gefrorenen Winter Boden zu gehen. Ohne Kanus, müssten sie, so viel Nahrung wie möglich durchzuführen und dann vom Land leben. Hearne geplant, eine Gruppe der nördlichen Indianer, die gekommen waren, um bei Churchill Handel und irgendwie veranlassen, um ihn an die Kupfermine führen beizutreten. Er ließ Churchill am 6. November 1769 zusammen mit zwei Mitarbeitern des Unternehmens, zwei Cree Jäger und ein Band von Chipewyans und ging nach Norden über den Seal-Fluss, eine Ost-West-Fluss nördlich von Churchill. Bis zum 19. ihre europäischen Bestimmungen gab heraus und ihre Jäger hatte wenig Spiel vorhanden. Sie gingen nach Westen und Norden, finden nur einige Schneehühner, Fisch und drei Streu Karibus. Die Indianer, die das Land kannte, hatte besseres Gefühl als zu verhungern auf diese Weise das Risiko und begann im Stich. Wenn die letzten Indianer verließ, Hearne und seine europäischen Gefährten wieder in den geschützten Tal des Seal River, wo er war in der Lage, Wild zu finden und erreichte Churchill am 11. Dezember.

Second Journey: Da er nicht kontrollieren konnte die nördlichen Indianer schlug Hearne noch einmal versuchen mit Heimatschutz ", das heißt, Cree, die sich um den Pfosten lebte und im Austausch für die europäischen Lieferungen gejagt. Er ließ Churchill am 23. Februar. Das Erreichen des Seal River, fand er gute Jagd und folgte ihm nach Westen, bis er erreicht einen großen See, wahrscheinlich Sethnanei See. Hier entschied er sich, auf besseres Wetter zu warten und zu leben vom Fischfang. Im April begannen die Fische heraus zu geben. Am 24. einem großen Körper von Indern, meist Frauen, kamen aus dem Süden für die jährliche Gänsejagd. Am 19. Mai kamen die Gänse und da war jetzt viel zu essen. Sie gingen nach Norden und Osten Baralzone See vorbei. Im Juni hatte die Gänse nach Norden geflogen, und sie wurden erneut mit Hungersnot bedroht. An einer Stelle sie drei Moschusochsen getötet und hatte zu essen sie roh, denn es war zu nass, um ein Feuer zu machen. Sie überquerten den Fluss Kazan oben Yathkyed Lake wo sie gute Jagd und Fischerei und ging dann nach Westen zum See Dubawnt die etwa 450 Meilen nordwestlich von Churchill ist. Am 14. August wurde sein Quadranten zerstört, die für die Ungenauigkeit der Breiten auf dem Rest, um diese und die nächste Reise ausmacht. An dieser Stelle die Quellen zu vage, aber Hearne kehrte nach Churchill im Herbst. Auf der Rückreise traf er Matonabbee, der seine Führung auf der nächsten Reise sein war. Matonabbee kann ihn auch vor dem Einfrieren oder Verhungern gerettet. Das meiste Land Hearne kreuzte auf seiner zweiten Reise ist sehr öde und war nicht richtig wieder im Jahre 1893 erforscht, bis Joseph Tyrrell.

Third Journey: Hearne erfunden, um als einzige europäische mit einer Gruppe von Chipewyan Guides von Matonabbee führte zu reisen. Die Gruppe ebenfalls enthalten acht Matonabbee Ehefrauen, um als Lasttiere in den Schlittenspuren, Lager Diener und Köche zu handeln. Diese dritte Expedition im Dezember 1770 festgelegt, um die Coppermine Fluss im Sommer zu erreichen, durch die er in die Arktis in Kanus steigen könnte.

Matonabbee hielt ein hohes Tempo, so schnell sie die große Karibu Traverse erreichte vor Rückstellungen geschrumpft und in der Zeit für den Frühling Jagd. Hier nordindischen Jäger versammelt, um die riesigen Herden von Karibus Migration Norden für den Sommer zu jagen. Ein Geschäft von Fleisch wurde für Hearne auf der Fahrt angelegt und eine Bande von "Yellowknife" Dene trat der Expedition. Matonabbee befahl seinen Frauen, um für seine Rückkehr im Athabasca-Land im Westen warten.

Das Dene waren in der Regel eine milde und friedliche Menschen jedoch in einem Zustand der Konflikt mit der Inuit waren sie. Eine große Anzahl von Yellowknife Indianer trat Hearne Partei, um sie an die Coppermine Fluss mit der Absicht, zu begleiten, um Inuit, der häufig, dass Fluss in beträchtlichen Zahlen verstanden wurden zu ermorden.

Am 14. Juli 1771, sie die Coppermine Fluss, einen kleinen Bach auf einem Felsbett in den "Barren Lands der Kleinen Sticks" fließenden erreicht. Ein paar Meilen auf dem Fluss, nur über einem Katarakt, waren die gewölbte Wigwams einer Eskimolager. Um 1 Uhr am 17. Juli 1771 Matonabbee und die anderen Indianer fiel auf den schlafenden "Eskimos" in einer rücksichtslosen Massaker. Etwa zwanzig Männer, Frauen und Kinder, getötet wurden; würde dies als das Massaker von Bloody Falls bekannt sein.

Ein paar Tage später war Hearne der erste Europäer, das Ufer des Arktischen Ozean durch einen Landweg zu erreichen. Durch Verfolgen der Coppermine Fluss zum Eismeer er gegründet hatte, gab es keine Nordwest-Passage durch den Kontinent in niedrigeren Breiten.

Diese Expedition erwies sich auch in seinem Hauptziel erfolgreich durch die Entdeckung Kupfer in der Coppermine River Basin; jedoch eine intensive Suche der Fläche ergab nur ein Vier-Pfund-Klumpen von Kupfer und kommerziellen Bergbau wurde nicht lebensfähig betrachtet.

Matonabbee führte Hearne zurück nach Churchill von einem breiten Kreis Westen Bear Lake Vergangenheit in Athabasca Land. Mitten im Winter wurde er der erste Europäer, um zu sehen und überqueren Großen Sklavensees. Hearne kehrte nach Fort Prinz von Wales am 30. Juni 1772 mit gingen rund 5.000 Meilen und erkundeten mehr als 250.000 Quadrat-Meilen.

Späteres Leben

Hearne wurde Saskatchewan geschickt, um Fort Cumberland, den zweiten Binnenhandelsposten für die Hudson Bay Company in 1774 etablieren Nachdem gelernt, vom Land leben, nahm er minimalen Bestimmungen für die acht Europäer und zwei Heimwehr Crees, die ihn begleiteten.

Nach Anhörung einige lokale Häuptlinge, wählte Hearne einen strategischen Ort auf Pine Island Lake in der Saskatchewan River, 60 Meilen über Fort Paskoya. Die Website wurde sowohl mit dem Saskatchewan River Handelsroute und dem Churchill-System verbunden.

Er wurde Gouverneur von Fort Prinz von Wales am 22. Januar 1776. Am 8. August 1782 Hearne und sein Komplement von 38 Zivilisten wurden durch eine Französisch Kraft unter dem Comte de La Pérouse von drei Schiffen, einschließlich einer von 74 Kanonen und 290 Soldaten zusammengesetzt konfrontiert . Als Veteran Hearne erkannt hoffnungslos Chancen und ergab sich ohne einen Schuss. Hearne und einige der anderen Gefangenen durften zurück nach England vom Hudson-Straße in einer kleinen Schaluppe zu segeln.

Hearne kehrte im folgenden Jahr, fand aber den Handel verschlechtert hatte. Die einheimische Bevölkerung war von europäischen eingeführt Krankheiten wie Masern und Pocken sowie Hungertod aufgrund des Fehlens der normalen Jagd Lieferungen von Pulver und Blei dezimiert. Matonabbee Selbstmord begangen hatte und der Rest der Chur führenden Indianer zu anderen Beiträgen bewegt hatte. Hearne die Gesundheit begann zu scheitern und er gab bis Befehl an Churchill am 16. August 1787 und kehrte nach England zurück.

In den letzten zehn Jahren seines Lebens nutzte er seine Erfahrungen auf dem Brachland, an der Nordküste, und im Inneren zu Naturforschern wie Thomas Pennant in ihren Forschungen helfen. Sein Freund William Wales war Lehrer an Christus Krankenhaus, und er unterstützte Hearne, um eine Reise von Prinzen von Wales Fort in Hudson Bay auf den nördlichen Ozean zu schreiben. Dies wurde im Jahre 1795 veröffentlicht wurde, drei Jahre nach dem Tod von Hearne von Wassersucht im November 1792 im Alter von 47.

Erbe

Am 1. Juli 1767 gemeißelt er seinen Namen auf glatten, vergletscherten Stein auf Sloop Cove in der Nähe von Fort Prinz von Wales, wo sie bis heute geblieben.

Einer von Wales Schüler, der Dichter Samuel Taylor Coleridge, gibt eine kurze Notizbucheintrag, wo er Hearne Buch erwähnt. Hearne war vielleicht eine der Inspirationen für den Raureif des alten Mariner haben.

Hearne Tagebücher und Karten wurden nachweislich von Sir John Franklin recht, wenn er überprüft die Entdeckung des Massakers von Bloody Falls während seiner eigenen Coppermine Expedition von 1819-1822. Er schrieb:

Hearne von Charles Darwin im sechsten Kapitel von Die Entstehung der Arten aufgeführt:

Es gibt eine Junior / Senior High School, die ihn in Inuvik, Nordwest-Territorien gebaut und benannt wurde. Eine Schule in Toronto, Ontario wurde auch in seinem Namen im Jahr 1973 gebaut.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha