Sisak

Lilli Kern Kann 13, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sisak oder Susac oder Shishaq ist die biblische hebräische Form des ersten altägyptischen Namen einer in der Bibel erwähnt Pharao.

Sisak 'Herrschaft

Sisak, ist bekannt für seine Kampagne gegen das Königreich Juda bekannt, wie in der hebräischen Bibel aufgezeichnet.

Sisak, Zuflucht, um während der späteren Jahre der Regierung Salomos Jerobeam bereitgestellt und über Salomos Tod wurde Jerobeam, dem König der Stämme im Norden, die das Königreich Israel wurde. Im fünften Jahr der Regierungszeit Rehabeam, fegte Sisak durch das Königreich Juda mit einer mächtigen Armee, zur Unterstützung seiner Verbündeten. Nach 2 Chronicles 12: 3, wurde er von der Libyer, die Sukkiim und den Kushites "unterstützt.

Nach der biblischen Geschichte, durchgeführt Sisak off all die Schätze des Tempels und des königlichen Palastes in Jerusalem, einschließlich der "goldenen Schilde", die Salomo hatte: "Wenn Sisak, der König von Ägypten angegriffen Jerusalem, führte er aus die Schätze der Tempel des HERRN und die Schätze des königlichen Palastes. Er nahm alles, einschließlich der Gold schirmt Salomo hatte. " Die Geschichte ist nicht spezifisch über die Mittel, mit denen er diese Schätze erworben, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass er nahm sie als Tribut von Rehabeam, den Frieden zu sichern.

Sisak Name

Texte in verschiedenen alten Sprachen geschrieben scheinen darauf hinzudeuten, dass der erste Vokal war lange und rund, und die letzte Vokal war kurz. Beispielsweise wird der Name in der hebräischen Bibel als שישק geschrieben. Die Lesarten auf Hebräisch, was durch die Verwirrung zwischen den Buchstaben & lt sind; י & gt; Yod und & lt; ו & gt; Waw, die im masoretischen Text besonders häufig sind, zeigen an, dass der erste Vokal war lange in der Aussprache. Die Septuaginta benutzt Σουσακιμ, vom Randlesart שושק des Hebräischen abgeleitet. Dies zeigt an, im 2. Jahrhundert vor Christus Hebräisch-Lautsprecher oder alexandrinischen griechisch-Sprecher sprach den Namen mit einer anfänglichen langen Nähe zurück gerundeten Vokal.

Sisak, wie der Pharao Scheschonq I identifiziert

Schon in den ersten Jahren nach der Entzifferung der ägyptischen Hieroglyphen, auf chronologischen, historischen und sprachlichen Gründen, fast alle Ägyptologen identifiziert Sisak mit Scheschonq I. Diese Position wurde seitdem von den meisten Gelehrten gehalten und ist immer noch die Mehrheitsposition. Die Tatsache, dass Shoshenq ich zurückgelassen "expliziten Aufzeichnungen einer Kampagne nach Kanaan, darunter eine Stele in Megiddo" unterstützt die traditionelle Interpretation.

Andere Kennzeichnungen wurden vorgebracht, die in Betracht gezogen fringe Theorien. In seinem Buch Zeitalter im Chaos, Immanuel Velikovsky identifizierte ihn mit Thutmosis III. In jüngerer Zeit, David Rohl Neue Chronologie identifizierten ihn mit Ramses II, und Peter James hat ihn mit Ramses III identifiziert.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha