Schritt-für-Schritt-Beschreibung der Hämodialyse

Ilona Weigl Kann 13, 2016 S 17 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Ab Hämodialyse ist oft eine erschreckende Erfahrung. Hämodialyse-Maschinen sind kompliziert und Dialysesitzungen oft durch Alarme unterbrochen. Zu Beginn der Dialyse und am Ende der Dialyse eine Menge Dinge passieren. Nicht zu wissen, was es ist, kann Angst zu provozieren. Die folgende Schritt-für-Schritt-Beschreibung der Hämodialyse wird hoffentlich klären, einige Dinge für Existenz Dialyse und anderen erlauben, ein besseres Verständnis dessen, was die Dialyse bringt zu gewinnen.

Pre-Dialyse

  • Vor oder um die Zeit der Patient kommt für sein / ihr geplanten Sitzung wird ein Dialysegerät, hergestellt werden. Es gibt viele Modelle von Dialysemaschinen, aber typischerweise in modernen Maschinen wird es einen Computer, CRT, eine Pumpe, und die Anlage für Wegwerfschlauch und Filter sein. Die Filter sind zylindrisch, durchsichtigen Kunststoff-Außenseite mit dem Filtermaterial im Inneren sichtbar. Sie sind vielleicht 15-18 Zoll lang und 3.2 Zoll dick. Sie verfügen über Schlauchanschlüsse an beiden Enden. Der Techniker oder eine Krankenschwester in einer mäßig komplexen Muster, die ausgearbeitet worden ist, um Blut durch den Filter bewegen, ermöglichen eine Kochsalzlösung, ermöglichen für verschiedene andere Medikamente einzurichten Sanitär an der Maschine / Chemikalien verabreicht werden. Wie die Leitungen eingerichtet kann je nach Modell der Maschine und die Filtertypen variieren. Bei einigen Filtern, ist es erforderlich, Sterilisierflüssigkeit aus dem Filter vor dem Anschließen des Patienten entfernen. Dies wird durch die Veränderung der Sanitär-, um Kochsalzlösung durch den Filter schieben getan, und sorgfältig mit einer Art Lackmus-Test überprüft.
  • Die Pumpe nicht direkt mit dem Blut oder Flüssigkeit in der Sanitär-es funktioniert, indem Druck auf den Schlauch, so bewegen, dass die Druckpunkt herum. Denken Sie an eine Festplatte mit einem Vorsprung in ihm. Setzen Sie dieses in eine stramme 270-Grad-Gehäuse. Setzen Kunststoffschlauch zwischen dem Gehäuse und der Scheibe, das Ein- und Aussteigen in den 90 offenen Grad. Nun stellen Sie sich die Scheibe drehen. Es wird Druck auf den Schlauch gelegt und der Druckpunkt bei rund rollen durch die 270 Grad, wodurch der Flüssigkeit zu bewegen. Es ist charakteristisch für Dialysemaschinen, die das meiste Blut aus dem Körper des Patienten zu einem bestimmten Zeitpunkt sichtbar ist. Dies erleichtert die Fehlersuche, insbesondere Erfassung von Gerinnungs.
  • Der Patient kommt an und wird sorgfältig abgewogen. Stehen und Sitzen Blutdruck getroffen werden. Wird die Temperatur gemessen.
  • Zugang eingerichtet ist. Für Patienten mit einer Fistel bedeutet das Einfügen von zwei großen Gauge-Nadeln in die Fistel. Das ist schmerzhaft für den Patienten, aber es gibt verschiedene Methoden der Betäubung der Eintrittsstellen, bevor die Nadeln eingefügt die beiden häufigsten sind Lidocain, ein Lokalanästhetikum unter die Haut injiziert, und es gibt auch eine Creme namens EMLA, die auf die Haut aufgetragen wird, 45 Minuten vor den Nadeln eingesetzt sind. Fisteln sind weithin als der wünschenswerter Weg, um den Zugang für die Hämodialyse bekommen, aber sie nehmen Sie sich Zeit zum Einrichten und reifen. Für andere Patienten kann den Zugang zu sein über einen Katheter montiert zu großen Venen in der Brust zu verbinden. Andere Anordnungen können ebenfalls hergestellt werden.
  • Wenn der Zugang eingerichtet wurde, wird der Patient dann an den vorkonfigurierten Sanitär verbunden, wodurch eine komplette Schleife durch die Pumpe und Filter.

Dialysis

  • Die Pumpe und ein Timer gestartet. Hämodialyse ist im Gange.
  • In regelmäßigen Abständen Blutdruck genommen wird. Als eine praktische Sache wird das Fluid auch während der Dialyse entfernt. Die meisten Dialysepatienten sind auf mittelschweren bis schweren Flüssigkeits einschränkende Diäten, da Nierenversagen umfasst in der Regel eine Unfähigkeit, richtig zu regulieren Flüssigkeitsspiegel im Körper. Eine Sitzung der Hämodialyse kann typischerweise entfernen 2-5 Kilogramm Flüssigkeit aus dem Patienten. Die Menge der Flüssigkeit entfernt werden durch die Dialyseschwester nach des Patienten eingestellt "geschätzte Trockengewicht." Das ist ein Gewicht, das das Pflegepersonal der Ansicht, stellt dar, was der Patient ohne Flüssigkeit, weil von Nierenversagen gebaut wiegen. Das Entfernen dieser viel Flüssigkeit kann verursachen oder verstärken, niedriger Blutdruck. Die Überwachung soll dies zu erkennen, bevor es zu schwerer wird. Niedriger Blutdruck kann dazu führen, Krämpfe, Bewusstsein verlieren. Oft ist dies vorübergehend und geht, nachdem der Kopf nach unten für eine kurze Zeit gegeben.

Post-Dialyse

  • Blutlinien - Am Ende der vorgegebenen Zeit wird der Patient von den Sanitär getrennt. Needle Wunden werden mit Gaze agiert, für 10 bis 15 Minuten mit direktem Druck gehalten Blutung zu stoppen, und dann an Ort und Stelle mit Klebeband. Der Prozess ist ähnlich zu bekommen Blut abgenommen, es längere und mehr Flüssigkeit nur oder Blut verloren.
  • Temperatur, Stehen und Sitzen Blutdruck und Gewicht sind alle wieder gemessen. Temperaturänderungen kann darauf hindeuten, Infektion. BP diskutiert oben. Wiegen ist, um das Entfernen der gewünschten Menge an Flüssigkeit zu bestätigen.
  • Pflegepersonal überprüft, ob sich der Patient in geeigneten Zustand zu verlassen. Der Patient muss in der Lage zu stehen, halten eine angemessene Blutdruck und kohärent sein. Gelten andere Regeln für die stationäre Behandlung.

Post-Dialyse Auswaschen

Im Anschluss an die Hämodialyse können Patienten ein Syndrom als "Auswaschen" zu erleben. Der Patient fühlt sich schwach, zittrig, extreme Müdigkeit. Patienten berichten, sie "sind zu müde, zu schwach, um zu unterhalten, halten Sie ein Buch oder eine Zeitung." Es kann auch in der Intensität, die von ganzen Körper Schmerzen, Steifheit in den Gelenken und andere grippeähnliche Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Appetitlosigkeit variieren. Das Syndrom kann gegen Ende der Behandlung oder Minuten nach der Behandlung beginnen. Es kann 30 Minuten oder 12-14 Stunden in einem Ableitungsform dauern. Patienten, wenn auch erschöpft haben Schwierigkeiten beim Einschlafen. Essen eine leichte Mahlzeit, Ruhe und Erholung helfen, den Patienten mit Auswaschung zu bewältigen, bis es "abgenutzt".

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Oral Roberts Steinadler
Nächster Artikel Suzuki GT750
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha