Sidney Burbank

Patrizia Zöller April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sidney Burbank diente als Offizier in der regulären Armee vor und während des amerikanischen Bürgerkriegs. Eine Zeit lang führte er eine Brigade in der Armee des Potomac.

Vorkriegs Service

Burbank wurde in Lexington, Massachusetts im Jahre 1807 geboren Oktober, der Sohn des Oberstleutnant Sullivan Burbank, Offizier der US Army seit dem Krieg von 1812 Sidney Burbank nahmen an der United States Military Academy in West Point, New York, Abschluss 17. in einer Klasse von 46 im Jahre 1829 Burbank wurde auf der 1. Infanterie-Regiment zugeteilt, in der indischen Kriege, einschließlich der Seminole Krieg dienen. Als Kapitän seiner Niederlassung in der Nähe von Fort Duncan Eagle Pass, Texas im Jahre 1849.

Frühe Bürgerkrieg Service

Burbank wurde zum Oberstleutnant des 13. Infanterie-Regiments am 14. Mai 1861 und zum Oberst des 2. Infanterie-Regiment am 16. September gefördert, gelang es 1862 Burbank das Kommando über die 2. Infanterie nach dem Tod von Dixon Miles.

Service mit der Armee des Potomac

Colonel Burbank schloss sich der Armee des Potomac im Jahre 1863. Er diente als Brigadekommandeur in der zweiten Liga des V Korps unter Major. Generator George Sykes in der Schlacht von Chancellorsville. Seine Brigade der Regimenter regulärer Infanterie zusammen. Burbank führte die gleiche Brigade unter Brig. Gen. Romeyn B. Ayres in der Schlacht von Gettysburg. Burbank Brigade verlor stark, als es an der Flanke angegriffen, während die Bereitstellung von in der Wheatfield am 2. Juli 1863. Der Angriff wurde von der Brigade von Brig ausgeführt. General William T. Wofford, und es kostete Burbank Brigade 447 Verletzten. Danach wurde seine regelmäßigen Brigade mit der von Col. Hannibal Tag kombiniert werden, dienen unter Burbank im Bristoe Kampagne und dem Bergwerk-Lauf-Kampagne. Er wurde von Meade zum Brigadegeneral ernannt, aber nicht befördert.

Service in Kentucky

Burbank die Gesundheit war schlecht, und im Winter von 1863-1864 sein Augenlicht andernfalls wurde. Burbank verließ die Armee des Potomac für weniger anspruchsvolle Aufgaben. Danach Burbank befohlen einen Entwurf Rendezvous in Columbus, Ohio, und das Hauptquartier der 2. Infanterie in Kentucky bis zum Ende des Krieges, als auch die Newport-Kaserne in der Abteilung von Kentucky.

Am 10. April 1866 Präsident Andrew Johnson nominiert Burbank in den Rang eines Brevet-Brigadegeneral, USA, von 13. März 1865 und dem US-Senat Rang bestätigt die Auszeichnung am 4. Mai 1866 Er baute sein Regiment, sowie Servieren auf Brettern und Provisionen, bis er Mai 1870 zurückgezogen Burbank lebte in Newport, Kentucky, bis er starb am 7. Dezember 1882 von einem Darmverschluss. Er befindet sich in Spring Grove Friedhof in Cincinnati beigesetzt.

Burbank Sohn, Capt. Sullivan Wayne Burbank, starb im Kampf der Wildnis empfangenen Wunden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel 9.11.2011 Toronto, Kanada
Nächster Artikel V. N. Khare
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha