Sir Arthur Streeb-Greebling

Theodora Fürstenberg Juli 20, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sir Arthur Streeb-Greebling ist ein fiktiver Charakter von britischen Komiker Peter Cook während seiner Karriere gespielt. Streeb-Greebling ist ein Stereotyp der Oberschicht Englisch duffer, als "engstirnig" und gelegentlich ein "herzlosen Bastard" beschrieben. John Cleese beschrieben ihn als einen Bereich von Cooks "Männer, vor allem englische Männer, so durch ihre Kultur, die sie nie wusste, wie man leben gefangen".

Er war in der Regel in Form von Interviews mit verschiedenen Comedians oder Journalisten als Interviewer, darunter Chris Morris und Ludovic Kennedy handeln vorgestellt. Die häufigsten Fragen stellte Cook Partner, Dudley Moore, in Beyond the Fringe und nicht nur ... sondern auch.

Biographie

Sir Arthur ist der Sohn von Lady Beryl Streeb-Greebling eine 'wunderbare Tänzerin ", die immer noch tanzte bei 107 Jahre alt, und die in der Lage zu brechen einen Schwanenflügel mit einem Schlag ihrer Nase, die ihn zu nehmen sein Lebenswerk inspiriert war, der Lehre Raben fliegen unter Wasser. Sir Arthur behauptet, "Sie kam auf mich im Wintergarten war ich ein paar Walnüsse Beschneiden und sie sagte:" Arthur war ich nicht Sir Arthur in diesen Tagen, wenn Sie nicht bekommen, unter Wasser und dem Unterricht anfangen Raben fliegen, werde ich zerschlagen deine dummes Gesicht aus, "und ich glaube, es war das, dass Art von ersten mein Interesse an der ganzen Sache ist der Autor." Allerdings ist seine Arbeit weitgehend belanglos. Wenn Dudleys Interviewer fragt: "Ist es schwierig, Raben zu bekommen, um zu fliegen unter Wasser?" seine ehrliche Antwort: "Nun, ich glaube, das Wort, das schwierig ist ein richtig gut hier. Ja, es ist. Es ist fast unmöglich ... Dort werden sie auf meinem Handgelenk sitzt. Ich sage" Fly! Fliegen Sie kleine Teufel !! ' ... sie ertrinken. Kleine schwarze gefiederten Figur stürzt mein Handgelenk und Spiralen, um ein nasses Grab. Wir sind knietief in den Federn aus diesem Teil der Küste ... nicht einen einzigen Erfolg in den ganzen 40 Jahre der Ausbildung. " Wenn ein perplex Dudley fragt, ob das macht sein Leben kläglich gescheitert ist Sir Arthur gezwungen zu antworten: "Mein Leben ist kläglich gescheitert war, ja."

Sir Arthurs 35 Jahren als Gastronom waren nichts weniger als katastrophal. Sein Restaurant, The Frog and Peach war ein Totalausfall, die aufgrund ihrer Lage in der Mitte von einem Moor im Herzen der Yorkshire Moors, und seine sehr begrenzte Speisekarte der "ekelerregend" Frog à la Peche und die "positiv empörend" Pêche À-la-Frosch.

Es war Sir Arthurs Vater, der sein Lebens andere Arbeiten inspiriert: das Studium der Würmer. Sir Arthur Vater behauptete, die weltweit längste Wurm gefunden haben, bei etwa 3.000 Meilen. Er kam über den Kopf in den Anden und verbrachte fünf Jahre Zurückführung auf die Azoren. Allerdings wurden Vorwürfe machte, dass er tatsächlich den Kopf eines Wurms in den Anden und dem Schwanz eines anderen Wurm auf den Azoren entdeckt. Infolgedessen verbrachte Streeb-Greebling viel seines Lebens versucht, Würmern zu ermutigen, um ihn wieder ohne Erfolg sprechen.

Später Interviews

Gegen Ende seines Lebens, schien Cook als Streeb-Greebling, von Ludovic Kennedy in "A Life In Pieces" interviewt. Die Serie der 1205-minütigen Interviews sah Sir Arthur erzählt Auszüge, sein Leben lose auf der Twelve Days of Christmas basiert. Ein weiterer Satz von mehreren bekannten und erfolgreichen Interviews mit Cook als Streeb-Greebling mit Chris Morris als Interviewer wurden auf Why Bother ausgestrahlt? auf BBC Radio 3 im Jahr 1994 weniger als ein Jahr vor Cooks Tod.

Reaktion

William Cook beschrieb den Charakter als "eine der größten Comic-Peter Kreationen", und hielt es für ein Zeichen, das Peter Cook "geboren, um zu spielen", da Streeb-Greebling wie die Nähe zu seinen eigenen Hintergrund. Harry Thompson stimmt zu, dass der Charakter war eindeutig autobiographisch. Ben Thompson nannte die Interviews mit Morris "einige der besten Arbeiten entweder der Mensch hat jemals produziert".

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Rydberg-Zustand
Nächster Artikel Sven Boekhorst
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha