Spectropia

Liese Hildenbrand April 6, 2016 S 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Spectropia ist eine optische Täuschung Buch von JH Braun, erstmals 1864 veröffentlicht.

Erscheinungs

Anfangsdrucken von Spectropia wurden in New York von James G. Gregory machte, und in London von Griffith und Farran.

Mit sechzehn großen lithographiert Platten umfasst Spectropia mehrere Abschnitte; nämlich eine Einführung, Richtungen und sogenannte "Populäre und wissenschaftliche Beschreibung." Das Schreiben, die sich über elf Seiten neben den Platten sorgt für eine insgesamt siebenundzwanzig Seiten. Die Abdeckung ist auf grünem Tuch gebunden, mit einer Höhe von 25 Zentimeter

Eine Ausgabe mit "fancy Boards" für zwei Schilling und sechs Pence, und einer Ausgabe mit den Platten verkauft montiert Tuch gegen Schilling verkauft. Eine niederländische Ausgabe von Hugo Suringar Leeuwarden von Spectropia übersetzt wurde im Jahre 1866 veröffentlicht Zusätzlich wurde eine zweite Auflage im Jahr 1870 herausgegeben.

Inhaltsverzeichnis

Brown wurde durch eine erhöhte öffentliche Interesse an Spiritismus, etwas, was er als distressed "geistige Epidemie." Durch das Angebot einer wissenschaftlichen Erklärung über die Eigenschaften von Licht, Farbe und die Struktur der Augen, sagt er in dem Abschnitt "Populäre und wissenschaftliche Beschreibung", dass der Zweck schriftlich Spectropia war es her das Aussterben der Aberglaube, dass Erscheinungen zu bringen " sind tatsächlich Geister, indem einige der Möglichkeiten, unsere Sinne kann getäuscht werden. "

Durch starrte auf ein Bild, in Spectropia für etwa ein Viertel der eine Minute, ohne zu blinken und dann den Blick vom Buch an einer Wand, wird der Leser sehen, das Bild der Geister, bevor sie an der Wand schwebenden angezeigt. Dies liegt an einer optischen Täuschung Nachbild genannt, ein Phänomen, in dem das Bild nach wie vor in einer Vision erscheint nach der Exposition gegenüber dem Originalbild hat aufgehört.

Mittelpunkt jeder Platte ist mit einem Stern in der Nähe der Mitte der Abbildung befindet, markiert.

Rezeption

Ein Athenæum Kritiker nannte es "eines der besten Spielzeug Bücher, die wir gesehen haben." der Virginia Historical Society fühlte, dass Spectropia "müssen erfreut haben ihre jungen Publikum, wenn es zuerst veröffentlicht wurde." Darüber hinaus wurde es als "ein kluges Buch" von einem Gutachter der Chemical News, unter Hinweis auf dessen beispielhafte Verwendung der Nachbild Phänomene.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel VAQ-129
Nächster Artikel Rosa Trikot Statistik
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha