Samuel und Sally Wilson House

Veronika Abich April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Samuel und Sally Wilson House ist ein eingetragenes historisches Gebäude in Cincinnati, Ohio, in das nationale Register aufgeführt am 15. November 2000. Es war ein Anschlag auf der Underground Railroad.

Historische Verwendungen

  • Single Wohnung

Von den 1840er Jahren zu den 1870er Jahren, wohlhabenden Kaufleute und Unternehmer zog nach dem College Hill Nachbarschaft von Cincinnati, so dass es ein prestigeträchtigen Dorf zeichnet sich durch große Häuser auf geräumige Lose. Das Vorhandensein von zwei Hochschulen in College Hill zogen abolitionist Presbyterian Erzieher. Diese Bildungschancen zogen Samuel und Sally Wilson, Presbyterianer, die kritisiert worden war, während das Leben in Reading, Ohio, für die Abschaffung der Todesstrafe Blick. Zwei ihrer sieben Kinder zuvor besucht hatte, die Cary-Akademie in College Hill und im Jahr 1848 ihre Tochter Maria wurde ein Charter Mitglied der Fakultät der Ohio Female College gibt, die Frauen und beschäftigt weiblichen Dozenten zugelassen.

Die Wilsons bauten ihre griechischen Revival Hause in College Hill im Jahre 1849, nach dem es eine Station auf der Underground Railroad wurde bis mindestens 1852. In diesen Jahren, zehn Mitglieder der Familie lebte in dem Haus, darunter vier erwachsene Kinder, drei Enkelkinder, und eine Tante. In diesem Haus die Familie Wilson leistete wichtige Beiträge zur Geschichte der Gemeinde durch ihre Führung in der amerikanischen Kultur, Religions- und politischen und bürgerlichen Veranstaltungen. Die Abschaffung der Todesstrafe Bemühungen der drei erwachsene Kinder, Mary Jane Wilson Pyle, Harriet Nesmith Wilson und Joseph Gardner Wilson, sind in vielen Quellen dokumentiert. Mary, 1848 verwitwet, hatte an der Hochschule unterrichtet seither worden, während die jüngste Tochter Harriet lehrte in den öffentlichen Schulen seit 30 Jahren, und lebte an der Wilson Haus von 1849 bis zu ihrem Tod im Alter von 95 im Jahr 1920. Der jüngste Sohn Joseph war auch ein lokaler Professor und lebte zu Hause, bis 1852 Joseph gesammelt Bekleidung aus den Familien dieser Schüler und kooperiert bei der Beschaffung von Kostümen für Ausreißer.

Während die anderen vier Erwachsene, die in dem Haus lebten nicht namentlich in vorhandene Dokumentation erwähnt, sie wahrscheinlich in den Jahren, dass das Haus als Station unterstützt flüchtige Sklaven. Eine lokale Veröffentlichung durch die Cincinnati Historic Society Zustände "Alle die Wilson Kinder waren in der Abolitionismus aktiv und half viele Schwarze, ihren Weg nach Norden durch Zufuhr von Nahrung, Kleidung und ein Versteck zu machen." Im frühen 20. Jahrhundert mehrere Gruppen von älteren Afroamerikanermänner wieder in das Haus und gebeten, den Keller, wo sie einst versteckt hatte zu sehen und erkannte die Wilsons 'ehemalige Haushälterin, Christine Gramm, noch in dem Haus, wo sie war zuerst in beschäftigt leben den 1850er Jahren. Ein umfangreicher Brief von Harriet Wilson im Jahre 1892 geschrieben, beschreibt die Bemühungen ihrer Familie helfen Sklaven durch College Hill zu entkommen. Einmal, als die Verfolger wurden College Hill ging für entlaufene Sklaven zu suchen, Harriet Zustand "Die Frauen, die 'unterhalten' von unserer Familie waren schreckliche Angst zu erklären", dass sie lieber sterben als genommen und werden zurückgeführt. " Obwohl recht groß sie bereit und willens sind, durch eine kleine Öffnung in einen dunklen Keller, wo sie sicher sein würde kriechen waren. " Sie erklärt, dass ihre Schwester Maria "war für viele Jahre ein Lehrer ... und lebten Sie lebendige Bilder von der Arbeitsweise der U-Bahn-RR, für die nur ein paar, die durch sie reiste nach College Hill, aber die wurden von ihr gefördert geben könnte Worte des Mutes und von ihrem helfende Hand unterstützt. " Harriet arbeitete in Cincinnati und kehrte nach College Hill an den Wochenenden. Vor ihrer Heimreise am Freitagabend, sie war die Zahl der Sklaven auf dem Weg zum College Hill gegeben, so dass die "Stationen" waren bereit für ihre Ankunft. Sie erinnert sich, dass "häufig, wenn zu Hause am Samstag und fragt für einige Kleidungs, würde ich die Antwort erhalten," nach Kanada gegangen. "

Nach dem Durchgang der Fugitive Slave Law of 1850, erinnerte Harriet, dass "die Arbeit war zu bekannt ... es klüger gehalten wurde, um es auf geführt durch andere weniger exponierten Strecken so in den letzten Jahren vor dem Bürgerkrieg, es zu werden wurden vergleichsweise keiner auf die Hill kommen noch die Interessenten in der Sache der Menschenrechte hat ihrerseits finanziell an der Arbeit zu helfen, .... "

Die Samuel und Sally Wilson House befindet sich auf 1502 Aster Place, in Cincinnati, Ohio. Es ist eine private Residenz und ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Peter Bart
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha