Sport in Israel

Jürgen Haack November 23, 2016 S 26 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sport in Israel sind ein wichtiger Bestandteil der nationalen Kultur. Sport in Israel sind beide wettbewerbsfähig und für die Freizeit verfolgt. Israelis greifen in einer breiten Palette von sportlichen Aktivitäten, mit Vereinigungsfußball als die beliebteste Sportart. Israel hat sieben Medaillen bei den Olympischen Spielen gewonnen, im Judo, Kanufahren und Windsurfen, und eine israelische Großmeister ist der Inhaber der Schach-Weltmeisterschaft 2009. Israel hat auch eine Tradition des Tennis. Eine weitere wichtige Errungenschaft von einem israelischen Sportler war im Stabhochsprung.

Große Sport

Fußballverband

Fußball ist der populärste Sport in Israel. Der Sport ist unter der Gerichtsbarkeit des Israel Football Association. Die Spiele, die die größten Menschenmengen zu ziehen sind die von der israelischen Premier League. 1967 wurde Hapoel Tel Aviv der erste Club, um die asiatische Klub-Meisterschaften zu gewinnen. Im Uefa-Pokal 2001/02 Hapoel erreichte das Viertelfinale nach Ausschlagen Chelsea, Lokomotive Moskau und Parma.

Israelischen Teams waren auch vier Mal an der UEFA Champions League-Gruppenphase qualifiziert, darunter Maccabi Haifa in den Jahren 2002-03 und 2009-10 Jahreszeiten, Maccabi Tel Aviv in der Saison 2004-05 und Hapoel Tel Aviv in der Saison 2010/11.

Die Israel-Fußball-Nationalmannschaft gehostet und gewann den 1964 Asien-Pokal und die Qualifikation für die WM 1970, die in Mexiko stattfand. Mordechai Spiegler hat in einem 1-1 Unentschieden gegen Schweden. Israels Olympischen Fußball-Team qualifizierte sich für das Olympische Sommerspiele 1968 und die Olympischen Sommerspiele 1976 beide Male erreichte das Viertelfinale. Höchste FIFA-Rangliste Israels wurde im November 2008 15..

Berühmte Spiele der israelischen Fußballmannschaft gehören der Gewinn 3-2 in Frankreich im Jahr 1994 WM-Qualifikationsspiele, die bis Ende Disqualifikation der Französisch-Team von der Meisterschaft in den Vereinigten Staaten, die Niederlage von Österreich 5-0 im Jahr 1999 während der Euro 2000 Qualifikationen und eine 2-1-Sieg gegen Argentinien in einem Freundschaftsspiel im Jahr 1998, ein Spiel spielte im Teddy-Stadion in Jerusalem.

Erfolgreiche israelische Spieler, die auch außerhalb Israels spielte gehören Eli Ohana, Giora Spiegel, Ronny Rosenthal, Avi Cohen, Eyal Berkovich, Haim Revivo, Dudu Aouate und Yossi Benayoun.

Bemerkenswerte israelische Spieler waren unter anderem:

  • Ryan Adeleye, USA / Israel, Verteidiger
  • Dudu Aouate, Israel, Torhüter
  • Jonathan Assous, Frankreich / Israel, defensives Mittelfeld
  • Gai Assulin, Israel, Flügelspieler / offensives Mittelfeld
  • Pini Balili, Israel, Stürmer
  • Orr Barouch, Israel, Stürmer
  • David "Dedi" Ben Dayan, Israel, linken Verteidiger
  • Tal Ben Haim, Israel, Mitte Rückseite / rechts Rückseite
  • Yossi Benayoun, Israel, offensives Mittelfeld
  • Eyal Berkovic, Israel, Mittelfeldspieler
  • Daniel Brailovski, Argentinien / Uruguay, Mittelfeldspieler
  • Tomer Chencinski, Israel, torwart
  • Avi Cohen, Israel, Verteidiger
  • Tamir Cohen, Israel, Mittelfeldspieler
  • Tvrtko Kale, Kroatien / Israel, Torhüter
  • Yaniv Katan, Israel, vorwärts / Flügelspieler
  • Gyula Mándi, Ungarn, die Hälfte zurück
  • Eli Ohana, Israel, gewann Europapokal der Pokalsieger und Bravo-Award; Nationalmannschaft; Manager
  • Haim Revivo, Israel, Angriff / Seiten Mittelfeldspieler
  • Ronnie Rosenthal, Israel, Linke Außenbahn / Stürmer
  • Ben Sahar, Israel, Stürmer / Flügelspieler
  • Giora Spiegel, Israel, Mittelfeld
  • Mordechai Spiegler, Sowjetunion / Israel, Stürmer, Manager
  • Idan Tal, Israel, Mittelfeldspieler
  • Nicolás Burg, Argentinien / Israel, Torhüter
  • Yochanan Vollach, Israel, Verteidiger

Korbball

Hapoel Jerusalem und Maccabi Tel Aviv dominieren den heimischen Liga und gehören zu den Top-Teams in Europa. Maccabi Tel Aviv hat die Europameisterschaft 6 Mal gewonnen, im Jahr 1977, 1981, 2001, 2004, 2005 und 2014 Hapoel Jerusalem hat das Eurocup im Jahr 2004. Die Israel Basketball-Nationalmannschaft hat sich 23 Mal bei der Europameisterschaft teil. Ihre besten Leistungen waren eine Silbermedaille in Eurobasket 1979 und 5. Platz in 1953 und 1977. Die Nationalmannschaft auch in zwei Weltmeisterschaften in der Olympischen Sommerspiele gespielt und einmal.

Israelische Basketball ist für seine Israel nationale U20-Basketball-Team bekannt, zweimal zu gewinnen Silbermedaillen, in 2000 und 2004, und Finishing zweimal 4., 5. und 6.. Israel U-20 gab es auch in der U-21-Weltmeisterschaft, Abschluss zweimal auf Platz 7 und 6. Platz.

Israelische Spieler Omri Casspi spielt derzeit für den Houston Rockets in der NBA und Gal Mekel, einem 6 '3 "Point Guard, spielt für die Dallas Mavericks Andere bemerkenswerte israelischen Basketball-Spieler sind inklusive.:

  • David Blu, US & amp; Israel, Euroleague 6 '7 "vorne
  • Tal Brody, US & amp; Israel, Euroleague 6 '2 "Shooting Guard
  • Lior Eliyahu, Israel, 6 '9 "Power Forward, NBA Draft 2006 spielen in der Euroleague
  • Tamir Goodman, US & amp; Israel, 6 '3 "Shooting Guard
  • Yotam Halperin, Israel, 6 '5 "Wache, im Jahr 2006 NBA Entwurf durch die Seattle Supersonics eingezogen
  • Amit Tamir, Israel, 6 '10 "Zentrum / vorwärts
  • Alex Tyus, USA, Israel, 6 '8 "Power Forward / Center, Pallacanestro Cantù, Maccabi Ashdod BC, Florida Gators, Israel Basketball-Nationalmannschaft

Schwimmen

Israel Swimming Association ist die größte Schwimm-Verband in Israel. Schwimmen ist in Israels vielen Stränden entlang der Mittelmeerküste, dem See Genezareth, im Roten Meer an der Küste von Eilat, in dem Toten Meer und in Schwimmbädern beliebt. Berühmte israelischen Schwimmer gehören Eithan Urbach, Michael Halika, Gal Nevo, Yoav Gath, Yoav Bruck, Vered Borochovski, Amit Ivry und Anna Gostomelsky. Bei den Olympischen Sommerspielen 1996 in Atlanta, qualifiziert Israels Team ins Finale des prestigeträchtigen Herren 4 x 100-Meter-Lagenstaffel. Uri Bergman gewann 12 Goldmedaillen bei den Paralympischen Spielen und anderen paralympischen Schwimmer wie Izhak Mamistvalov und Keren Leibovitch gewann mehrere Goldmedaillen als gut.

Tennis

Hochrangiger Spieler gehören Shlomo Glickstein, Amos Mansdorf, Anna Smashnova, Shahar Peer sowie die Doppel Team von Andy Ram und Jonathan Erlich - von denen alle an den Israel Tennis Centers geschult. Seit 2008 haben die beiden Männer und die Frauen-Teams für die Top-Gruppen in der Welt qualifiziert - die Männer sind in der Davis-Cup-Weltgruppe, und die Frauen sind in der Fed-Cup-Weltgruppe I im Dezember 2012, 12-jährige Yshai Oliel von Ramla, Israel, gewann die 51. Junior Orange Bowl International Tennis Championship für seine Altersgruppe.

Leichtathletik

Leichtathletik in Israel werden vor allem rund um die Maccabiah Games und das Internationale Olympische Spiele, in denen Israel hat bemerkenswerte Erfolge während seiner kurzen Geschichte erreicht konzentriert. Die Sowjet geborene Alexander Awerbuch ist bei weitem die erfolgreichsten israelischen Leichtathletin, nachdem er drei Goldmedaillen im Stabhochsprung bei Europameisterschaften sowie zwei Medaillen bei den Weltmeisterschaften gewonnen.

Marathons

Langstreckenlauf ist in Israel sehr beliebt. Der Tel Aviv-Halbmarathon, dem Jerusalem-Marathon und der Berg Tabor Run finden jährlich im März. Eine weitere Halbmarathon wird jährlich bei Ein Gedi gehalten, in der Nähe des Toten Meeres. Im Jahr 2011 veranstaltete Jerusalem Israels erste internationale Marathon, in der 10.000 Läufer teil. Im März 2012 nahmen mehr als 15.000 Läufer an der zweiten jährlichen Jerusalem Marathon.

Schach

Während Schach, als intellektueller Sport, ist immer in Israel gespielt worden, die Ankunft einer großen Zahl von jüdischen Einwanderern aus der ehemaligen Sowjetunion in den 1990er Jahren brachte viele Schachgroß nach Israel und erhöhte Interesse an dem Spiel. Boris Gelfand ist der Weltcup-Sieger 2009.

Minor Sport

American Football

Das Zentrum des amerikanischen Fußballs in Israel ist die Familie Kraft-Stadion in Jerusalem. Zur Zeit gibt es 4 Ligen Flag Football Männer, Frauen - Highschool The WAFI die 13 Teams hat, - der Yosef Goodman Schule Liga, die 12 Teams und eine Jugend, die alle unter die Assoziation der AFI hat. Es sind auch 3 Ligen angehen-Fußball, ein Junior-High-Liga, ein Highschool Liga - IHfL und ein Erwachsenen-Liga - IFL. Der IFL hat 11 Mannschaften aus Jerusalem, Petah Tikva, Tel Aviv, Haifa, Beerscheba und Ramat HaSharon. Das Spiel wird vor allem von Expats aus Amerika, Südafrika, England und Frankreich gespielt. Die größte Liga im Jahr 2007 Männer Kontakt mit xx Mannschaften, die in der jährlichen Holyland Bowl-Meisterschaft. und die Tuesday Night Co-ed-Liga hat 5 Teams. Einige 1000 Spieler werden in wöchentlichen Fußball-Aktivitäten beteiligt.

Baseball

Baseball wurde zuerst in das Land am 4. Juli 1927, als Baseball-Ausrüstung wurde an der sephardischen Waisenhaus in Jerusalem verteilt eingebracht.

Die Israel Baseball League, von Larry Baras verwaltet, wurde im Jahr 2007 gegründet und war die erste professionelle Baseball-Liga in den Nahen Osten. In seiner ersten und einzigen Saison hatte es sechs Teams, die in drei Stadien ausgetragen. Die erste und einzige Meister waren die Bet Shemesh Blau Sox von Ron Blomberg verwaltet.

Die Israel nationale Baseball-Team angewendet vergeblich, in der 2009 World Baseball Classic teilzunehmen. Anschließend wurden sie eingeladen, an der neu geschaffenen Qualifikationsrunde der World Baseball Classic 2013 zu beteiligen.

Boxen

In Israel, Boxen ist nicht nur ein Sport, sondern ein pädagogisches Instrument für den jungen Menschen überwinden Vorurteile. Die Israel Boxing Association betreibt zertifizierten Fitness-Studios in Städten im ganzen Land, mit 1.800 aktiven Mitgliedern aus arabischen Dörfern und äthiopische und russische Einwanderer in die Mitte. Boxer so jung wie 11 Bahn und in Begegnungen des Vereins teilzunehmen. Israelische Yuri Foreman ist eine ehemalige World Boxing Association Super-Weltmeister im Weltergewicht. Roman Greenberg wird derzeit Intercontinental Schwergewichts-Champion International Boxing Organization. Hagar Finer ist die WIBF-Champion im Bantamgewicht.

Adi Rotem von Tel Aviv ist der aktuelle Weltmeister im Thaiboxen in der unter-52 kg class.Ilya Grad gilt als einer der acht besten Amateur Thai Boxer in der Welt. Im Februar 2012 gewann Grad die WCK internationalen Titel in China und wurde erlaubt, Malaysia, die keine diplomatischen Beziehungen zu Israel, auf israelischem Pass geben. Ido Pariente ist ein Israel leichte Pankration-Weltmeister.

Kanufahren

Michael Kolganov, ein sowjetischer -born israelischen Sprint canoer, war ein Weltmeister und gewann eine olympische Bronze in der K-1 500 Metern.

Grille

Israel wurde ein assoziiertes Mitglied des ICC 1974 Israel in der ersten ICC Trophy konkurrierten im Jahr 1979, in Ermangelung an die erste Runde zu bekommen. Sie scheiterten auch jenseits der ersten Runde des Turniers 1982 und 1986 Turnierfortschritt. Sie erreichten den Plattenwettbewerb des ICC Trophy 1990 und 1994 und im Jahr 1996 traten in der ersten Europameisterschaft in Dänemark, Platz acht in den acht Team-Turnier.

In der 1997 ICC Trophy in Malaysia, politischen Demonstrationen konfrontiert sie während des Turniers von der Islamischen Partei Malaysias. Sie waren die ersten israelischen Sport-Team, in dem Land zu spielen und beendete auf Platz 21.

Im Jahr 1998 beendete sie neunte in der Europameisterschaft vor nur Gibraltar und im folgenden Jahr reiste nach Gibraltar zur Teilnahme an einem viereckigen Turnier auch mit Frankreich und Italien zu nehmen.

Israel hat in der Division Zwei der Europameisterschaft spielen seit dem Jahr 2000, dem fünften Platz im Jahr 2000, die vierte im Jahr 2002, die sechste und die siebte 2004 im Jahr 2006.

Im November 2007 wurden Israel in einem Relegationsspiel gegen Kroatien besiegt, in der ersten internationalen Cricket-Spiel in Israel gespielt. Der Verlust bedeutete, dass sie von der 2. europäischen Liga abgestiegen waren, um der 3. Division. Im Jahr 2009 sie in die zweite Liga mit einem Sieg über Kroatien gefördert wurden.

Fencing

Bemerkenswerte israelischen Fechter waren unter anderem:

  • Boaz Ellis, 5x israelischen Meister
  • Delila Hatuel, Olympian, auf Platz # 9 in der Welt
  • Lydia Hatuel-Zuckerman, 6x israelischen Meister
  • Ayelet Ohayon, Europameister
  • Andre Spitzer; von Terroristen getötet

Eiskunstlauf

Israel verfügt über ein Regel Eishalle, in Metulla, einer Stadt an der libanesischen Grenze. Israel wurde schicken Teams an den Olympischen Winterspielen seit 1994. Im Jahr 2002 Galit Chait und Sergei Sachnowski Sechster in Eistanz. Alexandra Zaretski, Belarusian geborene Israeli, eistänzer, Olympier, und Roman Zaretski, Belarusian geborene Israeli, eistänzer, Olympian ein Bruder und Schwester Eis-Tanz-Paar, kam als Neunter bei den Weltmeisterschaften 2008 und zuerst in der World University 2009 Spiele.

Andere bemerkenswerte israelischen Skater sind:

  • Alexei Beletzki, Ukraine geborenen Israeli, eistänzer, Olympian
  • Natalia Gudina, Ukraine geborenen Israeli, Eiskunstläufer, Olympiateilnehmer
  • Tamar Katz, USA geborene Israeli, Eiskunstläuferin
  • Lionel Rumi, Israel, eistänzer
  • Michael Shmerkin, Sowjet geborene Israeli, Eiskunstläuferin

Golf spielen

Israel hat eine einzige 18-Loch-Golfplatz mit dem Namen Caesarea Golf & amp; Country Club und in der Stadt Caesarea und eine kleinere 9-Loch-Kurs namens Gaash Golf Club in Kibbuz Ga'ash gelegen. Bemerkenswerte israelischen Golfer gehören Rami Asayag, Asher Iyasu und Welt blind Golf-Meister Zohar Sharon. Laetitia Beck hat die israelische Meisterschaft fünfmal gewonnen, darunter zum ersten Mal, als sie war 12 Jahre alt, und gewann Goldmedaillen bei Golf sowohl in den Maccabiah Games 2009 und 2013 und ist der erste Israeli in einem LPGA Tour Turnier teilnehmen .

Gymnastics

Israelische Turnerin Neta Rivkin war die erste Turnerin des Landes, eine Medaille bei den Europameisterschaften zu gewinnen, wenn sie mit einer Silbermedaille in der Rhythmischen Gymnastik-Europameisterschaften in Minsk im Jahr 2011 gewonnen.

Rivkin gewann auch den ersten WM-Medaille für Israel in der rhythmischen Gymnastik bei den Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in Montpellier, Frankreich im Jahr 2011 statt, und sie die Bronzemedaille gewann bei den Reifen endgültig. Die israelische rhythmische Gymnastik-Gruppe gewann auch die Bronze-Medaille bei der Veranstaltung endgültig von 3 Bändern und 2 Reifen bei den Weltmeisterschaften in Montpellier.

Im Jahr 2013 gewann Alexander Shatilov eine Goldmedaille bei der Europameisterschaft in Gymnastik in Moskau, Russland.

Handball

Israel Handball-Nationalmannschaft nahm an der Handball-Europameisterschaft 2002 in Schweden. Lokale Strom Hapoel Rishon LeZion qualifizierten sich für das Viertelfinale der EHF Champions League im Jahr 2000.

Eishockey

Eishockey begann in Israel im Jahr 1986, wenn der erste Bahn eröffnet in Kiryat Motzkin. Israel hat eine Gefolgschaft von über 1.000 Eishockeyspieler. Israel nahmen an den 2007 Eishockey Abteilung II Weltmeisterschaften.

Bemerkenswerte Spieler waren unter anderem:

  • Eliezer Sherbatov, Israel, linken Flügel
  • Maxim Birbrajer, Russisch aus Kasachstan; lebten & amp; spielte in Israel; 1. israelischen durch NHL-Team ausgearbeitet
  • Oren Eizenman,

Lacrosse

Israel gelegt 8. von 17 in der Lacrosse-Europameisterschaft im Jahr 2012 und hat sich für die Weltmeisterschaft im Jahr 2014 Lacrosse Inland qualifiziert, gibt es zwei Männer Clubs und einem Frauenverein, die in Israel arbeiten.

Kampfkünste

Capoeira Clubs arbeiten an verschiedenen Orten in Israel. Krav Maga ist für die meisten Bürgerinnen und Bürger in der Armee beigebracht, und im ganzen Land praktiziert Partydroge. Judo ist eine der drei Sportarten, in denen israelische Sportler haben Olympia-Medaillen gewonnen. Der Verband der Martial Arts in Israel wird von Hamad Amar, einem israelischen Drusen Mitglied der Knesset den Vorsitz führt.

Im Jahr 2013 gewann Yarden Gerbi eine Goldmedaille bei den Judo-Weltmeisterschaften. Andere bemerkenswerte israelische Judoka sind:

  • Yael Arad, Israel, Olympia-Silber
  • Daniela Krukower, Israel / Argentinien, Weltmeister
  • Alice Schlesinger, Israel, Welt Judo-Meisterschaften Bronze; Europäische Juniorenmeister
  • Oren Smadja, Israel, Olympia-
  • Ehud Vaks, Israel,
  • Arik Zeevi, Israel, Olympia-

Motorsport

Chanoch Nissany ist ein israelischer Formula One Testfahrer.

Netzball

Netball wurde in Israel im Jahr 1999 von Jodi Carreira eingeführt. Heute gibt es Clubs in Raanana, Modi'in, Jerusalem, Maale Adumim und Tel Aviv, von denen alle teilnehmenden Teams in der Israel-National Netball League. Israel Netball hat Senior- und Junior-Vertreter in internationalen Veranstaltungen geschickt, die ihren Höhepunkt in seiner ersten internationalen Sieg in Irland im Juni 2008 Israel ist ein assoziiertes Mitglied der International Federation of Netball Verbände und ein assoziiertes Mitglied der Vereinigung der Europäischen Verbände Netball.

Rugby

Rugby-Union ist eine kleine Sport während der Amtszeit von britischen Soldaten in das Land gebracht. Das erste Spiel nach der Unabhängigkeit wurde 1951 von Leo Camron organisiert. Ein Einwanderungswelle aus den englischsprachigen Ländern und Frankreich, seit 1967 das Interesse an den Sport, insbesondere in Bereichen mit großen englischsprachigen Bevölkerungsgruppen wie Ra'anana und Jerusalem. Eine nationale Liga wurde 1972 eingestellt, und die Israel Rugby Union im Jahr 1975 Israels erste Länderspiel gebildet weg war die Schweiz am 25. Mai 1981 und endete 9-9. Die Israel Union trat der International Rugby Board im Jahr 1988. Rugby Union hat auch an den Maccabiah Games seit 1981. Israel hat den Rugby World Cup Sevens eingegeben vorgestellt.

Softball-

Die Israel-Softball-Verband wurde 1979 von einer Gruppe von Einwanderern aus Nord- und Südamerika etabliert. Die Israel-Softball-Verband ist eine eingetragene Non-Profit-Organisation, die von den Sportbehörden in Israel anerkannt und ist Mitglied der "Ayelet" - der israelischen Vereinigung der nicht-olympischen Leistungssport. Die von der Israel-Softball Association Aktivitäten in der sozialen Integration von Zuwanderern landes unterstützt, und heute seinen Mitgliedern gehören auch viele einheimische Israelis. Der Verband besteht aus 10 Herrenteams in einen Pool und B-Pool, 3 Frauen-Teams, 21 Junior-Jungen-Teams und 4 Junior-Mädchen-Teams unterteilt. Die israelischen Nationalmannschaft repräsentieren das Land bei den Europameisterschaften und anderen internationalen Wettbewerben.

Windsurfen

Israelische Windsurfer Gal Fridman gewann zwei olympische Goldmedaillen und wurde in der Internationalen jüdischen Sports Hall of Fame aufgenommen. Israelische Windsurfer Shahar Zubari gewann eine Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Im März 2012 gewann israelischen Windsurfer Lee Korzits der Frauen-RS-X-Titel in der Segelweltmeisterschaft zum dritten Mal in Folge.

Wrestling

Sieben israelische Ringer konkurrierten am 2010 Senior Europameisterschaft in Baku. Vier waren griechisch-römischen Ringkämpfer während die anderen Freistil. Gotsha Tzitziashvily nahm an den Olympischen Sommerspielen in Athen. Er hielt den Weltmeistertitel in der 84-Kilogramm-Gewichtsklasse im Jahr 2003.

Unterwassersport

Maccabiah Spiele

Die Maccabiah Games sind eine internationale jüdische sportliche Ereignis, ähnlich wie bei den Olympischen Spielen, finden alle vier Jahre in Israel. Die ersten Spiele wurden im Jahr 1932 statt.

Boykotte und Gewalt gegen israelische Sportler

Israelischen Athleten und Teams sind aus einigen Wettbewerben ausgeschlossen. Darüber hinaus in vielen weltweiten Wettbewerben, wie die Olympischen Spiele, einige arabische und muslimische Konkurrenten vermeiden gegen Israelis im Wettbewerb. Einige Länder sogar zwingen, ihre Athleten nicht gegen Israelis oder in Israel zu konkurrieren. Mushir Salem Jawher, eine kenianische geborene marathoner, verlor seinen bahrainischen Staatsbürgerschaft nach im Wettbewerb mit der Kinneret Marathon in Israel.

Integration der arabischen Bürger in Sport

Trotz der politischen Probleme des Landes, eine wachsende Zahl von arabischen Sportlerinnen bündeln ihre israelischen Sport-Teams und einen Beitrag zu Israels Erfolg in der internationalen Arena, spielt auch in der Israel nationale Fußballmannschaft. Sie umfassen Rifat Turk, Najwan Ghrayib, Walid Badir, Salim Toama, Abbas Suan und mehr. Ein weiterer israelischer Araber, Johar Abu Lashin, in Nazareth geboren, war eine IBO-Champion im Weltergewicht.

Olympische Spiele

Israel hat sieben Olympia-Medaillen gewonnen. Gal Fridman hat Israels erste olympische Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2004.

Sportmedien

Fernsehen, Radio, Zeitungen und Nachrichten Websites diskutieren israelischen Sport. Im Jahr 2010, Israel Sport Radio, erste englischsprachige des Landes all-Sport Talk-Radiosender, wurde gegründet und deckt israelischen und amerikanischen Sportarten.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Paul Émile de Puydt
Nächster Artikel TRW Automotive
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha