Spiritus

Andreas Wieser Dezember 24, 2016 S 9 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Geist, der auch als MER-A oder MER-2 bekannt, ist ein Roboter-Rover auf dem Mars, aktiv von 2004 bis 2010. Es war einer der beiden Rover der NASA laufenden Mars Exploration Rover Mission. Es landete erfolgreich auf dem Mars um 04:35 Uhr UTC am Boden 4. Januar 2004, drei Wochen vor seinem Zwilling, Gelegenheit, landete auf der anderen Seite des Planeten. Sein Name wurde durch ein NASA geförderten Studentenaufsatzwettbewerb ausgewählt. Der Rover wurde Ende 2009 fest, und seine letzten Kommunikation mit der Erde wurde am 22. März 2010 verschickt.

Der Rover beendet die geplante 90-sol-Mission. Durch Reinigung Ereignisse, die in höheren Macht von seiner Sonnenkollektoren führten Aided ging Geist über wirkungs über zwanzig mal länger als NASA Planer erwartet funktionieren. Geist angemeldet auch 7,73 km statt der geplanten 600 m fahren, so dass mehr umfangreiche geologische Analyse der Marsgestein und planetaren Oberflächenmerkmale. Erste wissenschaftliche Ergebnisse aus der ersten Phase der Mission wurden in einer Sonderausgabe der Fachzeitschrift Science veröffentlicht.

Am 1. Mai 2009 wurde Geistes in weiche Erde stecken. Dies war nicht der erste der "Einbettung von Veranstaltungen" der Mission und für die folgenden 8 Monate NASA sorgfältig analysiert die Situation, läuft erdgebundenen theoretische und praktische Simulationen und schließlich die Programmierung der Rover Bergung Laufwerke in einem Versuch, sich zu befreien zu machen. Diese Bemühungen fortgesetzt, bis 26. Januar 2010, als NASA-Beamten bekannt gegeben, dass der Rover wurde wahrscheinlich unwiederbringlich durch seine Lage in weiche Erde behindert, auch wenn es weiterhin wissenschaftliche Forschung von diesem Ort ausführen.

Der Rover weiterhin in einer stationären Wissenschaftsplattform Rolle, bis die Kommunikation mit Geist blieb auf sol 2210 JPL fort, um zu versuchen, den Kontakt bis zum 24. Mai 2011, als die NASA bekannt gegeben, dass die Bemühungen um die nicht mehr reagiert rover kommunizieren geendet hatte wieder zu erlangen, ruft die Mission abzuschließen. Eine formelle Abschieds fand am NASA-Hauptquartier nach der 2011 Memorial Day Urlaub und wurde am NASA TV im Fernsehen übertragen.

Das Jet Propulsion Laboratory, eine Abteilung der California Institute of Technology in Pasadena, verwaltet den Mars Exploration Rover-Projekt für Office of Space Science, Washington NASA.

Ziele

Die wissenschaftlichen Ziele des Mars Exploration Rover Mission waren:

  • Suchen und kennzeichnen eine Vielzahl von Gesteinen und Böden, die Hinweise auf historischen Wasseraktivität zu halten. Insbesondere werden Proben suchte umfassen jene, die Mineralien, die durch wasserbezogene Prozesse wie Niederschlag, Verdunstung, Sediment Zementierung oder hydrothermale Aktivität hinterlegt haben.
  • Bestimmen Sie die Verteilung und Zusammensetzung der Mineralien, Gesteinen und Böden rund um die Landeplätze.
  • Bestimmen Sie, welche geologischen Prozesse haben die lokalen Terrain geformt und beeinflusst die Chemie. Solche Verfahren könnten Wasser oder Wind-Erosion, Sedimentation, hydrothermische Mechanismen, Vulkanismus und Kraterbildung gehören.
  • Führen Sie die Kalibrierung und Validierung von Oberflächen Beobachtungen Reconnaissance Orbiter Mars Instrumente. Dies wird helfen, die Genauigkeit und Wirksamkeit der verschiedenen Instrumente, die Mars-Geologie aus dem Orbit zu überblicken.
  • Suchen eisenhaltige Mineralien, Identifizierung und Quantifizierung von relativen Mengen von bestimmten Mineralarten, die Wasser enthalten oder in Wasser gebildet wird, wie beispielsweise eisenhaltige Carbonate.
  • Charakterisieren die Mineralogie und Texturen der Steine ​​und Erden und bestimmen die Prozesse, die sie geschaffen haben.
  • Suche nach geologischen Hinweise auf die Umgebungsbedingungen, die bestanden, als flüssiges Wasser vorhanden war.
  • Beurteilen Sie, ob diese Umgebungen waren förderlich für das Leben.

NASA suchte Beweise für Leben auf dem Mars, beginnend mit der Frage, ob der Mars-Umgebung war immer für das Leben. Lebensformen der Wissenschaft bekannt benötigen Wasser, so dass die Geschichte der Wasser auf dem Mars ist ein kritisches Stück Wissen. Obwohl die Mars Exploration Rovers nicht die Fähigkeit, das Leben direkt zu erfassen haben, boten sie sehr wichtig, Informationen über die Bewohnbarkeit der Umwelt während der Geschichte des Planeten.

Design und Konstruktion

Geist gibt sechs Rädern, solarbetriebene Roboter stehen 1,5 Meter hoch, 2,3 Meter breit und 1,6 Meter lang und wiegt 180 Kilogramm. Sechs Räder auf einem Rocker-Bogie-System zu ermöglichen Mobilität im Gelände. Jedes Rad seinen eigenen Motor. Das Fahrzeug mit Vorder- und Hinter gesteuert und ist entworfen, um sicher am Schieflagen bis 30 Grad aufweisen. Höchstgeschwindigkeit beträgt 5 Zentimeter pro Sekunde; 0,18 Kilometer pro Stunde, obwohl Durchschnittsgeschwindigkeit ist ungefähr 1 Zentimeter pro Sekunde. Sowohl Spirit und Opportunity haben Stücke des gefallenen Metall World Trade Center ist an denen, die "verwandelte sich in Schilde, um Kabel zu den Bohrungen Mechanismen zu schützen" wurden.

Solaranlagen erzeugen über 140 Watt für bis zu vier Stunden pro Tag, während Mars wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterien speichern Energie für den Einsatz in der Nacht. Geist Bordcomputer verwendet einen 20 MHz RAD6000 CPU mit 128 MB DRAM, 3 MB EEPROM und 256 MB Flash-Speicher. Des Rovers Betriebstemperaturbereich von -40 bis +40 ° C und Radioisotop Heizgeräte bieten eine Basisniveau der Heizung durch elektrische Heizkörper unterstützt, wenn notwendig. Ein Goldfilm und eine Schicht aus Silica-Aerogel isolieren.

Kommunikation hängt von einer Rundstrahl Low-Gain-Antenne kommuniziert mit einer niedrigen Datenrate und einem steuerbaren Hochleistungsantenne, sowohl im direkten Kontakt mit der Erde. Ein Low-Gain-Antenne wird auch verwendet, um Daten, die Raumsonde Marsumlaufbahn weiterzuleiten.

Feste Wissenschaft Instrumente umfassen

  • Panoramakamera - untersucht die Beschaffenheit, Farbe, Mineralogie, und die Struktur der lokalen Terrain.
  • Navigation Kamera - einfarbig mit einem höheren Blickfeld, aber mit geringerer Auflösung, für die Navigation und Fahren.
  • Miniature Thermal Emission Spectrometer - identifiziert aussichtsreiche Gesteine ​​und Böden zur genaueren Untersuchung und bestimmt die Prozesse, die ihnen gebildet.
  • Hazcams, zwei B & amp; W-Kameras mit 120-Grad-Sichtfeld, das zusätzliche Daten über die Umgebung des Rovers bereitzustellen.

Der Rover Arm hält folgende Instrumente

  • Mössbauer-Spektrometer MIMOS II - für Nahaufnahmen Untersuchungen der Mineralogie des eisenhaltigen Gesteinen und Böden eingesetzt.
  • Alpha-Teilchen-Röntgenspektrometer - close-up Analyse der Häufigkeiten der Elemente, aus denen Steine ​​und Erden.
  • Magneten - zum Sammeln von magnetischen Staubpartikel.
  • Mikroskopische Imager - erhält close-up, hochaufgelöste Bilder von Gesteinen und Böden.
  • Rock Abrasion Tool - macht frisches Material zur Prüfung Instrumente an Bord.

Die Kameras erzeugen 1024 Pixel mal 1024-Pixel-Bilder werden die Daten komprimiert, gespeichert und später gesendet.

Mission Überblick

Die primäre Oberfläche Mission für Geist war geplant, mindestens 90 Solen dauern. Die Mission erhielt mehrere Erweiterungen und dauerte etwa 2208 Sole. Am 11. August 2007 erhielt Geist der zweite längste Betriebsdauer auf der Oberfläche des Mars für ein Landegerät oder Rover bei 1282 Sols, ein Sol länger als die Viking 2 Landegerät. Viking 2 wurde von einer Kernzelle angetrieben wohin Geist wird durch Solaranlagen mit Strom versorgt. Bis Gelegenheit holte er am 19. Mai 2010, dem Mars-Sonde mit der längsten Betriebszeit war Viking 1, die für 2245 Sols auf der Oberfläche des Mars dauerte. Am 22. März 2010 übermittelte Geist ihrer letzten Mitteilung, also etwas mehr als einem Monat vor übertraf Viking 1 operative Rekord fallen. Ein Archiv mit wöchentlichen Updates über den Status des Rovers können an der Geist-Update Archiv.

Gesamt Odometrie Geist als der 22. März 2010 ist 7,730.50 Meter.

Mission Timeline

2004

Der Geist Mars-Rover und Lander erfolgreich angekommen auf der Oberfläche des Mars am 04.35 Boden UTC am 4. Januar 2004. Dies war der Beginn seiner 90-sol-Mission, aber Solarzellenreinigungs Ereignisse würde bedeuten, es war der Beginn einer viel mehr Mission, dauerhafte bis 2010.

Landeplatz: Columbia Memorial Bahnhof

Geist wurde zu einer Website, auf die von flüssigem Wasser in der Vergangenheit beeinflusst haben scheint gezielte, der Krater Gusev, eine mögliche ehemaligen Sees in einem riesigen Krater etwa 10 km vom Zentrum der Zielellipse auf 14 ° 34'18 "S 175 ° 28'43 "E / 14,5718 ° S 175,4785 ° E / -14,5718; 175,4785.

Nachdem der Airbag-geschützten Landungsboote auf die Oberfläche nieder, rollte der Rover aus den Panoramabildern zu nehmen. Diese geben die Wissenschaftler die Informationen, die sie benötigen, um vielversprechende geologische Ziele auszuwählen und fahren zu den Orten, um Vor-Ort-wissenschaftliche Untersuchungen durchzuführen. Die untenstehende Panorama-Bild zeigt eine leicht rollenden Oberfläche, mit kleinen Felsen übersät mit Hügeln am Horizont bis zu 3 Kilometer entfernt. Die MER-Team benannt den Landeplatz "Columbia Memorial Station," zu Ehren der sieben Astronauten im Space Shuttle Columbia-Katastrophe ums Leben.

"Sleepy Hollow", eine flache Vertiefung in der Mars-Boden auf der rechten Seite der Abbildung oben wurde als ein frühes Ziel, wenn der Rover fuhr seine Landeplattform ausgerichtet. NASA-Wissenschaftler waren sehr interessiert in diesem Krater. Es ist 9 Meter breit und etwa 12 Meter nördlich der Länder.

Erste Farbbild

Auf der rechten Seite ist das erste von Bildern von der Panorama-Kamera auf dem Mars Exploration Rover Geist genommen abgeleiteten Farbbild. Es war die höchste Auflösung Bild genommen auf der Oberfläche eines anderen Planeten. Nach Angaben der Kamera-Designer Jim Bell of Cornell University, das Panoramamosaik besteht aus vier Pancam Bilder hoch und drei breit. Das Bild ursprünglich gezeigt, hatte eine Größe von 4.000 bis 3.000 Pixel. Allerdings ist eine komplette Pancam Panorama sogar 8-mal größer als das, und könnte in Stereo aufgenommen werden Die Farben sind ziemlich genau.

Die MER pancams sind schwarz-weiß-Instrumenten. Dreizehn rotierende Filterräder produzieren mehrere Bilder derselben Szene mit unterschiedlichen Wellenlängen. Einmal auf der Erde empfangen werden, können diese Bilder kombiniert werden, um Farbbilder zu erzeugen.

Sol 17-Flash-Speicher-Management-Anomalie

Am 21. Januar 2004 Geist abrupt aufgehört, die mit Mission Control. Am nächsten Tag der Rover funkte einen 7,8 bit / s Piepton bestätigt, dass es eine Übertragung von der Erde empfangen hatte, aber darauf hinweist, dass das Handwerk glaubten, es in einem Fehlermodus war. Befehle nur zeitweise reagierte auf werden. Dies wurde als eine sehr ernste Anomalie beschrieben, aber potenziell förderbaren wenn es ein Software- oder Speicherfehler, anstatt ein ernstes Hardwarefehler waren. Geist wurde geboten, Engineering-Daten zu übertragen, und am 23. Januar schickte mehrere Kurz niedriger Bitrate Nachrichten, bevor sie schließlich die Übertragung 73 Megabit via X-Band zum Mars Odyssey. Die Messwerte aus der Engineering-Daten vorgeschlagen, dass der Rover nicht im Sleep-Modus bleiben. Risikofaktoren, die potentiell zerstören könnte den Rover wenn nicht bald behoben - Als solches wurde es seinen Stromverbrauch und Überhitzung zu verschwenden. Sol 20, schickte ihn der Befehl Team den Befehl SHUTDWN_DMT_TIL zu versuchen, dazu führen, dass sich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu suspendieren. Es ignoriert scheinbar den Befehl.

Die führende Theorie war zu der Zeit, dass der Rover wurde in einem "Reboot-Schleife" stecken. Der Rover wurde programmiert, um neu zu starten, wenn es eine Störung an Bord. Allerdings, wenn es einen Fehler, der beim Neustart stattgefunden, wäre es weiterhin für immer neu starten. Die Tatsache, dass das Problem durch Neustart beibehalten vorgeschlagen, daß der Fehler nicht im RAM, aber entweder in der Flash-Speicher, EEPROM, oder ein Hardware-Fehler. Der letzte Fall würde wahrscheinlich verurteilen den Rover. Im Vorgriff auf das Potenzial für Fehler im Flash-Speicher und EEPROM, die Designer es geschafft hatte, so dass der Rover konnte, ohne jemals den Flash-Speicher zu berühren gebootet werden. Genug, um den Rover zu sagen, ohne die Verwendung von Flash neu starten - Das Radio selbst könnte einen begrenzten Befehlssatz zu decodieren. Ohne Zugriff auf Flash-Speicher der Neustart-Zyklus war gebrochen.

Sol 19 kündigte der Rover Reparaturteam, dass das Problem mit Flash-Speicher des Geistes und die Software, die sie geschrieben haben. Der Blitz-Hardware wurde geglaubt, um korrekt zu arbeiten, aber die Datei-Management-Modul in der Software sei "nicht robust genug" für die Operationen der Geist wurde als das Problem auftrat engagiert, was darauf hinweist, dass das Problem durch einen Softwarefehler verursacht im Gegensatz zu fehlerhaften Hardware. NASA-Ingenieure kam schließlich zu dem Schluss, dass es zu viele Dateien auf dem Dateisystem, das ein relativ kleiner Fehler war. Die meisten dieser Dateien enthalten nicht benötigten In-Flight-Daten. Nach der Realisierung, was das Problem war, gelöscht die Ingenieure einige Dateien und schließlich neu formatiert den gesamten Flash-Speichersystem. Am 6. Februar wurde der Rover in seinen ursprünglichen Betriebszustand wiederhergestellt und wissenschaftliche Aktivitäten wieder aufgenommen.

Erste absichtliche Schleifen von einem Felsen auf dem Mars

Der runde, flache Vertiefung in diesem Bild ergab sich aus der ersten absichtSchleifen von einem Felsen auf dem Mars. The Rock Abrasion Tool auf Rover Spirit der NASA-Erde von der Oberfläche eines Patches 45,5 Millimeter Durchmesser auf einem Felsen namens Adirondack während sol 32. Das Loch ist 2.65 Millimeter tief, Freilegung frischen Innenmaterial dem Felsen in der Nähe Inspektion mit mikroskopischen Bildkamera des Rovers und zwei Spektrometer am Roboterarm. Dieses Bild wurde durch Geistes Panoramakamera aufgenommen wurden, die eine schnelle visuelle Überprüfung des Erfolgs der Schleif.

"Die Ratte hat unsere Erwartungen durchgeführt", strahlte Steve Gorevan, von Honeybee Robotics, New York, leitender Wissenschaftler für die Rock-Verschleiß-Tools auf beiden Rovern. "Mit den gefügigen Schnittparameter setzen wir, habe ich nicht denke, dass es geschnitten würde dies tief In der Tat, als wir sahen, praktisch einen vollständigen Kreis, war ich über alles, was begeistert ich jemals geträumt haben Anknüpfend an, dass glorreiche kreisförmige Bürsten.. - es ist wie Back-to-Back Home Runs. "

Das Farbbild durch der Mars Exploration Rover Geist Panoramakamera auf sol 39 genommen auf einem ungewöhnlich schuppige Felsen namens Mimi zentriert. Mimi ist nur eine von vielen Eigenschaften in der Gegend als "Stein des Rates" genannt, sieht aber ganz anders aus jedem Stein, der Wissenschaftler am Gusev Krater Website bisher gesehen habe. Mimis flockige Aussehen führt Wissenschaftler auf eine Anzahl von Hypothesen. Mimi konnte unterzogen wurden entweder durch Vergraben oder Staudruck oder kann einmal eine Düne, die in schuppige Schichten zementiert wurde, ein Prozess, der manchmal beinhaltet die Einwirkung von Wasser haben.

Humphrey Rock

Am 5. März 2004 gab die NASA, dass Geist hatte Hinweise auf Wasser auf dem Mars Geschichte in einem Felsen namens "Humphrey" gefunden. Raymond Arvidson, die McDonnell-Universität Professor und Vorsitzender der Erde und Planetenwissenschaften an der Washington University in St. Louis, berichtete während einer NASA-Pressekonferenz: "Wenn wir fanden dieses Gestein auf der Erde, würden wir sagen, es ist ein vulkanisches Gestein, das ein wenig hatten Fluidbewegungs durch sie. " Im Gegensatz zu den Felsen am twin-Rover-Gelegenheit fand, war dies eine von Magma gebildet und dann erworben helles Material in kleine Spalten, die wie kristallisierten Mineralien zu suchen. Wenn diese Interpretation gilt wurden die Mineralien wahrscheinlich in Wasser, das entweder in den Fels zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt wurde, oder mit ihm interagiert gelöst, nachdem sie ausgebildet sind.

Bonneville-Krater

Sol 65 11. März 2004, dem Rover Spirit erreicht Bonneville-Krater nach einem 400-Yard-Reise. Dieser Krater ist etwa 200 Meter über mit einer Boden etwa 10 Meter unter der Oberfläche. JPL beschlossen, dass es eine schlechte Idee, den Rover in den Krater zu schicken, da sie keine Ziele von Interesse innen sah. Geist fuhren entlang der südlichen Rand und weiter nach Südwesten in Richtung der Columbia Hills.

Geist erreicht Missoula Krater auf sol 105. Der Krater ist etwa 100 Meter breit und 20 Meter tief. Missoula Krater wurde nicht als ein Ziel von höchster Priorität aufgrund der älteren Gesteinen es enthielt. Der Rover skirted Nordrand und fuhr fort, im Südosten. Es erreichte dann Lahontan Krater auf Sol 118 und fuhr entlang des Randes, bis sol 120 Lahontan ist etwa 60 Meter breit und 10 Meter tief. Eine lange, schlängelt Sanddüne erstreckt sich weg von seiner südwestlichen Seite und Geist ging um ihn herum, weil lose Sanddünen präsentieren ein unbekanntes Risiko für die Fähigkeit der Rover-Räder die Traktion zu bekommen.

Columbia Hills

Geist fuhr von Bonneville-Krater in direkter Linie auf die Columbia Hills. Die Route wurde erst von den Ingenieuren festgelegt, wenn das Gelände war schwierig zu fahren. Normalerweise fuhr der Rover in einer autonoumous Modus. Sol 159, Geist erreichte die erste von vielen Zielen auf der Basis der Columbia Hills genannt West-Spur. Hank Hollow wurde 23 Solen sucht. Innerhalb Hank Hollow war die seltsam aussehenden Felsen namens "Pot of Gold". Um zu analysieren, diese Fels es war schwierig für Geist, weil es in einer rutschigen Fläche gelegt. Nach einer detaillierten Analyse mit den AXP-und der Mößbauer-Instrument wurde festgestellt, dass es Hämatit enthält. Diese Art von Gestein kann in Verbindung mit Wasser entstehen.

Da die erzeugte Energie von den Sonnenkollektoren waren Senkung aufgrund der sinkenden Höhe der Sonne und durch Staub wurde der Deep Sleep-Modus eingeführt. In diesem Modus war der Rover Abschaltung komplett in der Nacht, um Strom zu sparen, auch wenn die Instrumente versagt. Die Strecke wurde so gewählt, dass des Rovers Platten wurden so weit wie möglich in Richtung der Wintersonne geneigt.

Von hier aus nahm Geist eine nördliche Weg entlang der Basis des Hügels in Richtung des Ziels Wooly-Flecken, die von 192 bis sol sol 199. studiert wurde von Sol 203, Geist hatte Süden den Berg hinauf gefahren und kam zu dem Felsen namens "Clovis" . Clovis wurde gemahlen und analysiert, von Sol 210 bis sol 225. Nach Clovis kam die Ziele von Ebenezer, Tetl, Uchben und Palinque und Lutefisk. Von Sols 239-262, Geist sich für Solar Verbindung, wenn die Kommunikation mit der Erde blockiert sind angetrieben. Langsam machte Geist seinen Weg um den Gipfel des Husband Hill, und sol 344 bereit, über die neu benannten "Cumberland Ridge" und in den "Larrys Lookout" und "Tennessee Valley" zu klettern war. Geist habe auch einige Kommunikationstest mit dem Mars Express der ESA-Orbiter. Der Großteil der Kommunikation wurden in der Regel mit den Orbiter Mars Odyssey und Mars Global Surveyor der NASA durchgeführt.

2005

Fahren bis zu Husband Hill

Geist war nun eine Erde Jahr auf dem Mars und wurde langsam bergauf fahren in Richtung der Oberseite des Husband Hill. Das war schwierig, denn es gab viele felsige Hindernisse und Sandteile. Dies führte häufig zu einem Schlupf und der Route konnte nicht angetrieben wird, wie geplant werden. Im Februar der Computer des Geistes erhalten ein Software-Update, um mehr autonom zu fahren. Sol 371, kam Geist auf einem Felsen mit dem Namen "Peace" in der Nähe der Spitze des Cumberland Ridge. Geist zermalmte es mit der Ratte auf sol 373 von Sol 390, Geist wurde in Richtung "Larrys Lookout" voran, durch das Fahren auf den Hügel in umgekehrter Richtung. Die Wissenschaftler in dieser Zeit versuchten, so viel Energie wie möglich für den Aufstieg zu sparen.

Geist untersucht auch einige Ziele auf dem Weg, einschließlich der Boden Ziel ", Paso Robles", die die höchste Menge von Salz auf dem roten Planeten gefunden enthalten. Der Boden enthielt auch einen hohen Anteil an Phosphor in der Zusammensetzung, aber nicht annähernd so hoch wie ein anderes Gestein durch Geist "Wishstone" abgetastet. Squyres, sagte der Entdeckung, "Wir sind immer noch versuchen, herauszufinden, was das bedeutet, aber klar, mit diesem viel Salz um, hatte Wasser eine Hand hier".

Staubwirbelwinde

Am 9. März 2005 sprang Solar-Panel-Effizienz des Rovers aus etwa 60% von dem, was sie ursprünglich zu 93% gewesen, gefolgt am 10. März von der Sichtung der Staubteufel. NASA-Wissenschaftler spekulieren, ein Staubteufel sind die Sonnenkollektoren sauber gefegt haben, die Dauer der Mission möglicherweise erheblich verlängert. Dies markiert auch das erste Mal, Staubteufel hatte entweder Geist oder Chance, leicht zu einem der Top-Highlights der Mission bis heute entdeckt worden. Staubteufel hatte zuvor nur durch die Pathfinder-Sonde fotografiert.

Mitglieder der Mission die Überwachung der Rover Spirit auf dem Mars berichtete über sol 421 12. März 2005, dass eine glückliche Begegnung mit einem Staubteufel hatte die Sonnenkollektoren dieser Roboter gereinigt. Leistungsstufen drastisch erhöht und tägliche Wissenschaft Arbeit wurde erwartet, erweitert werden.

Husband Hill-Gipfel

Ab August Geist war nur 100 Meter von der Spitze entfernt. Hier sind sie herausgefunden hatte, dass Husband Hill hat zwei Gipfel, mit einem ein wenig höher als die andere. Am 29. September, dem 618. sol Geist erreichte das reale Gipfel des Husband Hill. Der Rover war das erste Raumfahrzeug, das auf einem Berg auf einem anderen Planeten zu klettern. Bis zu 4971 m die ganze Fahrstrecke summiert. Der Gipfel selbst war flach. Geist hat eine 360-Grad-Panorama in Echtfarbe, die das ganze Gusev Krater enthalten. In der Nacht der Rover beobachteten die mars Monde Phobos und Deimos, um ihre Bahnen besser zu bestimmen. Sol 656 Geist Umfrage der Mars Himmel und die atmosphärische Trübung mit seinen Pancam, um eine koordinierte Wissenschaft Kampagne mit dem Weltraumteleskop Hubble in der Erdumlaufbahn zu machen.

Vom Gipfel Geist konnte eine markante Bildung, die Home Plate genannt wurde erkennen. Das war eine interessante Ziel, aber Geist sollte später fahren werden, um die McCool Hill seine Solarpaneele nach der Sonne in den kommenden Winter zu kippen. Am Ende Oktober der Rover wurde Abfahrt und zum Home Plate angetrieben. Auf dem Weg nach unten Geist Reichweite Felsformation Comanche Namen auf Sol verwendet 690. Wissenschaftler Daten aus allen drei Spektrometern um herauszufinden, dass etwa ein Viertel der Zusammensetzung der Comanche Magnesium Eisencarbonat. Diese Konzentration ist 10-mal höher als für jeden zuvor identifizierten Carbonat in einem Marsgestein. Carbonate entstehen in feuchten, fast neutralen Bedingungen, aber in Säure auflösen. Der Fund in Comanche ist der erste eindeutige Beweise von den Mars Exploration Rover Mission für einen letzten Marsumgebung, die günstiger für das Leben als die von der Rover 'früheren Funde angegeben nass, aber sauren Bedingungen gewesen sein mag.

2006

Fahren auf McCool Hill

Im Jahr 2006 fuhr Geist auf einen Bereich namens "Home Plate" und erreichte im Februar. Für Veranstaltungen im Jahr 2006 von der NASA zu sehen NASA Geist Archiv 2006

Geist nächste Station war ursprünglich geplant, die Nordwand des McCool Hill, wo Geist wäre ausreichend Sonnenlicht während der Mars-Winter erhalten. Am 16. März 2006 bekannt gegeben, JPL, dass Spirit lästigen Vorderrad hatte aufgehört zusammen arbeiten. Trotzdem wurde Geist noch Fortschritte in Richtung McCool Hill, weil das Kontrollteam programmiert den Rover in Richtung McCool Hill rückwärts fahren, Ziehen an den gebrochenen Rades. Ende März angetroffen Geist lockere Erde, die ihre Fortschritte auf dem Weg McCool Hill behindert wurde. Eine Entscheidung wurde getroffen, um Versuche, McCool Hill erreichen zu beenden und stattdessen auf einem nahe gelegenen Bergrücken namens Low Ridge Haven Park.

Neugierig Felsen in der Nähe Rand des "Home Plate" mit einem vorspringenden Teil. Bild von Geist, einschließlich Schienen, von der Mars Reconnaissance Orbiter genommen

Geist kam in der nordwestlichen Ecke der Home Plate, einer angehobenen und geschichteten Felsvorsprung auf sol 744 nach einer Anstrengung zur Maximierung der Fahrt. Wissenschaftliche Beobachtungen mit Spirit Roboterarm durchgeführt.

Low Ridge Haven

Das Erreichen der Grat auf 9. April 2006 und Parkplätze auf dem Grat mit einem 11 ° Neigung nach Norden, verbrachte Geist den nächsten acht Monaten auf dem Bergrücken, die Ausgaben, die Zeit Bezeichnung Beobachtungen der Veränderungen in der Umgebung. Keine Laufwerke wurden wegen der niedrigen Leistungsstufen der Rover wurde während der Mars-Winter erleben versucht. Der Rover machte seinen ersten Antrieb, eine kurze Reihe, Position Ziele von Interesse innerhalb der Reichweite des Roboterarms, Anfang November 2006, nach der kürzesten Tage des Winters und Solar Verbindung, wenn die Kommunikation mit der Erde waren stark eingeschränkt.

Während bei niedrigen Ridge, abgebildet Geist zwei Felsen von ähnlichen chemischen Natur der von Opportunity Hitzeschild Rock, einem Meteoriten auf der Oberfläche des Mars. Mit dem Namen "Zhong Shan" für Sun Yat-sen und "Allan Hills" für den Standort in der Antarktis, wo mehrere Marsmeteoriten gefunden wurden, standen sie vor dem Hintergrund Felsen, die dunkler waren. Weitere spektrographischen Prüfung wird getan, um die genaue Zusammensetzung dieser Gesteine, die ausfallen können, um auch Meteoriten zu bestimmen.

2007

Software Upgrade

Auf Sol 1067, 4. Januar 2007 erhielten beide Rover neuen Flug-Software, um den Bordcomputer. Das Update wurde gerade rechtzeitig zum dritten Jahrestag ihrer Landung erhalten. Die neuen Systeme lassen die Rover entscheiden, ob oder nicht, um ein Bild zu senden, und ob oder nicht, ihre Waffen zu erweitern, um Felsen, die viel Zeit für die Wissenschaftler zu retten wäre zu untersuchen, da sie nicht haben, um durch Hunderte von Bildern zu sichten, die einen finden sie, wollen, oder prüfen Sie die Umgebung, um zu entscheiden, um die Arme zu verlängern und überprüfen Sie die Felsen.

Silica-Tal

Toten Rad Geist stellte sich als ein zweischneidiges Schwert sein. Da es wurde im März 2007 Reisen, ziehen die Toten hinter Rad, abgeschabt das Rad von der oberen Schicht der Marsboden, Aufdeckung einer Flecken Erde, die Wissenschaftler sagen, Anzeichen von einer Vergangenheit Umfeld, das war perfekt für mikrobielles Leben hätte. Es ist ähnlich wie Gebiete auf der Erde, wo Wasser oder Dampf aus heißen Quellen kam in Kontakt mit Vulkangestein. Auf der Erde, das sind Orte, die mit Bakterien wimmelt neigen dazu, die Rover-Chefwissenschaftler Steve Squyres. "Wir sind wirklich aufgeregt", sagte er auf einer Tagung der American Geophysical Union. Das Gebiet ist sehr reich an Kieselsäure-der Hauptbestandteil von Fensterglas. Die Forscher haben nun festgestellt, dass der helle Material muss in einem von zwei Wegen hergestellt wurden. One: Thermal Ablagerungen entstehen, wenn Wasser gelösten Kieselsäure an einem Ort und dann trug sie zu einem anderen. Zwei: sauren Dampf steigt durch Risse im Gestein befreit sie von ihren mineralischen Komponenten, so dass sich hinter Kieselsäure. "Das Wichtigste ist, dass, ob es eine Hypothese oder das andere, die Implikationen für das ehemalige Bewohnbarkeit des Mars sind so ziemlich das gleiche", erklärte Squyres BBC News. Warmwasser bietet eine Umgebung, in der Mikroben gedeihen können und die Fällung dieser Kieselsäure entombs und bewahrt sie. Squyres fügte hinzu: "Sie können den heißen Quellen zu gehen, und Sie können den Fumarolen und an jeder Ort auf der Erde ist voller Leben gehen -. Mikrobiellen Lebens"

Globale Staubsturm und Home Plate

Im Jahr 2007 verbrachte mehrere Monate in der Nähe von Geist der Basis der Home Plate Plateau. Auf Sol 1306 Geist kletterte auf den östlichen Rand des Plateaus. Im September und Oktober untersucht, Gesteine ​​und Böden an mehreren Standorten auf der südlichen Hälfte des Plateaus. Am 6. November hatte Geist den westlichen Rand der Home Plate erreicht und begann, die Bilder für eine Panorama-Überblick über die westliche Tal mit Grissom Hill und Husband Hill sichtbar. Das Panoramabild wurde auf der Internetseite der NASA am 3. Januar 2008 in wenig Aufmerksamkeit veröffentlicht, bis zum 23. Januar, wenn eine unabhängige Website veröffentlicht ein vergrößertes Detail des Bildes, die eine Rock-Funktion ein paar Zentimeter hoch wie eine menschenähnliche Figur von der Seite mit gesehen zeigten seinen rechten Arm teilweise angehoben.

Gegen Ende Juni 2007 begann eine Reihe von Staubstürmen Trübung der Marsatmosphäre mit Staub. Die Stürme intensiviert und bis zum 20. Juli, wurden beide Spirit und Opportunity die reale Möglichkeit eines Systemausfalls mit Blick aus Mangel an Macht. NASA hat in einer Erklärung an die Presse, die sagte: "Wir sind für unsere Rover, diese Stürme überleben Verwurzelung, aber sie waren nie für Bedingungen diese intensive entwickelt". Das Hauptproblem von den Staubstürme verursacht war eine drastische Reduzierung der Solarenergie durch wobei es so viel Staub in der Atmosphäre, dass es blockiert 99 Prozent direktes Sonnenlicht auf den Rover-Gelegenheit, und etwas mehr an die Rover-Geist verursacht.

Normalerweise werden die Solaranlagen auf den Rover in der Lage sind zu 700 Wattstunden Strom pro Mars-Tag generieren up. Nach den Stürmen, die Leistungsmenge erzeugt wurde, erheblich zu 128 Wattstunden reduziert. Wenn die Rover erzeugen weniger als 150 Wattstunden pro Tag muss sie beginnen Ablassen ihre Batterien, um das Überleben Heizungen laufen. Wenn die Batterien trocken laufen, wahrscheinlich wegen der Kälte nicht elektrischen Schlüsselelemente. Beide Rover wurden in der niedrigsten Leistungsstufe, um zu warten, die Stürme setzen. Anfang August begannen die Stürme etwas zu löschen, so dass die Rover ihre Batterien erfolgreich laden. Sie wurden in den Ruhezustand, um zu warten, um den Rest des Sturms gehalten.

2008

Winterschlaf

Das Hauptanliegen war die Energie für Geist. Um die Lichtmenge zu erhöhen schlagen die Sonnenkollektoren, wurde der Rover im Norther Teil von Home Plate auf steile Hang wie möglich abgestellt. Es wurde erwartet, Thaauf der Ebene der Staubschutzabdeckung an den Sonnenkollektoren um 70 Prozent erhöhen würde, und dass eine Neigung von 30 Grad notwendig wäre, um den Winter zu überleben. Im Februar wurde eine Neigung von 29,9 Grad erreicht. Zusätzliche Energie zur Verfügung zu Zeiten, und ein High-Definition-Panorama mit dem Namen Bonestell produziert wurde. Zu anderen Zeiten gab es nur genug Leistung, um die Batterien wieder aufzuladen, und die Kommunikation mit der Erde wurden minimiert und alle nicht benötigten Geräte ausgeschaltet wurden. An der Wintersonnenwende ging die Energieproduktion auf 235 Wattstunden pro Sol.

Winter-Staubsturm

Am 10. November 2008 wurde eine große Staubsturm weiter reduziert die Leistung der Sonnenkollektoren bis 89 Wattstunden pro Tag ein kritisch niedriges Niveau erreicht. NASA-Beamten waren zuversichtlich, dass Geist würde den Sturm überleben, und dass der Leistungspegel steigen würde, wenn der Sturm vorüber war und der Himmel begann Lichtung. Versuchten sie Energie durch Abschalten Systemen für längere Zeiträume, einschließlich der Heizvorrichtungen zu sparen. Am 13. November 2008 erwachte und kommuniziert mit der Missionskontrolle wie geplant der Rover.

Aus Solen 1728-1734, 14. November 2008 bis 20. November 2008 gemittelt Geist 169 Wattstunden pro Tag. Die Heizungen für die thermische Emissionsspektrometer, das etwa 27 Wattstunden pro Tag verwendet wurde, wurden am 11. November deaktiviert, 2008. Tests auf dem thermischen Emissionsspektrometer ist, wurde es unbeschädigt, und die Heizer würde mit ausreichender Leistung aktiviert werden. Die Solar-Verbindung, wo die Sonne zwischen Erde und Mars, begann am 29. November 2008 und die Kommunikation mit den Rovern war nicht möglich, bis 13. Dezember 2008.

2009

Erhöhte Leistung

Am 6. Februar 2009 wurde eine vorteilhafte Wind blies weg von etwas von dem auf den Platten angesammelten Staub. Dies führte zu einer Erhöhung der Ausgangsleistung bis 240 Wattstunden pro Tag. NASA-Beamten festgestellt, dass dieser Anstieg der Energie war vorwiegend für den Antrieb verwendet werden.

Auf Sol 1879 18. April 2009 und Sol 1889, 28. April 2009 wurden Leistung der Solar-Arrays durch Reinigung Veranstaltungen erhöht. Die Leistungsabgabe des Geistes Solaranlagen stieg von 223 Wh pro Tag am 31. März 2009 bis 372 Wh pro Tag am 29. April 2009.

Sandgrube

Auf Sol 1892 wurde der Rover in weiche Erde stecken, ruht die Maschine nach einem Cache-Eisensulfat unter einem Furnier aus normal aussehende Boden versteckt. Eisensulfat hat sehr wenig Zusammenhalt, so dass es schwierig für die Räder des Rovers, Zugkraft zu gewinnen.

JPL Teammitglieder simuliert die Situation mit Hilfe eines rover Mock-up und Computer-Modelle in einem Versuch, den Rover wieder auf Kurs bringen. Um dieselben bodenmechanischen Bedingungen auf der Erde, wie die Bedingungen auf dem Mars unter niedrigen Schwerpunkt und unter sehr schwachen atmosphärischen Druck zu reproduzieren, Tests mit einer leichteren Version eines Mock-up des Geistes wurden bei JPL in einer speziellen Sandkasten durchgeführt, um zu versuchen, um den Zusammenhalt zu simulieren Verhalten von schlecht konsolidierten Böden unter geringer Schwerkraft. Vorläufige Bergung Antriebe begann am 17. November 2009.

Auf Sol 2116 17. Dezember 2009, begann plötzlich das rechte Vorderrad normal für die ersten drei von vier Umdrehungen Versuche zu betreiben. Es war nicht bekannt, welche Auswirkungen es auf die Befreiung der Rover haben, wenn das Rad wurde wieder voll funktionsfähig. Das rechte Hinterrad hatte auch an Sol 2097 28. November zum Stillstand gekommen und blieb inoperable für den Rest der Mission. Dies ließ den Rover mit nur vier voll einsatz Rädern. Wenn das Team nicht Bewegung zu gewinnen und stellen Sie die Neigung der Solarmodule, oder gewinnen Sie einen Vorteil Wind, um die Platten zu reinigen, würde der Rover nur in der Lage, um Operationen zu erhalten bis Mai 2010 sein.

2010

Mars Winter in Troy

Auf Sol 2155 26. Januar 2010, nach mehreren Monaten versucht, den Rover zu befreien, beschloss die NASA, um den mobilen Roboter-Mission, indem er sie eine stationäre Forschungsplattform neu zu definieren. Anstrengungen wurden bei der Herstellung einer mehrere geeignete Orientierung der Plattform in bezug auf die Sonne, in einem Versuch, eine effizientere Wiederaufladung der Batterien der Plattform erlauben gerichtet. Dies war nötig, um einige Systeme während der Mars-Winter betriebsfähig zu halten. Am 30. März 2010 übersprungen Geist eine geplante Kommunikationssitzung und wie aus den jüngsten Stromversorgungs Projektionen erwartet hatte wahrscheinlich einen Low-Power-Ruhe-Modus.

Die letzte Kommunikation mit dem Rover war sol 2208 und es gibt eine starke Möglichkeit, Batterien des Rovers hat so viel Macht an einem gewissen Punkt, dass die Mission Uhr gestoppt. In früheren Wintern war der Rover in der Lage, auf einem Sonnenhang zu parken und zu halten seine interne Temperatur über -40 Grad Celsius, aber da der Rover wurde auf flachem Boden gesteckt wird geschätzt, dass seine interne Temperatur fiel auf -55 Celsius. Wenn Geist hatte diese Bedingungen überlebt, und es hatte eine Reinigungs Veranstaltung war, gab es eine Möglichkeit, dass mit dem südlichen Sommersonnenwende im März 2011 Solarenergie würde auf ein Niveau, aufwachen würde den Rover zu erhöhen.

Kommunikationsversuche

Geist schweigt an ihrem Ort, genannt "Troy", auf der Westseite der Home Plate. Ab 2014 gab es keine Kommunikation mit dem Rover seit 2210 Sol.

Es ist wahrscheinlich, dass Geist erlebte einen Low-Power-Fehler und hatte sich alle Teilsysteme, einschließlich der Kommunikation in einen tiefen Schlaf drehte sich um und weg, versucht, seine Batterien wieder aufzuladen. Es ist auch möglich, dass der Rover hatte eine Mission Taktfehler erlebt. Wenn das passiert wäre, hätte der Rover die Zeit verloren haben und versucht zu schlafen bleiben, bis genug Sonnenlicht schlug die Solaranlagen, um sie zu wecken. Dieser Zustand wird als "Solar Groovy". Wenn der Rover erwachte aus einer Mission Taktfehler, würde es nur zu hören. Ab dem Sol 2333 wurde ein neues Verfahren, um die mögliche Mission Taktfehleradresse implementiert.

Jedes Sol, sandten die Deep Space Network Mission Controller eine Reihe von X-Band "Sweep & amp; Beep" Befehle. Wenn der Rover hatte eine Mission Uhr Fehler erlebt und war dann im Laufe des Tages aufgewacht worden, wäre es während der kurzen, 20-minütigen Abständen während jeder Stunde wach hören sollen. Aufgrund der möglichen Taktfehler wurde das Timing dieser 20-minütigen Intervallen Zuhören nicht bekannt, so dass mehrere "Sweep & amp; Beep" Befehle gesendet wurden. Wenn der Rover gehört, einen dieser Befehle, wäre es mit einem X-Band-Signalton reagiert haben, die Aktualisierung der Mission Controller auf seinen Status und es ihnen ermöglicht, den Status der Rover weiter zu untersuchen. Aber auch mit dieser neuen Strategie, gab es keine Antwort von dem Rover.

Der Rover hatte 7,730.50 Meter gefahren, bis er unbeweglich geworden.

2011

Mission Ende

JPL weiter Versuche, Kontakt mit dem Rover Spirit bis zum 25. Mai 2011, als die NASA kündigte das Ende der Kontaktbemühungen und den Abschluss der Mission wieder zu erlangen. Laut NASA, der Rover wahrscheinlich erlebt zu kalten "Innentemperatur" aufgrund "unzureichender Energie, um sein Überleben Heizungen laufen", dass wiederum war eine Folge der "einer stressigen Martian Winter ohne viel Sonnenlicht." Viele kritische Komponenten und Verbindungen würden "anfällig für Schäden durch die Kälte." Gewesen Vermögenswerte, die benötigt wurden, um Geist zu unterstützen wurden umgestellt, um den Spirit "noch aktiven Zwilling", Gelegenheit, als auch die der nächsten Generation Mars-Rover Curiosity zu unterstützen. Zwei NASA Mars Orbiter und das Deep Space Network der Antennen wurden für die Neugierde Einführung, die am 26. November 2011 nahm vorbereitet.

Entdeckungen über Mars-Gestein und Mineralien

Die Felsen auf den Ebenen von Gusev sind eine Art von Basalt. Sie enthalten die Mineralien Olivin, Pyroxen, Plagioklas und Magnetit, und sie sehen aus wie vulkanischen Basalt, wie sie mit unregelmäßigen Löchern feinkörnig sind.

Ein Großteil des Bodens auf den Ebenen kamen aus dem Zusammenbruch der lokalen Felsen. Ziemlich hohen Nickel wurden in manchen Böden gefunden; wahrscheinlich aus Meteoriten.

Die Analyse zeigt, dass die Felsen wurden leicht durch kleine Mengen von Wasser verändert. Außerhalb Beschichtungen und Risse in den Felsen vorschlagen Wasser abgelagerten Mineralien, vielleicht Bromverbindungen. Alle Gesteine ​​enthalten eine feine Staubschicht und eine oder mehrere härter Schwarten von Material. Ein Typ kann off, gebürstet werden, während eine andere benötigt wird, um durch den Fels Abriebwerkzeug geschliffen werden.

Es gibt eine Vielzahl von Felsen in den Columbia Hills, von denen einige durch Wasser verändert wurde, aber nicht sehr viel Wasser.

Der Staub in Gusev Krater ist der gleiche wie Staub auf der ganzen Welt. Der Staub wurde gefunden Magnet sein. Darüber hinaus fanden Geist der Magnetismus wurde von der mineralischen Magnetit verursacht, insbesondere Magnetit, die das Element Titan enthalten. Einen Magneten der Lage war, den Staub damit alle Marsstaub wird gedacht Magnet sein komplett umzuleiten. Die Spektren der Staub war ähnlich Spektren hell, geringe Trägheit Bereiche thermischen wie Tharsis und Arabien, die von umlaufenden Satelliten erfaßt wurden. Eine dünne Schicht aus Staub, deckt vielleicht weniger als einen Millimeter dicken alle Oberflächen. Etwas in ihm enthält eine geringe Menge von chemisch gebundenem Wasser.

Flachland

Beobachtungen von Steinen auf den Ebenen zeigen sie die Mineralien Pyroxen, Olivin, Plagioklas und Magnetit enthalten. Diese Steine ​​können auf verschiedene Weise klassifiziert werden. Die Mengen und Arten von Mineralien bilden die Felsen primitive Basalten auch genannt picritic Basalte. Die Felsen sind ähnlich alten terrestrischen Gesteinen genannt basaltischen Komatiite. Rocks der Ebenen ähneln auch die Basalt Shergottiten, Meteoriten, die vom Mars kam. Einem Klassifizierungssystem vergleicht die Menge an Alkalielemente auf die Menge an Siliciumdioxid in einem Diagramm; in diesem System liegen Gusev Ebenen Felsen in der Nähe der Kreuzung von Basalt, picrobasalt und tephite. Die Irvine-Barager Klassifizierung nennt sie Basalte. Ebenen Steine ​​wurden sehr wenig verändert, wahrscheinlich durch dünne Wasserfilme, da sie weicher sind und enthalten Venen hellfarbigen Material, Bromverbindungen, sowie Beschichtungen oder Schwarten sein können. Es wird vermutet, dass geringe Mengen von Wasser in Risse induziert Mineralisationsprozesse) bekommen haben. Beschichtungen auf den Felsen stattgefunden haben könnte, wenn Felsen begraben wurden und mit dünnen Filmen aus Wasser und Staub interagiert. Ein Zeichen, dass sie verändert wurden, war, dass es leichter war, diese Felsen im Vergleich zu den gleichen Arten von Gesteinen auf der Erde gefunden zu mahlen.

Columbia Hills

Wissenschaftler fanden eine Vielzahl von Gesteinsarten in der Columbia Hills, und sie legte sie in sechs verschiedenen Kategorien. Die sechs sind: Clovis, Querlenker, Peace, Wachturm, Backstay und Unabhängigkeit. Sie werden nach einem markanten Fels in jeder Gruppe mit dem Namen. Ihrer chemischen Zusammensetzungen, wie APXS gemessen, deutlich voneinander verschieden. Am wichtigsten ist, zeigen alle Steine ​​in Columbia Hills verschiedene Grade der Veränderung aufgrund von wässrigen Flüssigkeiten. Sie werden in der Elemente Phosphor, Schwefel, Chlor und Brom die alle in der Umgebung in Wasserlösungen durchgeführt werden angereichert. Die Columbia Hills 'Gesteine ​​enthalten Basaltglas, zusammen mit unterschiedlichen Mengen an Olivin und Sulfate. Olivin Fluss ändert sich umgekehrt mit der Menge der Sulfate. Das ist genau das, was erwartet wird, weil Wasser zerstört Olivin, sondern hilft, Sulfate zu produzieren.

Die Clovis-Gruppe ist besonders interessant, weil die Mössbauer-Spektrometer nachgewiesen Goethit in ihm. Goethit Formen nur in Gegenwart von Wasser, so seine Entdeckung ist der erste direkte Beweis für Vergangenheit Wasser in den Columbia Hills Felsen. Darüber hinaus ist die MB-Spektren von Felsen und Aufschlüsse zeigten einen starken Rückgang der Olivin-Präsenz, obwohl die Felsen wohl einst viel Olivin enthalten. Olivin ist ein Marker für das Fehlen von Wasser, weil es leicht in der Gegenwart von Wasser zersetzt. Sulfat wurde gefunden, und es braucht Wasser zu bilden. Wishstone enthalten viel Plagioklas, einige Olivin, und Anhydrat. Friedens Felsen zeigte, Schwefel und starke Beweise für gebundenes Wasser, so hydratisiert Sulfate vermutet werden. Wachtturm-Klasse Felsen fehlt Olivin damit sie können durch Wasser verändert wurden. Die Independence-Klasse zeigten einige Anzeichen von Ton. Tone erfordern ziemlich langfristige Einwirkung von Wasser zu bilden. Eine Bodenart, genannt Paso Robles, von der Columbia Hills, kann eine Ablagerung verdampfen, weil sie große Mengen von Schwefel, Phosphor, Calcium und Eisen enthält. Auch MB festgestellt, dass ein Großteil des Eisens in Paso Robles Boden war der oxidierten, Fe Formular, das passieren würde, wenn Wasser anwesend war.

Gegen Mitte der sechsjährigen Mission, wurden große Mengen an reinem Siliziumdioxid in der Erde gefunden. Das Siliciumdioxid kann aus dem Zusammenspiel von Boden mit Säuredämpfen durch vulkanische Aktivität in der Gegenwart von Wasser oder von Wasser in einem heißen Frühling Umgebung hergestellt gekommen.

Nach dem Geist aufgehört zu arbeiten Wissenschaftler untersuchten alte Daten aus dem Miniatur-Thermal Emission Spectrometer oder Mini-TES und bestätigte das Vorhandensein von großen Mengen an Carbonat-reiche Felsen, was bedeutet, dass Regionen des Planeten kann einmal gehegt haben Wasser. Die Carbonate wurden in einem Aufschluss der Steine ​​genannt entdeckt "Comanche".

Zusammenfassend Geist fand Beweise für leichte Verwitterung auf den Ebenen von Gusev, aber keine Beweise dafür, dass ein See war. Doch in den Columbia Hills gab es klare Hinweise für eine moderate Menge an wässriger Verwitterung. Die Beweise enthalten Sulfate und die Mineralien Goethit und Carbonate, die nur in Gegenwart von Wasser bilden. Es wird angenommen, dass Gusev Krater kann einen See gehalten haben schon vor langer Zeit, aber es wurde seitdem von magmatischen Materialien abgedeckt. Der ganze Staub enthält einen magnetischen Komponente, wie Magnetit mit einigen Titan identifiziert wurde. Darüber hinaus die dünne Beschichtung von Staub, der alles auf dem Mars bedeckt ist derselbe in allen Teilen des Mars.

Sternkunde

Erde vom Mars Nachthimmel des Mars zeigt Deimos und Phobos vor der Schütze, wie von Mars Exploration Rover Geist am 26. August 2005 Für vollständige Animation zu sehen zu sehen Image: Phobos & amp; Deimos full.gif

Geist deutete seine Kameras in den Himmel und beobachtete einen Transit des Sun von Marsmond Deimos. Er nahm auch das erste Foto der Erde von der Oberfläche eines anderen Planeten im frühen März 2004.

Ende 2005 nahm Geist Vorteil einer günstigen Energiesituation auf mehrere nächtliche Beobachtungen der beiden Marsmonde Phobos und Deimos zu machen. Diese Beobachtungen beinhaltete eine "Mond" eclipse als Geist sah Phobos in Marsschatten verschwindet. Einige Geistes Sterne gucken wurde entwickelt, um eine vorhergesagte Meteorschauer vom Halleyschen Kometen verursacht aussehen, und zwar mindestens vier abgebildeten Streifen waren verdächtig Meteore, sie konnten nicht eindeutig von den durch kosmische Strahlung verursacht unterschieden werden.

Ein Merkurtransit vom Mars fand am 12. Januar 2005 von etwa 14.45 UTC bis 23.05 UTC. Theoretisch könnte dies sowohl von Spirit und Opportunity beobachtet worden sein; Doch Kameraauflösung nicht zulassen, da Mercury 6.1 "Winkeldurchmesser. Sie waren in der Lage, die Durchfuhr von Deimos über die Sonne zu beobachten, aber bei 2 'Winkeldurchmesser, ist Deimos etwa 20-mal größer als Merkur 6.1" Winkeldurchmesser. Ephemeriden-Daten von JPL Horizons generiert zeigt an, dass Gelegenheit der Lage gewesen wäre, um den Transit von Anfang bis zum lokalen Sonnenuntergang bei etwa 19.23 Uhr UTC Erdenzeit zu beobachten haben, während Geist der Lage gewesen wäre, um es von lokalen Sonnenaufgang zu beobachten haben, bei etwa 19.38 Uhr UTC bis zum Ende der Durchreise.

Ausrüstung Verschleiß und Ausfälle

Beide Rover haben ihre ursprüngliche Mission Zeit von 90 Solen um ein Vielfaches und die längere Zeit auf der Oberfläche geführt und damit eine zusätzliche Belastung auf die Komponenten, hat sich in einigen Fragen der Entwicklung geführt.

Sol 778, nicht mehr das rechte Vorderrad arbeitet, nachdem bedeckt 4,2 mi auf dem Mars. Engineers begann Antrieb der Rover nach hinten, indem Sie den Toten Rad. Obwohl dies führte zu Änderungen Fahrtechniken, wurde die Schleppwirkung ein nützliches Werkzeug, partiell Wegräumen Schmutz auf der Oberfläche, wie der Rover Paar, so dass Bereiche, die abgebildet, die normalerweise nicht zugänglich sein würden. , Mitte Dezember 2009 zur Überraschung der Ingenieure, zeigte jedoch das rechte Vorderrad leichte Bewegung in einem Rad-Test an Sol 2113 und mit normaler Widerstand auf drei der vier Rad-Tests deutlich gedreht auf sol 2117, aber ins Stocken geraten auf die vierte. Auf Sole 2100-2101, das rechte Hinterrad ebenfalls ins Stocken geraten und blieb inoperable für den Rest der Mission.

Wissenschaftliche Instrumente auch als Folge der Exposition gegenüber der rauen Marsumgebung erlebt Abbau und Verwendung über einen längeren Zeitraum als bisher hatten die Missionsplaner erwartet worden. Im Laufe der Zeit der Diamant in der Harzschleiffläche des Fels Abrasionswerkzeug abnutzte, danach könnte die Vorrichtung nur verwendet werden, um Ziele zu putzen. Alle anderen wissenschaftlichen Instrumente und Engineering-Kameras weiterhin funktionieren, bis der Kontakt ging verloren; aber gegen Ende des Lebensgeistes, nahm der MIMOS II Mössbauer-Spektrometer viel länger, um Ergebnisse als es früher in der Mission, weil der Zerfall seiner Cobalt 57 Gammastrahlenquelle, die eine Halbwertszeit von 271 Tage hat getan zu produzieren.

Ehrungen

Rover

Zur großen Beitrag Geist bis zur Erforschung des Mars zu gedenken, hat der Asteroid 37452 Geist nach ihm benannt worden. Der Name wurde von Ingrid van Houten-Groeneveld, der zusammen mit Cornelis Johannes van Houten und Tom Gehrels entdeckte den Asteroiden am 24. September 1960 vorgeschlagen.

Reuben H. Flotte Science Center und das Liberty Science Center haben auch eine IMAX-Show namens Roving Mars, die die Reise des Spirit und Opportunity dokumentiert, wobei sowohl CG und tatsächliche Bilder.

4. Januar 2014 wurde als der zehnte Jahrestag seiner Landung auf vielen Nachrichtenseiten gefeiert, obwohl fast 4 Jahre her, Verlust der Kommunikation.

Um den Rover zu ehren, nannte das JPL-Team einen Bereich in der Nähe von Endeavour-Krater von der Rover Opportunity, "Spirit Point 'erforscht.

Von rover

Am 22., 27. Januar 2004 ein Denkmal NASA die Besatzung der Apollo 1 durch die Benennung von drei Hügeln im Norden der "Columbia Memorial Station" als Apollo 1 Hills. Am 28. 2. Februar 2004 die Astronauten auf letzte Mission Space Shuttle Columbia wurden weiter ein Denkmal gesetzt, wenn die NASA mit dem Namen eine Reihe von Hügeln im Osten von der Landestelle der Columbia Hills Complex, bezeichnet sieben Gipfel in diesem Bereich als "Anderson", "Brown" "Chawla", "Clark", "Husband", "McCool" und "Ramon"; Die NASA hat diese geographische Feature-Namen in die IAU zur Genehmigung vorgelegt.

Bilder

Der Rover können Bilder mit verschiedenen Kameras zu nehmen. Aber nur die PanCam Kamera die Fähigkeit hat, eine Szene mit unterschiedlichen Farbfiltern zu fotografieren. Die Panorama-Ansichten werden in der Regel von PanCam Bildern gebaut. Der Rover Spirit hat 128.224 Bilder in seinem Leben übergeben.

Ansichten

Panoramen

Mikroskopische Aufnahmen

Aus der Umlaufbahn

Karten

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Salomea von Berg
Nächster Artikel Xcelerator
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha