SS Vestris

Irene Reinhold Juli 26, 2016 S 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Koordinaten: 37 ° 38'N 70 ° 23'W / 37,633 ° N 70,383 ° W / 37,633; -70,383

SS Vestris war ein 1912 Dampfschiff von Lamport & amp Besitz; Holt und in ihrem New York zu River Plate Service benutzt. Am 12. November 1928 begann sie die Auflistung ungefähr 200 Meilen von Hampton Roads, Virginia, wurde aufgegeben und sank, was den Tod von mehr als 100 Menschen. Das Wrack wird angenommen, dass etwa 2 km unterhalb des Nordatlantik ausruhen.

Der Untergang, die viel Berichterstattung in der Presse zu der Zeit angezogen, bleibt bemerkenswert für die Verletzung des Lebens, vor allem von Frauen und Kindern, nachdem das Schiff verlassen wurde. Der Untergang und nachfolgende Anfragen können auch haben die zweite Internationale Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See im Jahr 1929 geprägt.

Geschichte

Die Vestris wurde von Workman, Clark & ​​amp gebaut; Co. Ltd. Belfast, Irland, im Jahr 1912. Sie war die dritte einer Klasse von drei Schiffen von Workman gebaut, die anderen sind die van Dyck und Vauban. Diese Schiffe wurden für die New York zu River Plate Service aufgebaut. Die Vestris ins Leben gerufen 16. Mai 1912 und machte ihre Jungfernfahrt am 19. September 1912 von Liverpool nach River Plate.

Die Vestris wurde als Militärtransporter im Ersten Weltkrieg, den Atlantik aus den USA nach Frankreich überqueren gechartert. Während dieses Service werden sie nur knapp von einem Torpedo im Ärmelkanal verpasst. Im Jahre 1919 wurde die Vestris zu Cunard Line gechartert und wird betrieben von sechs kreis Dienstleistungen; Buenos Aires - Liverpool - New York - Buenos Aires. Laut AA Hoehling die Vestris war unter den letzten Schiffe in Kontakt mit USS Cyclops 1918.

In September 1919, der Vestris, Durchführung 550, einen Schaden erlitten von einem Feuer in ihren Kohlebunker. Die Besatzung kämpften, um die Flammen für vier Tage zu löschen, bevor entweder die HMS Dartmouth oder HMS Yarmouth begleitete das Schiff nach St. Lucia in den Westindischen Inseln. Einige Tage später wurde das Feuer erloschen ist.

Im Jahr 1922 wurde die Vestris kurz Royal Mail gechartert. Die Vestris sank 12. November 1928.

Sinking

Vestris verließ New York gebunden für die River Plate am 10. November 1928 mit 325 Passagiere und Besatzungsmitglieder. Ein Tag nach dem Ausscheiden aus New York, lief das Schiff in einen schweren Sturm und entwickelte eine Steuerbord-Liste. Am folgenden Tag wird die Liste verschlechtert als Fracht und Kohlebunker verschoben und das Schiff nahm auf dem Wasser durch zahlreiche Lecks.

Am 12. November, um 09.56 Uhr, ein SOS erfolgte geben ihre Position als Breitengrad 37 ° 35 'N und Längengrad 71 ° 81' W., die nicht korrekt um etwa 37 Meilen war geschickt. Das SOS wurde um 11:04 Uhr wiederholt.

Zwischen 11 Uhr und Mittag, während das Schiff war aus Norfolk, Virginia, der Auftrag, den Menschen Rettungsboote gegeben und das Schiff verlassen wurde. Zwei Stunden später, bei etwa 2.00 Uhr sank die Vestris am Lat. 37 ° 38 'N, Long. 70 ° 23 'W. Die Rettungsschiffe Ankunft auf der Szene, in den späten Abend vom 12. November und am frühen Morgen des 13. November wurden die Dampfschiffe American Shipper, Myriam, Berlin und die USS Wyoming.

Die Zahl der Toten

Während Schätzungen der Toten variiert von 110 bis 127, Time Magazine und der New York Times berichtet, dass aus dem Komplement von 128 Passagieren und 198 Besatzungsmitglieder an Bord, 111 Menschen ihr Leben verloren .:

  • 68 tot oder vermisst von insgesamt 128 Passagiere. 60 Passagiere überlebten.
  • 43 tot oder vermisst von insgesamt 198 Besatzungsmitglieder. 155 Besatzung überlebte.

Keiner der 13 Kinder und nur acht der 33 Frauen an Bord des Schiffes überlebt. Der Kapitän des Vestris, William J. Carey, ging mit seinem Schiff. Zweiundzwanzig Leichen wurden von Rettungsschiffen gewonnen.

Aftermath

Presseberichte nach dem Untergang waren kritisch gegenüber der Crew und das Management des Vestris. Im Gefolge der Katastrophe, Lamport und Holt erlebte einen dramatischen Rückgang der Buchungen für andere Zwischenlagen der Gesellschaft und ihren Dienst nach Südamerika nicht mehr am Ende des Jahres 1929.

Viele Anfragen und Untersuchungen wurden in den Untergang der Vestris statt. Kritik aus:

  • Überlastung des Schiffes
  • das Verhalten der Meister, Offiziere und Besatzung des Schiffes
  • Verzögerungen bei der Erteilung einer SOS-Ruf
  • schlechte Entscheidungen während des Einsatzes der Rettungsboote gemacht, die auf die zwei der ersten drei Rettungsboote führten zu sinkenden eingesetzt werden mit dem Vestris und anderen swamping
  • gesetzlichen Vorschriften über Rettungsboote und veraltet Rettungsgürtel
  • Mangel an Radiogeräte in Schiffe in der Nähe zu der Zeit

Klagen wurden nach dem Untergang im Namen der 600 Kläger in Höhe von insgesamt $ 5.000.000 gebracht.

Die Vestris 'Untergang wurde von Associated Press Reporter Lorena Hickok bedeckt. Ihre Geschichte auf der Veranstaltung war die erste, die in den New York Times unter Quellenangabe einer Frau erscheint.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Podlesje
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha