Sangiran

Klaas Paul Juli 26, 2016 S 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sangiran ist eine archäologische Ausgrabungsstätte in Java in Indonesien. Laut einer UNESCO-Bericht "Sangiran wird von Wissenschaftlern anerkannt, um eine der wichtigsten Stätten der Welt zur Untersuchung der fossilen Menschen und rangiert neben Zhoukoudian, Willandra Lakes, Olduvai-Schlucht und Sterkfontein und fruchtbarer in Funde als jeder von diesen sein. "

Das Gebiet umfasst etwa 56 km². Es befindet sich in Zentral-Java im Tal Solo River, etwa 15 Kilometer nördlich von Surakarta. Sragen und Karanganyar: Administrativ wird Sangiran Bereich zwischen 2 Regentschaften aufgeteilt. Ein wichtiges Merkmal des Standorts ist die Geologie der Region. Ursprünglich eine Kuppel wurde vor Millionen von Jahren durch tektonische Hebungen erstellt. Die Kuppel wurde dann erodiert auszusetzen Betten innerhalb der Kuppel, die reich an archäologischen Aufzeichnungen sind.

Geschichte

  • 1883: Die niederländische paleoanthropologist Eugène Dubois unternahm vorläufigen Feldarbeit bei Sangiran. Allerdings Dubois nicht das finden viele Fossilien von Interesse, damit er veränderte seine Aufmerksamkeit auf Trinil in Ost-Java, wo er bedeutende Entdeckungen.
  • 1934: Der Anthropologe Gustav Heinrich Ralph von Koenigswald begann, um den Bereich zu untersuchen. Bei Ausgrabungen in den nächsten Jahren Fossilien von einigen der ersten bekannten menschlichen Vorfahren, Pithecanthropus erectus, wurden hier gefunden. Über 60 weitere menschliche Fossilien, darunter die rätselhafte "Meganthropus", seit gefunden worden. Sangiran 2, zum Beispiel, wurde von von Koenigswald an der Stelle entdeckt. Darüber hinaus gibt es eine beträchtliche Anzahl von Überresten der Tiere, dass diese primitiven Menschen gejagt, und von anderen, die nur gemeinsam genutzte den Lebensraum.
  • 1977: Die indonesische Regierung bezeichnet eine Fläche von 56 km2 rund Sangiran als Daerah Cagar Budaya.
  • 1988: Eine bescheidene lokale Site Museum und Erhaltung Labor wurden bei Sangiran gesetzt.
  • 1996: UNESCO eingetragen Sangiran als Weltkulturerbe in die Welterbeliste als Sangiran Early Man Site getroffen wurden.
  • 2011: Die aktuelle Museum und Besucherzentrum wurde durch den Minister für Bildung und Kultur am 15. Dezember eröffnet.
  • 2012: Präsident Susilo Bambang Yudhoyono besuchten das Museum im Februar zusammen mit 11 Ministern.

Im Laufe der Zeit nach der ersten Arbeit von Dubois und von Koenigswald bei Sangiran, andere Gelehrte einschließlich Indonesisch Archäologen unternahm Arbeit auf der Baustelle. Indonesische Wissenschaftler enthalten Teuku Jacob, Etty Indriati, Sartono, Fachroel Aziz, Harry Widianto, Yahdi Zaim und Johan Arif.

Sangiran Museum

Ein bescheidenes Museum existierte Sangiran für mehrere Jahrzehnte, bevor ein modernes, gut funktionierendes Museum und Besucherzentrum wurde im Dezember 2011 das neue Gebäude, ein modernes Museum eröffnet, enthält drei Haupthallen mit umfangreichen Displays und eindrucksvolle Dioramen des Sangiran Umgebung glaubte man, um vor etwa 1 Million Jahren. Mehrere andere Zentren sind im Aufbau als auch so, dass im Jahr 2014 erwartet wird, dass es vier Zentren an verschiedenen Stellen innerhalb des Gesamtsangiran Site. Die vier geplanten Zentren sind:

  • Krikilan: die bestehende Website mit der Hauptbesucherzentrum und Museum.
  • Ngebung: eine Geschichte der Entdeckung der Sangiran Stelle enthalten.
  • Bukuran: um Informationen über die Entdeckung der prähistorischen menschlichen Fossilien in Sangiran ist.
  • Dayu: um Informationen über die neuesten Forschungsergebnisse zu präsentieren.

Die aktuelle Museum und Besucherzentrum hat drei Haupthallen. Der erste Saal enthält eine Reihe von Dioramen, die Informationen über die frühen Menschen und Tiere, die auf der Website Sangiran vor etwa 1 Million Jahren existiert bereitzustellen. Der zweite Saal, der umfassendere ist, präsentiert viele detaillierte Material über die Vielzahl von Fossilien in Sangiran und über die Geschichte der Exploration auf der Website gefunden. Die dritte Halle, in einem separaten eindrucksvolle Präsentation, enthält eine große Diorama, die einen weiten Blick auf die gesamte Fläche von Sangiran bietet, mit Vulkanen wie Mount Lawu im Hintergrund und Mensch und Tier im Vordergrund, wie es gedacht gewesen zu sein vor etwa 1 Million Jahren. Einige der Präsentationen in dieser dritten Halle zu ziehen über die Arbeit des international bekannten Bildhauers paläontologischen Elisabeth Daynes.

Zugriff

Der Zugriff auf das Saingiran Museum wird von Reisen rund 15 km nördlich von Surakarta auf der Hauptstraße in Richtung des zentralen Java Stadt Purwodadi gewonnen. Die Abzweigung zum Museum, direkt hinter der kleinen Marktstadt Kalioso führt entlang einer Teerstrasse, die durch eine relativ armen ländlichen Gebiet für etwa 4 km vor dem Erreichen der endgültigen Kurzeintrag Straße zum Besucherzentrum auf der rechten Seite schlängelt. Gesamtfahrzeit von Surakarta, je nach Verkehrslage entlang der überfüllten Surakarta-Purwodadi Straße, ist etwa 45-60 Minuten. Es gibt häufige Busse entlang der Route von Surakarta um Purwodadi, die Passagiere an der Abzweigung auf Anfrage fallen wird ausgeschaltet. Lokale informellen Motorradtaxifahrer werden die Besucher entlang der restlichen 4 km eine geringe Gebühr überzusetzen.

Soziale und andere Fragen

Entwicklung der Gesamtsangiran Website wurde nicht unumstritten war. Unkontrollierte Graben und den illegalen Handel mit Fossilien hat zu verschiedenen Anlässen aufgetreten, da der Ort wurde zum ersten Mal entdeckt. Für einen beträchtlichen Zeitraum, häufig gegraben Dorfbewohner in der Umgebung auf und verkauft Fossilien an lokale Käufer. Im Anschluss an die Verabschiedung des nationalen Gesetzes Nr 5 von 1992 über Kulturgüter gab es stärkere Kontrollen für diese Aktivitäten. Allerdings haben illegale Aktivitäten manchmal weiter in den letzten Jahren auf. Im Jahr 2010, zum Beispiel, ein amerikanischer Staatsbürger, die behaupten, ein Wissenschaftler zu sein, wurde in der Nähe von Sangiran während der Reise in einem Lastwagen enthält 43 verschiedene Arten von Fossilien in Kisten und Säcke mit einem geschätzten Marktwert von $ 2.000.000 verhaftet.

In jüngerer Zeit hat die Diskussion in der indonesischen Medien über die Art und Weise, dass die Entwicklung des Sangiran Website hat es versäumt, irgendwelche signifikanten greifbare Vorteile für die ländlichen Gemeinden in der Umgebung zu bringen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel War Resisters League
Nächster Artikel Three Pigeons
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha