Sandbach Crosses

Almud John August 15, 2016 S 95 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Sandbach Crosses sind zwei Stein 9. Jahrhundert angelsächsischen Kreuze jetzt auf dem Markt in der Stadt Sandbach, Cheshire, England errichtet. Sie sind ungewöhnlich große und aufwendige Beispiele für die Art und wurden von English Heritage als denkmalgeschützten Gebäude benannt wurde, und sind ein Spiel Denkmal.

Geschichte

Die jüngste und maßgebliche Datierung legt sich den größeren Quer aus der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts, und die kleinere von etwa der Mitte dieses Jahrhunderts. Ältere Theorien, überholt, inklusive der Ansicht, dass sie errichtet wurden, um die Bekehrung zum Christentum von Peada von Mercia etwa 653. Andere Quellen datieren sie auf das 9. Jahrhundert zu erinnern. Der ursprüngliche Standort der Kreuze ist nicht bekannt und es wird angenommen, dass sie den Sandbach im Mittelalter gebracht. Der früheste Nachweis ist von William Smith, der Rouge-Dragon Pursuivant at Arms von Elizabeth I, der von Nantwich war. Im Jahre 1585 schrieb er "zwei Quadrat Kreuze aus Stein, über die Schritte, mit bestimmten Bildern und Schriften darauf Götzen hart zusammen. Entweder nach der Reformation oder während des Bürgerkrieges sie niedergeworfen wurden und deren Teile wurden über ein weites Gebiet verstreut. Größere Stücke der Kreuze wurden so weit weg wie Oulton und Tarporley während kleinere Stücke wurden an unterschiedlichen Standorten in Sandbach gefunden. Im frühen 19. Jahrhundert wurden sie gesammelt und im Jahre 1816 wurden wieder zusammengesetzt und unter der Leitung von George Ormerod, der Cheshire Historiker errichtet.

Die Kreuze jetzt aus zwei senkrechten Spalten in Buchsen auf der Basis von drei Stufensteinen bestehen. Der nördliche Kreuz ist das größer und hat einen verstümmelten Kopf. Das Kreuz des Südens wird abgeschnitten und hat einen verstümmelten Kopf aus einem anderen Kreuz. Die Kreuze waren schon immer ein Paar gewesen und wurden von der gleichen Hand geschnitzt. Sie zeigen religiöse Szenen, puppenhafte Köpfe und Tiere in Platten, zusammen mit Wein-Schriftrollen, natürlich Zeilensprungmuster und einige Drachen.

In der Kunst

Einer der Kreuze erscheint in einem Aquarell von William Alexander, aus dem sie von John Byrne graviert und in Britannia depicta, Teil III, Buckinghamshire und Cheshire veröffentlicht wurden. Beispiele wurden bei Sotheby 's am 22. Februar 1977 verkauft, und jetzt in der Regierung Kunstsammlung in Großbritannien erscheinen. Drucke und Stiche sind auch auf der Cheshire Evidenzstelle gefunden.

In der Musik

Im Jahr 2011 beauftragte Foden die Band ihre Composer in Residence, Andy Scott, ein Stück für Brassband genannt, um die alten Kreuze zu schreiben ", ein kräftiger und rhythmische Beschreibung des sächsischen Stein gemeißelte Kreuze in Sandbach Marktplatz" und den Sandbach Stadt gewidmet Rat für die Unterstützung der Band.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Vivian Liberto
Nächster Artikel Waffen Unternehmen
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha