Selena Sloan Butler

Lisette Spangenberg Dezember 23, 2016 S 10 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Selena Sloan Butler ist der Gründer und erste Präsident der National Congress of Colored Eltern und Lehrer Association. Präsident Herbert Hoover ernannte sie zum Weißen Haus Konferenz über Kindergesundheit und Schutz im Jahre 1929. Während des Zweiten Weltkriegs, sie des Roten Kreuzes ersten schwarzen Frauen Kapitel organisiert "Grau Damen." Als der Kongress zusammengeführt die NCCPT mit der National PTA im Jahr 1970, wurde Butler posthum als einer der Gründer der Organisation anerkannt. Heute Butler gilt als Mitbegründer des Nationalen Eltern-Lehrer Association.

Frühen Lebensjahren

Butler wurde in Thomasville, Georgia, um William Sloan und Winnie Williams am 4. Januar geboren, gegen 1872, nur sieben Jahre nach der die Sklaverei abgeschafft wurde. Ihr Vater war weiß, und ihre Mutter war gemischter Abstammung, halb indischen und Halb African-American. Sie begann das Leben mit ihrer Mutter und Schwester, aber ohne Anwesenheit ihres Vaters, obwohl sie empfingen seine finanzielle Unterstützung. Sie besuchte eine missionarische betriebene Grundschule in Thomas County und studierte an Spelman Seminary. Im Alter von sechzehn Jahren absolvierte Butler von Spelman im Jahr 1888 und begann ihre Karriere als Lehrer in Atlanta. Sie wurde später ein Mitglied der Eta Sigma Kapitel der Sigma Gamma Rho Sorority.

Sie heiratete Henry Rutherford Butler, eine herausragende African American Arzt in Atlanta, die Medizin an der Harvard University in Cambridge, Massachusetts studiert hatte. Das Paar hatte einen Sohn, Henry Jr. Als ihr Sohn, Henry, Jr., näherte sich im Schulalter, Selena sah für eine Vorschule. Findet es keine in ihrer Nachbarschaft oder in irgendeiner schwarzen Viertel in der Stadt, beschloss sie, einen Kindergarten in ihrer Heimat zu starten.

Werdegang

Als Henry in die Yonge Street Elementary School begann Selena nach Wegen suchen, um Eltern zu helfen zu bekommen in die Ausbildung ihrer Kinder beteiligt. Anwerbung Unterstützung von anderen Eltern, im Jahr 1911, gründete Butler die National Congress of Colored Eltern und Lehrer Verband am Yonge Street Elementary School; der erste Elternvereinigung für Afro-Amerikaner in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 1919 gründete sie eine landesweite Elternvereinigung in Georgien.

Was als eine lokale Venture entwickelte sich zu einem national anerkannten Organisation. Butler Engagement für Kinder und Familien gerührt ihr zu erreichen, um die Eltern auf nationaler Ebene. Sie schrieb mehrere Briefe ermutigen Eltern und Lehrer von Farbe, um eine Vereinigung mit dem Hauptzweck der Vereinigung Elternhaus und Schule zu einem geplanten Programm für die Kinderfürsorge zu bilden. Ihre Briefe stimuliert Interesse an der Eltern-Lehrer-Bewegung und ihren eigenen Staat Georgia wurde der erste zu organisieren. 1926 erregte Mrs. Butler ausreichendes Interesse und gab den ersten Aufruf für eine nationale Konvention. Zu dieser Aufforderung reagierten vier Staaten und schickte Delegierte. Im selben Jahr wurde der einst landesweiten Elternvereinigung der National Congress of Colored Eltern und Lehrer Association.

Die NCCPT eng nach seiner weißen einzige Gegenstück des Nationalkongresses der Eltern und Lehrer modelliert. Butler widmete ihr Leben bilden eine Organisation, die die gleichen Ziele wie die National Congress der Eltern und Lehrer müssten. Die NCCPT und der Kongress der Mütter arbeiteten eng mit einander, um die Bedingungen zu verbessern in den Schulen für alle Kinder, unabhängig von Rasse, als auch für Lehrer.

Presidential Appointment

Ihre Bemühungen inspiriert Präsident Herbert Hoover, sie zu benennen, um auf seinem 1929 Weiße Haus Konferenz über Kindergesundheit und Schutz, die die National Congress of Colored Eltern und Lehrer und dienen der Arbeit an den Ausschuss für Kleinkind und Vorschule Kind, deren Arbeit dazu beigetragen, die Schreiben des Kinder Kapitel. Zwischen 1929 und 1930 war sie auf Ausschuss des Präsidenten und würde gehen, um die NCCPT seit mehr als dreißig Jahren führen.

Butler war in ihrer Gemeinde aktiv nicht nur als Erzieher, sondern auch als Organisator. Sie ist Mitbegründerin des Spelman College-Alumnae Vereinigung, organisierte die Phyllis Wheatley Branch der Atlanta YWCA, und war der erste Präsident der Georgia Federation of Colored Frauenclub. Burler das ganze Leben auf Service. Sie war auch ein Delegierter der Gründungstagung der National Association of Colored Frauen; Mitglied des Georgien-Kommission auf Interracial Zusammenarbeit; Mitglied der Chatauqua Circle of Atlanta; Mitglied der Sigma Gamma Rho Sorority, Inc., Gamma Kapitel und der Orden des Eastern Star.

Späteren Jahren

Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1931 verlegt Butler nach England, wo sie in der Nursery School Association tätig. Danach wird in die Vereinigten Staaten zurückkehrte, um mit ihrem Sohn und seiner Frau in Arizona leben, wo sie den ersten schwarzen Frauen Kapitel des Grau Damen Korps organisiert. Im Alter von 92, starb Butler von Herzinsuffizienz am 7. Oktober 1964 und wurde neben ihrem Mann in Oakland Cemetery in Atlanta begraben. Ein Porträt von Butler ist in der Georgia State Capitol-Gebäude angezeigt.

Im Jahr 1966 hat die Stadt Atlanta widmete das Selena Sloan Butler Park in ihrer Ehre. 1970 Butler erhielt den Namen einer der Gründer der Nationalen Bundeselternrat. Im Jahr 1995 wurde Butler posthum in die Georgia Women of Achievement Hall of Honorees aufgenommen.

Weiterführende Literatur

  • American National Biography, hrsg. John A. Garraty und Mark C. Carnes, vol. 4, S.V. "Butler, Selena Sloan."
  • Die PTA Story: A Century of Engagement für Kinder.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Intelligenter Thermostat
Nächster Artikel Peder Furubotn
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha