Sherani Bezirk

Iris Sprenger April 7, 2016 S 13 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sherani ist ein Landkreis in der Provinz von Pakistan Balochistan. Die Bevölkerung war 83.771 als der Volkszählung 1998. Sherani Subdistrict ist völlig ländlichen, aber es gibt vier Dörfer der Anmerkung: Ahmadi Dirga, Shinghar, Tsappar Kili und Manikhawa. Der Unterbezirk liegt im Sulaiman Gebirge, und sein höchster Punkt ist Takht-e-Sulaiman.

Geographie, Topographie und physikalischen Eigenschaften

Der Bezirk ist von Süd-Waziristan auf dem Norden, Dera Ismail Khan Bezirk im Osten, Musakhel Bezirk im Südosten, Zhob Bezirk im Süden und Westen, und Paktika Provinz Afghanistan im Nordwesten. Dahna Pass verbindet dieses Viertel mit DIK. Die Länge der Schlucht ist 4 Meilen. Umschließt Kalkfelsen steigen senkrecht rund 15.000 Füße. Die Schlucht verengt sich allmählich aus 20 Metern auf wenige Meter. Die Briten eine Straße über den Pass, damit Zhob Verbindung mit Dera Ismail Khan. Es dauerte zehn Jahre, von 1895 bis 1905, um die Straße zu vervollständigen. Das Gebiet des Landkreises beträgt 2800 km.

Im Nordosten der Balochistan Plateau Zhob und Sherani Basin bildet ein Oval umgeben von Bergen auf allen Seiten. Qais Abdul Rashid, der geglaubt wird, um einer der Vorfahren der Paschtunen zu sein, lebten in den Suleiman Mountains. Einheimischen nennen den Ort, wo er begraben liegt "Da Kase Ghar". In Pushto für "Q" "K" verwendet.

Im Jahr 1883, mit dem Einverständnis der Chefs der Sherani Stammes, einer Umfrage Partei unter Major Holdich, RE, bestieg den Berg, begleitet von einer Militäreskorte. Sie fanden den Gipfel des Kamms auf einer langen Tal zwischen zwei hohen Felgen, mit dem chilgoza oder Speise bewaldeten bestehen. Am nördlichen Ende des westlichen Rand ist der höchste Gipfel, wie Kaisa Ghar bekannt ist, 11.300 Fuß über dem Meeresspiegel; am südlichen Ende des östlichen Randes ist die Takht, richtig so genannt, 3441 m über dem Meeresspiegel.

Die allgemeine Erhöhung der Bezirk ist etwa 1500 bis 3000 Meter. Shinghar ist 9273 Meter hoch. Torghar ist die Fortsetzung der den südlichen Hügeln des Suleiman Bereich; der höchste Gipfel ist Charkundai. Dhana Sir, der Leiter der Dhana ist auf einer rauen steinigen Hochebene, zusammen mit dem Bett des Chuhar Khel Dhana. Zwischen dem Chuhar Khel und Khiddarzai Dhanas ist eine sehr enge und steile Pass rief Khaoaranai Narai. Die Hatsu Bund teilt die Urja-sara Klar vom Spasta Ebene.
Im Juni 1891, die erste politische Stelle in Zhob, Captain I. MacIver, und Sir Henry besuchte das Gebiet von Takht-e-Sulaiman und aufgezeichnet ihrem Konto, vom 8. August 1894 und in der Verbreitung Blatt für dieses Jahr veröffentlicht. Die Takht-e-Sulaiman Schrein ist auf einem Felsvorsprung unter dem Kamm der südlichsten Bluff Kaisa-Ghar Berg entfernt. Die beiden Schwester Spitzen bilden den höchsten Teil der Suleiman-Bereich.

Viele Legenden zu befestigen, um diesen Ort, eine Legende sagt, Arche Noah landete hier nach der Sintflut, andere verbinden Sie es mit König Salomo, dessen Thron stieg auf dieser Spitze, die seitdem den Namen Takht-i Suleiman getragen. Lofty Ranges westlich von Takht-i Suleiman enthalten Schichten des Lias und mittleren Jura.

Des Bezirks Niederschlagsmenge beträgt etwa 10 Zoll. Wolken verursacht regen im Bezirk aus dem Golf von Bengalen, der größten Bucht der Welt zu kommen. Das Klima ist heiß und trocken im Sommer. Januar ist der kälteste Monat mit einer mittleren maximalen und minimalen Temperatur von etwa 11,5 bis 1,9 ° C auf. Juli ist der heißeste Monat mit einer mittleren maximalen und minimalen Temperatur von etwa 36,7 und 21,8 ° C auf. Innerhalb des Monsun-Zone erhält der Bezirk starken Regenfällen im Sommer von Juli bis September. Der Bezirksleitung ist im Bau bei Stano Raaghah.

Verwaltungsgeschichte

Zhob ist die Mutter Stadtteil Sherani District. Vor 2006 war Sherani eine Unterteilung Zhob. Sherani Bezirk wurde am 3. Januar 2006 erstellt, nach der Gabelung der Zhob District.

Geschichte

Die frühere Geschichte des Landkreises wird im Dunkeln wie die der übrigen Balochistan eingehüllt. Zu Beginn des siebten Jahrhunderts eine chinesische Pilger, Indien, Xuanzang besuchte, machte die erste Erwähnung von Zhob, als der Aufenthaltsort der Afghanen beschreibt es. 1398 Pir Muhammad bin Jahangir Mirza, der Enkel und ernannte Nachfolger von Timur Lung, eine Expedition gegen die Afghanen der Suleiman-Gebirge. Sowohl Nadir Schah Ahmed Shah Abdali und dehnten ihre Macht durch Balochistan und von dort nach Zhob und Sherani, so dass dieses Gebiet blieb unter dem mehr oder weniger Nennoberhoheit des Durranis und Barakzai.

Sherani war ein quasi-unabhängige und sehr feuerfesten Stamm bis unter britischer Kontrolle im Winter von 1890 im Anschluss an die Khiderzai Expedition brachte.

Traditionelle Geschichte Bargha

Die Bargha Ländereien wurden früher von den Hazara, die das Land verlassen und wanderten nach Rozgan im Norden statt. Die auf Basis von traditionellem Wissen Hypothesen, von der Gazetteer begründet, behaupten, dass vor etwa 400 Jahre die Bargha Länder waren aus Furcht vor den Wesiren links Abfall, und die Sheranis wurden in konstanten und langwierige Kriege mit den Baitanis engagiert.

In jenen frühen Tagen war die Bargha Land Bekanntheit als Bandit-verseuchten Ort gewonnen. Plünderung und Mord waren endemisch in der Region. Der Führer der Sheranis traf einen Syed Junge von heiligen Antlitz, die aus Pishin wandert waren, und suchte seine übernatürliche Hilfe. Mit seiner wunderbaren Hilfe die Shiranis siegten über die Baitanis. Die führenden Männer der Shiranis schickte Partei ihres Stammes unter seiner Führung und besetzten die verlassenen Ländereien von Bargha. Dieser Junge heiratete später einen Shirani Frau und wurde "der Kern und Stammvater der Harifal Stamm."

Im Anschluss an seine Besetzung des Bargha Land, die führenden Männer des Shirani bat ihn, sein Pferd von morgens bis abends laufen, und das Land sein Pferd übergangen würde seine Zuteilung der Beute sein. Er fuhr mit seinem Pferd, aber das Pferd, wobei überfordert, fielen nieder und starb vor der Dämmerung, während er die Durchführung seiner Asr Gebet. Dieses Land wird nun von der Harifal Stamm besetzt. Hauptattraktion Harif Nika für das Sheranis gerade die Aura der mystischen Spiritualität, die sich um ihn herum gebaut.

Alle Shiranis, unabhängig von ihrem Standort, aus Höflichkeit rufen Harifals "Neeka", was bedeutet, Großvater, ein Status-Kommandeur mehr Ehrfurcht sogar als die des Vaters. Wenn Mountstuart Elphinstone, ein schottischer Staatsmann und Historiker mit der britischen Regierung von Indien verbunden ist, war in diesem Bereich in der Anfang des 19. Jahrhunderts nahm er, dass die Shiranis wurden von einem "Neeka", die durch eine jährliche Steuer von einem Lamm und einem unterstützten geführt wurde Kalb auf all jene, die diese Tiere erhöht. Neeka diente als Richter und ein Kommandier und hatte seine Autorität aus dem Glauben ableiten ..., dass er unter der unmittelbaren Führung und Schutz der Vorsehung ist. "

Mountstuart Elphinstone, auf Seite 382 seines Buches ein Konto des Königreiches von Kabul und ihre Abhängigkeiten in Persien, Tatary ...., schreibt: "Neeka Befehle in ihren Kriegen und vor der etwaigen, übergeben alle Truppen unter seinem Turban , das für diesen Zweck von der Neeka und ein Mullah gestreckt Diese sichert sie denken, sie von Wunden und Tod. Und sie Geschichten von Menschen, die ihr Leben von Vernachlässigung oder verschmäht diese Zeremonie "verloren haben, zu erzählen.

Wie Khan von largha und Bargha Shirani erkannt, Khan Mir Ajab Khan lebt immer noch in largha. Er und seine Familie führenden Mitglieder haben regelmäßige Besuche in Harifal des Landes zu huldigen und suchen Segen.
Laut der Volkszählung von 1998 ist die aufgezeichnete Bevölkerung des Bezirks 83.771, von denen Harifal Bevölkerung ist 26.111 und Sherani ist 57.660. Es gibt sieben Gewerkschaftsräte: Kapip, Manikwa, Dhanasir, Mughalkot, Ahmedi Derga, Shinghar Harifal Süden und Shinghar Harifal Nord.

Die Gesamtzahl der Wähler im Bezirk ist 31.837, mit 17.535 männlichen Wähler und 14.302 Wählerinnen. Von diesen Harifal enthält 8728, mit 4797 männlichen Wähler und Wählerinnen 3931, während Sherani enthält 23.109, mit 12.738 männlichen Wähler und 10.371 Wählerinnen.

Britischen Besatzungs

Die Khiderzai Expedition gab volle Oberhoheit über Sherani Bezirk an die britische Regierung. Natives erinnere mich an das Jahr 1890 als Da Gargorai Kal, das Jahr des Aufstands.

Im Jahr 1889, dem Vizekönig von Indien, Lord Lansdowne, besucht Dera Ismail Khan und erkannte die Bedeutung der Besatzungs Zhob und berechnet Robert Groves Sandeman mit dieser wichtigen Aufgabe. Die Leistungen von Herrn Bruce, dann Bezirksvorsitzender der DIK und politischen Ladung des Wazir und Sherani Stämme, wurden ihm zur Verfügung gestellt. Am 19. Dezember begann Sir Robert Sandeman von Loralai. Er wurde von einer großen Gruppe von Baloch und Brahui Chefs, darunter Nawab Shahbaz Khan Bugti, Nawab Mir Aali Bugti und Brahamdagh Bugti begleitet.

Am 27. Dezember 1889 wurde ein Groß darbar bei Apozai statt, an dem die Übernahme des Protektorats der Zhob Tal, das von der britischen Regierung wurde ordnungsgemäß ausgerufen. Kapitän MacIvor wurde der erste politische Agenten der neuen Agentur, die gemacht wurde, um nicht nur die Zhob Tal, sondern auch die Bori und Barkhan Täler umfassen. Einladungen wurden an die Häuptlinge der Sherani, Harifal, Wazir, und andere Stämme interessiert, eine freundliche Konferenz zur Eröffnung des Gomel Pass besuchen ausgestellt. Alle nahmen an, außer die Khiderzai, ein Abschnitt der Sherani ließ sich in largha.

Die Hauptbeschwerde gegen die Khiderzai war ihre Nichtübergabe von vier Flüchtlingen des Mordes und der Weigerung der Murtaza Khan beschuldigt zu kommen. Die Khiddarzais waren im Konflikt sowohl mit dem Punjab und Belutschistan. Eine Abordnung der führenden Maliks des Stammes von der Deputy Commissioner der Dera Ismail Khan in Shekh Budin im Juni 1889 gewartet hatte, aber entlassen worden war, weil sie sich nicht für die Preisgabe dieser Kriminellen. Eine formale Ultimatum wurde erstellt und versandt, um Murtaza Khan und die anderen Khiddarzai Häuptlinge, ruft sie auf, sich unverzüglich zu übergeben. Sie baten um einen Monat, um die Angelegenheit zu prüfen.

Sir Robert Sandeman sich überzeugt hatte, daß Murtaza Khan hatte eine Schuld zu werden. Er lehnte Verhandlungen, um in militärischen Gehabe zu engagieren, und ignorierte Probleme, die ihre Beziehungen angespannt. Sandeman beauftragte General White, dass der einzige Kurs verlassen jetzt geöffnet war, um eine Kraft auf diesen Stammesangehörigen zu verwenden. Eine unmittelbare Vorfeld wurde entsprechend auf gelöst. Für diese Expedition wurde die Zhob Kraft in zwei Spalten, eine unter Sir George White und den anderen unter Oberst Nicolson unterteilt, mit insgesamt 1651 Männer aus allen Ständen.

Der allgemeine Plan war, dass die Zentrale Säule sollte von Wala marschieren, über die Muramuzh Range, um Namur Kalan, dem Sitz der Khiddarzais und Nicolson Kolumne über die Dhana zu Mogul Kot, während zur gleichen Zeit Colonel Ross Kraft war, gehen Sie zu und schlafen und Drazand, das größte Dorf der largha Sheranis.

Der Start von Apozai fand am 31. Oktober statt. Mit dem 13. November alle Hauptpunkte in Sherani waren besetzt. Bei Karama wurde eine große Untersuchung in dem Verhalten des Stammes und Geldbußen, die stattfand, wurde das Verfahren durch einen Darbar, an dem der Einreichung des Stammes wurde offiziell empfangen und Chancen auf den verdienst verliehen beendet.

Dies ist die britische Version der Ereignisse, sondern diejenigen, die Widerstand und verdiente einen guten Namen für sie unter den Sherani und Harifal Stämme sind ebenfalls erwähnenswert. Tribalismus ist ein soziales Gefühl. Es ist ein Gefühl der Unternehmensstimmung, des Einsseins, die diejenigen, die mit ihm aufgeladen werden spüren, dass sie Kind und Kegel sind macht. Ahnenverehrung wird daher als völlig legitim.

 Masho Khan Sherani. Eine legendäre Figur; selbst ein Mann der Kampf Weisheit, er den Kampfgeist seines Stammes durch Bildung einer halbmilitärischen Organisation nutzbar gemacht hatte. Er war ein Kämpfer der Note und wird gesagt, um einen Angriff auf die britischen Streitkräfte in der Nähe Silyazai geführt haben. Sein Tod machte ihn zu einem Volkshelden, noch in vielen Pashto Balladen erinnert. Er war von der Haizai Unter Stamm Sherani. Er wird von einem renommierten Kahol genannt Masho Kahool überlebt. Sie sind bewusst und stolz auf die ritterliche Heldentaten ihres Urgroßvaters.

 Murtaza Khan Sherani. Er war der Stammeshäuptling des Khiderzai Unterstamm, wenn sie die britischen Streitkräfte widerstanden. Seine Familie ist in largha des Sherani Land in die Zuständigkeit des Khyber Pukhtoonkhwah Provinz angesiedelt, jetzt. Nach einem tapferen Kampf wurde er verhaftet und in Untersuchungshaft genommen. Einmal aus seinem Heimatdorf weggenommen, kehrte er nie. Er wird von vielen Enkel überlebt. Prominent unter ihnen ist Malik Aslam Khan, in Dera Ismail Khan nieder.

 Sindhai Sherani. Ein weiterer Volksheld mit Masho verbunden. Er war Shamozai Hassankhail Sherani und überlebt von einem Sohn, Malik Azeem Khan, der später von seinem eigenen Neffen in einem Intra-Familienfehde getötet wurde.

 Berkhurdar. Er hatte eine Festung mit Ecktürmen an der Westseite des Spasta Tal und ein Dorf hinter sich. Dies war seine Festung, wie Birkhurdar Fort bekannt. Der Ort wurde befürchtet, und die Briten nannten ihn "eine berühmte alte Marauder". Er wird von einem riesigen Familie als Ashak Kahool bekannt ist, immer noch an der gleichen Stelle leben überlebt.

 Rani Gul, zum auf einer reconnoitering Partei das Feuer eröffnet im Januar 1888 bekannt. Er hatte eine Bande von Khiderzai unter ihm.

 Adam Khan Malezai Harifal, ein enger Vertrauter des Masho Khan. Nach dem Tod von Masho Khan festgenommen, ins Gefängnis schmachtete er für eine recht lange Zeit. Er war der Wohnsitz des Terai. Er wird von einem Stottern Enkel namens Khanan im Dorf Tarai überlebt. Die Malezai unter den Harifal sind für ihre Tapferkeit und Gastfreundschaft zur Kenntnis genommen und sind zu Recht stolz auf solche Vorfahren Adam Khan Malezai, die eine Markierung auf der Geschichte des Stammes nach links.

 Fazal Dirzai Harifal. Er war ein kräftiger Kämpfer und für seine spartanische Qualitäten bekannt. Er war der Wohnsitz von Pehlan Dorf, am Fuße des berühmten Shinghar entfernt. Die britische Regierung hatte Geld entweder für seine Festnahme oder Tod angeboten. Er war der härteste von allen Geschlechtern. Die britische gescheitert zu fangen oder zu töten, und letztlich zu Afghanistan migriert er.

 Shikari Choharkhail, Lundak Dirzai Sherani und Alamgul Hassankhail gab andere Sheranis für ihren Widerstand bekannt. Lundak war ansässig Tarjana, später festgenommen und hinter der Bar setzen.

Demographische Daten

Die Hauptsprache des Bezirks ist Pashto. Die Einwohner des Bezirks leben in der Regel in Stein gebaute Häuser mit Flachdächern Schlamm, während Nomaden leben in improvisierten Mietskasernen. Die Säuglingssterblichkeit beträgt 73 Kinder / 1000 Lebendgeburten. Geografisch die Shiranis werden in zwei Gruppen, die ihren Wohnsitz in den Osten des Suleiman reichen als der largha Shiranis bekannt, die unter die administrative Kontrolle der DIK unterteilt, während diejenigen mit Wohnsitz in den Westen dieses Bereichs werden als die Bargha Shiranis und kommen unter die Zuständigkeit des Sherani District. Diese Abteilung wurde von der britischen raj nach dem Khiderzai Expedition im Jahr 1890. Die physikalische Konfiguration des Landes macht die Trennung so vollständig, dass die beiden Stammes Divisionen handeln unabhängig voneinander erfolgt.

Zusammensetzung und Infrastruktur

Ein typischer Stammesgesellschaft herrscht in dem Bezirk, mit einer eigenen demografischen Dynamik. Wie an anderer Stelle in der afghanischen Gesellschaft, sind Zoll streng nach den Stammesehrenkodex zu beachten; wie JP Ferrier es ausdrückt, ist die Talion rigoros unter den Afghanen zu beobachten, und der Mörder zum Tode durch den nächsten Verwandten des Opfers gelegt. Es kommt vor, dass die Person, über die diese Pflicht obliegt ein Kind ist, wenn die Strafe bleibt in der Schwebe, bis er stark genug, um den Dolch in der Hand gelegt, mit dem er das Amt des Scharfrichters führt zu halten. Er besitzt das Recht, den Mörder seines Lebens zu gewähren, aber es gibt keine Instanz dieses Recht jemals mit Ausnahme einer Entschädigung, die der Verbrecher ist verpflichtet, in Geld oder in Land zu machen Gebrauch gemacht; manchmal gibt er eine seiner Töchter in der Ehe mit dem Sohn oder der Bruder des Ermordeten, ohne den Vater dazu verpflichtet ihr keine Mitgift zu geben.

Der Entwicklungsstand kann auch aus der Tatsache, dass es nicht einen einzigen Zoll Asphaltstraße im gesamten Harifal Bereich denkbar. Sherani Kreis ist völlig ländlichen. Die ganze Gegend ist ein "B" Bereich mit Ausnahme Manikhwah, und so wird von einem Deputy Commissioner durch Abgaben Kraft gesteuert. Nur eine Polizeistation existiert in Manikhwa, in deren Zuständigkeitsbereich einer 5 km. Radius. Sherani Bezirk hat einen einzigartigen Platz in Bezug auf die verpassten Chancen, Infrastruktur und Straßen nicht getroffen werden. Es gibt nicht eine einzige Gemeinde oder eine einzelne Jumu'ah Moschee für Jummah Gebet, so dass keine Jummah Gebet überall im Bezirk angeboten. Die ganze Gegend ist wirtschaftlich an Zhob Stadt ausgerichtet ist, aber es hat eine einzige Zweigstelle einer Bank enthält nicht.

Kein Kreiskrankenhaus gibt es in der ganzen Gegend. Es gibt drei RHCS, je eine an Manikhwa und Mir Ali Khail, während eine dritte befindet sich im Aufbau an Killi Ibrahimkhail Harifal. Ebenso gibt es fünf BHUs, in Kapip, Killi Gul Muhammad, Kuraiwasta, Karamma und Surlakai entfernt. Alle fünf BHUs sind im Sherani Bereich, keiner in Harifal Land. Sherani wie Awaran, Kalat und Turbat, hat eine Wachstumsrate von weniger als 1 Prozent, die für Pakistan ungewöhnlich ist. Der Bezirk ist mit Malaria gesättigt und mit Skorpionen und Schlangen verseucht. Im Jahr 2009 wurden 132 Fälle von Tuberkulose im Bezirk festgestellt, und im Jahr 2008 wurden 75 Fälle von Tuberkulose, obwohl TODS-Therapie behandelt. Die Rate der Empfängnisverhütung im Bezirk ist: durch eine moderne Methode, um 4,7%, von der traditionellen Methode, 1%, für insgesamt 5,7% durch jedes Verfahren.

Es gibt acht Zivilausgabestellen, eine in der Harifal Bereich und sieben in der Sherani Bereich. Drei werden von PPHI laufen, in Ibrahinkhail Harifal, Dag-Lawara und Asthshai befindet, während fünf noch von DHO, in Mir Ali Khail befindet, Adil Abad, Nor Warsak, Skharyae Kazha und Surlakai betrieben. Nur vier Ärzte, vier Apotheker und zwei LHV bilden den gesamten Gesundheitspersonal für den gesamten Bezirk. Es gibt keine Ärztin, kein Zahnarzt, keine Krankenschwester, und keine Hebamme im gesamten Bezirk. Es gibt 9210 Stromanschlüsse im Bezirk. Die Gesamtlänge der Straßen ist 205 km, davon 85 km ist NHA und 120 km ist Farm Marktstraßen. Die Straßendichte in Belutschistan ist 0,15 km pro Quadratkilometer, die weniger als die Hälfte des nationalen Durchschnitts, und die niedrigste unter Pakistans vier Provinzen ist, was zum Teil auf die geringe Bevölkerungsdichte in einigen Gebieten. Es gibt keine öffentliche Toilette, keine Parks und kein Spielplatz.

Sherani Bezirk ist die Heimat von zwei einheimischen Stämme, die Sherani und dem Harifal. Das Viertel gilt als die Wiege der afghanischen Rasse gutgeschrieben. Die Menschen sind stark religiös geneigt, so dass das Mullah ist ein potenter politische Kraft und der Inbegriff der Behörde, ungeachtet seiner inneren politischen Klüfte. Das Leben wird immer noch von der Moschee geregelt. Von zweiundsiebzig Streitereien Sekten ist die Deobandi sunnitischen Sekte vorherrschende im Großen und Ganzen mit Tablighi Jamaat als Prediger. Diese religiöse Organisation ist von inerten Überzeugung, eine nicht-politische Flügel der Deobandi Schule des Denkens, und ein Gegengewicht zu den Ulema. Kaum ein Begriff hat verpasst raub eine gewisse Menge an Zeit mit diesem Jamat. Sie betonen den Wert der Rituale und außen Nachahmung des Propheten. Die meisten sind nicht gebildet genug, um die arabische Kultur von der wahren Essenz der Botschaft des Propheten zu sichten.

Hier Religion wird nicht als ein unpersönliches System des Glaubens und Praktiken gesehen, sondern eher als eine Frage des persönlichen Glaubens. Religiöse Ausbeutung ist organisch mit den Menschen und Land verbunden. Religion als Selbstkorrekturprinzip verhindert Dispersion und der Grundstein für gesellschaftspolitische Gleichgewicht betrachtet.

Ungeachtet Fehden endemisch in Shirani, auch in der Vergangenheit Mord für die bloße Lust Blut war sehr selten. Die Kriminalitätsrate in der Harifal Stamm ist extrem niedrig.

Stämme und ihrer Lebensräume

Stämme haben größtenteils in der Umgebung von der ethnischen Zugehörigkeit und Geographie konfiguriert wurde. In Stammesgesellschaft Clan Bindung ist wichtiger als alles andere. Hier Blut spricht seine eigene Sprache. Lokale Clan Solidarität schon immer einen entscheidenden Einfluss auf den Wahlprozess ausgeübt. Die Pushtoon Stammessystem mit seinen egalitären Ethos lässt mehr Spielraum für Einzelunternehmen als die hierarchische Baloch Stammessystem.

Die Belutschen und Brahui Stämme werden auf einer oligarchischen Basis organisiert, mit einem großen Respekt vor ihrer Chefs. Die politische Organisation sowohl der Pathan und Baloch ist tribal, aber der Pathan sind im Wesentlichen radikalen und gehorcht niemand außer dem Jirga oder demokratischen Rat, während der Baloch bleiben loyal zu ihren Chief. In Belutschistan leben die Menschen unter einer feudalen Systems. Es ist die Grundlage und Basis des Gemeinwesens und das System, auf dem die Verwaltung selbst beruht. Die Jirga bietet den Maschinen, mit dem eigenen System der Menschen wird in der Verwaltung eingesetzt. Tribal-Codes enthalten bestimmte Vorschriften. Stammesangehörige sind gesetzlos und grobe Leute und keine technischen Details und Formalitäten zu verstehen, sondern legen Wert auf die Substanz der Gerechtigkeit mehr als seine Form.

Stammesangehörige versuchen, zu sparen, was sie geerbt haben, und zeigen Abneigung gegen die in der älteren Ordnung der Dinge zu ändern. Sie sind sehr besitzergreifend, und haben eine heftige Bindung an ihre partikularen Traditionen. Zum Beispiel, die sie verwenden immer noch veraltete Geräte, wie die "gudva", die eine Kupfer kann mit einer Tülle, und dem "badnae" für Trinkwasser. Bisher ist der Krug und Glas haben diese nicht ersetzt. Ebenso mit Kleid; Frauen tragen immer noch Gamaschen, weiß für unverheiratete Mädchen und rot oder grün für verheiratete Frau. Auch die kholay, grayvan und trata sind Bestandteil des Pushtani Kittel. Die Pushtu kulturellen System der kodifizierten Verhaltensregeln gibt Frauen keine Möglichkeit, ihre eigene Ehre, außer durch Bescheidenheit und Service zu einem Schutzpatron zu bestimmen.

Übersee Beschäftigung hat den Lebensstandard unbeschadet der Inzucht ungeschriebenen Stammes Code und zähe Festhalten an ihm verbessert. Entwicklung für sie bedeutet nicht, dass eine pauschale Ablehnung von Traditionen. Großhandel Verpflanzung von Innovationen in eine Stammesgesellschaft konnte den wilden Macht der Tradition nicht zu überwinden; ist es wichtig, diese Innovationen nur nach dem ersten macht die Umwelt sympathische und empfänglich zu pfropfen.

Der Bezirk hat nur zwei Stämme, die Shirani und die Harifal, eine Verschmelzung von zwei verschiedenen ethnischen Elementen. Die Sherani Stamm hat drei Hauptzweige, Hasan Khel, Oba Khel und Choharkhail. Hasan Khel ist weiter in Kapip, Karmanzai, Muhammad Zai, Haizai, Ranaizai usw. Muhammad Zai unterteilt ist der größte Clan. Bestimmte stereotype Vorstellungen von Inzuchtstammeseigenschaften von einigen Unterstämme oder sogar Haupt Stämme Währung gewonnen, zum Beispiel: "Ein Sherani Wort kann in der Regel als verlässlich angesehen werden." DIe Haizai gelten als die Gehirne der Sherani; alle herausragenden Persönlichkeiten kommen aus diesem Clan. Zum Beispiel, Senator Maulana Muhammad Khan Sherani, ein renommierter Intellektueller, Ex-MNA, und Vorsitzender der Islamischen Ideologische Rat und Sain Kamal Khan Sherani, Lal Gul Sherani, Dr Fazal-ud-din, DHO. Sherani, Professor Ameer Muhammad und Haji Hassan, Ex-Bezirk Nazim, sind alle Haizai.

Einige Familien, die so genannte Schmiede und Weber, sowohl Harifal und Sherani existieren, die weder besser noch schlechter als irgendein armer Verwandter behandelt werden.

Ein Sprichwort über Harifal sagt: "Es ist wie gekochtes Fleisch, das kühle bekommt aber nie bekommt roh." Die Völker Sherani Bezirk haben einen langen historischen Hintergrund. Sie haben sich Widerstand gegen die britische Besatzung. Masho Khan Sherani, ein Volksheld, war der Führer dieser Sherani Krieger. Die britischen Streitkräfte versuchten, ihn festgenommen haben, aber gescheitert. Er war während der Kämpfe gegen die britische Armee in der belebten Gegend von Zhob Bezirk genannt Silyazi getötet. Nach dem Mord an Masho Khan seine vielen Begleiter wurden festgenommen, darunter sein Vertrauter Adam Khan Harifal.

Während der Ära der Amir Amanullah Khan wanderten viele Harifal Familien nach Afghanistan, um die britische Herrschaft zu entkommen und sind immer noch da in Loghar, Makwar und Kabul angesiedelt. Prominent unter ihnen waren Nazak Harifal, Abdulraheem Harifal, Gooloon Harifal und Majeed Harifal. Sheranis waren notorisch unbändige.

Eine Bande von Sheranis, zusammen mit einigen Wesiren, tötete einen frisch in Fort Sandeman, Herr Herbert Gob Finis Ob am 30. November 1923 veröffentlicht, in der Nähe von Hasu-Band Der arme Kerl hatte Ladung nur 29 Tage vor seinem Tod nahm britischen politischen Agenten, dh am 1. November 1923. Er wurde in Zhob begraben. Sein Grab befindet sich in der Nähe von Zhob Aerodrome. Sein Grab hatte eine Marmorplatte eingeschrieben. Über ein Jahrzehnt zurück, es war nicht so geschwächten Zustand, wie es jetzt ist, vor allem nach der Ansiedlung der neuen Kolonie namens Flughafen Mohalla.

Harifal Kapitel

Die Harifal Stamm ist der zweitgrößte einheimische Stamm im Bezirk und ist in drei Hauptzweige, Hassan Khail, Naqeeb Khail und Ibrahim Khail unterteilt. Ibrahim Khail hat keine weiteren Ableger, während Hassan Khail ist der größte Clan, bestehend aus Mallizai, Dirzai, Habibzai, Landawar, Umerzai, Nakunderzai, Babakarzai usw. Naqeeb Khail weiter in Draykhanzai, Nikan, Watozai, Bababtaizai, Lalakzai, Khiderzai unterteilt, etc. Ihre Vorläufer, Arif Neeka, von dem der Namensgeber Harifal stammt, war ein Mann mit übernatürlichen Kräften, in der Lage, Wunder zu wirken. Er war mit der Kraft Kugel eines Gegners unschädlich zu machen gutgeschrieben.

Das Wort Harifal ist ein Wort etymologisch von der insbesondere Pushto Akzent beschädigt, stark mit arabischen gegenübergestellt. Paschtu ist nicht eine verwandte Sprache Arabisch und hat keine Entsprechung des arabischen Zeichen ain genau artikuliert werden, so wie Englisch hat keine Entsprechung für diesen arabischen Charakter, so Pashto Lautsprecher immer die arabische glottal ain umzuwandeln in eine Gaumenreibelaut hay {weichen Heu }. Phoneme / q /, / w / neigen dazu, durch und {P} ersetzt werden, so dass Arif ausnahmslos als Harif oder Harip ausgeprägt. So Arif-Aal, Haripal, Hurreepaul und Harifal sind alle Homophone, sondern auch heterographs; die letzte ist die korrekteste und am häufigsten in der Urdu-Skript verwendet.

Die Harifal genealogisch sind von Syed Abstammung, sondern über einen Zeitraum von Zeit, durch soziale Assimilation, habe ich viel in Sherani subsumiert, dass sie nicht von ihnen, ein Außenseiter und werden vermutlich Kollateralen der Sherani sein. Der Stamm als Ganzes ist in hoher Achtung von allen Sheranis für ihre hohe Abstieg statt. Tribal Normen gebunden ihnen in Unterpfand der gegenseitigen Unterstützung und gemeinsame Teilnahme von Wohl und Wehe. Dies war die Geburtsstunde einer homogenen Stammes Set-up. Diese Homogenität beschleunigt den Prozess der Assimilation in dem Maße, Sherani fast einen gemeinsamen Nenner in Bezug auf die geografische Nomenklatur zu werden. Wenn entweder Stamm wurden von einem dritten griffen sie beide zusammenstehen würde. Im sozialen Bereich sind sie organisch in einer merkwürdigen Liebe verbunden und Hass-Beziehung.

Die Harifal, wie andere kleinere Syed Stämme, z.B. Khosti, Taran, Garshin, Lodhin, Mishwani, Ustrani, Peechi, Shadezai, Huramzai, Gangalzai sind direkte Nachkommen von der Leitung des Propheten, sondern tragen eine deutliche Stammesnamen und nicht von einem generischen Namen erkennen "Syed." So wurde Gattungsname nach Namen ersetzt. Der Gattungsname wird meist durch mikroskopische Syed Gemeinden in tribal set up nicht von denen, die unterschiedliche Bevölkerungs angenommen. Being Syed, die Harifal sind sich ihrer edlen Geburt. Sie wurden von den Steuern während der britischen Kolonialzeit befreit.

Fanatismus kann nicht auf sie als Fehler zugewiesen werden, da ihre religiösen Pflichten oberflächlich sind. Sie machen die fünf Mal das Gebet jeden Tag, beobachten die schnell von Ramazan, und pflegen die strengste Einhaltung der äußeren Formen. Sie sind religiöse mehr aus Gewohnheit als aus Überzeugung. Ihr Hauptanliegen ist mit äußere Übereinstimmung mit dem Islam. Sie gelten nicht für die militante des Islam halten.

Religion, wie jede andere menschliche Tätigkeit, wird oft missbraucht, aber vom Feinsten es Menschen, einen Sinn für das Heilige Unantastbarkeit jedes einzelnen zu pflegen hilft und somit die mörderische Gewalt, auf die unsere Spezies ist auf tragische Weise anfällig zu mildern.

Ausgehend von seinem Kern, Arif, wuchs der Stamm allmählich. Die überwucherten Großteil der Stamm hat in Clans aufgeteilt, die Clans in Abschnitte und die Abschnitte in Unterabschnitte, von denen ist die Umgangssprache gleichwertig kahool. Die Harifal Land strategisch als Pufferzone zwischen den verfeindeten Sherani und Grenz Stämme wie Suliemankhail, Wazir und Dottani gedient hat.

Villages

Eine erhebliche Bevölkerung der Sherani Stamm lebt in der Nachbargemeinde Zhob, aber seine größere Siedlung ist noch in Sherani District. Die Harifal Stammes leben meist an den westlichen Hängen der Shinghar, obwohl eine beträchtliche Zahl leben in Harifalabad, Islamyar und Ganj Mohalla in Zhob District und auch eine Streu Bevölkerung in Duki Tehsil von Loralai District, Sanjavi Tehsil von Ziarat District, Zarkanai Draban der DIK Viertel und Quetta. In Quetta der berühmte Imdad Hospital und New Grand Hotel sind Eigendurch eine Harifal Familie definiert. Haji Niaz Muhammad alias Niazo, ein herausragendes Mitglied der Kammer für Handel und Industrie Belutschistan, in Kasi Killa Quetta niedergelassen, gehört zur Harifal Stamm.

Zwei Gewerkschaftsräte, Shinghar Harifal Süden, mit 23 Dörfern und Shinghar Harifal Norden, mit 31 Dörfern, vollständig von der Harifal Stamm besetzt, zusätzlich zu anderen verstreuten Populationen. Die wichtigsten Orte in Shinghar Harifal Nord sind Brahimkhail, Pasta, Kahza, Zawar-kar, Beezai und Dawalgadh; diejenigen, die in S. H. Süd sind Draykhanzai, Shacha, Samazai, Khaderzai, Manda-Harifal, Raghasir-Nikaan und Howdakai.

Mir Ali Khel. Das Hotel liegt acht Kilometer westlich der Hauptstadt von Stano Raaghah. Die Bewohner des Dorfes gehören dem Muhammad Zai Unterkaste und Hazai Unterkaste Sherani. Es befindet sich am Ufer des Zhob River. Ca. 5 km südlich von Mir Ali Khail wird die Zhob River von der SriToi Fluss aus dem Westen kam. Vorbei an den nördlich von Mughal Kot Fort, das Zhob Fluss fällt schließlich in die Nähe von Gomel Kajuri Kach, wo es endet. Die Zhob River, einem schleppenden trüben Fluss, macht eine Reise von 240 Meilen von Kan Mehtherzai zu Kajori Kach. Die Gomal ist die Grenze zwischen Belutschistan und Waziristan aus Kundar Domandi zu Kajuri-Kach.

Mir Ali Khel ist der Geburtsort von Senator Maulana Muhammad Khan Sherani, auch Vorsitzender des islamischen Ideologische Rat. Er war zuvor als MNA vom 1988-1990, 1990-1993 und 1997-1999 gewählt. Er wurde auch als Mitglied der Nationalversammlung im Jahr 2002 von der NA-264, Zhob-cum-Killa-Saifullah gewählt.

Mani Khwäh. Manikhwa ist die Tehsil Zentrale und die meisten relativ entwickelten Gegend im Stadtteil. Es befindet sich etwa 25 Kilometer von der Zhob Bezirk entlang Zhob DI gelegen, Khan Straße. Mani Khwäh ist an der Spitze des Spasta Valley, fast wilde Olivenbäume, die Fransen auf das Tal und die Hänge bedecken bedeckt. Die Takht-i Suleiman können im Nordosten, sowie die Kaiser-Ghar sehen. Beide machen ein eindrucksvolles Bild mit ihren düsteren und grauen Abgründen hoch über den Plantagen von "chilghoza" auf ihren Seiten unten steigt. Shin Ghar und der Spasta Ebene kann auch gesehen werden. Es gibt eine Polizeistation, ein Gymnasium, RHC, FC Post, Tierklinik, Hochschule, und das einzige Telefonvermittlung im Bezirk.

Kapip. Im Westen von Mani-Khwa ist Kapip Dorf, Höhe 5140 ft. Es ist ca. 15 km von Zhob und auf dem linken Ufer des Siliaza Nullah entfernt. Auf den Hügeln eine gute Anzahl von wilden Olivenbäumen zu sehen sind. Die Bewohner von Manikhwa und Kapip sind Choharkhail und Kapip sind. Sardar Ayub Choharkhail und Mir Adam Kapip gehören zu diesem Bereich.

Lahar Kali. Dieses Gebiet gehört zur Karmanzai Unterkaste Sherani. Es ist 35 Kilometer von Zhob Viertel. Viele Bewohner des Dorfes Arbeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten, und einige Leute des Dorfes fahren Minibusse auf der Zhob-DI Khan Route. Es gibt ein paar andere Dörfer des Karmanzai Unterkaste der Sherani, einschließlich Purai Kali, Khankai, Ghurlama und Pasta. Der verstorbene Haji Zarif Khan Aseebzai war der prominenteste Persönlichkeit aus Khankai.

Kazha Malizai ist das Dorf mit der höchsten Alphabetisierungsrate im gesamten Harifal Land. Es ist eines der größten Dörfer in Harifal Land, mit einer Bevölkerung von 1371 Seelen. Es hat eine Grundschule für Mädchen und eine für Jungen. Ihre Sommerwohnungen sind in PSHA, ein guter Standort für eine zukünftige Sanatorium.
Dieser Bereich hat mehrere leitende Angestellte der Regierung von Balochistan vorgesehen. Prominent unter ihnen sind Dr. Muhammad Akbar Harifal BCS, Provinzsekretär der Regierung von Belutschistan, Dr. Muhammad Anwar Harifal, Muhammad Asghar Harifal, BCS Provinzsekretär der Regierung von Belutschistan, Taj Mohammed Harifal, BCS Deputy Commissioner, Shah Muhammad, Provincial Büroleiter APP, Muhammad Akram Tehsildar, Yasir Ahmed, M & amp; EO in PMU Arbeit und Man Power Department, Quetta, Balochistan und Baaj Gul Harifal, ein Pädagoge. Sie gehören zu einer Stadt rassigen Klasse mit Aborigine-Links zu Kazha Malezai. Dr. Muhammad Akbar wurde die Tamgha Shujat von Präsident Rafiq Tarar am 23. März 1999 in Anerkennung seiner verdienstvollen ausgezeichnet und engagierte Dienstleistungen mit selbstlose Hingabe bei der Wiederherstellung eines entführten Kindes, Shaji-ul-Haq, der Sohn von Dr. Mobin-ul-Haq, in Naurak Sulaiman Khail Gulistan Killa Abdullah Bezirk im Jahr 1996. Während dieser Operation, die er am 22. Oktober 1996 führte in seiner Eigenschaft als SDM Gulistan, erlitt er eine Kugel in den Oberschenkel, was zu einem komplizierten Bruch des rechten Oberschenkels, für die er unterzog sich vier großen Operationen mit Knochentransplantation bei Jokhio Krankenhaus in Karachi. Er wurde auch ausgezeichnet mit einer Goldmedaille als bester Administrator im Jahr 1997, in Anerkennung seines beispielhaften Mut und Hingabe über die Call of Duty, vom damaligen Provinzial S & amp; GAD, Mr. Khan Kakar Bismillah. Mr. Shahbaz Khan Mandokhail, dann Kommissar Quetta-Division, auch verlieh ihm eine TT-Pistole für die gleichen Aktionen. Dr. Muhammad Akbar Harifal hatte verschiedene Schlüsselpositionen in der Regierung von Belutschistan, einschließlich Assistant Commissioner, SDM, Deputy Commissioner, Herr Kommissar, Bezirk Coordination Officer Bezirk Administrative Officer, Joint Chefvolkswirt und Provinzsekretär. Muhammad Asghar Harifal BCS auch verschiedene Schlüsselpositionen in der Regierung von Balochistan: Assistant Commissioner, SDM Bezirk Coordination Officer, Zhob, DCO Musakhail, D.A.O. & amp; D.C.O. Kohlu Deputy Commissioner, Punjgoor, Zusatz Secretary, Social Welfare und ist Deputy Commissioner Killa Abdulla.
Kazha liegt im Osten von Ibrahimkhail Harifal entfernt. Malizai ist der größte Unterstamm in Hassan Khail Harifal. Neben Kazha, ihre beiden anderen Dörfer sind Tarai und Qumai. Malik Muhammad Umer ist die Malik der Kazha Malizai. Neben anderen Honoratioren war der verstorbene Haji Naseeb Khan, der am 16. März 2011 Haji Naseeb Khan starb war der Vater des bekannten Sozialfigur Juma Muhammad Harifal und Raza Muhammad Harifal, Beamter im Justizwesen.

Ibrahim Khail Harifal. Ibrahimkhail ist der bekannteste und gut besiedelten Dorf in der gesamten Harifal Landes, mit mehr als 200 Haushalte, und ist die Hauptstadt des Harifal Land. Es ist eine mehrjährige Quelle namens Cheena die das Land in der Nähe Lalák wam bewässert. Die vorliegende Sardar Khan Qasam Harifal gehört zu diesem Dorf. Die Mitglieder des Ibrahimkhail Harifal sind mit der Befugnis, Teufel austreiben gutgeschrieben und ihre Reize sind sehr begehrt.

Maulana Shams-ud-Din Harifal Shaheed, der um die erste stellvertretende Sprecher des Balochistan Versammlung während der Ära des ZA zufällig Bhutto, war auch aus diesem Dorf. Er wurde aus PB10 Zhob im Jahr 1972 gewählt und am 14. März 1974 Molvi Ahmed Shah Harifal ermordet Paish Imam Militär Moschee Zhob, gehört ebenfalls zu diesem Dorf. Fast alle Unterlagen für die Erklärung Harifal eine unabhängige Tehsil als ihre Tehsil Zentrale abgeschlossen ist, mit Ibrahimkhail. In der Nähe von Ibrahimkhail gibt verschiedene Dörfer, darunter Pahlan, Dwalgad, Kaza Landawar, Killi Malik Arsala Harifal und Killi Malik Balak, der nichts anderes als unregelmäßige Sammlungen von Häusern aus Stein, wie sie an anderer Stelle in Belutschistan zu sehen sind. Killi Zawar Kar, Sacha, Samazai, Manda Harifal und Howdaki sind einige andere wichtige Orte der Harifal Stamm. Molvi Jamal ud Din, Dabzai Harifal, war ein prominenter Politiker der JUI, die in der Blüte seiner Jugend ermordet wurde. Molvi Naik Muhammad und Jalil Harifal gibt zwei andere Honoratioren aus Dwalgud und Landawar sind.
.

Killi Baizhaie Harifal. Es liegt am Rande des Harifal Land, wird es durch Habibzai Harifal besiedelt. Habibzai ist ein Unterzweig des Ahmand. Ahmand ist die zweitgrößte Niederlassung der Hassankhail Harifal, zahlenmäßig unterlegenen nur Malezai. Ahmand umfasst Bakarzai, Habibzai, Mangalzai-Landai und Dwalgad. Haji Abdul Hakim Harifal ist das prominenteste Persönlichkeit des Dorfes, und hat in Islamabad besiedelt. Er ist ein bekannter Vertragspartner der CDA Islamabad und überzeugter nationalistische politische Arbeiter, zunächst mit PKMAP verbundenen, aber danach Aufgeben der aktiven Politik.

Killi Draykhanzai. Dies ist das Vaterland der Saleem Khan Kahool, der beliebtesten und leistungsstärksten Kahool im ganzen Stamm. Der verstorbene Shahbaz Khan alias Shabai, einem sagenhaft reichen und großzügiger Mann, war aus diesem Dorf. Mr. Amanullah Khan Harifal alias Lallo ist eine bemerkenswerte und prominente politische Figur, mit ANP, ein führendes Unternehmen in der Herstellung assoziiert. Er bestritten auch die Wahl im Jahr 2008 für die Provinzversammlung von PB18 auf dem Ticket der ANP und eingesackt 1175 Stimmen.

Ragha Sir Nikan. Das Dorf wird von der Nikan Clan, einem Zweig des Naqeebkhail Harifal bewohnt. Mr. Sahir Schah Harifal, Ex-Vorsitzender der Zakat Bezirk Zhob, stammt aus diesem Dorf. Zahir Shah Harifal ist ein prominenter Politiker mit JUI assoziiert, und ein Mitglied seiner zentralen Generalrates, wobei ein Mann von unerschütterlicher Disposition in Gesellschaft von Maulana Sherani für zukünftige Aufgaben gepflegt. Suleman Shah Harifal als Beurteile Dienst in der Provinzversammlung von Belutschistan, ist eine weitere prominente Persönlichkeit unter den Bewohner dieses Dorfes. Der verstorbene Fazal Harifal war einer der führenden Stammes Mann in Naqeebkhail Harifal.

Stano Raaghah ist die Bezirksleitung. Dieser Bereich gehört zu den Muhammad Zai Unterkaste der Sherani Stamm. Es ist in der Nähe des Zhob River. Der Bau der Bezirks Komplexe ist im Gange. Leider nichts von der geplanten Entwicklung an anderer Stelle hat jemals über Blaupausen gegangen. Die Entwicklung verhungert Bezirk braucht Crash-Programme in jedem Sektor.

Spusta ist eine wellige Ebene mit wilden Oliven bedeckt. Es ist hoch, kalt und unfruchtbar, und wird im Sommer von den Murhails, ein Hirtenvolk, die sich im Winter in Daman bewegen bewohnt. Sie leben ganz in Zelten und haben die Manieren der anderen Hirtenstämme.

Chachobi ist eines der größten Dörfer des Landkreises. Es ist etwa 10 Kilometer von der Hauptstadt des Bezirks, Stano Raghah entfernt. Die Bewohner des Dorfes gehören zur Aseebzai, Zareenkhel, Bari Khai Muhammad Zai Unterkasten der Sherani. Das Dorf ist das Glück, eine Mittelschule haben.

Tarkhabayan ist ein wichtiger Ort des Landkreises nur durch die Aseebzai Stamm bewohnt. Das Dorf Bevölkerung beträgt etwa 25.000 und die Stärke des Dorfes ist 28 Meilen.

SHNA Ponga. Die Bewohner dieses Dorfes gehören zur Hazai Clan. Eine große Zahl von Menschen des Dorfes nach Zhob Viertel migriert aufgrund eines internecine Stammesfehde. Das Erbe dieser internecine Fehde konnte nicht von ihrer Stammesgeschichte getilgt werden. Es gibt eine Grundschule im Dorf. Sain Kamal Khan Sherani, ein renommierter Intellektueller, war aus diesem Dorf, aber längst zu Silyazi bewegt.

Ahmadi Darga und Karama sind zwei andere Dörfer des Oba Khel Unterkaste der Sherani Stamm. Karama ist der Ort, an dem nach dem Khiderzai Expedition die Briten statt einer großen Untersuchung in das Verhalten des Stammes, zur Einführung geeigneter Geldstrafen und zur Einstellung des Verfahrens durch eine Darbar, an dem der Einreichung des Stammes wurde offiziell empfangen und Belohnungen wurden von der verdienst verliehen . Malik Din Muhammad s / o Momin war eine herausragende Persönlichkeit des Obakhail Clan. Shuja Muhammad Sherani, einem renommierten und lionhearted leitender Polizeibeamter, ist ein weiterer prominenter Mann in Obakhail geboren. Dr. Muhammad Saleem Sherani ist die erste und bisher die letzte Person im Bezirk Sherani, die eine Promotion in den Vereinigten Staaten von Amerika im Bereich Management, jetzt ein pensionierter Forstminister der Regierung von Balochistan verdient. Er kommt auch von der Obakhail Unterstamm. Advocate Imran Shah Sherani arbeitet als Anwalt vor dem High Court und Bundes shriat Gericht Islamabad. Bei den letzten Wahlen im Jahr 2008, stand er zum Provinzial Sitz PB 18 Zhob cum Sherani mit JUI assoziiert. Er kommt aus dem Obakhail Unterstamm.

Lawara ist ein kleines Dorf von Oba Khel Unterkaste. Es ist acht Kilometer östlich von Mani Khwa entfernt am Zhob DI Khan Straße. Muhammad Abbas Khan Shaheed aus diesem Dorf. Er war der erste Student der Internationalen Islamischen Universität Islamabad von Belutschistan. Er starb bei einem Verkehrsunfall.

Mraghbal ist das Dorf der Manakzai Clan. Die Bewohner des Dorfes sind meist Geschäftsleute. Es gibt keine Schulen, sondern eine religiöse Priesterseminar. Fünf Kilometer südlich von Mraghbal ist Tor-Ragha, mit einer Grundschule und von Bari Khail besiedelt.

Mughal Kot befindet sich zwei Kilometer von der Hauptstadt des Viertel. Es ist an der Grenze des Sherani District und angrenzenden FATA FC Post, die es seit der britischen Kolonialzeit stand wurde entfernt. Dieses Gebiet hat eine geostrategische Bedeutung im "Krieg gegen den Terror" ausgegangen.

Sheen Ghar

Shin Ghar ist eine Tochtergesellschaft des Haupt Suleiman Bereich und von ihr durch den Lahar Tal getrennt. Es erstreckt sich von Kurchpina auf dem Norden und dem Sulyazai Tal auf der Südseite. Die Höhe des Hauptpeaks ist 9273 Fuß. Es ist ca. 50 km von Zhob Stadt und fast genau westlich des Takht-i-Sulaiman. Die Spitze ist ziemlich eben und bietet eine gute Website, die als ein Sanatorium in den Sommermonaten in der britischen Ära verwendet wurde, und hat über den FC getroffen.

Der Hügel ist mit essbaren Pinien bewaldet. Das Holz von Speise Kiefern sehr leicht entflammbar, Feuer fangen sie aufgrund der Reibung von Feuerstein und niedergebrannt.

Angrenzenden oberen des Berges ist der Schrein des berühmten Sufi-Heiligen, Hazrat Babakr Nika Harifal. Gläubigen besuchen den Schrein regelmäßig nach Antworten auf ihre Gebete. Der Heilige war anfällig für religiöse Ekstase und mystische Trance. Er war ein Mann der Wunder; wird angenommen, dass viele Bäume folgte ihm, als er von seiner Heimat migriert. PMDC haben viele Kohlevorkommen in Shinghar gemeldet; Aussichten sind hoch, wenn sie abgebaut werden. Den westlichen Hängen des Bereichs Drain in die Zhob River und im Osten in die Khaisara Strom. Das Wassereinzugsgebiet grenzt die Grenzlinie zwischen den Harifal und Sherani Stämme.

Der Haupt nullah im Tal Lahar ist Chachobi nullah, Durchlaufen der Kwarea wasta. Lahar Bach entspringt in der Nähe von Hatsu Wasserscheide und trägt die Entwässerung der südlichsten Hügeln der Kaisa Ghar und Shinghar, läuft dann in Richtung Norden zwischen diesen Bereichen, seinen ständigen Strömung ab Karghali. Nach Bewässerung landet im Kurai Wasta, Ahmedi Darga, Niazi Kot und Kachhi, es seinen Kurs weiter nach Norden, und unter eine scharfe Wendung nach Osten durch LGAD Pass in der Suleiman-Bereich, die Kanalisation in die Gomel-Fluss in der Nähe von DIK in KPK.

Im Herbst 1897 wurde im Sherani Bezirk, in dem mehrere Häuser in Ghurlama, Kacchi, Burkhurdar und Pasta fiel ein leichter Stoß des Erdbebens gefühlt. Kein Mensch oder Vieh Verlust ist zu Protokoll.

Bildung

Eine überproportionale Teilnahme an religiösen Seminaren ist ziemlich auffällig Sherani District. Diese religiösen Seminaren zu fördern Extremismus. Frauenbildung ist eine Art Sozial Rätsel. Der Mullah hat nicht den Wunsch, seinen Einfluss über die Recht und Bildung, die im Bezirk führt und prägt das Leben der Bewohner zu verzichten. Es ist vor allem in den ländlichen und semi-urbanen Mittelschicht gefunden.

Belutschistan verfügt über ein Bildungssystem, gepaart mit einem traditionellen Ansatz, um die Rolle der Frau. Wie alle anderen Institutionen, Bildungseinrichtungen sind hier angeschlagenen Institutionen. Die Fakultät in diesen Institutionen sind desillusioniert, professionell inaktiv und mit ländlicher Orientierung, obwohl jetzt nicht schlecht bezahlt, wie sie einmal waren. Die Lehrer sind unqualifizierte als auch untrainierte, mit einem ländlichen Ausblick; Prügelstrafe ist von zentraler Bedeutung für den Unterricht von der Grund zur Sekundarstufe, unter ein ungeschriebenes Gewohnheitsrecht Lehre in loco parentis, wobei eine Schule verfügt über die gleichen Rechte über eine kleinere als die Mutter. Der Inhalt des Lehrplans sind vor allem periphere Themen, die eine starre rehash der offiziellen Standpunkt des Staates mit Stereotypen der Rest der Welt geworfen werden. Die Schüler in diesen Schulen noch mit hölzernen Tafeln, die sie Putz mit gelber Kreide und schreibe mit Schilf Stifte.

Obwohl keine Gesellschaft immun gegen religiöse Ausbeutung ist, macht das abgrundtief niedrige Alphabetisierungsrate ihrer rohen Köpfen auf religiöse Lieferanten, die sich auf ihre Unwissenheit zu spielen. Belutschistan ist die am wenigsten gebildeten Provinz von Pakistan, mit einer Alphabetisierungsrate von 37%, im Vergleich zu 54% auf nationaler Ebene. Der Mangel an weltlichen Bildung ist in Belutschistan stärker spürbar als in jedem anderen Land, mit 50% der Kinder gezwungen, die Religionsschulen zu besuchen. Dies ist nicht verwunderlich, da die nationalen Budgets für die MRA ist rund 1,2 Milliarden Rupien, während die säkularen Bildungsministerium zugewiesen 200 Millionen. Diese Faktoren fördern Seminare, und damit die Religion immer auf das soziale Leben des Viertels lag seine schwere Hand. Extremismus brütet in diesen religiösen Seminaren, und Reinigungs Pakistan dieser Malaise ist keine geringe Unternehmen.

Es gibt nur eine Zwischen College im ganzen Bezirk, mit 19 Lehrern und 70 Schülern und vier Gymnasien mit 67 Lehrern, unzureichend für die Tausende von jungen Anwärter auf die Zulassung. Alle vier Gymnasien und die Hochschule sind im Marani Gegend, keiner in Harifal. In ähnlicher Weise nur acht mittleren Standardknabenschulen mit 263 eingeschriebenen Studenten und 102 Lehrer gibt es in der ganzen Gegend.
Es gibt Knabenschule in folgenden Dörfern: Chachobi, Karhama, Killi Alam Khan, Kori Wasta, Madrisa Khuk Kai, K Shaman Zai und Sore Lakai. Der Bezirk ist, ohne auch nur ein einziges Mädchen Middle oder High School. Im gesamten Bezirk gibt es 15 Schulen Grund Mädchen. Von diesen 15 Schulen, zwei sind in der Harifal Bereich, Ibrahimkhail und Kazha Malizai entfernt.

Es gibt Grundschulen von Mädchen in den folgenden Dörfern: Aghburgai, Ahmedi Dargha, Hassu Band, Ibrahim Khail, Istashi, Kazha Abdul Manan, Khanki Zari, Kapeep, Killi Hayat Khan, K. Hakim Khan Shirani, Sangar, Lowarah, Sharan Sarmaki, Spin Shah und Zandi Malozai.

Die Gesamtzahl der Grundschulen Jungen beträgt 131, davon 23 fallen auf den Anteil der Harifal und 108 sind in der Sherani Gegend. Ihre Standorte sind wie folgt: Punkai, Pir Muhammad Kapeep, Qilla Saad Ullah, Qilla Din Muhammad, Raagha Mina Dadak, Ragha Sar, Sakhar Sar Sar Naraie, Sarah Arbooz, Killi Shacha, Agheeahz, Shaheen Panakai, Shairaw, Shankai Kona, Shin Lundai, Shina Kazha, Shina Poonga, Killi Shina Siaza, Sipna Shah, Spara Aghbargai, Spin Wawarhh, Spina Landai, Sur Lundi, Sari TOIE, Tabelo Harifal, Tabila Warha, Taria Noor Khan, Tarjana Khano, Tore Ghundi, Tore Bundmungalzai, Informationsschalter Ragha Sar, Tala Kurham Ramzan, Tungi Kona, Ober Chachobi, Ober Mandah, Killi Firoz, Zalar Khan, Zarha Qilla, Zarina Chuhai, Zarkai Landawar, Zeendi WAAM, Zhara Aghbargai, Zore Karh.

Es gibt zwölf Moschee Schulen, in den folgenden Dörfern: Arth Amir Khan, Baizhaie, Hoodkai Raghsar, Killi Naik Muhammad Kuraam, Looie Ragha Julander, Lowra Khidar Zai, Munda Harifal Malik Qalandar, Sakh Rai Kazha, Shin Ore Muzh, Schur Ghali, Abdullah Khan, MSQ Silyaz, Tarai, Tore Ghundi und Zar Bana.

Obwohl keine authentische Zahlen der weiblichen Analphabetenrate zur Verfügung stehen, machen sogar rudimentäre Vermutungen der weibliche Alphabetisierungsrate nicht mehr als 3%, während die männliche Rate, wie durch die NCHD berichtet wird, ist etwa 18%. 76 Schulen sind mit einem Lehrer und einem Raum ohne Tierheim arbeiten. Es gibt fünf registrierte Seminare und fünf Privatschulen. Die NCHD wird fünf Feeder Schulen läuft. Lehrer in diesen Privatschulen arbeiten in einem Quacksalber Mode und verwenden sehr grobe Lehrmethoden, einschließlich bastinado artigen Rohrstock auf den Händen. 83% der Schulen sind ohne Strom, sind 45% ohne eine Begrenzungswand, 50% sind ohne eine Toilette, und 35% sind ohne Trinkwasser.

Income-Ressourcen

Der Großteil der Jugend der Harifal Stamm, wie die von Sherani, reisen über das Arabische Meer, zumindest einen untergeordneten Job in den ölreichen Vereinigten Arabischen Emiraten oder Saudi-Arabien zu suchen. Diese Diaspora befindet sich vollständig auf die wirtschaftliche Verarmung der Harifal Land und auf das Vorhandensein von Beschäftigung und bessere Lebensbedingungen aufgrund der Ölboom in diesen Staaten zurückzuführen. Übersee-Überweisungen sind die wichtigsten Wirtschaftsader, die sehr verbessert hat die lokale Lebensstandard. Vieh und Bodenbearbeitung etwas fruchtbares Land sind die zweite Einnahmequelle. Die Wirtschaft wird von der Landwirtschaft und Weide aufrechterhalten, aber die Wasserknappheit schränkt breiten bäuerlichen Landwirtschaft, während die niedrige Alphabetisierungsrate verhindert den Eintritt in den Staatsdienst. All diese Faktoren kumulativ die Menschen vor Ort zu halten in einem Teufelskreis von Armut. Die Mehrheit der Bevölkerung gehören zu sozio-ökonomischen Schichten zu senken.

In der britischen Ära der Großteil der Harifal und Bargha Sherani verwendet, um auf Siahband, Herat und Maimana in Afghanistan gehen, um Asant zu sammeln. Asafoetida ist eine Pflanze aus der Familie Petersilie; ein stinkenden harzartigen Gummi wird von seinen Wurzeln erhalten, in der Kräutermedizin und der indischen Küche verwendet, aber auch als Bakterizid bei der Vorbereitung "Landi". Viele Harifal und Sherani Familien sind immer noch in Loghar, Makwar, Ghazni und Kabul in Afghanistan angesiedelt. Sie verwendet werden, um es von April bis Oktober, die Reise zu besetzen 2 Monate zu reisen. Sie verwendet, um die asafoetida in Dera Ismail Khan zu verkaufen, und so weit gehen, Bombay im Süden und Kanpur im Norden von Indien. Shahbaz Khan Harifal alias Shabai, Sohn Saleem Khan Harifal, die reichste Händler in jenen frühen Tagen in diesem Geschäft.

Flora und Fauna

Unter der Flora Sherani einen finden kann Hunderte von Arten von ein paar ziemlich exotischen Pflanzen. Die Haupt Bäume sind Tamarisken, auch als Salz-Zeder, Pistazien, Wacholder, wilde Oliven, Pinienkernen, wilden Asche und wilden Mandel. Es gibt auch eine breite Palette von Stauden, darunter spalmai, buska, khamazorai, bitter-Apfel, pushai, shinshobae, makhai, Harmal, wilden Feigen, Berberitze, Wildkirsche, und solche Kräuter als Oman.

Neben dieser Pinus gerardiana gemeinsam ist, die in Urdu Chilghoza Kiefern genannt wird, چلغوزا پائن). Seine Urdu Name ist aus dem persischen Namen, die 40 Muttern in einem Kegel bedeutet. Er wächst in Höhen von 1800 m bis 3350 m.

Aak in Urdu, Sodoms Apple oder schlucken-Würze in Englisch, karagh in Balochi, spelmai in Pashto, wächst überaus produktiv in Shinghar. Es ist tödliches Gift, wenn gegessen wird, als Alexander der Große entdeckt, als seine hungernden Pferden und Rindern aß sie auf ihrem langen Marsch zurück von den Indus durch die Mekran. Auch der Saft eingerieben auf ein Pferd hide wird es zu töten, noch ein Reh können die Blätter ohne Folgen essen. Dann kann es monatelang, ohne andere Nahrung oder Wasser, auch so lange wie zwei Jahre vergehen. Ihr Saft in menschlichen Augen verursacht sofortigen Erblindung. Selbstmorde haben es verwendet, und es ist eine arbortifacient. Es enthält die toxische Glykoside Uscharin, calotropis und calotoxin. Uscharin ist ein wirksames Pestizid für Landschnecken. Haut von der Wurzel in Abkochungen bei Hautproblemen verwendet. Es war eine heilige Pflanze in vedischen Zeiten, da wurden die Blätter in sonnenhungrige Zeremonien verwendet.

Hohen Bergen im Bezirk sind auch die Wohnstatt der indigenen aber gefährdeten Arten freilebender Ziege namens Suleiman markhor und die Wildschafe genannt afghanischen Urial. Durch Über Jagd viele Arten zu anderen sicheren Wiesen migriert. Wölfe, Schakale, Hasen, Wildkatzen und Hirsche in Sherani gefunden werden.

Von Wildvögeln sind chikor und Sissy im Hochgebirge gefunden, während Sandhuhn, Wachteln, Rebhühner und Trappen Houbara sind mit in der Ebene erfüllt. Andere Wildvögel sind Grasmücken, hikras, Tauben, Steinadler, Spatzen, Habichte, Falken, Tauben und Bartgeier.

Regionale Küche

Weizen ist das Grundnahrungsmittel Reis und wird in beide durchdrungen und ungesäuerte Brot. Kak ist auch in vielen Bereichen, vor allem in Bereichen Harifal nicht ungewöhnlich; es wird durch Umwickeln Teig um einen heißen Stein und legt es in brennende Glut machte. Sowohl Harifal und Sherani Stammesangehörige, als Bewohner der kalten Gebieten, haben unersättlichen Appetit, wie alle anderen Pushtoon. Frisch geschlachteten Schafe im Sommer in der Regel in Salzwasser gekocht, ohne Gewürze gekocht.

Brot aus Mais, lokal genannt dabbali gemacht wird, wird in vielen Bereichen, vor allem Khiderzai Harifal gefunden. Unter Frucht lokal verfügbar ist, ist shinae häufigste, die sowohl trocken und frisch gegessen wird. Shinae auch gemahlen, um eine halwa genannt shinkhary. Es ist sehr lecker und mit Brot gegessen. Eine andere Frucht ist shinanae. Magermilch ist das Lieblingsgetränk in der Sommersaison. Als ein isotonisches Getränk, es ist weit besser als hypertoni Coca Cola und andere kalte Getränke. Aufgrund seiner spezifischen chemischen Zusammensetzung aber auch dazu Schlaf.

Getrocknet Käse, koorat, ist eine Art Pudding aus gekochtem Mais gemacht, zwischen zwei Steinen, oder einfach nur Brot, auf dem ranzigen Fett gegossen wird zerschlagen, dann ist es gemischt mit Molke und Salz hinzugefügt.

Ogra ist eine weitere gemeinsame Schale weit verbreitet in dieser hügeligen Gegend. Es ist Brei aus Weizenschrot, jowar gefertigt und in Magermilch gekocht. Ogra ist nicht ungewöhnlich, auch heute in allen Bereichen des Landkreises im Sommer und Frühling.

Die beliebteste und köstliche Fleischgericht des Bezirks ist landae oder parsanda. Schafe werden besonders für den Zweck gemästet. Nach der Schlachtung wird ihre Wolle entfernt, dann mit die Eingeweide entnommen, der Schlachtkörper auf Flammen versengt, dann mit kochendem Wasser gewaschen. Die Knochen des Rücken und Beine weggenommen; die fleischigen Schlachtkörpers wird dann zerschnitten und mit Salz behandelt und vorzugsweise mit asafoetida auch gewürzt; um es von Fäulnis zu schützen, wird aufgerollt und hielt für eine Nacht, um die Feuchtigkeit in dem Fleisch zu entfernen. Es wird dann hingen an Stangen, um es der Luft auszusetzen und trocknen durch Oxidation. Der Korpus ist aus feuchtem Wetter auf jeden Fall durch Pilze geschützt, sonst ist es infiziert ist und zersetzt. Wenn Sie bereit sind, wird das Fleisch in Stücke von ca. 1 qm je geschnitten. Diese Stücke werden dann auf einem Seil aufgehängt und setzte sie extremer Kälte. Das Fleisch wird in etwa einem Monat einsatzbereit. Es ist fit für den Einsatz bis Anfang März. Doch wie eine Delikatesse es ist tasteworthy nur von Dezember bis Mitte Februar. In diesen Monaten in den Bezirk die Kälte ist scharfkantig, fleisch Beißen, und sogar die helle Sonne während des Tages ist ohne Kraft.

"Kaddi Kabab" ist ein weiteres leckeres Gericht. Auch Rosch, srakaray und Sajji sind einige andere beliebte Gerichte der Region. Kaddi kabab ist in der Regel auf ein Picknick serviert.

Schreine

Berühmte Schreine im Bezirk gehören, dass der Mullah Zaman Nika Harifal bei Nikan Friedhof, der Babakar Nika Harifal Schrein in Ghowanza, und die der Mullah Umer Nika Harifal bei Killi und Abdul Haq und Mir Nika an Karmanzai. Der Schrein von Mullah Rehman Nika Harifal, der der Neffe des berühmten Heiligen Babakr Nika ist passiert, ist in Beezi. Der Treuhänder dieser letzten Schrein ist Habibzai Harifal der Beezi.

Zaman Nika zeichnet sich, wie sein Stipendium in der Theologie ermöglichte ihm den Titel "Mulla" zu gewinnen und sein Geist war so, dass er den Ehrentitel Neeka. Alle lokalen Traditionen machen ihn zum Chefschutzpatron der ganzen Gegend. Es gibt eine Geschichte, die er ein Dach über seinem Grab nicht zulassen, so ist es einfach eine Schlamm-Mauern umschlossen. Sowohl Sherani und Harifal haben ehrwürdigen geistlichen Anmeldeinformationen, um ihren Schutzpatron angebracht. Sein Schrein ist mit zu bringen regen, Heilung von Krankheiten und böse Geister auszutreiben gutgeschrieben. Saints aufgerufen werden, um Krankheiten zu heilen und zu Katastrophen abzuwenden. Die Potenz der populäre Mythen, die sich um Zaman Nika aufgewachsen sind nicht von der Skepsis der Deobandi maulanas verdünnt worden.

Schreine sind besonders wirksam für issueless Frauen. Trennen Mythos aus der Geschichte ist jedoch ein schwieriges Unterfangen, vor allem Mythen der Ur-Alter, die oft von Herrschern und Priestern unterstützt werden und eng mit der Religion oder Spiritualität verbunden. Schreine bestehen im Allgemeinen aus nicht viel mehr als ein Haufen Steine ​​oder einer groben Schlamm oder Stein Gehäuse.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sara Pichelli
Nächster Artikel Schemmerhofen
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha