Sir John O'Sullivan

Otho Baur April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sir John O'Sullivan, aka John William O'Sullivan, war ein irischer Soldat im Dienste Frankreichs. Er war in der Grafschaft Kerry geboren und in Paris und Rom ausgebildet, wobei für das Priesteramt bestimmt. Er kehrte nach Irland nach dem plötzlichen Tod seines Vaters und, nicht in der Lage, seine elterliche Stände behalten aufgrund der Strafgesetze, entschied er sich, sie zu verlieren und ging nach Frankreich zurück, wo er sich der Armee und wurde schließlich ein Oberst.

Nach ein Kompendium der Irish Biographie, "Er ... stieg rasch und war Koadjutor Maillebois in der grausamen Unterdrückung der Freiheit in Korsika 1739 Dort und an der Rhein er den Ruf eines fähigen Kapitän im Guerillakrieg."

Es wurde vermutlich seinen Ruf in der zweiten Theater, das ihm die Aufmerksamkeit des Prinzen Charles Edward Stuart, der ihn als seinen Adjutanten und Generalquartiermeister während seiner Kampagne in Großbritannien im Jahre 1745 wählte O'Sullivan war ständig am Stuart Seite aus brachte gewonnen seiner Landung in Schottland am 5. August 1745 um seine Flucht auf 1. Oktober 1746, auf der Flucht in einem Französisch Fregatte (Kapitän von seinen Mit-Ire, Antoine Walsh Für seine Verdienste -. "Colonel O'Sullivan war einer seiner vertrautesten Berater und des Prinzen Flucht lag in einem großen Maß, seine Energie und Takt "- O'Sullivan wurde von James III zum Ritter geschlagen.

Sein Sohn, Major Thomas O'Sullivan, war Offizier in der Irischen Brigade. Er emigrierte nach Amerika, eingetragen britischen Dienst, bevor er die niederländischen Streitkräfte. Er starb in Den Haag im Jahr 1824.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Wembley-Stadion Bahnhof
Nächster Artikel Zoltán Stieber
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha