Shurangama Mantra

Helmstan Kleiber April 6, 2016 S 16 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Shurangama Mantra ist ein dharani oder lang Mantra der ostasiatischen Mahayana und tibetischen Vajrayana buddhistischen Ursprungs, die in China, Japan und Korea populär ist, wenn auch in der modernen Tibet relativ unbekannt, obwohl es mehrere Shurangama Mantra Texte Sadhana, Shastra in der tibetischen buddhistischen Kanons.

Das Mantra war nach dem ersten Kapitel des Shurangama Sutra, historisch durch die Buddha Shakyamuni zu Manjushri Bodhisattva übertragen, um zu schützen Bhikshu Ananda, bevor er ein Arhat zu werden. Es war wieder in der Shurangama Sutra, Band 6) von Shakyamuni gesprochen vor einer Versammlung der Buddhas, Bodhisattvas, Arhats, Devas und anderen von der achtfache Abteilung Dharmapalas.

Wie die beliebte Sechssilbe Beschwörungsformel OM Mani padme Summen, und der Great Compassion Mantra ist es ein beliebtes Mantra auch die Praxis des Bodhisattva Avalokiteshvara. Die Shurangama Mantra auch ausgiebig verweist buddhistische Gottheiten wie Bodhisattvas Manjushri, Mahakala, Sitatapatra Vajrapani und die fünf Dhyana Buddhas vor allem Medizin Buddha in Ostasien. Es wird oft zum Schutz oder zur Reinigung für Meditierende verwendet und gilt als Teil des tantrischen Buddhismus oder Vajrayana oder Shingon-Buddhismus in Japan.

Names

Mögliche Schreibweisen und deren romanizations umfassen:

Auch als:

Sitatapatra-Maha-pratyaṅgirā Dharani 佛頂 大白 傘蓋 陀羅尼 經

Mandarin-Chinesisch: leng Yan-jou oder 佛頂 大白 傘蓋 陀羅尼 經, 2) Sanskrit: Surangama Mantra oder Sitatapatra-Maha-pratyaṅgirā Dharani

Der Titel wird verschiedentlich in Englisch als Great White Canopy Mantra, Great White Umbrella Mantra oder Mantra der Achala gerendert.

 Mandarin-Chinesisch Pinyin Fódǐng dà báisǎngài tuóluóní jīng

Mandarin-Chinesisch WatenSie Fo-ting ta pai-san-kai t'o-lo-ni-ching

Koreanischen Hangul 불정 대백 산개 다라니경

 Buljeong daebaeksangae Darani gyeong

 Pulchŏng tae paeksangae Tarani Kyong

Japanischen Katakana ブ ツ チ ョ ウ ダ イ ビ ャ ク サ ン カ イ タ ラ ニ キ ョ ウ

 Butchō dai byakusankai Darani kyō

Vietnamesisch Phật Đình đại bạch Tan cái Đà la ni kinh

大 佛頂 如 來 放光 悉 怛 多 鉢 怛 陀羅尼

Mandarin-Chinesisch Dà fódǐng Rulai Fangguang xīdáduōbōdá tuóluóní

 Ta fo-ting ju-lai fang-kuang hsi-ta-tuo-po-ta t'o-lo-ni Mandarin-Chinesisch

 대불 정 여래 방광 실달다 발달 다라니

 Dae buljeong yeorae banggwang sildaldabaldal Darani

 Taepulchŏng yŏrae panggwang sildaldabaltal Tarani

 ダ イ ブ ッ チ ョ ウ ニ ョ ラ イ ホ ウ コ ウ シ ツ タ ン タ ハ ツ タ ン ダ ラ ニ

 Dai butchō nyorai Hoko shittatahattara Darani

 Đại Phật Đình như lai Phong quang Tất Đạt đa bát Đạt Đà la ni

 Dharani der Sitatapatra, Groß Corona von All Tathagatas, strahlenden Licht

Quellen: Ron Epstein, Buddhismus von A bis Z, buddhistische Textübersetzung Society, 2003: pp. 191-192; Buddhistischen Chinesisch-Sanskrit Wörterbuch, p. 0118, Fo Guang Wörterbuch, p. 2724.

Original Canonical Quellen des Shurangama Mantra

Gemäß der buddhistischen Tripitaka der chinesischen und tibetischen Versionen finden wir die Shurangama Mantra und seine Sutra als gefunden:

The Da Foding Rulai Fangguang Xidaduobodaluo tuoluoni; Skt. Sarvatathāgataoṣṇīṣaśitātapatrā-nāmāparājitā-mahāpratyangirā-mahāvidyārājñī-nāma-dhāraṇī; Tibetische De bshin gshegs pa'i gtsug tor nas byung ba'i gdugs dkar po gshan können gyi mi thub pa phir bzlog pa chen mo mchog tu grub pa shes bya ba'i gzungs; Ein Dharani zur Vermeidung von Katastrophen, die bösen Geister usw.

Es gibt fünf chinesischen Übersetzungen:

1 fasc. Taisho T 944b.19.102-105) Great Dharani der Great Buddha-Corona 大 佛頂 大 陀羅尼, tr. unbekannt.

In der esoterischen Surangama Sutra 大 佛頂 如 來 密 因 修 證 了 義 諸 菩薩 萬 行 首 楞嚴經, tr. Paramiti 般 刺 蜜 帝.

1 fasc. Dharani der Light-Emitting Sitatapatra, Groß Corona von All Tathagatas 大 佛頂 如 來 放光 悉 怛 多 鉢 怛 陀羅尼, tr. Amoghavajra 不 空.

1 fasc. Dharani des Great White Parasol Buddha-Corona 佛頂 大白 傘蓋 陀羅尼 經, übersetzt von einem separaten tibetischen Version De bshin gshegs pa Thams cad kyi gtsug tor nas byung ba gdugs dkar po kann shes bya ba gshan gyis mi thub ma phyir ZLOG pa 'i rig sNgags kyi rgyal chen mo mo) durch Zhwa lu pa 沙羅巴.

1 fasc. Dharani des Great White Parasol 大白 傘蓋 總 持 陀羅尼 經, tr. Zhenzhi 眞 智.

Für eine englische Übersetzung von khotanesische finden Hörnle. BGBT4 / 96-100.

Innerhalb Inhalt der Shurangama Sutra enthielt die Siddham Sanskrit Beschwörungsformel darin, in der chinesischen als "Lengyan Zhou" bekannt ist, ist gut bekannt und im Volksmund in ostasiatischen Buddhismus gesungen.

In Sanskrit wird die dharani als "Sitātapatroṣṇīṣa-Dharani" bekannt. Dies wird manchmal auf Englisch vereinfacht, um "White Canopy" "White Parasol" Dharani oder häufiger in der Vajrayana Tradition der Tibeter "Dug kar" wird in Englisch als White Umbrella Gottheit Mantra gemacht. Die dharani ist nicht nur vorhandene in der chinesischen Text, sondern auch in Sanskrit und Tibetisch-Versionen sowie.

Einführung in die Shurangama Mantra

Die Shurangama Mantra gesprochen durch den Buddha Shakyamuni im Shurangama Sutra.

Im Shurangama Sutra, in Bezug auf die Great White Canopy Sheetatapatra Linie des Shurangama Mantra, Shakyamuni Buddha heißt es:

Shurangama Sutra, Band 6, 2002: p. 67 Shurangama Mantra, die längste in der buddhistischen Kanons, enthält 5 große Section und 554 Zeilen Siddham Sanskrit von etwas unterschiedlichen Themen, wenn auch mit einigen übergreifenden Themen:

  • Die hingebungsvollen Bhakti Abschnitt.
  • Der Manjushri-Abschnitt, der einen großen Teil auf Ayurveda-Medizin Sanskrit medizinische Begriffe für Krankheiten und die Keimsilbe bija Mantra geheimen Worte zu verhindern oder die Auswirkungen dieser Krankheiten zu verringern.

Quelle: Geschichte des Shurangama Mantra Getriebe und Übersetzungen

In 168 bis 179 AD kommt Buddhistischer Mönch Bhikshu Shramana Lokasema in China und übersetzt ins Chinesische dem Surangama Sutra.

Die derzeit beliebteste Version des Shurangama Sutra und Mantra wurden übersetzt und während der Tang-Dynastie von Bhikshiu Paramiti aus Zentralindien aus dem Sanskrit, chinesische Hanzi transliteriert und nach Shramana Meghashikara von Udyana, nachdem Kaiserin Wu Tsai Tian Ruhestand überprüft, im ersten Jahr der Shen Lung Dynasty Reign Periode.

Shurangama Sutra, Band I, Ukiah, Kalifornien: Buddhist Textübersetzung Gesellschaft und Dharma Realm Buddhist Association, 2009: p. 70

Die tatsächliche Siddham Wörter Shurangama Mantra

Die Shurangama Mantra ist in zwei Versionen erhältlich, Siddham romani Sanskrit und Devanagari romani Sanskrit. Der klassische Entwurf für die Shurangama Sutra wurde von Dharma Meister Yuan Ying zusammengestellt und kategorisiert die verschiedenen Teile des Sutra-Text, bestehend aus über 2.700 Absätzen zu 1.676 Einträge.

Shakyamuni Buddha erklärt die wichtigsten Punkte des Mantra im Shurangama Sutra:

"Ananda, diese Cluster von Licht oben auf der Krone des Buddhas Kopf, das Geheimnis gatha, Syi Dan Dwo Bwo Da La mit seinen subtilen, wunderbare Divisionen und Phrasen, gebiert aller Buddhas der zehn Richtungen. Denn die insoweit Kommen Ones der zehn Richtungen nutzen dieses Mantra-Herzen, erkennen sie unübertroffen, sachgerechten und alles durchdringende Erkenntnis und Erleuchtung.

Ehrwürdige Tripitaka Meister Hsuan Hua der Stadt 10000 Buddhas sagt in seinem Band 6, 2002, S. 115 bis 116 seiner Shurangama Sutra Commentary ersten im Jahr 1968 lehrte.:

"Ananda, diese Cluster von Licht oben auf der Krone des Buddhas Kopf, der Geheimen Gatha, Syi Dan Dwo Bwo Da La, ist wieder der Great White Canopy, die über das gesamte System von dreitausend großen tausend Welten abdecken kann, um alle zu schützen die Lebewesen in ihm. "Gatha" ist ein Sanskrit-Begriff, der bedeutet, "sich wiederholenden Verse." Das Mantra ist geheim, und da einige ihrer Zeilen wiederholt werden, es als bezeichnet wird "geheimen gatha." Diese "Unternehmensbereiche und Phrasen", die das Mantra enthalten sind extrem selten und wunderbar.

Im Shurangama Sutra sagt der Shurangama Mantra der Buddha:

"Ananda, lassen Sie kein lebendes Wesen von jedem Land der Welt zu kopieren dieses Mantra schriftlich über Materialien stammt aus seiner Region, wie Birkenrinde, Pattra, Normalpapier, oder weißes Baumwolltuch und bewahren Sie ihn in einem Beutel mit Weihrauch. Wenn diese Person trägt den Beutel auf seinem Körper, oder ob er eine Kopie in seinem Haus hält, dann sollten Sie wissen, dass, auch wenn er so wenig, dass er nicht zu rezitieren sie aus dem Speicher versteht, wird er nicht von jedem Gift während seiner gesamten geschädigt werden Leben. "

Quellen: buddhistische Textübersetzung Society

Shurangama Sutra, Band 6, buddhistische Textübersetzung Society, 2002: p. 113

Shurangama Sutra, Band 6, 2002, S. 89-91. S. 91-103. 113; TT 124-126; Shurangama Mantra Commentary, Band I, San Francisco, Kalifornien.:. Dharma Realm Buddhist University, 1981, S. 32-33, S. 97-101,; Shurangama Mantra Commentary, Band III: p. 34;

Geschichte von Übertragungs

Nach Meister Hsuan Hua bringt Arya Klosters Nalanda Abbot Bhikshu Nagarjuna Bodhisattva in seinem Samadhi vom Nāga Drachenreich. Dann wird die indische Übersetzer Bhikshiu Paramiti aus Indien heimlich bringt die Sutra nach China.

Struktur und Vergleich mit anderen Werken

Basierend auf Sanskrit vergleichende Forschung von Nalanda Tradition Shramanera Losang Jinpa vom Alex Wayman 1977 Delhi Motilal Banarsidass Publishers Buch "Yoga des Guhyasamaja-Tantra - The Arcane Lore of Forty Verse", die Shurangama Mantra enthält alle wichtigen 32 tantrischen Gottheiten des Nagarjuna eingeführten Praxis der Guhyasamaja Höchsten Yoga-Tantras Sadhana in der Gelugpa-Tradition des tibetischen Vajrayana tantrischen Buddhismus Buddhismus enthalten. So in vielerlei Hinsicht könnte man sagen, die Shurangama Mantra wird Höchsten Yoga-Tantras Vajrayana-Buddhismus in der chinesischen Chan und Reines Land Traditionen einschließlich Verweise auf viele Istha-Devatas Avalokiteshvara wie Mahakala, Ganapati, Vajrayogini und Heruka Chakrasamvara in Form Umapati und Rudra begraben . Aufgrund seiner Größe von Gottheiten wie Brahma, Indra, Rudraya und seiner Gemahlin Uma, Narayana, Varuna und Ganesh als Ganapati die Shurangama Mantra wirkt als Brücke zu buddhistischen Andachts Hinduismus.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Salicornia bigelovii
Nächster Artikel Pop Snyder
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha