SN 1885A

Nina Ratzenberger Juli 26, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

SN 1885A war eine Supernova in der Andromeda-Galaxie, die nur ein in dieser Galaxie so weit von den Astronomen zu sehen ist, und die erste außerhalb der Milchstraße beobachtet. Es wird auch als "Supernova 1885" bekannt.

Es scheint, während einer öffentlichen Sterne gucken Ereignis zuerst am 17. August 1885 gesehen wurden, gefolgt von Französisch Astronom Ludovic Gully, obwohl Gully damals dachte, dass es in seinem Teleskop Mondschein verstreut und nicht Follow-up dieser Beobachtung. Irish Amateur-Astronom Isaac Ward in Belfast behauptete, das Objekt am 19. August 1885 gesehen haben, aber nicht sofort seine Existenz zu veröffentlichen. Die unabhängige Erfassung der Supernova von Ernst Hartwig in Dorpat Observatory in Estland am 20. August 1885, wurde jedoch in einem Telegramm am 31. August 1885 mitgeteilt, sobald Hartwig in mehr Idealfall überprüft hatte, dass die Funktion nicht durch reflektierte Mondlicht verursacht . Das Telegramm aufgefordert verbreitet Beobachtungen der Veranstaltung, und aufgefordert Isaac Ward, Ludovic Gully, und einige andere, um ihre früheren Beobachtungen zu veröffentlichen. Die Geschichte der Entdeckung durch KG zusammengefasst Jones und de Vaucouleurs und Corwin. Beide Studien bezweifeln, dass Ward wirklich sah die Veranstaltung seit seiner geschätzten Betrag deutlich von dem später rekonstruierten Lichtkurve und folgern, dass Hartwig sollte als der Entdecker der Supernova betrachtet werden.

SN 1885A erreicht Größenordnung 5,85 am 21. August 1885 und ein Jahr später verblasst in Größe 14 die Hälfte. Der Stern wurde berichtet, dass in der Farbe rötlich und sank sehr schnell in der Helligkeit, die untypisch für Typ Ia Supernovae ist. Einige Astronomen beobachtet das Spektrum des Sterns visuell. Diese Beobachtungen wurden an der Grenze der Sichtbarkeit gemacht, aber sie in guter Übereinstimmung miteinander und mit modernen Daten über typische Supernovae vom Typ Ia sind. Sie sind starke Beweise für die Zuordnung von diesem Stern auf diesen Typ.

Die Lage des Supernova-Ereignis war 16 "aus dem relativ hellen Kern der Galaxie. Das machte Erfassung des Supernovaüberrest schwierig, und mehrere Versuche erfolglos geblieben. Schließlich, im Jahr 1988 RA Fesen und andere mit der 4-Meter-Teleskop auf dem Mayall Kitt Peak entdeckte die eisenreiche Überbleibsel der Explosion. Weitere Beobachtungen wurden mit dem Hubble Weltraumteleskop im Jahre 1999 hergestellt.

Die Bedeutung der Beobachtung der Andromeda S Supernova ist, dass durch den Vergleich seiner Größe, um Aufzeichnungen in der Nähe von Supernovae, fanden die Astronomen, dass sie wenigstens 750.000 Lichtjahre entfernt zu sein; und M31 war kein Gas oder Staubwolke, aber eine "Insel Universum" oder Galaxie.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Rune T. Kidde
Nächster Artikel Pestsepsis
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha