Sporthilfe

Liane Pfeifer April 20, 2016 S 102 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Sporthilfe war eine Wohltätigkeitsveranstaltung am 25. Mai 1986 statt und hob $ 37m zur Hungerhilfe in Afrika zu unterstützen, und ist das Sportereignis mit den meisten Teilnehmern in der Geschichte.

Die Veranstaltung wurde von Chris Long, Bob Geldof, Simon Dring und John Anderson PhD organisiert. Paul Willies war die erste Koordinator für die Ereignisse in Nordamerika, das Schreiben des Handbuchs für die 10k-Straßenrennen und trug zu bringen in der UNICEF als Gesamtunderwriter des Projekts. Sporthilfe wurde von Band Aid und UNICEF unterstützt. Die Veranstaltung fand in 89 Ländern gleichzeitig. Sporthilfe Spenden für Band-Hilfe und UNICEF.

Um 15:00 Uhr GMT am Sonntag, 25. Mai 1986, 19,8 Millionen Läufern auf der ganzen Welt lief, joggte oder ging von 10 Kilometern mit Sponsoring oder Spenden gegeben, um afrikanische Hungerhilfe gemeinnützige Organisationen zu unterstützen.

274 Städten statt offiziellen Veranstaltungen, damit mehr als 19,8 Millionen Teilnehmer an bestimmte Kurse mit weltweiten gezeigten TV-Berichterstattung zu folgen. London sahen 200.000 Läufer den Kurs, Barcelona gehostet 50000, Athen 30000, Santiago 15000, Dublin 20000, Port of Spain 15.000, Melbourne 10.000 und unzählige Millionen von weiteren Läufern aus zur gleichen Zeit eingestellt, um ihr Dorf oder den Park laufen, oder einfach, sich an dieser globalen Veranstaltung teilnehmen. In den Vereinigten Staaten New York, nahm Chicago, Atlanta und San Francisco - mit New York ist der Schlüssel Rennen. Die Ereignisse in den Vereinigten Staaten waren nicht weit zum Teil auf seinen Zusammenstoß mit Hands Across America veröffentlicht. Sporthilfe war geplant, am Vorabend einer UN-Sondersitzung über Afrika zu nehmen, und so den Zeitkonflikt mit Hands Across America konnte nicht vermieden werden.

Ein zentrales Ereignis war die Beleuchtung eines symbolischen Fackel bei den Vereinten Nationen von Omar Khalifa, ein Champion sudanesischen 1500m Läufer um zu signalisieren, die beginnen die 10K-Rennen auf der ganzen Welt. Mr. Khalifa begann seine Reise zu den Vereinten Nationen am 16. Mai, als er zündete eine Fackel von der Glut des Feuers in El Moweilih Notlager im Sudan. Dann wurde er nach Athen, wo die Fackel von Afrika und die olympische Fackel symbolisch verbunden geflogen. Dies war das erste Mal die olympische Fackel hatte außerhalb Olympischen Spielen angezündet worden. Dann lief er über 12 europäischen Hauptstädten, die von Führern wie Premierministerin Margaret Thatcher, Prinz Charles und Prinzessin Diana, Präsident Mitterrand, Bundeskanzler Kohl und Papst Johannes Paul II begrüßt.

Die New York Times berichtete, "Mit 200.000 Londoner das Tempo, mehr als 20 Millionen Läufer in 76 Ländern lief heute in Sporthilfe, einen globalen Nutzen, um Geld für die Hungernden in Afrika zu erhöhen. Heute ist die Sporthilfe noch immer das größte Sportereignis überhaupt organisiert ".

Ein Charity-Single veröffentlicht wurde, um bekannt zu machen und Geld für den Fall zu erhöhen, Tears for Fears Song Everybody Wants um die Welt laufen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Präsidenten-Cup 1997-98
Nächster Artikel PRR D16
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha