Silver Age der russischen Poesie

Pieter Bach April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Silver Age ist ein Begriff, die traditionell von russischen Philologen zum letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts und der ersten zwei oder drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts angelegt. Es war ein außergewöhnlich kreative Periode in der Geschichte der russischen Poesie, auf Augenhöhe mit dem Goldenen Zeitalter ein Jahrhundert zuvor. Der Begriff Silver Age wurde zuerst von Philosoph Nikolai Berdjajew vorgeschlagen, aber es üblich, damit dieser Ära in der Literatur in den 1960er Jahren wurde beziehen sich nur. In der westlichen Welt sonstiger Angaben, einschließlich Fin de siècle und Belle Époque, sind etwas mehr populär.

Obwohl die Silver Age kann man sagen, wirklich mit dem Erscheinen von Alexander Blok "Verse auf die schöne Dame" begonnen haben werden, haben viele Gelehrte seiner chronologischen Rahmen, um die Werke der 1890er Jahre sind verlängert, beginnend mit Nikolai Minsky Manifest "mit dem Licht Gewissen ", Dmitri Merezhkovsky Abhandlung" Über die Gründe für den Rückgang der zeitgenössischen russischen Literatur ", Valery Brjussow Almanach" russischen Symbolisten ", und die Poesie von Konstantin Balmont und Mirra Lokhvitskaya.

Der Anfang des 20. Jahrhunderts war die Zeit der beiden sozialen und kulturellen Umwälzungen und Beschäftigungen. Realistische Darstellung des Lebens nicht Autoren nicht mehr erfüllen, und ihre Auseinandersetzung mit den Klassikern des 19. Jahrhunderts erzeugt ein Bündel von neuen literarischen Bewegungen.

Obwohl die Silver Age wurde von den künstlerischen Bewegungen des russischen Symbolismus, Akmeismus und russischen Futurismus dominiert, blühten viele poetische Schulen, einschließlich der mystischen Anarchismus Tendenz innerhalb des Symbolismus. Es gab auch Dichter wie Ivan Bunin und Marina Zwetajewa, die sich mit jeder dieser Bewegungen richten sich geweigert. Alexander Blok erwies sich als die führenden Dichter, von praktisch allen respektiert. Die poetischen Karriere von Anna Achmatowa, Pasternak und Ossip Mandelstam, alle von ihnen über viele Jahrzehnte wurden auch während dieser Zeit ins Leben gerufen.

Das Silberne Zeitalter endete nach dem russischen Bürgerkrieg. Blok Tod und Nikolai Gumilev Hinrichtung im Jahre 1921, sowie das Aussehen der sehr einflussreichen Pasternak Sammlung, meine Schwester ist das Leben, das Ende der Ära. Das Silberne Zeitalter wurde nostalgisch zurück zur sah von Emigranten Dichtern, von Georgi Ivanov in Paris und Vladislav Chodasiewicz in Berlin geführt. Das Werk von Dichtern des Silbernen Zeitalters wurde weitgehend vernachlässigt oder während der Sowjetzeit verboten, aber es wurde von russischen Liedermacher, wie Elena Frolova und Larisa Novoseltseva wiederbelebt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Vlada Jovanović
Nächster Artikel Sokołowsko
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha