Skandinavismus

Hanna Grünbaum Kann 9, 2016 S 63 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Skandinavismus und Nordism sind literarische und politische Bewegungen, die verschiedenen Grade der Zusammenarbeit zwischen den skandinavischen und nordischen Ländern zu unterstützen. Skandinavismus und Nordism sind austauschbare Begriffe für die literarische, sprachliche und kulturelle Bewegung, die auf die Förderung der ein gemeinsames Nordic Vergangenheit, ein gemeinsames kulturelles Erbe, eine gemeinsame nordische Mythologie und eine gemeinsame sprachliche Wurzel in altnordischen konzentriert, und die zur Bildung von Joint Zeitschriften geführt und Gesellschaften zur Unterstützung der skandinavischen Literatur und Sprachen. , Politische Skandinavismus und politischen Nordism sind jedoch zwei verschiedene politische Bewegungen, die zu verschiedenen Zeitpunkten entstanden.

Politische Skandinavismus

Politische Skandinavismus parallel die Vereinigung Bewegungen Deutschland und Italien aus dem 19. Jahrhundert. Im Gegensatz zu den deutschen und italienischen Kollegen gegenüber, war der skandinavische Staatsaufbau Projekt nicht erfolgreich und wird nicht mehr verfolgt. Es war auf dem Höhepunkt in der Mitte des 19. Jahrhunderts und hat die Idee unterstützt Skandinavien als eine einheitliche Region oder eine einzelne Nation, bezogen auf die gemeinsame sprachliche, politische und kulturelle Erbe der skandinavischen Länder Dänemark, Norwegen und Schweden.

Die Bewegung wurde von dänischen und schwedischen Studenten in den 1840er Jahren begonnen, mit einer Base in Scania. Am Anfang waren die politischen Einrichtungen in den beiden Ländern, einschließlich der absoluten Monarchen Christian VIII und Karl XIV mit seinem "Ein-Mann-Regierung", misstrauisch gegenüber der Bewegung. Die Polizei in Dänemark daher hielten die Befürworter Skandinavismus streng bewacht. Allerdings, wenn Oscar I wurde König von Schweden und Norwegen im Jahr 1844, das Verhältnis zu Dänemark verbessert und die Bewegung begonnen, Unterstützung bei der liberalen Zeitungen wie Fædrelandet und Aftonbladet, die es als eine Möglichkeit, um die konservativen Kräfte, die in ganz Europa Aszendent wurden entgegen sah gewinnen . Während des Krieges zwischen Dänemark und Preußen im Jahre 1848 bot Schweden Unterstützung in Form einer norwegisch-schwedischen Expeditionskorps, obwohl die Kraft nie gesehen Kampf. Die Bewegung erhielt einen Schlag, von dem sie nie vollständig nach dem zweiten deutsch-dänischen Krieg um Schleswig, wenn die schwedische Regierung weigerte sich, eine Allianz gegen die steigenden deutschen Macht auf dem Kontinent kommen Sie erholt.

Im Jahre 1872 wurde die Stadt von Dannevirke in Neuseeland von dänischen, norwegischen und schwedischen Siedlern gegründet. Sie hatten ihre neuen Stadt für den Dannevirke benannt hatte die umfangreiche Viking-Altersbefestigungslinie, die eine starke emotionale symbolische Rolle für die Dänen aus dem 19. Jahrhundert hatte und die in deutsche Hände im Jahre 1864 zurückgegangen - und für deren Verteidigung ein pan-skandinavische Bündnis gescheitert gebildet werden.

Politische Nordism

Politische Nordism wurde mit dem Nordic Association, die durch schwedischen Initiativen im Jahre 1919 begann die Bewegung umfasst auch Finnland, Island und die dänischen Gebiete Grönland und Färöer-Inseln und hat eine ideologische Basis in Nordic wirtschaftliche Zusammenarbeit und Integration der Nordic Council eingeführt. Es wurde als "collaborative Nationalismus" beschrieben worden. Die Bedeutung des Nordischen Rates begann zu sinken, nachdem Dänemark trat der ehemalige EWG im Jahr 1973. Und nach Schweden und Finnland trat der Europäischen Union im Jahr 1995, der Verein auf jeden Fall hat die meisten seiner früheren Bedeutung verloren. Obwohl Norwegen nicht wählen den gleichen Weg, immer noch, dass Nation mehrere Verträge mit der EU und ist beispielsweise ein Teil der Schengen-Vertrag.

Momentane Situation

Das Ende des Zweiten Weltkrieges wurde von einem Jahrzehnt der Nordic-Integration, in dem Initiativen und zwischenstaatlichen Organisationen wie der Nordischen Passunion, des Nordischen Rates und Scandinavian Airlines System erstellt wurden, folgten. Die nordische Zusammenarbeit wurde jedoch während des Kalten Krieges unterlaufen aufgrund der Nicht-Mitgliedschaft in der NATO von Schweden und Finnland. Die Verschärfung der größeren europäischen Integration, während Norwegen und Island noch nicht) zu sehen ist, um den Anreiz für die Integration auf der Nordic-Ebene geschwächt haben.

Gunnar Wetterberg, ein schwedischer Historiker und Ökonom, schrieb ein Buch ins Jahrbuch des Nordischen Rates eingetragen, die die Schaffung eines Nordic Federation schlägt. Es wäre mit Außenpolitik, Verteidigung auf Bundesebene beschäftigen und zu koordinieren, Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik, aber lassen Sie die meisten Befugnisse auf nationaler Ebene. Er sieht eine einheitliche nordische Region als eine natürliche Entwicklung und möglicherweise einer der Hauptakteure in der EU und der G20. Die Schaffung eines solchen Staates als Jahrzehnten jedoch sieht er weg.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Schloss Kaltenberg
Nächster Artikel Samir Mondal
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha