Serumkrankheit

Wiebke Kruse April 30, 2016 S 56 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Serumkrankheit bei Menschen ist eine Reaktion auf Proteine, die in Antiserum aus einem nicht-menschlichen tierischen Quelle abgeleitet ist, auftritt 4-10 Tage nach der Exposition. Es ist eine Art von Überempfindlichkeit, insbesondere Immunkomplex-Überempfindlichkeit. Der Begriff Serumkrankheit-ähnliche Reaktion wird gelegentlich verwendet, um ähnliche Krankheiten, die von der Einführung von bestimmten Nicht-Protein-Stoffe entstehen, beziehen. Es wurde zuerst von Clemens von Pirquet und Béla Schick im Jahr 1906 aus.

Ursachen

Wenn ein Antiserum gegeben ist, kann das menschliche Immunsystem die für schädliche Antigene vorhandenen Proteine ​​zu verwechseln. Der Körper Antikörper, die mit diesen Proteinen zu kombinieren, um Immunkomplexe zu bilden. Diese Komplexe geben Wände der Blutgefäße und eine entzündliche Reaktion zu initiieren. Sie können auch dazu führen, weitere Wirkungen, die in typischen Symptome von Serumkrankheit. Dies führt zu Hypokomplementämie, einem niedrigen C3-Spiegel im Serum.

Antitoxine und Antiseren

Serumkrankheit kann als Ergebnis der Einwirkung von Antikörper aus Tieren entwickelt werden. Diese Seren oder Antitoxine sind in der Regel verabreicht zu verhindern oder zu behandeln, eine Infektion oder Vergiftung.

Drugs

Einige der Medikamente mit Serumkrankheit verbunden sind, sind:

  • Allopurinol
  • Barbiturate
  • Captopril
  • Cephalosporine
  • Griseofulvin
  • Penicilline
  • Phenytoin
  • Procainamid
  • Chinidin
  • Streptokinase
  • Sulfonamide
  • Rituximab
  • Ibuprofen

Andere

Allergenextrakte, Hormone und Impfstoffe können auch Serumkrankheit verursachen.

Symptome

Die Symptome können auch bis zu 14 Tage nach der Exposition zu ergreifen, um zu erscheinen, und können Anzeichen und Symptome häufig mit allergischen Reaktionen oder Infektionen assoziiert sind.

  • Ausschlag
  • Jucken
  • Gelenkschmerzen, vor allem Finger- und Zehengelenke
  • Fieber, so hoch wie 104 ° F und in der Regel vor der Hautausschlag erscheint
  • Lymphadenopathie, insbesondere in der Nähe der Injektionsstelle, Kopf und Hals
  • Unwohlsein
  • Unterdruck
  • Splenomegalie
  • Glomerulonephritis
  • Proteinurie
  • Hämaturie
  • Schock

Diagnose

Die Diagnose basiert auf der Geschichte von Patienten, einschließlich der jüngsten Medikamente gegeben basiert.

Behandlung

Mit Beendigung der beanstandeten Mittel, Symptome in der Regel innerhalb von 4-5 Tagen.

Kortikosteroide, Antihistaminika und Analgetika sind Hauptlinie der Behandlung. Die Wahl hängt von der Schwere der Reaktion.

Verwendung Plasmapherese wurde ebenfalls beschrieben.

Prävention

Vermeidung von Antitoxinen, die Serumkrankheit verursachen kann, ist beste Weg, um Serumkrankheit zu verhindern. Ärzte sollten ihre Patienten bewusst sein, die Medikamente, die sie allergisch sind. Hauttest wird zur Identifizierung von Personen, die gefährdet Reaktion kann durchgeführt.

  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Sybaris
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha