SoundEye Festival

Ottmar Menger April 7, 2016 S 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die SoundEye Festival der Künste des Wortes ist ein jährliches Festival der Poesie und anderen künstlerischen Praktiken auf die Kraft des Wortes und Textsagt gewidmet. Es befindet sich in Cork City gehalten, die Aufnahme der beste Teil eine Woche Ende Juni bis Mitte Juli. Es ist eine von Irlands größten Poesie Veranstaltungen mit bis zu 40 Dichter Lesen und einer großen internationalen Kontingent bei den vergangenen Festivals.

Geschichte

Zu einem großen Teil das Festival stammt mit, und weiterhin durch, die Erfahrung des Dichters Trevor Joyce, über deren Haus im historischen Viertel Shandon Cork City das Festival dreht sich gerichtet werden. Joyce, der Mitbegründer New Writers 'Press mit Michael Smith im Jahr 1967, mit dem er eine Reihe von Gedichtsammlungen veröffentlicht hatte, ging durch einen Zeitraum von fast zwanzig Jahren der Stille aus den späten siebziger Jahren. Seine Rückkehr nach schriftlich korrespondierte mit einer Einladung zu einem literarischen Konferenz in den USA In Joyce eigenen Worten: ". In '96 war ich zu einem großen Montage-Alternativen-Konferenz in New Hampshire eingeladen Dort traf ich eine Reihe von irischen Dichter zum ersten Mal, obwohl ich schon etwas mit Namen. Es gab Maurice Scully, Catherine Walsh, Billy Mills, Randolph Healy und Geoffrey Squires. Ich traf auch Tom Raworth, und erfuhr, dass er reiste unter einem irischen Reisepass. Diese Irish Verbindungen, während sie scheinen, trivial, einige waren von großer Bedeutung für mich, da ich schon lange die Hoffnung einer neuen Welle der Sondierungs Poesie aus Irland kommenden gegeben. Ihre Anwesenheit in New Hampshire unter den hundert-plus Dichter es aus dem weiteren anglophone Welt auf die Existenz eines lebenden Geflecht von Dichtern, informierte Leserschaft und intelligenter Kritiker, die ich nicht erwartet hatte. Im folgenden Jahr wurde ich von Catriona Ryan, ein Post-Doktorand in Cork angefahren. Sie wollte mit mir über meine Arbeit zu sprechen, und wie Ich schien eine einsame Stimme in Irland. Ich sagte ihr, und Matthew Geden, ein Kerl post-grad, den sie angeworben hatte, über die irische Dichter Ich hatte gehört, in den USA zu lesen, aber die fast nie eingeladen wurden, in Irland zu lesen. Wir haben auf den Namen Michael Smith, mit dem ich gegründet hatte New Writers Presse in Dublin in '67, und die Vorbereitungen für die erste Alternative Cork Poetry Festival startete. I vorgesehenen Namen und Kontaktdaten, Catriona Matthew hat die Arbeit. Das erste Jahr haben wir begonnen, mit kurzen Papieren von Billy Mills, Alex Davis und ich, und hatte zwei Sitzungen von Lesungen. Es war klein, aber schien bereits perfekt geformt. "

Initialzündung des Festivals Sande im Jahr 2000 mit seiner allmählichen Trennung vom University College Cork, aber ihre spätere Wiederbelebung war stark von der Kulturhauptstadt Europas die Finanzierung im Jahr 2005 erhöht, in dem es begann das Jahr auch mit zusammenhängenden Kunstveranstaltungen durch die Beteiligung zusammenarbeiten von Fergal Gaynor, der dann gemeinsam kuratiert wurde die Cork Caucus. Ein Kabarettveranstaltung und Mitwirkung mit lokalen Initiativen wie The Avant und Sonic Vigil weiterhin diese Linie der Entwicklung. Im Jahr 2010 James Cummins und Rachel Warriner, der einen Abschnitt des Festivals mit ihren Standard-Magazin verlinkt programmiert hatte, übernahm den größten Teil der organisatorischen Aufgaben des Festivals.

Character

Im Einklang mit seiner ursprünglichen Zweck der Schaffung eines Forums für ernsthafte Schriftsteller auf die Margen aus Gründen der Abenteuerlust oder innovative Qualität ihrer Arbeit übergeben, hat SoundEye neigten dazu, mit "modernistischen" oder "Avantgarde" Poesie in Verbindung gebracht werden. Das Festival hat sich in der Tat, umarmte seinen liminal Verbände, bis zu dem Punkt, einschließlich Text Kunst an den äußersten Rand des poetischen: zB Videokunst, Performance, Lautpoesie, Konzeptkunst. Er sieht auch selbst jedoch als Teil einer irischen Poesie Tradition reicht zurück bis New Writers 'Presse und der Fachzeitschrift The Lace Curtain in den späten sechziger Jahren, Institutionen, die Platz für Schwellen Dichtern aller Art zur Verfügung gestellt, ebenso wie die Vertreter der Irlands dreißiger Modernisten.

Dementsprechend SoundEye hat Lesungen aus nicht-englischsprachigen Nationen veranstaltet von einer breiten Palette von Dichtern über die Jahre, aus Irland, der anglophonen Welt im Allgemeinen und sogar gelegentlich.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Santa Ysabel Stakes
Nächster Artikel Providence Country Day School
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha