Sonia Nazario

Renatus Sacks Kann 13, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sonia Nazario hat zu sozialen Fragen für mehr als zwei Jahrzehnten, zuletzt als Projekte Reporter der Los Angeles Times geschrieben. Sie hält die Unterscheidungen auf den Gewinn des 2003 Pulitzer-Preis für Feature-Schreiben, und der als jüngster Schriftsteller, die von der Wall Street Journal gemietet werden.

Frühes Leben und Ausbildung

Nazario wurde in Madison, Wisconsin, geboren, wuchs aber sowohl in Kansas und Argentinien. Sie bewegte sich dauerhaft in die Vereinigten Staaten während des Schmutzigen Krieges in Argentinien.

Nazario ist Absolvent des Williams College und hat einen Master-Abschluss in Lateinamerika-Studien an der University of California, Berkeley. Sie erhielt die Ehrendoktorwürde im Jahr 2010 vom Mount St Mary College.

Gemeinnützige Arbeit

Nazario ist Mitglied des Advisory Boards der Universität von North Texas Mayborn Literary Non-Fiction-Schriftsteller-Konferenz und der Catch the Next, eine Non-Profit arbeiten, um die Anzahl der Latinos Einschreibung in der Hochschule zu verdoppeln. Sie ist auch im Vorstand von Kids In Need of Defense, einer Non-Profit von Microsoft und Angelina Jolie ins Leben gerufen, um pro-bono Anwälte unbegleiteten Migrantenkindern zu schaffen.

Werdegang

Im Jahr 1993 Nazario verließ das Wall Street Journal ein zweites Mal und trat der Los Angeles Times, über soziale Fragen, einschließlich solcher, die sich mit Latinos und Lateinamerika zu schreiben. Das folgende Jahr, eine George Polk Award sie für lokale Berichterstattung für eine Serie über den Hunger bei Schulkindern in Kalifornien.

Im Jahr 1998 war Nazario ein Finalist für den Pulitzer-Preis für Feature-Schreiben für ihre Geschichte über, wie das Leben für die Kinder von Drogenabhängigen. Ihr Fotograf für das Projekt, Clarence Williams, gewann den Pulitzer-Preis für Feature-Fotografie für Fotos gemacht, um die Geschichte zu begleiten.

Im Jahr 2002 beendete Nazario Arbeit an einer sechsteiligen Serie mit dem Titel "Enrique Reise", über die Erfahrungen der lateinamerikanischen Kindern, die ihre Eltern in den USA anzuschließen einzuwandern Die Zeitung Serie gewann mehr als ein Dutzend nationalen Journalistenpreise, darunter der Pulitzer-Preis für Feature-Schreiben, das George Polk Award für internationale Berichterstattung, den Großen Preis der Robert F. Kennedy Journalism Award, und der National Association of Hispanic Journalisten Guillermo Martinez-Marquez Award für Gesamt Exzellenz. Die Geschichte erhielt auch den Pulitzer-Preis für Feature-Fotografie für sie begleitenden Fotografen, Don Bartletti.

2006 veröffentlichte Nazario ein Buch, Enrique Die Reise, die ihre Zeitung Serie deutlich erweitert. Es wurde zu einem nationalen Bestseller und gewann zwei Buchpreise. Es hat sich in acht Sprachen veröffentlicht worden und wurde von 54 Universitäten und zahlreiche Hochschulen bundesweit als "Freshman Lesen" oder angenommen worden "all-Campus zu lesen." Im Herbst des Jahres 2010, war es die am zweithäufigsten gewählte Buch für Erstsemester oder All-Campus liest an Universitäten im ganzen Land.

Nazario ist bei der Arbeit an ihrem zweiten Buch für Random House.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Telekonferenz
Nächster Artikel Hafen von Bristol
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha