San Diegan

Lisbeth Anger Juli 26, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die San Diegan war einer der genannten Personenzüge der Atchison, Topeka and Santa Fe Railway, und ein "Arbeitspferd" der Eisenbahn. Sein 126-Meile Strecke verlief von Los Angeles, Kalifornien Süden nach San Diego. Es wurde dem Zug Nr. 70 bis 79 zugeordnet.

Die Los Angeles-San Diego Korridor war es, der Santa Fe, wie die New York-Philadelphia-Korridor war es, der Pennsylvania Railroad. Tägliche Verkehr könnte eine Dichte von zehn Zügen während der Sommermonate zu erreichen. Die erste San Diegan lief am 27. März 1938 als eine Reihe von Geräten macht zwei Rundfahrten am Tag.

Eine zweite Triebzuges im Jahre 1941 geliefert ermöglicht vier schlanke Züge pro Strecke. Eine Reihe von Schwergewichts-Ausrüstung machte eine fünfte Reise in jede Richtung. Während und nach dem Zweiten Weltkrieg, urlaub Geschäft von Militärbasen in San Diego erforderte zusätzliche Abschnitte San Diegans und Rennstrecke Specials während der Pferderennsaison in Del Mar zu Personenzug Meilen aufgenommen.

Amtrak weiterhin die San Diegan betreiben, wenn es übernahm den Betrieb des Personenverkehrs der Nation am 1. Mai 1971, und es zog sich den Namen am 1. Juni 2000. Heute ist die Route der San Diegan wird durch Amtrak Pacific Surfliner serviert.

Geschichte

Hintergrund

Der Bau des Surf Line zwischen Los Angeles und San Diego begann am 12. Oktober 1880, mit der Organisation des California Southern Railroad Company. Am 2. Januar 1882, dem California Süd begonnen Passagier- und Frachtservice zwischen National City und Fallbrook Junction, nördlich von Oceanside. Der Santa Fe angenommen, die Kontrolle über die California südlichen und am 12. August 1888, absolvierte die Linie zwischen Los Angeles und San Diego. Ursprünglich als "Short Line" bekannt ist, ersetzt die Strecke bestehenden Umweg der Santa Fe über Temecula Canyon. In den 1930er Jahren die Surf Line gehostet vier Rundreisen pro Tag, mit einer durchschnittlichen Fahrzeit von 3 /2 Stunden.

San Diegan

In den späten 1930er Jahren waren schlanke Züge im Übergang. Während feste besteht, wie der Union Pacific Railroad von M-10000 waren nicht, dennoch bestellt Eisenbahnen Sätze der Ausrüstung, mit der Absicht, dass diese Sätze bleiben mit einem bestimmten Zug. In 1937-1938 das Santa Fe begann eine massives Programm seine Passagierflotte zu aktualisieren, die Einführung neuer Sätze auf dem Super Chief, Chief, und El Capitan; und drei neue Züge: die Chicagoan, Kansas Cityan und die San Diegan.

Am 27. März 1938 wurde die Santa Fe eröffnete die San Diegan, die auf einem Zeitplan von 2 /2 Stunden. Die einzelnen Gerätesatz konnte zwei Rundfahrten pro Tag zu machen. Eine zweite San Diegan bestehen im Service am 8. Juni 1941 eingetragen, die Verdoppelung der Anlage zu vier tägliche Hin- und Rückfahrten. Die San Diegan wurde von zwei herkömmlichen Schwergewichts-Züge ergänzt.

  • 31. Dezember 1940: No. 1676 ein 2-10-2 Typ Lok mit einem 40-Auto Güterzug im Schlepptau, springt die Schienen während der Fahrt nach Norden über die Sorrento Grade und landet in den Pazifischen Ozean, mit einem Großteil der Fahrzeuge ziehen nach. Niemand ist bei dem Unfall ums Leben, und es ist viele Tage, bevor alle den Trümmern kann aus dem Meer gezogen werden.
  • 8. Juni 1941: Eine zweite leichten Zug, bestehend aus sechs Wagen, ein Gepäck-Mail-Auto, eine Taverne Mittagessen-Zähler Auto, und ein rundes Ende Aussichtswagen ist mit der Leitung aufgenommen. Service ist auf vier tägliche Hin- und Rückfahrten mit Streamliners und einer Rundreise mit herkömmlichen Geräten erhöht.
  • 27. Oktober 1941: Ein fünfter, dampfbetriebenen Zug um den Zeitplan zum Teil auf die Notwendigkeit, Militärpersonal von und nach San Diego Basen transportieren aufgenommen. Diese semi-gestrafft Zug trägt eine volle Speisewagen, ein Esszimmer und drei Trainer, die alle zuvor als das Tal Flyer zwischen Oakland und Bakersfield gelaufen war. Die Anzahl der täglichen Verbindungen Bedienung der Strecke steigt auf 16, im Durchschnitt.
  • 1942: Die durchschnittliche Anzahl der Züge pro Tag erhöht sich auf 42 Consist Größe erweitert, um 13 Autos, und je Protokolle 512 Tages Meilen. Züge, bestehend aus 10-12 ehemaligen Southern Pacific S-Beiwagen, von der US Maritime Commission im Besitz, sondern trägt ATSF Markierungen werden mit konventionellen Klauenkupplungen an jedem Ende des Triebzuges montiert und in Betrieb gedrückt, um die zusätzlichen Passagier Lasten.
  • 18. April 1942: A gepackt, Richtung Norden San Diegan kollidiert mit einem lokalen, dampfbetriebene Güterzug im Orange Junction, in der Stadt der Orange. Mehrere Passagiere erhalten kleinere Verletzungen und Schienenverkehr muss über Atwood und der Olive Bezirk umgeleitet werden, bis die Trümmer wird gelöscht, und die Spuren repariert. Lokomotiven # 3 und # 3A sind schlecht in den Vorfall beschädigt.
  • 13. Mai 1942: Lokomotiven # 2L und # 2A mit dem ersten Abschnitt der Bahn No. 73 Streik einem Benzin-Tanker zu einem Bahnübergang in Hobart. Beide Geräte sind durch einen Brand beschädigt.
  • April 1943: Der Zeitplan wird zu drei Stunden durch ständig steigenden militärischen Bewegungen verlängert.
  • 10. Mai 1943: Santa Fe fügt eine zweite Fernbahn entlang der San Diego Linie zwischen La Mirada und Fullerton zu erhöhten Kriegsverkehr unterzubringen. Centralized Traffic Control auf der Linie installiert.
  • 14. Dezember 1943: Zug No. 77 wird von einem Traktor-Anhänger rig in Santa Ana schlug; "Stuhl" Auto # 3094 ist beschädigt.
  • Mai 1952: Zwei Budd gebauten RDCs, # DC191 und DC192 #, in Express-Service setzen. Die beiden Autos, miteinander gekoppelt sind, stellen zwei tägliche Rundfahrten auf zwei Stunden und 15 Minuten Spielplan.
  • 25. August 1953: Santa Fe 3751 zieht die letzte dampfbetriebene Züge auf der "Surf Line."
  • 10. Januar 1954: Der Einsatz von Rundende Beobachtung Autos wird, um die Notwendigkeit der "Wende" die Züge in San Diego, bevor Norden zu beseitigen eingestellt.
  • 25. Januar 1954: Die beiden RDCs schlagen einen LKW in Cardiff.
  • 11. Februar 1954: Die beiden RDCs kollidieren mit einem Kraftfahrzeug in Encinitas.
  • 14. Oktober 1954: RDC # DC191 Streiks und Automobil in Morena und Schaden erleidet bei der Kollision. RDC # DC192 arbeitet als Solo-Bahn Nr. 80 und 81, bis Reparaturen an seinem Begleiter Einheit werden zu San Bernardino abgeschlossen.
  • 22. Januar 1956: Redondo Junction Zugunglück. Für San Diego gebunden, entgleisen die beiden RDCs bei 69 Meilen pro Stunde in einen Abend High-Speed-Unfall in Redondo Junction, Kalifornien, südlich von der Passenger Terminal Los Angeles Union, tötete 30 und schwer verletzt 117. Dieser Unfall Lauf der Geräte am Ende der "Surf Line." Die Funkberichte des Unfalls waren eine der ersten großen Anwendungen der Sigalert.
  • März 1956: General Motors 'Aerotrain macht eine Reihe von Versuchsreihen als San Diegan bestehen. Gedanken indem sie in Dauerdienst sind schnell aufgegeben, wie die gesamte Triebzuges muss an jedem Ende der Leitung eingeschaltet werden, und erfordert Helfer Lokomotiven auf der Sorrento Grade.
  • 28. April 1956: Schwergewichts-Nahverkehrszüge Nummern 70 und 75 werden aufgrund von Verlusten beendet..
  • Sommer 1956: Santa Fe El Capitan macht drei Demonstrationsfahrten nach San Diego, um seine neue "Hallo-Ebene" Autos zu fördern. Die Eisenbahn beginnt Platzierung beleuchteten Felle auf der Vorhalle Tor der Hinterwagen der San Diegan. Service auf der Linie ist, die sechs Tagesrundfahrten reduziert.
  • Sommer 1958: Dienst ist weiterhin auf fünf täglichen Rundfahrten und Wochenendextrazüge reduziert.
  • 3. September 1958: Zug No. 70 trifft auf einen Lastkraftwagen bei einem Bahnübergang in San Juan Capistrano, Lok # 340L erhält moderaten Schaden.
  • 19. November 1958: Ein F4D Skyray Kampfjet schwingt die Rollbahn des Marine Corps Air Station El Toro und wird von Southbound Zug No. 74 in 75 Meilen -pro Stunde geschlagen. Alle drei Lokomotiven und Wagen # 3430, # 3165, # 3144, # 1399, # 3100, # 3094, # 3082 entgleisen. Keine Todesfälle und nur wenige Verletzungen führen.
  • 14. Januar 1959: Locomotive # 20C führenden Zug No. 75, kollidiert mit einem Kies-LKW an einen Bahnübergang in Irvine: Das Gerät erhält erhebliche Schäden und "dargelegt."
  • 2. August 1961: Zug No. 76 trifft auf einen Schotterweg LKW in Anaheim. Lokomotiven # 339l-AB und Autos # 3076, # 3119, # 3179, # 3145, # 3100 und # 3158 sind entgleist.
  • 29. Oktober 1962: Zug No. 76 wird von einem Kies LKW in Anaheim geschlagen, Entgleisung "Stuhl" Autos # 3082, # 3147 und # 3146 an der Santa Ana River Bridge.
  • 31. Juli 1964: Mail-Züge Nummern 70 und 81 fallen gelassen, da alle E-Mails zwischen Los Angeles und San Diego ist nun per LKW transportiert werden..
  • 1965: Dienst ist weiterhin auf drei tägliche Rundfahrten auf zwei Stunden und 55 Minuten Plan reduziert.
  • 22. Dezember 1965: Zug No. 76 kollidiert mit einem Muldenkipper schleppen Sand in Anaheim am State College Blvd. Bahnübergang. Lokomotiven # 61L und # 51C, und Autos # 3084, # 3156, # 3152, # 3179 und # 3076 alle entgleisen. Der Leiter wurde von der Santa Ana Register Zeitung zu retten das Leben eines kleinen Jungen, der auf den Boden wie Glas geworfen wurde aus den Fenstern flog über das Auto gutgeschrieben.

Amtrak

Amtrak die Kontrolle über die meisten Intercity-Personenzüge in den Vereinigten Staaten zum 1. Mai 1971. Es behielt zwei der drei Rundreisen der San Diegan ist. Zwischen November 1971 und April 1972 wurde die Fern Coast Daylight / Coast Starlight betrieben zwischen Los Angeles und San Diego; im April diese Praxis beendet, um ein Drittel San Diegan ersetzt. Die Anzahl der Roundtrips erhöht werden, um vier auf 31. Oktober 1976 und dann fünf am April 24, 1977. Zwei weitere Züge wurden am 26. Oktober 1980 aufgenommen zunehmenden täglichen Dienst zu sieben Rundreisen.

  • 26. Juni 1988: Unter Amtrak, eine Fahrt pro Tag liegt nördlich nach Santa Barbara erweitert.
  • Juli 1996: Die IC3 Flexliner wird in zweiwöchigen Probebetrieb während der Höhe des Del Mar Pferderennsaison setzen.
  • 1. Juni 2000: Amtrak in den Ruhestand die San Diegan und ersetzt sie mit der Pacific Surfliner, die zwischen San Diego und San Luis Obispo, Kalifornien läuft.

Ausrüstung verwendet

Die ursprüngliche San Diegan bestehen im enthalten einen Gepäckwagen, zwei Trainer, ein Mittagessen Gegen Taverne Auto, und einen Salon-Aussichtswagen. Antriebskraft aus einem einzigen 1,800 hp EMC E1A Lokomotive sporting das vertraute Warbonnet Farbgebung. Diese Geräte würden mit der Zeit von Alco PA und PB Leistung und EMD F3 und F7 Lokomotiven ersetzt. Santa Fe lone Trio von Fairbanks-Morse "Erie-built" Lokomotiven und die ungeraden GE U28CG könnte auch zu sehen, gelegentlich läuft die Linie.

Ein einsamer Paar Budd gebauten 90-Sitz, wurden self-powered-Rail-Diesel Cars für Express-Service erworben. Sie betrieben "Back-to-back" als Einzelstrang-Einheit von Mai 1952 bis zum Redondo Junction Entgleisung im Januar 1956.

Drei weitere Trainer-Einheiten wurden für den Wochenendverkehr aufgenommen. Die San Diegan genossen auch fast ausschließliche Verwendung von Santa Fe Pullman-built "Pendel-Aufhängung" Stuhl Auto, # 1100.

Im Juni 1941, die Eisenbahn soeben einen zweiten achtteilige Triebzug, auch durch Budd gebaut, um die hohe Nachfrage zu behandeln. Seine ursprüngliche bestehen war ähnlich dem oben sparen für eine zusätzliche Trainer. Nachfolgende besteht vielfältig nach Verkehrsaufkommen.

Eine repräsentative, all-Leicht bestehen aus dem Sommer 1955:

  • Baggage-Mail Auto
  • RPO-Gepäckwagen
  • "Chair" Auto / Bus
  • "Chair" Auto / Bus
  • "Chair" Auto / Bus
  • "Chair" Auto / Bus
  • Bar-Lounge- "Chair" Auto
  • "Chair" Auto / Bus
  • "Chair" Auto / Bus
  • "Chair" Auto / Bus
  • "Chair" Auto / Bus

Unter Amtrak Ex-Santa Fe Hallo-Ebene Trainer in den frühen 1970er Jahren verwendet wurden. Moderne Amfleet Trainer kamen im Jahr 1976.

Route und Stationshalte

Santa Fe Los Angeles Abteilung: Vierte Bezirk

  • Union Station
  • Santa Fe Springs
  • Fullerton
  • Anaheim
  • Orange
  • Santa Ana
  • Irvine
  • San Juan Capistrano
  • San Clemente
  • Oceanside
  • Carlsbad
  • Encinitas
  • Del Mar
  • Linda Vista
  • Old Town Transit Center
  • Santa Fe Depot
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Stefan Ralescu
Nächster Artikel Thomas Reade Rootes Cobb
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha