Spring Mountain Ranch State Park

Martina Nelke April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Koordinaten: 36 ° 4'4 "N 115 ° 27'30" W / 36,06778 ° N 115,45833 ° W / 36,06778; -115,45833 2008 2009 Wasserspeicher

Spring Mountain Ranch State Park ist ein State Park von Nevada, USA, die Erhaltung der historischen Sandstein Ranch im Jahre 1876. Es befindet sich in der Red Rock Canyon in der Cottonwood Valley gegründet, 15,2 Meilen westlich von Las Vegas. Es hat einen Picknickplatz und ein Sommertheater-Programm durch Super-Sommer-Theater, einer lokalen Non-Profit-Theaterprogramm. Es ist in der südlichen Region der Nevada State Parks.

Frühe Ranch Geschichte

In der Mitte der 1830er Jahre wurde ein Campingplatz an der Wasch, die über der Ranch läuft etabliert. Das Quellwasser gespeisten Bach und Wiesen gebildet eine Oase für Reisende mit dem alternativen Weg der spanischen Trail durch Cottonwood Valley. Die Nutzung der Website von Pack und Güterzüge fortgesetzt, bis ihre Ersetzung durch die Eisenbahn im Jahre 1905. Diese Fern Weg wurde auch ausgiebig von Gesetzlosen in Indian Sklavenhandel beteiligt, Pferd stehlen und Überfälle beim Durchmobile verwendet. Im Jahr 1840, eine Gruppe von amerikanischen Berg Männer und Ute-Indianer führte eine berühmte Fall auf der mexikanischen Ranchos in Kalifornien. Mountain Man Bill Williams, ein Mitglied der Stoßtrupp, brachte seine Band von Pferden durch Red Rock Canyon, wo er ruhte die Pferde von der Fest Reise durch die Wüste. Anscheinend revisited er den Bereich mehrmals und für viele Jahre später dem Gelände des Spring Mountain Ranch wurde als der "Old Bill Williams Ranch" bekannt. Historische Sehenswürdigkeiten im Park gehören die Haupt Ranch House; Wilson Cemetery, Sandstein Kabine; Vorstand und Batten bunkhouse; Schmiede, Heu und Pferdestall / Corral, Zwei-Loch-Nebengebäude, Schuppen Chinchilla und viele mehr.

Sandstein-Ranch

Sand-Stein-Ranch, wie es zunächst hieß, wurde 1876 von Sergeant James B. Wilson und George Anderson gebildet. Die Ranch unter diesem Namen wurde auf der United States National Register of Historic Places am 3. April 1976 aufgeführt.

Natürliche Ressourcen

Wegen der größeren Höhe, bietet die Ranch eine vielfältige Möglichkeit für Pflanzen Studie. Vier Pflanzengemeinschaften vertreten sind: Wüsten-Scrub, Schwarzer Pinsel, Pinon-Juniper und Anliegerstaaten. Typisch für die Wüste und Waldpflanzen zu sehen ist, und mit ausreichenden Niederschlägen die Feder bringt einen Ausbruch von Wildblumen. Häufige Art gesichtet werden Wüstenringelblume, Globus Malve, brittlebush, Joshua Tree, Mohave Yucca und Indigo Busch.

Tierwelt ist vielfältig, aber nachtaktiv, so viele Arten zu gehen ungesehen. Typische Wüstentiere umfassen eine Vielzahl von Eidechsen und Schlangen, Antilopen, Erdhörnchen, Hasen, Baumwollschwanzkaninchen, Kit Füchse und Kojoten. Höher gelegenen Arten gehören Rock Eichhörnchen, Dachse, Maultierhirsche und Dickhornschafe.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel St. Anselms Abbey Schule
Nächster Artikel Peter Fonagy
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha