St. Kliment Ohridski Basis

Hanns Kleinmann April 6, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

St. Kliment Ohridski Base ist eine bulgarische Antarktis-Basis auf Livingston-Insel in den Süd-Shetland-Inseln.

Die Basis, die ursprünglich als Universität Sofia Refuge bekannt ist, wurde 1993 "für St. Kliment von Ohrid, prominenten bulgarischen Gelehrten." Mit dem Namen

Ort

Die Basis ist auf 62 ° 38'29 "S 60 ° 21'53" W gelegen / 62,64139 ° S 60,36472 ° W / -62,64139; -60.36472Coordinates: 62 ° 38'29 "S 60 ° 21'53" W / 62,64139 ° S 60,36472 ° W / -62,64139; -60,36472, Die in einer Höhe von 12 bis 15 m am bulgarischen Strand, 130 m landeinwärts von der Küste von Emona Anchorage, zwischen Pesyakov Hill und Sinemorets Hill, mit Blick auf den Grand Lagoon. Die Grundfläche wird durch das Schmelzwasser Rezovski Creek im Sommer gekreuzt, die eine Wasserversorgung.

Geschichte

Nach einem erfolglosen Versuch der Landung am Kap Vostok am nordwestlichen Ende der Alexander-Insel, zwei vorgefertigten Hütten wurden auf Livingston-Insel zwischen dem 26. und 28. April 1988 von einem logistisch von der sowjetischen Forschungsschiff Michail Somov unterstützt vierköpfige bulgarische Partei zusammengebaut. Die Einrichtungen wurden später renoviert und als eine permanente Basis auf 11. Dezember 1993 eingeweiht.

Ein Expansionsprogramm in der St. Kliment Ohridski einschließlich der Errichtung einer neuen Mehrzweckgebäude wurde zwischen 1996 und 1998 und in der Folge durchgeführt. Das St. Ivan Rilski Kapelle 2003 erbaut ist das erste orthodoxe Gebäude in der Antarktis und der südlichste Orthodoxen Gebäude des Gottesdienstes in der Welt. Ein Postamt der bulgarischen Beiträge in Betrieb in der St. Kliment Ohridski seit 1994/1995 gewesen.

Die Basis wird regelmäßig von Vertretern der Institutionen für die Aktivitäten in der Antarktis Bulgarien, darunter auch Präsident Georgi Parvanov Bulgariens verantwortlich während der Januar 2005 besucht.

Benutzen

Personal und Fracht von Versorgungsschiffe werden von Schlauchbooten am südwestlichen Ende der Strand abgeladen, 300 m entfernt von den wichtigsten Grundausstattung. A bezeichnet Hubschrauberlandeplatz vor Ort ist auf der Nordseite des Grand Lagoon entfernt.

St. Kliment Ohridski genießt den außergewöhnlichen Vorteil, mehrere komfortable Überlandstrecken, die von bulgarischen Beach nach einer Vielzahl von internen und Küstengebiete der Insel Livingston, einschließlich der Balkansnowfield, Burdick Ridge und Pliska Ridge, Tangra Berge und die Gletscher Perunika, Huntress, Huron und Kaliakra und Saedinenie Schneefeld. Das spanische Grund Juan Carlos I ist 2,7 km südlich-südwestlich gelegen, und wird entweder durch Meer oder durch einen 5,5 km langen Strecke erreicht, während die zentrale Lage des Camp Academia Ort befindet sich 11 km östlich der Tangra Berge.

Die Basis wird von Wissenschaftlern aus Bulgarien und anderen Nationen für die Forschung auf dem Gebiet der Geologie, Biologie, Glaziologie, Topographie und geographische Informationen verwendet. St. Kliment Ohridski durch Kreuzfahrtschiffe von Hannah Point, einem der beliebtesten Touristenziele in der Antarktis gelegen, aber 12 km westlich besucht. 1988 Hauptgebäude der Grund Gastgeber der Livingston Island Museum, eine Filiale der National Museum of History in Sofia seit Oktober 2012.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel The Flower Kings
Nächster Artikel Bio-Baumwolle
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha