Simon Kemboi

Jamine Schmitz August 18, 2016 S 90 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Simon Kemboi ist ein ehemaliger Sprinter aus Kenia. Er spezialisierte sich auf 400 Meter. Er ist ein Weltmeisterschaften und afrikanischen Meisterschaft Medaillengewinner, und nahm an den Olympischen Spielen.

Werdegang

Kemboi war Teil der 4x400-Staffel, die fünfte an den Weltmeisterschaften 1991 abgeschlossen. Er nahm an den Olympischen Spielen zum ersten Mal bei den Olympischen Sommerspielen 1992, die an 400 m, wo er Halbfinale erreicht. Er war auch Teil der kenianischen 4x400-Staffel, die auf die endgültige fortgeschritten, aber nicht zu Ende bringen. Bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1992 war er Teil des afrikanischen 4x400m-Team, das Gold gewann.

An der WM 1993 gewann er Silber Teil der kenianischen 4x400m-Staffel. Andere Mitglieder des Teams waren Samson Kitur, Kennedy Ochieng und Abed-Nego Matilu. In der 400 Meter indivivual Rennen war er siebte. Er gewann Bronze über 400 Meter an den Afrika-Meisterschaften 1993 in einem Rennen von seinem Landsmann Kennedy Ochieng gewonnen und kann Teil der kenianischen 4x400m-Team, das Gold gewonnen gewesen.

Die zweite seiner beiden Olympics Aufgabe war bei den Olympischen Sommerspielen 1996, als er im Wettbewerb nur auf der 4x400-Meter-Staffel-Rennen, wo Kenia erreichte erneut das Finale, aber nicht starten. Er gewann Silber über 400 Meter an den 1996 African Meisterschaften. Die kenianische 4x400m-Team gewann auch Silber.

Doping

Er wurde ausgewählt, um an den Olympischen Sommerspielen 2000 zu konkurrieren, wurde aber nach der Prüfung des Positivs auf Nandrolon im September 2000 ausgesetzt.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Seagle Air
Nächster Artikel Thomas Nipperdey
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha