Skomer

Gerd Nelke Juli 26, 2016 S 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Skomer ist eine Insel vor der Küste von Pembrokeshire im Südwesten von Wales. Es ist bekannt für seine Tierwelt bekannt: rund die Hälfte der Weltbevölkerung von Sturmtaucher nisten auf der Insel, ist der Papageitaucher-Kolonie der größte im Süden Großbritanniens, und die Skomer Vole ist einzigartig auf der Insel. Es ist auch für seine archäologischen Interesse bekannt: Steinkreise, Megalith und Reste von prähistorischen Häuser. Skomer ist ein nationales Naturschutzgebiet, ein Gebiet von besonderem wissenschaftlichen Interesse und besonderes Schutzgebiet. Ein Großteil der Insel wurde auch ein altes Denkmal bezeichnet. Es wird von einem Meeresschutzgebiet umgeben und wird von der Wildlife Trust of South und West-Wales verwaltet. Es gibt jetzt eine Herberge auf der Insel, so dass Besucher auf Skomer bleiben nach Ausflügler haben das Boot mit nach Hause genommen.

Bezeichnung

Die Insel hat eine Fläche von 2,92 km. Der höchste Punkt liegt 79 m über dem Meeresspiegel am Gorse Hill, während der Großteil der Insel liegt bei rund 60 m über dem Meeresspiegel. Skomer wird durch eine Reihe von Pisten durchschnitten und Grate ihm eine reichhaltige und abwechslungsreiche Topographie. Es ist etwa 2,4 km von Norden nach Süden und 3,2 km von Osten nach Westen. Die Insel ist fast in zwei in der Nähe der östlichen Seite durch zwei Buchten geschnitten. Es ist eine von mehreren Inseln nur einen Kilometer von der Pembrokeshire Küste liegen und vom Festland durch den tückischen Gewässern des Jack Ton getrennt. Drei Inseln umgeben Skomer: Mew Stein, Midland Isle ,, und Garland Stein ,.

Geologie

Die vulkanischen Gesteine ​​von denen Skomer aus dem Silur vor etwa 440.000.000 Jahre umfasste Datum. Eine Reihe von Basalten, Rhyolite, felsites, keratophyres, mugearite und zugehörigen Sedimentgesteine ​​werden zusammen als "Skomer Volcanic Series 'zusammengefasst. Die Serie, die bis zu 1000 m dick ist umfasst auch Trachyt, Dolerit und skomerite die eine veränderte Andesit ist. Basalt ist die häufigste Komponente aus dieser Sequenz; einige es scheint, als Kissenlava darauf hinweist, dass es unter Wasser ausbrach. Andere Basaltströme zeigen Anzeichen von zeitgenössischen Unterantenne Verwitterung.

Diese gleichen Suite von Felsen kann auch in Richtung Osten auf dem Festland entlang der Nordseite der Halbinsel Marloes zurückverfolgt werden und erstreckt sich fast so weit östlich wie St Ismaels. Die gesamte Sequenz auf Skomer taucht zwischen 15 ° und 25 ° nach Süd-Südost. Es wird von mehreren Störungen, insbesondere die für die Erosion der Einlässe von North Haven und South Haven verantwortlich geschnitten. A NW-SE ausgerichteten Fehler erstreckt sich zwischen Bull Hole und South Haven, Verrechnung der Schichten auf beiden Seiten.

Skomer wurde vom Festland durch den Anstieg des Meeresspiegels nach der letzten Eiszeit zu schneiden.

Geschichte

Es gibt Hinweise auf menschliche Besiedlung Feldgrenzen und Abrechnung bleibt zurück in der Eisenzeit aus. Die Kaninchen wurden im 14. Jahrhundert eingeführt und ihre Höhlen und Weiden haben eine tiefgreifende Wirkung auf die Insellandschaft hatten.

Es wurde zuletzt dauerhaft von der Familie Codd 1950 bewohnt Nach dem Krieg hatte der Besitzer der West Wales Feld Society, jetzt die Wildlife Trust of South und West-Wales, die Möglichkeit, einen Überblick über Skomer, die angenommen wurde und die Skomer machen angeboten im Zentrum der Insel und beherbergt heute Besucher Unterkunft für Besucher geöffnet von April 1946. Die Wirtschaftsgebäude wurden 2005 renoviert Skomer vorgestellten in der BBC Fernsehdokumentation Coast in Folge 4 der Serie 5.

Wildlife

Skomer ist bekannt für seine große Zucht Seevogel Bevölkerung bekannt, darunter Sturmtaucher, Trottellummen, Tordalken, Kormorane, Schwarzer Dreizehenmöwen, Papageientaucher, europäische Sturmschwalben, gemeinsame Shags, eurasische Oystercatchers und Möwen sowie Raubvögel einschließlich Sumpfohreulen, Turmfalken und Wanderfalken. Die Insel ist auch die Heimat von Kegelrobben, Erdkröten, Blindschleichen, einer Zuchtpopulation Glühwürmchen und eine Vielzahl von Wildblumen. Schweinswale kommen in den umliegenden Gewässern. Die Skomer Wühlmaus, eine Unterart der Bank Vole ist endemisch auf der Insel.

Papageitaucher

Es gibt rund 10.000 Brutpaare der Papageientaucher auf Skomer und Skokholm Inseln, so dass sie eine der wichtigsten Papageientaucher-Kolonien in Großbritannien. Sie kommen Mitte April zu nisten in Höhlen, von denen viele durch große Kaninchen Bevölkerung der Insel ausgegraben worden. Die letzten Puffins verlassen die Insel von der zweiten oder dritten Woche im Juli. Sie ernähren sich hauptsächlich von kleinen Fischen und Sandaale; oft Papageientaucher kann mit bis zu einem Dutzend kleine Aale in ihren Schnäbeln zu sehen. Nach einer Zeit der rückläufigen Zahlen zwischen den 1950er und 1970er Jahren, die Größe der Kolonie wieder bei 1-2% pro Jahr wächst. Bis zum Jahr 2004 gab es zahlreiche Puffin Burrows auf der Insel und Erwachsene Rückflug mit Lebensmitteln Lauf über die Gehwege vergessen zu den Touristen.

Schwarzschnabelsturmtaucher

Schätzungsweise 310.000 Paare von Schwarzschnabelsturmtaucher brüten auf Skomer, mit rund 40.000 Paare auf der "Schwester" Insel Skokholm. Diese Kolonien umfassen gemeinsam rund die Hälfte der Weltbevölkerung und machen die Inseln zu den weltweit wichtigsten Brutplatz für die Spezies. Die Vögel nisten normalerweise in Kaninchen-Höhlen, einem Paar angeblich mit der gleichen Höhle Jahr für Jahr.

Sturmtaucher sind nicht leicht zu sehen, wie sie kommen und gehen in der Dämmerung, sondern eine CCTV-Kamera in einem der Gänge ermöglicht unterirdischen Brutaktivität auf dem Bildschirm in Lockley Lodge auf dem Festland an Martins Haven zu sehen. Die Überreste der Sturmtaucher durch Bevölkerung von Great Black-backed Möwen auf der Insel getötet kann auch gesehen werden. Eine Übernachtung in der Jugendherberge von der Wildlife Trust of South und West-Wales laufen können die Gäste zu hören und zu sehen, die Sturmtaucher.

Der Schwarzschnabelsturmtaucher hat ein bemerkenswertes Leben. Nach dem Flüggewerden der Jungvögel wandern an die Süd-Atlantik vor der Küste von Brasilien und Argentinien. Dort bleiben sie auf dem Meer für fünf Jahre vor der Rückkehr auf ihr natal Insel brüten. Bei ihrer Rückkehr sie navigieren Sie zurück zum nur wenige Meter von der Höhle, in der sie geboren wurden. Als sie unbeholfen und verletzlich auf dem Land sind, ihre Höhlen verlassen sie in der Morgendämmerung für die Fischgründe etwa fünfzig Kilometer nördlich in der Irischen See, nicht bis Einbruch der Dunkelheit zurück. So versuchen sie, die Möwen, zu denen sie eine leichte Beute fallen zu vermeiden.

Skomer Vole

Skomer hat ein einzigartiges Säugetier: die Skomer Wühlmaus, eine besondere Form der Bank Vole. Der Mangel an landbasierte Raubtiere auf der Insel bedeutet, dass der Adlerfarn Lebensraum ist ein idealer Ort für die Wühlmaus, mit der Bevölkerung auf rund 20.000 während der Sommermonate. Dann werden die ansässigen Sumpfohreulen ersichtlich patrouillieren in den Bereichen in der Nähe des Bauernhaus in der Mitte der Insel für Wühlmäuse ihre Jungen zu füttern werden.

Zugriff

Boote segeln auf Skomer von Martins Haven auf dem Festland, auf eine geschützte 10-minütige Fahrt täglich außer montags von April bis Oktober zwischen 10 und 12 Uhr. Rückfahrten sind von 03.00 Uhr, aber der Schiffer ist am Tag zu beraten. Es gibt Grenzen für die Zahl der Menschen erlaubt, die Insel zu besuchen. Vorausbuchung ist nicht gestattet und Reservierungen sind streng auf einer first come, first served in Lockley Lodge in Martins Haven und lange Warteschlangen kann früh am Morgen zu entwickeln.

Bereiche für die Besucher Zugang geöffnet werden, um Pfade beschränkt. Der Ausschnitt, eine östliche Bereich nur durch eine schmale Landenge verbunden ist, ist völlig außerhalb der Grenzen für die Besucher.

In 2005-06 gab es eine Renovierung der landwirtschaftlichen Gebäuden, die die alte Scheune für eine verbesserte Nacht Besucher und Forschungs Unterkunft inbegriffen, wurden Viertel der Freiwilligen wieder aufgebaut und des Direktors Haus in North Haven wurde ebenfalls umgebaut. Solarenergie für Warmwasser und Strom für die Beleuchtung. Selbstversorger Unterkunft Besucher ist inzwischen von April bis Oktober.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sozialen Tod
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha