Sándor Festetics

Pieter Bach April 6, 2016 S 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Graf Sándor Ágost Dénes Festetics de Tolna war ein ungarischer Adliger und Kabinettsminister, der später ein Verfechter des Nationalsozialismus in Ungarn.

Hintergrund

Aus einem der Ungarn führenden Familien, Graf Festetics war unter denjenigen ausgewählt, um im Kabinett von Mihály Károlyi zu dienen, seiner Ernennung zum Minister der Verteidigung im Jahr 1918. Obwohl dies zu beweisen, unglücklichen, blieb Festetics verpflichtet parlamentarische Politik, zu einem Unterstützer István Bethlen.

Politik und Umarmung des Nazismus

Nach einer Periode von der Politik, Festetics, der des Nationalsozialismus überzeugt geworden war, übernahm die kleine ungarische Nationalsozialistischen Volkspartei im Jahre 1933, mit dem Vermögen, das er von seinem Onkel Prinz Tasziló geerbt hatte, zu suchen, um die Gruppe zu erweitern. Diese Partei war tatsächlich eine Kopie der Nazi-Partei, über die meisten seiner 25-Punkte-Programm nehmen. Bis 1934 hat er zusammen mit Zoltan Mesko und Fidel Pálffy gekommen war, um eine Allianz ihrer Bewegungen zu bilden. Es dauerte nicht lange, aber er war als sein Engagement für Antisemitismus gesehen, schwach zu sein vertrieben; Festetics war weiterhin Juden auf seinen Gütern beschäftigen.

Er wurde dann mit geringfügigen Bewegungen von István Balogh Kálmán und Hubay LED zugeordnet, sitzen im Parlament von 1935 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1939 unter verschiedenen Etiketten.

In Übereinstimmung mit einigen seiner Zeitgenossen, die sich gegen den Einfluss der Juden gepredigt wurde Festetics der Idee des Zionismus als eine Lösung für das, was er als die Judenfrage in Europa sah angezogen. In der Tat, in einer 1934-Sitzung des Parlaments, kündigte er an, dass die Zionisten sollten ermutigt werden, weil alle Menschen, einschließlich der Juden, hatte ein Recht, in ihrem eigenen Land zu leben, und zeigte, dass er einmal erlaubt eine zionistische Organisation, sein Land für den Einsatz ein landwirtschaftliches Ausbildungsprogramm für eine Gruppe von jüdischen Jugendlichen, die vorbereitet wurden, nach Palästina zu migrieren.

Rückzug aus der Politik

Festetics beendete seine politische Karriere im Jahr 1939. Er nahm keine aktive Rolle in der Politik im Zweiten Weltkrieg und starb einen Privatmann in seinem Haus in der Nähe von Plattensee 1956.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Patrick Duff
Nächster Artikel Rawson Stovall
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha