Soyuz 25

Meinhard Günther Juli 26, 2016 S 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Soyuz 25 war ein 1977 sowjetischen bemannten Raumfahrt, der Erste, der die neue Raumstation Saljut 6, die 10 Tage früher ins Leben gerufen worden war. Allerdings wurde die Mission abgebrochen, wenn Kosmonauten Wladimir Wassiljewitsch Kowaljonok und Valery Ryumin versäumt, die Docking-Verriegelungen der Station trotz fünf Versuche zu engagieren. Fehlt genügend Kraftstoff, um ein Dock am anderen Ende der Station und mit Batteriestrom für nur zwei Tage versuchen, kehrten sie auf die Erde.

Das Scheitern führte zu einer neuen Regelung, wonach jeder Mannschaft musste mindestens eine Person an Bord, die zuvor im Weltraum geflogen haben.

Crew

Ersatzmannschaft

Mission Highlights

Sojus-25 wurde am 9. Oktober 1977 mit einer Besatzung von zwei Kosmonauten ins Leben gerufen, mit dem kreisenden Raumstation Saljut 6, die 10 Tage früher ins Leben gerufen worden war, am 29. September anzudocken. Die Besatzung war an Bord bleiben für ungefähr 90 Tage, die die sowjetische Langzeit-Rekord brechen würde, und möglicherweise die Allzeit-Rekord von 84 Tagen von der Besatzung der Skylab 4 gehalten Die Station war eine neue Version eines Salyut mit Modifikationen mit einem zweiten Docking-Port, die Versorgungsschiffe und andere Crews dürfen während der Dauer der Mission zu besuchen.

Das Fahrzeug näherte sich der Bahnhof am nächsten Tag, und sie kontaktiert die Vorwärtshafen, aber die Soyuz Handwerk nicht zu einer Feststation mit der Station zu machen. Die Kosmonauten sagte dem Bodenpersonal, dass sie versucht hatte, vier Mal andocken, aber, dass der Kontaktlicht versäumt, auf zu kommen. Während die Crew in weichen Dock gewartet - das Docking-System-Sonde wurde auf die Saljut-Docking drogue verriegelt, aber die Sonde habe es versäumt, zusammen zurückziehen und ihm das Handwerk - das Bodenpersonal untersucht das Problem.

Am 20. Orbit Kovalenko abgedockt die Soyuz, und versuchte, zum fünften Mal im Rahmen des 23. Orbit andocken, scheiterte aber erneut. Die Entscheidung wurde getroffen, um auf die Erde zurückkehren, da die Sojus wurde mit Batterien entwickelt, um etwa zwei Tage dauern ausgestattet, und das Handwerk fehlte Kraftstoff zu versuchen, mit dem Anschluss auf der gegenüberliegenden Seite der Station andocken.

Eine Pressemitteilung wurde herausgegeben: "Am 07.09 Moskauer Zeit heute die automatische Rendezvous des Soyuz 25 Schiff und der Saljut 6 Station begonnen wurde aus einer Entfernung von 120 Metern, durchgeführt werden die Fahrzeuge ein Andockmanöver Wegen Abweichungen vom geplanten Verfahren für.. Docking, der Link-up wurde abgesagt. Die Mannschaft hat damit begonnen, die Vorbereitungen für die Rückkehr zur Erde. "

Musste die Crew damit, eine frühe Wiedereintritt zu machen und landete 185 km nordwestlich von Tselinograd, Kasachstan am 11. Oktober.

Das Scheitern war ein schwerer Schlag für die Sowjets, deren Medien hatten den Flug ein hohes Profil gegeben, unter Hinweis darauf, dass der Flug war aus dem gleichen Launchpad als Sputnik 1 und Wostok 1 zu kommen, und fiel mit dem 60. Jahrestag der Oktoberrevolution.

Das Problem wurde später zu einer fehlerhaften Mechanismus auf der Soyuz zurückzuführen; Dieses wurde erst nach der Sojus 26 Flug eine EVA, um die zweite Docking-Port auf Saljut 6 Inspektion durchgeführt entdeckt.

Das Scheitern der Mission führte zu einer Regel, die besagt, dass die künftigen Besatzungen würden mindestens ein Kosmonaut, die bereits eine Weltraummission geflogen sind. Dies resultierte in der All-Rookie-Backup-Crew von Aleksandr Ivanchenkov und Juri Romanenko mit Veteran Kosmonauten für zukünftige Missionen gepaart. Die Regel war nicht bis 1994 und Sojus TM-19 entspannt.

Mission Parameter

  • Gewicht: 6.860 kg
  • Perigäum: 198,5 km
  • Apogee: 258,1 km
  • Neigung: 51,66 °
  • Laufzeit: 88,66 Minuten
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Steven Miessner
Nächster Artikel Schulgebet
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha