South Canterbury Finance

Hardi Rennenkampf April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

South Canterbury Finance war Neuseelands größter Ort im Besitz Finanzierungsgesellschaft, wenn es im August 2010 zusammenbrach, das Auslösen einer $ 1,6 Milliarden Bail-out von Investoren Einlagen von der neuseeländischen Regierung.

Geschichte

1926 South Canterbury Finance Ltd begann als eine kleine Zeitgeber zu lokalen Unternehmen und Haushalte im Süden Canterbury Stadt Timaru. Es wurde dann mit dem Namen South Canterbury Loan and Finance und es in kleinen Privatkredite spezialisiert. Allan Hubbard gekauft South Canterbury Finance entweder in den 1950er Jahren oder im Jahr 1960. Bis 1992 hatte South Canterbury Finance Neuseelands 10. größte Finanzierungsgesellschaft zu werden. Im Jahr 1992 war es der siebtgrößte. Hubbard wurde als die treibende Kraft für das Wachstum des Unternehmens, wie es wurde schließlich das größte Finanzinstitut in den Süden der Insel. Durch den späten 2000er Jahren, hatte South Canterbury Finance 35.000 Investoren und ihre Vermögenswerte wurden als ein Volumen von knapp NZ2 Mrd. US $. South Canterbury Finance Besitz 13 Unternehmen einschließlich Obst Verpackung und Lagerhalter Scales Corporation, Hubschrauber und Tourismus-Geschäft Helicopters NZ, und eine dritte Beteiligung an der Dairy Holdings Limited, Neuseelands größter Milchwirtschaft Gruppe.

Im November 2008 wurde SCF in den Neuseeland Einlagensicherungssystem anerkannt.

Im Juni 2010, Allan Hubbard stand Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der South Canterbury Finance und wurde von Bill Baylis ersetzt.

Lending

Trotz seiner Reputation als Südinsel ländlichen Kreditgeber hatte South Canterbury Finance Darlehen an Immobilienentwicklung in ganz Neuseeland, Australien und Fidschi gemacht. Zum 30. Juni 2009 waren die Immobilienkredite 414,2 Mio. $. Immobilienkrediten vertreten 207 Kredite mit einem durchschnittlichen Nettodarlehens Wert von 1.150.000 $. Ferner wurde 37 Prozent der Kreditvergabe durch eine zweite oder niedrigere Ranking Pfandrechte gesichert. Es gab zehn Immobilienkredite von mehr als 10 Millionen US $. Seit einiger Kreditvergabe wurde das Interesse in die Darlehensschuld aktiviert, so dass Kreditnehmer nicht haben, um unmittelbar Zinszahlungen zu finanzieren. Ein Beispiel für eine schlechte Immobilieninvestitionen war Oakridge Resort, das größte Resort in Wanaka. Im September 2009 ging Oakridge in Konkurs, nach einer standardmäßig auf Kredit-Zahlungen für eine kollabierte einem 48-Villa 25 Hektar großen Entwicklung. SCF wurde Millionen von Dollar zu verdanken.

Stand Dezember 2009, SCF war 1,55 Mrd. $ an Einlagen und Schuldverschreibungen, die unter der Regierung Einzelhandel Einlagensicherungssystem bis zum Oktober 2010. Die Ratingagentur Standard and Poor erklärte, dass SCF hatte "dringende Probleme zu bewältigen", und es bewegt SCF von "negativ Credit garantiert wurden "Zu einem BBplus Bonität. South Canterbury Finance ernannt Corporate Recovery-Spezialist Sandy Maier als Chief Executive mit einer kurzen, um die Finanzierung von Unternehmen und ihre Kreditportfolios zu restrukturieren.

Zusammenbruch

Im August 2009 kündigte South Canterbury Finance einen Nettoverlust nach Steuern von 67,8 Mio. NZ $ für das Geschäftsjahr zum 30. Juni 2009 und berichtete, sie habe unter Verstoß gegen das Kredit Covenants gewesen. Standard & Poors stufte SCF das Kredit-Rating von BBB- auf BB +.

Bis Mai 2010, unbefristete Vorzugsaktien der SCF mit einem Nennwert von $ 1, die nicht durch die Regierung Privatkundeneinlagen gedeckt waren Garantieregelung, wurden bei 30 Cent gehandelt, was auf eine hohe wahrgenommene Ausfallrisiko. Am 31. August 2010 ersuchte South Canterbury Finance ihre Treuhänder, um es in Konkursverwaltung nach Verhandlungen kann über einen Rekapitalisierung Deal gescheitert. Damals South Canterbury Finance geschuldeten Einleger so viel wie NZ $ 1700000000 und im Besitz von Vermögenswerten bei ca. NZ $ 1900000000 geschätzt, einschließlich der Tochtergesellschaften in der Immobilienentwicklung, Fahrzeug-Leasing und Versicherung. Die Regierung sofort bezahlt an alle 35.000 Investoren NZ1.6 Milliarden US $ unter dem Einzelhandel Einlagensicherungssystem.

Alan Hubbard wurde als die Schuld der Regierung und die anderen South Canterbury Finance Directors für die Zwangsverwaltung gemeldet, die der Verwaltungsrat hatte ihn ins Abseits gedrängt und die Regierung ihn in der gesetzlichen Management gelegt hatte. Ehemaliger Vorstands Sandy Maier erklärt, dass SCF Zusammenbruch wurde durch übermäßige Verschuldung, schlechte Risikomanagement, unnötige Komplexität, schlechte Regierungsführung und einer "too big to fail" Haltung verursacht. Maier sagte der globalen Finanzkrise akzentuiert einige dieser Probleme, aber hatte South Canterbury Finance Zusammenbruch nicht verursacht.

Serious Fraud Office Gebühren

Am 7. Dezember 2011 legte das Serious Fraud Office 21 Anklagen gegen fünf Personen in Bezug auf South Canterbury Finance. Die Gebühren beziehen sich auf eine Vielzahl von angeblich betrügerische Transaktionen, die einen Gesamtwert von rund 1,7 Mrd. $ zu haben. Dies beinhaltet eine geschätzte 1,58 Milliarden $ von den Crown Einlagen von Privatkunden Sicherungssystem. Die Gebühren umfassen Eingabe der Crown Sicherungssystems durch Täuschung, Verzicht, ein nahe stehendes Unternehmen Darlehen von $ 64.185m von SCF zu Southbury Group und Woolpak Holdings offenlegen, in Ermangelung an verbundenen Parteien Darlehen von $ 19,1 Mio. aus SCF offenbaren, Haifischgroßhändler, und Verletzung der Krone Garantie Regelung durch die Kreditvergabe $ 39m zu Quadrant Holding Limited. Die fünf Angeklagten sind; ehemaligen South Canterbury Finance Chief Executive Lachie McLeod, ehemaliger South Canterbury Finance Directors Edward Oral Sullivan und Robert Alexander Weiß, ehemaliger Finanzvorstand der South Canterbury Finance, Graeme Brown und Timaru Wirtschaftsprüfer Terry Hutton, früher von Hubbard und Churcher. Die angeblichen Straftaten gehören Diebstahl von einer Person in einer besonderen Beziehung, den Erhalt durch Täuschung, Falschaussagen durch einen Promotor eines Unternehmens und Bilanzfälschung. Alle fünf Angeklagten bestreiten die Vorwürfe. Ein Datum vom Montag 28. Mai 2012 wurde für ein Post committal Konferenz aufbauen.

Aorangi Securities

Am 20. Juni 2010 hat die Regierung von Neuseeland platziert Allan Hubbard, seine Frau Jean Hubbard und seine Geschäfts Aorangi Securities and sieben Stiftungen in gesetzlichen Management, mit Trevor Thornton und Richard Simpson von Grant Thornton bestellt als Revisionsleiter. Diese Entscheidung beruhte auf Empfehlungen der Kommission für Wertpapiere von Neuseeland nach einer Beschwerde von einem Anleger basiert. Allan Hubbard gegründet Aorangi Securities Limited im Jahr 1974. Die Mitglieder des Verwaltungsrats waren Allan und Margaret Hubbard und wurde das Aktienkapital durch eine andere Hubbard Unternehmens, Forresters Nominee Company Limited gehört. Aorangi als Finanzierungsgesellschaft betrieben hatte, nachdem 98 Mio. $ von 407 Investoren, die in Otago und Canterbury und die Bereitstellung von Krediten von rund 134 Mio. $ an Kreditnehmer erhöht. Die Überprüfung der Wertpapierkommission festgestellt, dass viele der Kredite wurden unzureichend dokumentierten erschien unbesicherten und entgegen den Anweisungen von Investoren zu sein. Das Serious Fraud Office eine Untersuchung wegen Betrugs.

Hubbard Haushaltsmanagement

Im Juli 2010 berichteten Grant Thornton, dass Allan Hubbard kontrolliert auch eine zusätzliche Wirtschaftseinheit, die sie sich nicht bewusst gewesen, wenn bestellt. Dies war Hubbard Haushaltsmanagement, ein auf einen Wert von $ 70 Millionen Investment-Management-Geschäft. Es hatte unzureichender Buchführung, bestehend aus einer Hand geschrieben Kassenbuch und Zeitschriften von Herrn Hubbard gehalten.

Im September 2010 wurden zwei weitere Unternehmen, Hubbard Funds Management, Hubbard Churcher Trust Management Ltd und Forresters Nominee-Gesellschaft AG bezogen, wurden ebenfalls im Rahmen der gesetzlichen Management gelegt.

Im April 2012 gezahlt Grant Thornton eine Zwischen Verteilung von $ 9 Millionen an Anleger in Hubbard Management Funds.

Im Mai 2012 berichtet, Grant Thornton, dass die Anleger in Hubbard Management Funds wurden geschuldeten 82 Millionen $, und der Fonds wurde auf $ 44,8 Mio. geschätzt. Grant Thornton fragte den High Court zu entscheiden, wie die Verteilung der Fonds angesichts der mangelnden Prospekts und da die "weitgehend fiktiven 'Investor Aussagen nicht als Anlagevermögenswerte für drei Jahre in Einklang gebracht worden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Sloane Square U-Bahnstation
Nächster Artikel Rodney Lough Jr.
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha