Speciosa

Hemer Kunze April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Speciosa ist ein irischer rassige, British ausgebildete Thoroughbredrennpferds. In einer Rennkarriere, die von Juni 2005 bis Oktober 2007 dauerte lief sie siebzehn Mal und gewann vier Rennen. Als zwei Jahre alte, zwei ihrer sechs Rennen mit einem verärgert Sieg in der Gruppe Zwei Rockfel Stakes in Newmarket Pferderennbahn gewann sie. Als drei Jahre alten sie die Nell Gwyn Stakes gewann und nahm dann die Klassik 1000 Guineas für ihren Trainer und Teilhaber Pam Sly. Sie konnte in neun nachfolgenden Rennen zu gewinnen, obwohl sie in der Earl of Sefton Stakes und den Pretty Polly Stakes platziert Sekunde. Sie war am Ende der Saison 2007 zog sich in eine Zuchtstute geworden. Ihre Front-Laufstil und unkonventionelle Hintergrund machte sie zu einem beliebten Klassik Gewinner.

Hintergrund

Speciosa, eine Bucht Pferd mit weißer Blesse und zwei weißen Socken, wurde in Irland von K Cullen gezüchtet. Sie war groß, schwer gebaute Stute, stehen 16,2 Hände hoch, als Dreijähriger. Ihre Mutter, Genauer gesagt, eine Tochter der kanadischen Weltmeister Sky Klassischen gewann eine kleinere Rasse und hat mehrere andere Gewinner inklusive Wichtige Rhythm, ein Wallach, der die Stars and Stripes Handicap im Jahr 2006 gewann Insbesondere war eng mit Berühren Wood, einem Füllen fertigen verbundenen Unternehmen herstellen Zweiter im Epsom Derby und gewann den St Leger 1982 Speciosa wurde von Danehill Tänzer, einen Hengst deren Nachkommenschaft gewonnen, mehr als 700 Rennen und mehr als £ 13m Preisgeld gezeugt.

Im April 2005 wurde das zweijährige Speciosa bei Doncaster verkaufen, wo sie für 30.000 Guineas von Pam Sly gekauft angeboten. Damals trainierte Sly weniger als zwanzig Pferde auf ihrem Hof ​​in Thorney, in der Nähe von Peterborough in Cambridgeshire. Sie wurde vor allem für die Ausbildung Jumper bekannt und bis Speciosa ankam, hatte sie noch nie ein Läufer in einem Gruppe-Rennen. Pam Sly besaß das Stutfohlen in Partnerschaft mit ihrem Sohn Michael und dem in London ansässigen GP Tom Davies. Kurz nach dem Kauf Speciosa, engagiert Sly den Limerick geborene Jockey Michael "Micky" Fenton, sie in einem Ausbildungs ​​Galopp zu reiten. Nach Fenton, der als "Gesellen jockey" beschrieben worden ist, das Stutfohlen "flog die galoppiert", und er wurde zu ihrem festen Partner, Reiten ihr in vierzehn ihrer siebzehn Rennen. Speciosa war ein sehr nervös und temperamentvolle Stute: in ihrer frühen Karriere war sie mit Magnesium in einem Versuch, ihr Temperament zu beruhigen behandelt.

Rennkarriere

Speciosa begann ihre Karriere, indem in Jungfernrennen laufen auf geringfügige Spuren im Sommer 2005. Sie beendete Sekunde auf ihr Debüt an Ripon im Juni, achten in Nottingham im Juli und die dritte bei Leicester im August. Sie war erfolgreich an ihrem vierten Versuch, den Gewinn eines Mädchens an Beverley Racecourse von einem Kopf trotz rechtdrehend auf der linken Seite in der Schlussphase. Trotz der bescheidenen Standard ihrer Form wurde Speciosa zog dann in der Klasse, um die Gruppe Zwei May Hill Stakes in Doncaster im September bestreiten. Die 50/1 Außenseiter der acht Läufer, nahm sie eine frühe Führung, die sie bis zum letzten Furlong vor dem dritten Platz zu Nasheej statt. Fünf Wochen später begann sie mit einer Quote von 20/1 in der Gruppe Zwei Rockfel Stakes über sieben Stadien in Newmarket. Fenton schickte die Stute an die Front von Anfang an, und sie ihren Vorsprung gehalten bis zum Ziel und gewann durch einen Hals von Violette mit der Zukunft Sun Chariot Stakes Sieger Spinning Königin auf dem sechsten. Während des Winters 2005/2006, wandte Besitzer Speciosa Daunen mehrere große Angebote, um die Stute kaufen: Pam Sly wurde von ihrem Partner überstimmt, nachdem beraten sie, um eine £ 1.000.000 Angebot anzunehmen.

Speciosa begann ihre dreijährige Saison in der Nell Gwyn Stakes eine Testrennen für die 1000 Guineas in Newmarket im April laufen, in dem, wie einer früheren Gruppe Sieger, trug sie ein £ 3 Gewichtsnachteil. Sie führte während des Rennens und herrschte über eine Länge von Spinning Königin, obwohl sie zeigten wieder eine Tendenz, innerhalb der abschließenden achtel Meile links hängen. Neunzehn Tage später war Speciosa die 10/1 vierten Wahl in den Wett für die 1000 Guineas, hinter Rumpelstilzchen, Nannina und Flashy Flügel. Am breiten Rowley Mile natürlich Newmarket, das Feld der dreizehn Läufer aufgeteilt in zwei Gruppen, mit Speciosa die Führung der größeren Gruppe-Rennen am nächsten der Tribüne. Im letzten Quartal Meile, viele der Läufer begann Reifen auf den weichen Boden, aber Speciosa blieb unter Druck, und obwohl sie noch einmal nach links driftete, gewann sie durch zwei Längen von Confidential Lady mit Nasheej in Dritt. Sieg speciosa wurde mit Begeisterung von der Newmarket Menge, die die Stute und ihre Verbindungen ein dreifaches Hoch gab empfangen. Pam Sly beschrieben den Sieg als "für all die kleinen Leute" und der Erfolg eines kleinen Stall wurde mit den von den großen internationalen Renn Organisationen wie Coolmore / Ballydoyle und Godolphin erreicht gegenüber.

Pam Sly zahlte £ 20.000 zusätzliche Gebühr zu Speciosa im Epsom Oaks einen Monat später ausführen, wie das Fohlen war nicht einer der ursprünglichen Einträge für die Meile und eine Hälfte Rennen. Beginnend mit einer Quote von 5/1, führte Speciosa bis zum letzten Viertel Meile, bevor sie überholt und Platz vier an die irische ausgebildete Stutfohlen Alexandrova. Ihre beiden verbleibenden Rennergebnisse des Jahres 2006 waren eine neunte bis Nasheej in den Coronation Stakes in Royal Ascot und einem sechsten in der Gruppe Zwei Park Stakes in Doncaster im September.

Speciosa blieb im Training als vier Jahre alt, aber versäumt, in sechs Rennen zu gewinnen. Sie begann ihre Saison von Rennen gegen Colts in der Earl of Sefton Stakes und produzierte eine vielversprechende Leistung auf den zweiten auf den Weltmeister von 2007 Manduro beenden. Ihre einzige andere Platzierung kam im Juni, als sie Verfolger von Peeping Fawn in der Gruppe One Pretty Polly Stakes war. Sie beendete nicht platzierten in den Lockinge Stakes, die Nassau Stakes und den Sonnenwagen Stakes, alle Konzern One Veranstaltungen. Auf ihrem letzten Auftritt, führte sie in den ersten sechs Stadien der Champion Stakes in Newmarket, bevor Platz sieben der zwölf Läufer hinter Lite.

Stud Rekord

Speciosa erstes Fohlen, ein Hengstfohlen von Oasis Traum Vermuyden, wurde im März 2009 gefohlt wurde sie erneut von Oasis Traum im Jahr 2009 abgedeckt, ein Stutfohlen Specialty, und war einer der ersten Buch der Stuten Sea The Stars im Jahr 2010 gesendet.

2009 Vermuyden: Bay Wallach, geb. 16. März von Oasis Dream - unplaced in 5 beginnt in England 2013-14

2010 Spezialität: braunes Stutfohlen, geb. 1. April von Oasis Dream - platziert 2. zweimal & amp; 3. einmal von 9 beginnt in England 2012-14

2011 Asteroidea: braunes Stutfohlen, geb. 29. März von Sea The Stars - platziert 2. einmal von 3 beginnt in England 2013-14

Stammbaum

  • Speciosa an Northern Dancer Inzucht 4x4, was bedeutet, dass dieser Hengst erscheint zweimal in der vierten Generation von ihrem Stammbaum.

Sie ist auch Inzucht 5x6 zu Ribot, aber solche Fakten sind von rein akademischem Interesse.

  Like 0   Dislike 0
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha