Staatskarosse

Betti Rosenmüller Kann 20, 2016 S 363 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Einen Amts Auto ist ein Auto von einer Regierung genutzt, um seine Staatsoberhaupt oder Regierungschef in offizieller Funktion, die auch gelegentlich verwendet, kann auf andere Mitglieder der Regierung oder den Besuch Würdenträger aus dem Ausland zu transportieren transportieren. Auf Staatsbesuch, könnte der Staatskarosse für den amtlichen Gebrauch von der Spitze des Staates bei ihrer Ankunft transportiert werden. Es kann auch als Automobil Symbol der Staatschef und ihrem Land zu dienen. Ein Teil der Kriterien für eine Staatskarosse ist, um eine ausreichende Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Stattlichkeit für seine Pflicht zu haben. Eine Limousine, Executive Auto oder Geländewagen in der Regel gewählt.

Aufgrund der hohen Sicherheitsrisiko für die Passagiere sind diese Fahrzeuge häufig stark gesichert und geschützt. Fahrzeuge können vom Hersteller oder einer After-Market-Spezialist gepanzert werden. Bei der Durchführung eine wichtige Passagier können staatliche Fahrzeuge nach einem Autokorso, bestehend aus Polizei oder Militärpersonal umgeben sein. Der Fahrzeugführer kann auch von der Strafverfolgung oder militärische Pool sein; der Fahrer des US-Präsidentschaftsstaat Car ist ein erfahrener Agent aus dem Secret Service und der britische Premierminister wird von einem Fachschutzbeauftragten von der Metropolitan Police Service angetrieben.

In Ländern, die einheimischen Automobilhersteller haben, wird die Regierung in der Regel in Auftrag zu einer der nationalen Automobilhersteller, um einen Zustand Auto zur Verfügung, oder können mehrere Autos zu einem offiziellen Staatsflotte bereitzustellen. Es gilt als eine Ehre für ein Automobilhersteller ausgewählt werden, um einen Zustand Auto für ihren jeweiligen Land und eine Demonstration des Vertrauens der Regierung in ihrer nationalen Industrie. Zum Beispiel, der Präsident der Vereinigten Staaten fährt normalerweise in eine entweder ein Cadillac oder Lincoln direkt vom Hersteller geleast, verwendet einen Toyota, reitet der Kaiser von Japan der Ministerpräsident von Italien verwendet einen Maserati, den Präsidenten der Tschechischen Republik ein Škoda Superb, der Premierminister von Australien, sind Senior Minister und alle Mitglieder des Parlaments entweder in ein Luxus-Holden und Ford angetrieben und der britischen Monarchen verwendet einen Bentley. Der Präsident von Frankreich kann von Autos von Renault oder PSA Peugeot Citroën hergestellt zu wählen, und alle großen deutschen Hersteller in den Deutschland-Pool von Fahrzeugen für die Nutzung durch Staatsbeamte zur Verfügung vertreten.

Für Länder ohne größere einheimische Hersteller einen Amts Auto kann aus einem geeigneten Hersteller in einer Nation mit starken wirtschaftlichen und diplomatischen Beziehungen erworben werden. Kanada exklusiv nutzt state Autos durch die Detroit Three, von denen viele in der kanadischen Fabriken, mit den Vereinigten Staaten und amerikanische Automobilhersteller mit einer historisch starke Beziehung mit Kanada hergestellt. Die kanadische Regierung hält auch Anteile an General Motors und Chrysler nach ihrer Umstrukturierung in der Wirtschaftskrise des Jahres 2008.

In einigen Fällen kann staatliche Autos Standard-Kennzeichen tragen; in anderen besonderen oder keine Platten verwendet.

Die folgenden Informationen sind einige Staatsbahnen und ihre Nutzer souveräner Staaten und anderen Gebieten; die Liste ist wahrscheinlich veraltet in einigen Fällen als Amtsinhaber und Autos zu ändern.

Argentinien

Der Präsident von Argentinien setzt eine Flotte von gepanzerten Audi A8s mit Standard-Kennzeichen.

Australien

Generalgouverneur

Der Generalgouverneur von Australien reist in einem Rolls-Royce Phantom VI Limousine für feierliche Anlässe, wie zB die Eröffnung des Parlaments. Er ist häufiger verwendet australischen gebauten Luxus-Autos wie einem Holden Caprice, wenn auf Dienstreise. Die Dienstwagen des Generalgouverneurs der Flagge der Generalgouverneur von Australien und Anzeigen St. Edwards Krone anstelle von Nummernschildern. Eine ähnliche Anordnung ist für den Präsidenten der sechs Staaten verwendet. Als die Königin ist in Australien, wird Personal Australische Flagge der Königin auf dem Auto, in der sie sich bewegt geflogen. Während der Königin 2011 Besuch in Australien wurden die Königin und der Herzog von Edinburgh in einem Range Rover angetrieben.

Premierminister

Der Premierminister von Australien wird in einem weißen Holden Caprice von Ford Territory und Holden Caprice Modelle früher tailed und seit 2013 BMW X5 angetrieben. Es wird auch von Polizeifahrzeugen von Landes- und Bundesbehörden eskortiert. Des Premierministers Auto trägt das Kennzeichen "C1" und einem zentral montierten australische Flagge.

Im Jahr 2013 BMW wurde ausgewählt, um eine Flotte 7er High Security als Teil eines Angebots, um die vorliegende Reihe von Chauffeur Fahrzeuge zu ersetzen ist. Die off-the-shelf Ersatz bieten mehr Schutz und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Österreich

Hochrangige Regierungszahlen in Österreich verwenden Audi A8, BMW 7er und Mercedes-Benz S-Klasse-Modelle.

Aserbaidschan

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev reist in einem gepanzerten Maybach 62 Limousine. Manchmal benutzt er eine schwer gepanzerte, speziell angefertigten Mercedes-Benz W221 S600 Garde Pullman.

Belgien

Der belgische König, Philippe, verwendet einen Mercedes-Benz S600 oder ein BMW-7-Klasse mostley mit dem Nummernschild, "1", weil er der Oberbefehlshaber der Armee ist. Zur Einweihung ein Mercedes-Benz 600 Landaulette wurde verwendet. Alle Mitglieder der königlichen Familie fahren Autos mit nur Zahlen. Der Premierminister von Belgien, Charles Michel, verwendet einen Audi A6. Bundesregierungsbeamte fahren Autos mit Kennzeichen, beginnend mit einem "A" gefolgt von 1-3 Zahlen. Regionale Regierungsbeamte fahren Autos mit Kennzeichen, beginnend mit einem "E", gefolgt von 1-3 Zahlen. Mitglieder des Parlaments und des Senats Antrieb Autos mit Kennzeichen beginnend mit einem "P", gefolgt von drei Zahlen. Für den persönlichen Gebrauch, Königin Paola von Belgien fährt einen Fiat 500 mit diplomatischen Platten. Prinz Laurent von Belgien ist berühmt für seine Geschwindigkeit und seine Fahr schnelle Autos. Es gibt auch ein Mercedes-Benz 600 im königlichen Garage. Der verstorbene Baudouin von Belgien bestellt in den 70er Jahren ein gepanzertes De Tomaso Deauville. Er hatte auch ein Aston Martin DB2 / 4. Für ihre Ehe im Jahr 1960 Baudouin und Fabiola verwendet ein 1955 Cadillac Series 62 Convertible, mit einer kugelsicheren blasen oben.

Bhutan

Der ehemalige König von Bhutan, Jigme Singye Wangchuck, fuhr ein Toyota Land Cruiser 100 bei Reisen rund um die Königreiches. Die vorliegende König von Bhutan ist in einem Range Rover und Mini Cooper angetrieben.

Bolivien

Der Präsident von Bolivien befindet sich in einer gepanzerten Lexus LS 460L angetrieben und von vier Toyota Land Cruiser eskortiert.

Brasilien

Die feierliche Staatswagen des Präsidenten Brasiliens ist ein 1952 Rolls-Royce Silver Wraith, die ausschließlich für Independence Day Gedenkfeiern, Staatsbesuchen und der Präsidenteneinweihung vorbehalten. Die aktuelle Staatskarosse durch den Präsidenten für die regelmäßige Transport verwendet wird, ein 2011-Modell gepanzerte Version des Ford Fusion Hybrid. Das Auto ist auch als Begleitfahrzeug für die Präsidentenautokolonne eingesetzt. Die Fusion wurde zum ersten Mal am 17. Juni 2008 verwendet werden, wenn es einen 2004 Chevrolet Omega ersetzt.

Im Februar 2012 hat die brasilianische Regierung kaufte 12 Kanada gebauten Ford Edge-Modelle, von denen 10 gepanzert, für den Einsatz des Präsidenten Dilma Rousseff und ihr Sicherheitsteam.

Wichtigsten Beamten der Bundesregierung nutzen gelb-grün Messingplatten mit dem Wappen von Brasilien und ihre Titel auf ihnen eingraviert geschmückt.

Britische Jungferninseln

Der aktuelle Gouverneur der British Virgin Islands befindet sich in einem Royal Service Grau Range Rover aus Großbritannien mit einem Nummernschild als Symbol für die Crown angetrieben. Er wird in der Regel von einem Polizeibeamten aus dem RVIPF angetrieben.

Brunei

Die feierliche Staatswagen der Sultan von Brunei ist ein 1992 Zustand landaulette Rolls-Royce Phantom VI. Auf nicht-zeremoniellen Anlässen, dem Sultan von Brunei persönlich fährt einen schwarzen Mercedes-Benz M-Klasse W163 ML55 AMG, in der Regel entweder durch einen Secret Service BMW E39 540i oder ein BMW E61 545i, und ein paar Lexus LX470 eskortiert. Bei anderen Gelegenheiten Er fährt einen Maybach 62 Hassanal Bolkiah, die aktuelle Sultan von Brunei, besitzt mehrere tausend Luxus und exotische Autos und verfügt über eine der größten Autosammlungen der Welt.

Das Mitglied der königlichen Familie sind in der Regel von einem Secret Service begleitet begleiten Volvo S80 V8-Modelle oder Mitsubishi 380.

Der Kabinettsminister von Brunei und den Besuch ausländischer Würdenträger werden in einem schwarzen Mercedes Benz W221 S350L angetrieben, während andere hohe Ranking Beamten werden in einem schwarzen Mercedes Benz W211 E280 angetrieben.

Seine Majestät der Sultan von Brunei treibt Mercedes-Benz G-Klasse der 2009 Facelifted G55 AMG statt W163 ML55 AMG.

Bulgarien

Die Autos der Präsident von Bulgarien gehören Mercedes-Benz S600 und BMW 5er und BMW 7er. Der Ministerpräsident wird in einem Toyota Land Cruiser angetrieben wird, fährt er sehr oft sie sich mit den Sicherheitsleuten sitzt auf der Rückseite des Autos. Der Ministerpräsident wird auch in schwarz BMW X5 angetrieben. Die Pilot Autos sind in der Regel Ford, Toyota und Audi A6 und Audi A8. Als am 18. Dezember, dem Premierminister und der Präsident von Bulgarien werden in der Spitzenklasse Mercedes S600 Garde, 517 PS transportiert.

Kambodscha

The Royal König von Kambodscha Norodom Sihamoni ist in einem schwarzen Mercedes-Benz 600 mit dem Logo der Royal Standard des Königs von Kambodscha hinter angetrieben. Seine Majestät hat zwei schwarze Mercedes-Benz 600S im Besitz und auch ein schwarzes Land Cruiser 100.

Der Ministerpräsident des Königreichs Kambodscha hat mehr als 4 Mercedes-Benz Guard Autos und mehr als 5 Chevrolet Suburbans in seinen Häusern gehört. Er hat auch einen schwarzen Mercedes-Benz S600 Carat Duchatelet bullet proof mit Plattennummer und einem anderen schwarzen Mercedes-Benz S600 mit Plattennummer und zwei Gold Mercedes-Benz S600 s hatte.

Kanada

Die kanadischen Monarchen und Generalgouverneur von Kanada in einem Lincoln Town Car oder ein Lincoln MKS Lager der Flagge beiden Büro auf der rechten Kotflügel angetrieben. Auto des Herrschers trägt ein Nummernschild, das einen Gold St. Edwards Krone auf einem roten Feld, während der Generalgouverneur Wagen trägt eine Platte mit dem Wappen der königlichen Arme von Kanada oder Standard-Auto Platten der Provinz Ontario mit Flaggen des Gouverneurs allgemeinen an der Fronthaube. Der Generalgouverneur hat auch einen Cadillac DTS Stretch-Limousine auf seine / ihre Entsorgung.

Der Premierminister von Kanada in einem Autokorso von fünf Autos oder mehr angetrieben. Die Wagenkolonne wird bei bestimmten öffentlichen Veranstaltungen eingestellt, wie von der Royal Canadian Mounted Police gesehen passen. Der Ministerpräsident reitet in der Regel in einem gepanzerten langem Radstand Cadillac DTS oder Chevrolet Suburban, hat aber auch gesehen worden, wenn man mit Mitgliedern seiner Familie, das zu verschiedenen Veranstaltungen in einem Toyota Sienna Minivan. Der Ministerpräsident ist auch berechtigt, den Generalgouverneur Cadillac Stretch-Limousine zu verschiedenen Zeiten zu verwenden. Auto des Ministerpräsidenten trägt Standard Ontario Autokennzeichen. Seine Wagenkolonne wird üblicherweise durch einen Chrysler 300, Dodge Charger oder Mercury Grand Marquis geführt.

Cayman Inseln

Der Gouverneur der Kaimaninseln ist in einem beige Cadillac DeVille Limousine angetrieben. Auf der Motorhaube überragt ist die Flagge von dem Büro, und statt der Nummernschilder der Wagen hat eine Krone auf der Vorder- und Rückseite. Es ist wahrscheinlich, dass das Auto gepanzerten aber dies ist nicht sicher bekannt. Andere hohe Beamte und VIPs verwenden eine Flotte von gepanzerten Ford Ausflüge.

Chile

Die offizielle Präsidentschafts Fahrzeug in Chile ist ein 1966 Ford Galaxie schwarz XL Cabrio, als Geschenk von der Königin Elizabeth II auf ihrem Besuch in Chile gegeben. Es ist nur für offizielle Zeremonien feiern nationalen Tagen am 21. Mai, den 18. September und 19. September Es hat einen normalen Kfz-Kennzeichen verwendet.

Für den täglichen Transport der Präsident zuvor in einem Lincoln Town Car gefahren, aber Präsident Michelle Bachelet verwendet einen 2008-Modell Peugeot 607 Limousine. Ihre Wagenkolonne wurde oft gesehen Fahr 2006 Audi A4 und A6s. Verschiedene 2007 Ausweichen Durangos auch komponieren die Präsidentenautokolonne.

Der neu gewählte Präsident Sebastián Piñera wurde im Präsidentenpalast in einem neuen 2010 BMW 760Li F03 ankamen. Verschiedene Audi Q7, BMW 5er, Audi A6 wurden gesehen, fahren mit ihm.

Im Mai, einem Lexus LS 600h, wurde von Piñera als offizieller Präsidentschafts Fahrzeug ausgewählt.

China

Traditionell ist die offizielle Limousine für chinesische Führung hat die Hongqi. Während ehemaligen obersten Führer Hu Jintao Überprüfung von Truppen am National Day im Jahr 2009, wurde er in einem Hongqi HQE Limousine gesehen. Die HQE durch einen unabhängig erforscht und entwickelt Aluminium V12 Zylindermotor Chineseentwurf angetrieben, mit einem Hubraum von 6,0 Litern und 370 kW Herstellung bei 5600 Umdrehungen pro Minute und 550 N m Drehmoment bei 4400 Umdrehungen pro Minute. Es ist kugelsicher, komplett von Hand gebaut und kommt mit Run-Flat-Reifen.

In den letzten Jahren, die chinesische Führung haben, mit Kleinbussen wie dem Toyota Coaster für Fahrten über kurze Entfernungen schaltet,,.

Hong Kong

Die derzeitige Chief Executive von Hongkong Leung Chun-ying ist in der Regel in der Lexus LS 600h L Hybridfahrzeug ohne Lizenz Platte und mit dem Emblem von Hong Kong angetrieben. Gelegentlich wird er auch mit einem 1997 Mercedes-Benz S500L gesehen.

Hochrangige Regierungsvertreter, darunter der Chief Secretary, Chief Justice und Beauftragte der Polizei, jeweils zugeordnet einem Volkswagen Phaeton. Die Präsidentin des Legislativrats in einem Lexus GS450h mit dem Kennzeichen "LC1" getrieben.

Vor 1997, der Gouverneur von Hong Kong verwendet ein Rolls-Royce Phantom V für feierliche Anlässe und Daimler DS420 Limousine für den täglichen Gebrauch. Beide wurden aus Hongkong von der Royal Navy unmittelbar nach der Übergabe an China am 1. Juli 1997 Das Phantom V angezeigt Edwardskrone anstelle eines vordere Kennzeichen entfernt.

Kolumbien

Seit 1991 haben die kolumbianischen Präsidentschafts Fahrzeuge in der Regel war BMWs. Im Jahr 2006 umfasste der Präsidentschaftsflotte vier gepanzerten BMW 7-Series und mehrere Einheiten der Toyota Land Cruiser 100, dessen Höhe der Rüstung ist ein Staatsgeheimnis. Diese BMWs und Toyotas sind mit GPS und Runflat-Reifen ausgestattet. Die Wagenkolonne besteht aus 3 BMWs plus 5 Toyota 100s alle gepanzerten plus eine Prado gepanzerten Level IIIA für Polizeieskorte und ein Krankenwagen und nicht weniger als 8 Motorräder hergestellt. Alle Fahrzeuge haben Präsidentschafts Tags.

Costa Rica

Der Präsident von Costa Rica, Luis Guillermo Solís, sowie seinen Vizepräsidenten, Helio Fallas und Ana Helena Chacon, verwenden graue oder schwarze Toyota Land Cruiser Prado als offizielle Staats Autos.

Andere Minister benutzen ähnliche Fahrzeuge.

Kroatien

Der Präsident Kroatiens verwendet einen gepanzerten Mercedes-Benz S600, während der Ministerpräsident von Kroatien nutzt einen gepanzerten BMW 7er.

Tschechien

Der Präsident der Tschechischen Republik, Miloš Zeman, verwendet das tschechische und Škoda Superb mit der Präsidentenflagge.

Dänemark

Königin Margrethe II verwendet einen 1958 Rolls-Royce Silver Wraith Siebensitzer, die gemeinhin als Shop Krone bezeichnet. Sie wurde von ihrem Vater, Friedrich IX von Dänemark, als neue gekauft. Der Karosseriebauer und Verkäufer war Hooper & amp; Co. Ltd, 54 St James Street, Piccadilly, London SW1.

Darüber hinaus nutzt sie mehrere kleinere Autos für häufiger Gelegenheiten. Bemerkenswert sind Krone 1, 2 und 5, die alle Daimler DS420 achtsitzigen Limousinen im Jahr 1970, 1989 und 1986 vorgenommen werden Es gab auch ein Bentley Arnage, die von einem Bentley Mulsanne in 2012 ersetzt wurde Der Name Krone mit einer Reihe, wie Krone 121, bezieht sich auf die Kfz-Kennzeichen bei der Durchführung Mitglieder der dänischen Königsfamilie im Inneren Dänemark eingesetzt.

Die Königin ist auch mit einem Hybrid-Limousine: der Lexus LS 600h L. Kronprinz Frederik verwendet eine vollständige elektrische Tesla Model S seit dem Sommer 2013.

Die derzeitige Ministerpräsident von Dänemark verwendet einen Audi A8 L. Der ehemalige on wurde in einem gepanzerten Mercedes-Benz S-Klasse angesteuert. Die Minister der dänischen Regierung fahren verschiedene Arten von VW Phaeton, BMW 5er, BMW 7er, Audi A6, Audi A8 und verschiedenen Mercedes-Benz S-Klasse.

Dominikanische Republik

Die Präsidentschafts Zustand Autos sind die eigenen Präsidenten eigene Fahrzeuge als Präsidentschafts Fahrzeuge. Der Präsident Danilo Medina tatsächlich nutzt einen schwarzen Toyota Land Cruiser 200 und einen schwarzen Lexus LX 570, die in der Regel mit dem 0-1 Platte gesehen werden kann, und es ist vor allem die von der Regierung für Zuverlässigkeit ausgewählt und bulletproofs Rüstung, einen schwarzen Ford Expedition, die war während seiner Kampagne verwendet und wird nun als Sicherheits Auto verwendet und Sichern, verwendet ein schwarzer BMW 7er die Eröffnungsparade, nur verwendet werden, um die Ereignisse in oder in der Nähe der National District, Santo Domingo zu gehen. Alle Wagen sind mit kugelsichere Reifen und kugelsicheren Fenstern geändert. Die Präsidenten Platte wird auf das Auto, das der Präsident für den Tag nutzen geändert werden. Die Escorts Teams verwendet Schwarzen Toyota 4Runner vierten und fünften Generation Toyota Fortuner und Toyota Land Cruiser Prado J120 und J150 auf der Autokolonne.

Die Regierung nutzt ihre persönlichen Autos. Meistens verwenden Toyota Land Cruiser, der 100-Serie und der Serie 200, Lexus LX, die 470 und die 570, und alle Generationen der Mitsubishi Montero.

Ost-Deutschland

Der ehemalige Ost-Deutschland hergestellt den Trabant und Wartburg, sowohl als für die staatliche Autonutzung ungeeignet. Die Führer des Landes verwendet, in Russland hergestellten Autos und schwedische Volvo-Modelle, während der Generalsekretär der Kommunistischen Partei, Erich Honecker, verwendet eine Flotte von gestreckt Series Modelle Citroen CX und Volvo 700.

Ecuador

Die Präsidentenstaats Auto in Ecuador ist ein gepanzertes Lincoln Town Car von Präsident Lucio Gutierrez im Jahr 2005. Ein gepanzerter Chevrolet Trooper gekauft wird auch verwendet .. Der Präsident reist in einer von mehreren gepanzerten Nissan Patrol schulischen Ebene 7 für mehrere Ford Explorers, Chevrolet D- Max, Toyota Hilux. In dem am 30. September 2010 überstanden Nissan Patrol hohen Kalibermunition in der Mitte der Dreharbeiten zu dem Polizeikrankenhaus in der Stadt Quito. Der Nissan Patrol Flotte wurde für Toyota Land Cruiser 200s geändert.

Ägypten

Die Präsidentenstaats Auto in Ägypten von Hosni Mubarak, bis Februar 2011 wurde eine schwarze Panzer 1998 Mercedes-Benz S-Klasse. Eine frühere Modell der es half sein Leben in Äthiopien im Jahr 1995. Die aktuelle Fahrzeug von Abdel Fattah el-Sisi ist ein schwarzer gepanzerte Variante der 2013 Mercedes-Benz S-Klasse mit einer speziellen schwarzen Nummernschild mit der Präsidentschaftskamm oberhalb einer arabischen 1. Es wird auch gesagt, dass er persönlich treibt eine spezielle Version eines gepanzerten 2013 Mercedes-Benz S-Klasse, speziell auf seine Bedürfnisse anpassen. Minister und hochrangige Regierungsbeamte sind manchmal zu sehen Fahrt schwarzen 7er BMW oder Audi A8s, alle mit Regierungskennzeichen. Sie haben alle Grade Schutz militärischer und werden normalerweise von Harley-Davidson Streifenwagen oder BMW 5er mit Geheimdienst-Agenten verfolgt.

El Salvador

Der Präsident von El Salvador, Mauricio Funes, verwendet einen gepanzerten Mercedes-Benz W220 als Staatskarosse. Er fährt oder in einem Lexus LX 570, einem Hummer H3, einem Jeep Grand Cherokee SRT-8, einem Chevrolet Suburban und eine Reihe Toyota Land Cruiser 200 angetrieben. Der Präsident wird in der Regel von sechs Toyota Land Cruiser Prados eskortiert.

Estland

Der Präsident Estlands verwendet einen gepanzerten Audi A8 L 3.0 TDI Quattro Tiptronic mit dem Wappen von Estland als Nummernschild. Das Auto wird von einem Audi Q7 eskortiert. Der estnische Premierminister verwendet ein Audi A8 im Jahr 2011 registriert.

Finnland

Der Präsident von Finnland nutzt einen gepanzerten Mercedes-Benz S600L mit dem Wappen von Finnland anstelle eines Nummernschildes. Ein ähnliches Auto wird durch den Sprecher des Parlaments eingesetzt, während der Premierminister offizielle Auto ist ein grau gepanzerten Mercedes-Benz S450 CDI.

Die meisten finnischen Kabinettsmitglieder verwenden Audi A6s, aber es gibt auch Volvo S80s und Saab 9-5s. Die einzige Panzerwagen neben den drei bemerkenswertesten ist der Außenministerin Audi A8.

Frankreich

Der Präsident von Frankreich zwischen mehreren gepanzerten Versionen von High-End-Französisch Autos einschließlich des Citroën C6, Renault Vel Satis und Peugeot 607. Diese werden traditionell von den Herstellern und verschiedenen Präsidenten zur Verfügung gestellt werden ihre eigenen Vorlieben haben zu wählen. Zum Beispiel, Nicolas Sarkozy bevorzugten Renault, während Jacques Chirac war ein Citroën Ventilator, gelegentlich mit eigenen langem Radstand Citroën CX-Modell und die Präsidentschafts Citroën XM. Aktueller Präsident François Hollande ist in der Regel in einem gepanzerten Citroën C6 chauffieren.

Für seine Eröffnung Parade im Jahr 2007 verwendet Sarkozy die einmalige Peugeot 607 Paladine Modell, eine gestreckte Limousine mit landaulette Körper, ursprünglich als Konzeptfahrzeug Baujahr 2000. Das Modell wurde aus dem Lager für die Gelegenheit gebracht und mit einem neuen Kühlergrill aktualisiert und Licht, um es im Einklang mit der 2004 neu Stil der Mainstream-Modell zu bringen. Es hat sich seit den Peugeot zurückgegeben worden und, wie es ein Concept Car in ihrer Passform und Verarbeitung effektiv bleibt, wird nicht Teil des Élysée-Flotte zu werden. Präsident Hollande verwendet eine einmalige Cabrio-Version des Citroen DS5 HYbrid4 für seine Einweihung Parade am 15. Mai 2012. Das Auto, mit dem Citroën gehört, ist seit dem bei verschiedenen Veranstaltungen in der ganzen Welt gezeigt worden.

Die berühmteste Zuordnung zwischen einem Präsidenten von Frankreich und von einem einzigen Modell war der von Charles de Gaulle mit der Citroën DS, wie im Film, Der Schakal dargestellt. Der Präsident wurde in zwei Mordversuche von Französisch Algerien Stützer durch das Auto einzigartige Fähigkeit, auf drei Rädern zu fahren und am Laufen zu halten, wenn mehr als eine Reifenpanne gespeichert.

Für feierliche Anlässe, hat der Präsident auch Zugang zu zwei Sonder oben offenen Citroën SM Présidentielle Modelle für Präsidenten Georges Pompidou, die durch die Karosseriebauer Henri Chapron. Basierend auf dem SM Opera, selbst eine Sonderausgabe viertürige Coupé, werden diese Autos noch für staatliche Anlässe und Militärparaden eingesetzt, wenn die Open-Top-Layout ermöglicht dem Präsidenten, auf dem Rücksitz zu stehen und überblicken die Menge. Zu einem offiziellen Besuch von Queen Elizabeth II im Jahre 1972 erbaut, haben die Autos einen mechanischen Standardlayout mit dem Zusatz von einer speziellen Ausrüstung für Niedriggeschwindigkeits-Cruisen. Einer der diese Autos wurde auch von Präsident François Mitterrand zur offiziellen Eröffnung des Kanaltunnels im Jahr 1994 verwendet, wenn es in Begleitung des Rolls-Royce Phantom VI von Elizabeth II. Nummernschilder auf dieser Autos sind Standard Französisch diejenigen, auch speziell für das Modell erstellt. Beide sind noch in Ordnung gehalten, sind aber nur noch selten im Einsatz zu sehen.

Eine internationale Museum der offiziellen Staats Autos gibt es auch in Frankreich.

Deutschland

Im Laufe der Jahre haben die deutschen Präsidenten, Kanzler und hochrangige Politiker oft Mercedes-Benz S-Klasse Fahrzeuge und ihre Vorgängermodelle verwendet. Die bekanntesten Varianten waren die Mercedes 300-Serie "Adenauer" und die gestreckten "Pullman" Varianten. Zur Zeit der Staat Auto des Präsidenten Deutschland ist ein gepanzerter Mercedes-Benz S600 mit Kennzeichen 0-1, aber er hat auch einen Audi A8. Der Präsident ist der einzige deutsche Beamten, dessen Dienstwagen stellt eine Flagge auf der Vorderseite der Haube platziert.

Alle Beamten unter engen persönlichen Schutz vor dem Bundeskriminalamt, Bundespolizei in Deutschland; werden vom BKA Pool von Panzerwagen und BKA Fahrpersonal transportiert. Der Fuhrpark umfasst gepanzerten Limousinen aus allen deutschen Automobilherstellern, in der Regel High-End-Modelle wie der Audi A8, Phaeton, BMW 7er und Mercedes-Benz S-Klasse.

Einige deutsche Politiker wählen, um ihre regionale Herkunft durch die Automarke, die sie verwenden auszudrücken. Insbesondere Beamten aus Bayern üblicherweise Autos aus Münchner BMW lieber über die häufiger Mercedes Marke. Einige hochrangige Politiker von Bündnis 90 / Die Grünen haben Audi, VW oder BMW Fahrzeuge ausgewählt, um die noblen und elitären Bild von Mercedes-Modelle zu vermeiden. Während im Büro, der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder zunächst verwendet einen Audi für seinen Dienstwagen, eine Marke ist er bekannt, als sein persönliches Auto lieber als gut. Später während seiner Verwaltungstige präsentierte Volkswagen ihn mit einem VW Phaeton, die ihren Weg in den Fuhrpark gefunden. Sein Nachfolger im Amt, wird die aktuelle Bundeskanzlerin Angela Merkel, um zwischen den Marken, um Neutralität und Unterstützung für die deutsche Automobilindustrie im allgemeinen Projekt bekannt.

Eine der frühesten Beziehungen zwischen einem Führer und einem bestimmten marque war die Vereinigung von Paul von Hindenburg und Adolf Hitler mit Mercedes-Benz. Vor allem wurde Hitler für seine Liebe von Luxus-Autos bekannt und bestellte eine Reihe von benutzerdefinierten Fahrzeuge von Mercedes, die ihren Höhepunkt in der 770K-Modell 1941, die gerüchteweise verbreitet wurde, bis zu fünf Tonnen wiegen. Diese Autos und ihre Vorgänger wurde zum Synonym für Nazi-Paraden und Hitlers Besuche in eroberten Städten wie Wien und Paris.

Griechenland

Der Ministerpräsident von Griechenland verwendet, um eine schwer gepanzerte, custom-built W221 Mercedes-Benz S600 von speziell angefertigten Mercedes-Benz G-Klasse Fahrzeugen eskortiert zu verwenden. George Papandreou versetzt es mit einem Standard-Toyota Prius. Auf offiziellen Anlässen der Wagen des Staatspräsidenten wurde verwendet.

Historische PMs habe auch ein Rolls-Royce Silver Shadow mit langem Radstand Limousine. Der Präsident, auch, verwendet einen W221 Mercedes-Benz S600, das Tragen der griechischen Wappen. Die Monarchen in den 1930er Jahren verwendet einen Maybach Zeppelin.

Grenada

Der Generalgouverneur von Grenada ist in einem weißen BMW 750Li mit einer Krone Nummernschild als Symbol für die Königin, während der Ministerpräsident treibt in einem schwarzen BMW 750Li die mit einem Grenada Fahne und ein Wappen-Kfz-Kennzeichen gefahren, von der Polizei Motorrad Vorreiter und zwei schwarze eskortiert Prado SUVs.

Ungarn

Ungarischen öffentlichen Schlüssel Würdenträger und Sicherheitspersonal zu verwenden gepanzerten Audi A8 Ls. Auch verwendet in offiziellen Konvois sind der Audi A7, Audi Q7 und Audi A6. Der Ministerpräsident, aber zieht es vor, in einem Volkswagen Multivan zu reiten. Die Mitglieder der Regierung verwenden Sie die Škoda Superb, während niedrigere Beamte verwenden Škoda Octavia.

Island

Der Präsident von Island, Ólafur Ragnar Grímsson, wird von einem Chauffeur in einem Lexus LS600hL mit dem Nummernschild von "1" angesteuert Für besondere Anlässe nutzt der Präsident auch eine 1942 Packard.

Indien

Der Präsident von Indien, Reisen in einem schwarzen Mercedes Benz S600 Pullman Guard. Es ist ein custom-built, schwer gepanzert Stretch-Limousine, die die Anforderungen der höchsten Schutzklasse VR6 / VR7 erfüllt. Die Rüstung ist so konzipiert, schützt nicht nur gegen militärische Gewehrschüsse, sondern bietet auch Widerstand gegen Splitter von Handgranaten und Sprengstoff. Es ist speziell entwickelt, um Raketenangriffe oder Bomben zu widerstehen. Es hat auch eine eigene Sauerstoffversorgung und wird von Leibwächter des Präsidenten geleitet. Der Präsident der Autokolonne besteht ebenfalls aus dem ehemaligen Präsidentschafts Auto, ein schwarzer Mercedes-Benz W140 gepanzerte Limousine, die jetzt als Ersatzfahrzeug eingesetzt. Die Präsidentschafts Auto zeigt das Emblem of India, anstatt die Nummernschilder.

Der Vize-Präsident von Indien verwendet eine weiße, B7-Level-gepanzertes 2009 BMW 7er High Security Limousine.

Der Premierminister von Indien, dem Chef der Regierung, verwendet zwei schwarzen, B7-Level-gepanzertes 2009 BMW 7er High Security Limousinen, mit einem von ihnen als Lockvogel Fahrzeug wirkt. Es ist speziell entwickelt, um keine Wärme suchende Raketen und Bomben abzulenken. Es hat auch state-of-the-Art-Kommunikation und Schutzsysteme und eine gasdichte Kammer zum Schutz gegen Gasangriffe. Diese Fahrzeuge haben auch eine geschützte Kraftstofftanks, die nicht explodieren, wenn sie beschädigt ist. Es hat auch eine eigene Sauerstoffversorgung. Des Ministerpräsidenten führen Schutzmittel in der Regel sitzt im Beifahrersitz. Diese werden von der SPG in fünf gepanzerten schwarzen BMW X5 und mehrere Tata Safaris mit einem Störsender, die zu einem festen Bestandteil des Ministerkonvoi sind eskortiert. Während einige seiner Auslandsbesuche und auf allen Inlands Besuche des Ministerpräsidenten, seine vollständige Konvoi von Autos, die er verwenden auch ihn zu begleiten.

Der Chief Justice of India reist in einem schwarzen Mercedes Benz S600 Hochsicherheitskugelsicheren Auto und BMW 7er High Security Saloon. Diese werden durch die NSG in fünf bis zehn gepanzerten schwarzen Safari.It begleitet ist auch mit Delhi Polizei begleitet.

Früher wurde Hindustan Motors Ambassador als Staatskarosse für alle Zwecke verwendet werden. Es wurde speziell angefertigten, stark gepanzert und für die Verwendung durch den Präsidenten, der Chief Justice of India, Vizepräsident, der Ministerpräsident und Justiz High Court und Supreme Court, Gouverneur modifiziert erheblich

Die Konvois von sowohl der Präsident und der Premierminister vvariieren in der Anzahl je nachdem, ob sie in der Hauptstadt oder an anderer Stelle sind. Die Konvois haben eine begrenzte Anzahl, wenn innerhalb der Hauptstadt, aber wenn Sie sich außerhalb, die Beamten und Minister der angesehensten Staaten verbinden, während Begleit Erhöhung der Größe. In der letzten Zeit die große Zahl der Autos in den jeweiligen Konvois von sowohl dem Präsidenten und dem Ministerpräsidenten haben die Kritik mit vielen Hält es unnötig zu kommen.

Indonesien

Der Präsident von Indonesien liegt in einer der beiden schwarzen angetrieben, gepanzert 2008 Mercedes-Benz S600L W221-Modelle, wobei die Nummernschilder "RI 1". Der Präsident reitet in einem Fahrzeug, während das andere ist allgemein als ein Köder verwendet. Der Vizepräsident wird in ähnlicher Auto gefahren, mit dem "RI 2" Kfz-Kennzeichen.

Die bisherige Dienstwagen, zwei schwarze, gepanzert 1994 Mercedes-Benz S600L W140 ist nun als Backup-Fahrzeug verwendet. Zwei schwarze BMW X5 ist auch für den Einsatz zur Verfügung, vor allem während der Jakarta Überschwemmungen des Jahres 2007.

Der Präsident der Autokorso durch das Sicherheitspersonal in Mercedes-Benz G-Klasse, BMW X5, Land Rover Defender und Toyota Land Cruiser-Modelle begleitet, gelegentlich auch durch eine Reihe von Toyota Camry, Nissan Patrol und Ford Expedition Modelle tragen sein Gefolge begleitet.

Ein Volkswagen Caravelle und einem Toyota Alphard ist auch in der Autokolonne vor, seine Sicherheitsleute tragen. Die Wagenkolonne wird entweder durch eine Reihe von Mazda6, Mitsubishi Galant, oder Ford Focus Polizeiautos und Polizeimotorrad eskortiert.

Kabinettsmitglieder sind in schwarz Toyota Crown Fahrzeuge, von Sicherheitsleuten in schwarz Nissan X-Trail Autos eskortiert angetrieben, während Gouverneure der einzelnen Provinzen in Indonesien sind in der Regel Toyota Camry Fahrzeuge als offizielle Auto gegeben, obwohl einige Provinzen wie DKI Jakarta verwenden die Toyota Land Cruiser 200.

Irak

Der irakische Präsident nutzt ein BMW E67 760 Li von Nissan Patrol Modelle eskortiert. Der Ministerpräsident nutzt einen gepanzerten Chevy Tahoe zusammen mit einem Toyota Land Cruiser und Chevrolet Suburban.

Während an der Macht, Saddam Hussein in der Regel reiste in einem Mercedes-Benz W126, und haben auch eine große Flotte von Luxus-Autos für sich und seine Familie. Ironischerweise waren einige klassische amerikanische Autos, viele aus der Zeit des Al Capone von denen Saddam Hussein war ein Bewunderer.

Irland

Der tägliche Transport der Taoiseach von Irland ist ein Mercedes-Benz S-Klasse. Er wird gelegentlich in einem Audi A6 auch angetrieben. Er wird von einem bewaffneten Mitgliedern des Sonder Detective Einheit angetrieben. Sein Auto wird gelegentlich von einem Garda Streifenwagen eskortiert.

Der tägliche Transport der Präsidentin von Irland ist auch ein Mercedes-Benz S-Klasse. Der Vorsitzende erhält den höchsten Schutz im Land durch das Gesetz. Seine Autokorso durch Garda Motorräder führte abwehren Verkehr für die am kommenden Autokolonne. A Garda Streifenwagen folgt und dann Auto Erlös des Präsidenten. Ein oder zwei Sonder Detective Einheit BMW 5 series folgen Auto des Präsidenten. Die Wagenkolonne enthält gelegentlich ein Fahrzeug aus dem Garda Emergency Response Unit für erhöhte Sicherheit.

Die Präsidentenstaats Car ist ein Rolls-Royce Silver Wraith landaulette, Kennzeichen ZJ 5000, der den Spitznamen "dev Auto" wegen seiner Verbindung mit dem ehemaligen Präsidenten Éamon de Valera. Es wird nur gelegentlich durch den Präsidenten eingesetzt.

Wenn der Präsident oder Premierminister besucht Nordirland, sind sie in gepanzerten Fahrzeugen und Sicherheit in ihre Wagenkolonne steigt angetrieben.

Israel

Der Premierminister von Israel verwendet eine Flotte von Toyota Land Cruisers, Lexus IS 250, Audi A8 und Volvo S80. Der Präsident von Israel verwendet eine Stretch-Limousine Volvo und Audi A8.

Italien

Lancia Thesis, Staatskarosse von Italien. Der Lancia Flaminia Presidenziale, unter der Tricolore und die Presidential Flagge, Paraden von Corazzieri eskortiert.

Im Jahr 1960 der damalige Präsident von Italien, Giovanni Gronchi, persönlich angefertigten Lancia Flaminia Limousinen bestellt zum Staatsbesuch von Königin Elizabeth II. Vier Lancia Flaminia 355 Presidenziale wurden von Pininfarina auf verlängertem Radstand geliefert, Alkoven mit Landaulet Körper. Alle ursprünglichen vier Autos überleben heute, mit zwei an verschiedene Automobilmuseen vermietet und zwei noch im Dienst für die meisten feierliche staatlichen Anlässen, wie die Republik Day Parade oder Presidential Einweihungen.

Sandro Pertini fuhr einen Maserati Quattroporte III während seiner Amtszeit.

Die aktuellen Präsidentschafts Autos sind zwei identische gepanzerten Lancia Thesis, mit einem dritten ungepanzerten eine als Backup behalten. Im Jahr 2012 wurde eine weitere vierte, gepanzerte Thesis von Lancia geliefert. Ein Lancia Thesis Stola S85 Limousine und drei Maserati Quattroporte sind zur Verfügung der Besuch von ausländischen Präsidenten.

Es gibt auch eine kuriose dreirädrigen Piaggio Ape Calessino, eingestellt bei der Präsidentensommerresidenz Villa Rosebery und deshalb selten gesehen. Es wurde 2008 von Roberto Colaninno, Leiter des Piaggio-Industrie auf der 60. Jahrestag der sowohl der italienischen Verfassung und Calessino gespendet. Sein blauer Lackierung ist mit dem Emblem der Präsidentschaft der Italienischen Republik eingerichtet, während das Innere ist aus Holz und weißem Leder bezogen.

Die Regierung Flotte umfasst eine vielfältige Palette von Fahrzeugen, insbesondere Alfa Romeo 159 und 166, Audi A6 und A8, BMW 5er und 7er, Lancia Thema und Diplomarbeiten, Mercedes-Benz W212 und W221-Modelle.

Jamaika

Der Generalgouverneur von Jamaika und der Premierminister von Jamaika sind beide in einem Mercedes-Benz W221 mit dem jamaikanischen Flagge und dem Standard von diesem Amt angesteuert. Der Generalgouverneur Auto trägt Nummernschild "GG1"; während des Premierministers Auto trägt Regierung Platten. Minister verwenden in der Regel einen grauen Toyota Prado, trägt entweder staatliche oder zivile Platten Platten mit Tags.

Vorherige Fahrzeuge Inhaber dieser Büros verwendet werden, umfassen:

  • Dark Blue BMW 5er.
  • Schwarz Mercedes Benz S600.

Japan

Die Staatskarosse derzeit von der Kaiser von Japan und der Kaiserin von Japan verwendet wird, eine speziell präparierte Toyota Century Royal, eine einmalige $ 500.000 eigene Auto. Gewohnheit von Toyota gebaut, es ist 20 Meter lang und 6,5 Meter breit, mit zusätzlichen Annehmlichkeiten wie bulletproofing und Granit Eingang. Der Kaiser war zuvor in mehreren Fahrzeugen mit einem Nissan Prince Royal, Cadillac Series 75, Mercedes-Benz 770 W07 Serie, Rolls-Royce Silver Ghost und Daimler transportiert. Von 1935 bis 1963 wurde die Hofhaltung auch besaß eine Flotte von fünf 1935 Packard Eights, von denen einer persönlichen Auto Kaiser Hirohito die in diesem Zeitraum.

Der Premierminister von Japan reist in einem Lexus LS 600h L, die offizielle Verkehr für den Regierungschef oder einem unmodifizierten Toyota Century von einem Polizeikolonne zahlreicher Toyota Celsiors eskortiert.

Kenia

Der Präsident der Republik Kenia reist in einem gepanzerten Mercedes-Benz S600 Pullman mit dem kenianischen Wappen anstelle des Nummernschildes. Er hat auch eine große Flotte von Fahrzeugen einschließlich eines gepanzerten BMW 7 series, gepanzerten Range Rover Vogue, gepanzerten Toyota Landcruiser und mehreren anderen Mercedes-Benz zu seiner Verfügung. Darüber hinaus hat er ein offenes Ober militärischen Land Rover 109 zur Zustandsfunktionen mit Nummernschildern CIC. Seine Eskorte umfasst mehrere Mercedes-Benz E-Klasse, BMW 5er, einem Range Rover, Toyota Landcruiser und ein Krankenwagen. Kabinettsmitglieder sind mit Volkswagen Passat und Toyota Landcruiser zusätzlich zu anderen Fahrzeugen in der ministeriellen Fuhrpark versorgt. Der Ministerpräsident im Amt von 2008-2013 wurde mit ähnlichen Fahrzeugen an den Präsidenten ausgestattet; Mercedes-benz Limousinen, Range Rover und Landcruiser, hatte er jedoch einen wesentlich kleineren Eskorte.

Kuwait

Der Emir von Kuwait verwendet einen BMW 7er oder Mercedes-Benz S-Klasse auf einer täglichen Basis. Seine Autokolonne besteht aus drei identischen Autos von Chevrolet Suburbans und deutliche Polizeifahrzeugen eskortiert. Für staatlichen Anlässen benutzt er einen Rolls-Royce.

Laos

Der tägliche Transport der Präsident von Laos ist ein Toyota Crown. Premierminister Dienstwagen sind Mercedes Vito und Toyota Crown, während Mitglieder des Politbüros reisen in Audi A6.

Minister und Vizeminister Dienstwagen ist Toyota Camry und Toyota Corolla auf. Staatsoberhäupter und Regierungschefs werden in einem Toyota Crown chauffiert.

Lettland

Die Präsidentin von Lettland reist in einem Mercedes-Benz S500, mit dem Wappen von Lettland die Zahl Platte und Frontanbau lettische Fahne.

Die meisten lettischen Parlaments Mitglieder nutzen Volvo Serie 900, Audi A6 und Mercedes-Benz E-Klasse-Fahrzeuge, aber auch Volvo S80, Volvo S70 und andere Luxuslimousinen sind im Einsatz.

Liberia

Der derzeitige Präsident von Liberia ist in einem schwarzen Mercedes-Benz W220 S-Klasse angesteuert. Die Präsidentschafts Auto wird oft von mehreren Nissan SUV trägt Sicherheitspersonal begleitet. Zurück Präsidenten, wie Charles Taylor und Samuel Doe, wurden auch bei Mercedes-Benz angetrieben. Einige behaupten, dass Doe hatte über 60 Luxus-Mercedes gekauft, die über US kosten jeweils 60.000 $.

Litauen

Die erste offizielle Litauen Zustand Auto wurde 1919 vom Krieg zu verlieren, Deutschland gekauft. Es war ein Benz 25 / 55PS mit vier Zylinder, 6,3 Liter-Motor. Das Auto hatte eine Vytis Symbol auf der linken hinteren Tür und Litauen-Flaggen in der Front. Das Auto wurde von Antanas Smetona und Aleksandras Stulginskis verwendet. Später Litauen kaufte ein Französisch-hergestellt Delauney-Belleville 12 CV, die zusammen mit Benz 25 / 55PS durch Dritt Litauens Präsident Kazys Grinius verwendet wurde. Danach Antanas Smetona wurde Präsident Litauens wieder und befahl, ein neues Auto zu kaufen - Fiat 519, aber bald wurde es mit gepanzerten Lincoln K-Serie durch seine Frau wünscht, ersetzt. Keines dieser Autos blieb bis heute. Nach der Wiederherstellung der Unabhängigkeit Litauens, der Führer des Obersten Rates, Vytautas Landsbergis verwendet sowjetischer Bauart Čaika M14, nach einiger Zeit wurde es mit gepanzerten Opel Senator ersetzt. Später Litauen gekauft gepanzerten Mercedes-Benz W126, die von Vytautas Landsbergis und Algirdas Brazauskas verwendet wurde. Das Auto wird jetzt von Geschäfts Robertas Dargis Besitz. Während Algirdas Brazauskas Amtszeit, zwei brandneue Audi V8 Lang kam, später wurden sie mit neueren Version Audi A8 Lang ersetzt. Valdas Adamkus wurde in einer langfris Radstand BMW 7 für eine kurze Zeitdauer angetrieben wird, aber später wurde es mit Mercedes-Benz S-Klasse, die bis 2013 verwendet wurde, im Jahr 2013, vier Panzer BMW 7 erworben wurde ersetzt.

Luxemburg

Der Großherzog und Familie werden in Audi A8 angetrieben. Für offizielle Anlässe wie Staatsbesuche und königliche Hochzeiten gibt es eine Daimler DS420 und auch ein Bentley Mulsanne. Die meisten der königlichen Autos sind dunkelblau.

Malaysia

Königliche Staatsoberhäupter

Die aktuelle Yang Di-Pertuan Agong am häufigsten reist in einer kugelsicheren gestreckt roten Bentley Arnage, einem dunkelblauen Bentley Continental Flying Spur, oder schwarze Maybach 62.

Alle königlichen Staatsoberhäupter in der Nation sind auch in offizieller / get-around-Automobile mit ihren jeweiligen königlichen Embleme transportiert; gemeinsame Entscheidungen sind Rolls-Royce Phantom und Mercedes-Benz S-Klasse, BMW 7er, BMW 5er, Lexus LS und Maybach 62.

Bundes- und einzelstaatlichen Regierungen

Unter Richtlinien der Automobilpolitik Malaysias werden Autos für die Verwendung durch Bund und Länder erforderlich, um der nationalen macht.

Malaysia Regierung mit dem neuen Langbasis Proton Perdana die erweiterten Sicherheitsfunktionen. Für die normale Version mit kugelsicheren Anwendungen für Malaysia Cabinet, Malaysia MP und untere Rangabteilung. Der alte Perdana noch benutzen. Sein Auto ist in der Regel von der Verkehrspolizei Vorreiter sowie Volvo XC90 Autos der Sicherheit eskortiert.

Für Regierungs Staaten war Barisan Nasional Zustand amtlichen Gebrauch Proton Perdana Vorstand oder Honda Accord und für den Staat Opposition, mit nicht-nationalen Automobilhersteller Marke wie Toyota Camry und Toyota Fortuner für Selangor, Penang und Kelantan Staaten war Pakatan Rakyat. Ministerpräsident von Penang nutzt Mercedes S-Klasse für die Beamten. Sarawak auch Toyota und Lexus-Marke zu verwenden für officia Auto. Der Zustand von Sabah auch gekauft: 12 Volvo S80s, aber die Perdana ist immer noch im Einsatz bei niedriger sein Platz Beamten.

Malawi

Der ehemalige Präsident von Malawi, Bingu wa Mutharika, wurde in einem gepanzerten schwarzen Mercedes-Benz S-Klasse, einem Toyota Land Cruiser oder Range Rover angetrieben wird, die Sicherheitsmerkmale noch ein Staatsgeheimnis. Der Präsident reiste in einem Autokorso von vier Hummer H3 und acht Begleit Motorräder, zusammen mit Polizeiautos.

Mauritius

Der Premierminister der Republik Mauritius nutzt einen gepanzerten BMW 7er auf einer täglichen Basis. Er wird von einem Lockvogel BMW 7er, mehrere BMW 5er und fünf Polizei Motorrädern eskortiert. Der Präsident der Republik Mauritius verwendet einen Mercedes S600. Er wird von einem Lockvogel S600 und zwei Polizei Motorrädern eskortiert.

Mexiko

Der Präsident und die First Lady von Mexiko beide besitzen eine Flotte von 15 bis 30 gepanzerten Chevrolet Suburban und Cadillac Escalade von der Estado Mayor Presidencial verwaltet.

Moldawien

Der Präsident, der Ministerpräsident und der Präsident des Parlaments der Republik Moldau haben drei langem Radstand Mercedes Benz S500s zur Verfügung, die alle im Jahr 2012 erworben und werden von der Verfassungsschutz und Schutzdienst betrieben. Die Fahrzeuge nicht gepanzert.

Marokko

Der König von Marokko, Mohammed VI Normalerweise, wenn im Inneren Marokko er seinen Mercedes 600 Pullman. Die königliche Flotte umfasst auch Range Rover Modelle, Mercedes-Benz S500 und verschiedene Lexus-Modelle. Ein BMW 5-Serie, die in des Königs Autokolonne fährt, enthält eine Kommunikations jammer. Ein Krankenwagen ist immer in der königlichen Wagenkolonne, die in der Regel von der Polizei eskortiert Motorräder ist vorhanden.

Der Premierminister von Marokko ist in einem Mercedes-Benz S-Klasse, wie alle anderen Minister angetrieben. Der König hat auch eine persönliche Garage, die eine Menge von Sportwagen, darunter drei Laraki Fulgura Modellen besteht und ein Aston Martin DB7.

Monaco

In 2011 erwarb Fürst Albert II eine einmalige Lexus LS 600h L Landaulet Hybrid-Limousine, so dass es seine Staatskarosse. Darüber hinaus besitzt er eine Vielzahl von umweltfreundlichen Autos mit einem Lexus LS 600h, BMW Hydrogen 7, Toyota Prius, Lexus RX 400h, Fisker Karma, Tesla Roadster und eine begrenzte Produktion Venturi Fetish. Er besitzt auch eine Sammlung von Oldtimern, die Zahl mehr als 100, und prestigeträchtige Modelle Maserati, Jaguar, Mercedes, Rolls-Royce und Bentley sind.

Regierung und Sicherheitsbeamten eskortiert fahren eine Flotte von Lexus LS 600h, BMW Motorräder und KTM für ausgeritten.

Mongolei

Der Präsident der Mongolei verwendet einen Mercedes Benz S-Klasse mit Kennzeichen 0001 und 0002 mit der mongolischen Nationalsymbol auf den regulären Straßen und verwendet einen Toyota Land Cruiser als ein Geländewagen.

Montenegro

Der Premierminister von Montenegro und hohen Beamten Montenegros verwenden eine Flotte von Audi-Limousinen, vor allem die Audi A8-Modelle, und senken Platz Beamten reisen in Mercedes-Benz E-Klasse-Modelle. Mercedes M-Klasse, Volkswagen Passat sind auch zu sehen. Sie werden von BMW 5s zusätzliche Polizei Mercedes A-Klasse und VW Golf 4 und VW Golf 5 eskortiert, und

Der erste Zustand Fahrzeuge waren eine Flotte von Fahrzeugen, die von Modellnamen unbekannt, wahrscheinlich von Österreich-Ungarn, Deutschland, Frankreich, Russland und Großbritannien. Sie wurden in den Jahren 1908-1910 gekauft und die meisten sind in einem 1910 Coronation Video aus einem Archiv, wo Knyaz Nikola I. Petrović-Njegoš wurde zum König von Montenegro gesehen

Nepal

Der Präsident von Nepal, Ram Baran Yadav verwendet einen Mercedes Benz E-Klasse W210 Bullet Proof Auto für seine täglichen Verkehr, während die nepalesischen staatlichen Auto ist ein gepanzertes gestreckt Jaguar XJ. Der ehemalige Premierminister von Nepal, Baburam Bhattarai verwendet ein Nepali gemachte Mustang kugelsicheren Max Allradantrieb. Alle Staats Autos in Nepal sind internationaler Standard, alle Einrichtungen.

Niederlande

Königsfamilie

Das erste Auto, die von der niederländischen Königsfamilie im Besitz war ein 1908 Renault, von Prince Hendrik gekauft. In den folgenden Jahren, wäre es um neun königlichen Limousinen vom Amsterdam Wagenhersteller Spijker verbunden werden. Zwischen 1925 und dem Ende der 1950er Jahre wurden die königlichen Limousinen von Cadillac, nach der der Hofstaat umgeschaltet, um die Ford Motor Company. Doch im Jahr 1957 eine maßgeschneiderte Rolls-Royce Silver Wraith wurde von Königin Juliana in Auftrag gegeben und im Jahr 1958 ausgeliefert.

Die aktuelle offizielle königliche Limousine ist ein custom built gestreckt Audi A8L-Modell, um von König Willem Alexander verwendet werden. Dieser streckte A8L ist 45 cm länger im Vergleich zum normalen A8L. Ein speziell angefertigten Stretchlimousine Volvo S80 wird immer noch von der ehemaligen Königin Beatrix verwendet. Andere Mitglieder der königlichen Familie verwenden verschiedene Autos. Staatsoberhäupter sind in einer gestreckten und gepanzerten Cadillac DTS, die den 20-jährigen Lincoln Town Car ersetzt chauffiert.

Andere Autos sind ein paar nicht-gereckte Volvo S80s und V70, Audi A6 und A8 und Ford Focus, Mondeo und Galaxy für den königlichen Haushalt. Marstall haben auch ein Ford Scorpio Landaulet, ein Mercedes W126 4-türige Cabriolet und ein blauer Bus und einen blauen Mercedes-Benz Viano und Volkswagen Crafter VIP-Bus. Die königlichen Leibwächter werden in Audi A6 Modelle fahren

Alle Königs Autos sind in royal-blau lackiert, mit Standard-niederländischen Nummernschilder sowie eine Platte beginnend mit AA, eine spezielle Bezeichnung für den königlichen Haushalt. Andere Fahrzeuge von der königlichen Familie verwendet werden, sind Audi oder Mercedes. Natürlich sind die Mitglieder der königlichen Familie haben auch private Fahrzeuge für den eigenen Gebrauch. Willem-Alexander, Prinz von Oranien hat einen roten Volvo XC90 gehört. Der verstorbene Prinz Bernhard, der Vater des ehemaligen Königin hatte eine Sammlung von Ferraris und andere exotische Autos.

Niederländische Regierung

Der Ministerpräsident der Niederlande verwendet einen gepanzerten Mercedes-Benz S-Klasse und manchmal einen Audi A6. Zuvor eine gepanzerte 7er BMW verwendet. Beide Autos werden von der Royal and Diplomatic Security Service im Besitz.

Neuseeland

Der Generalgouverneur reist in einem Jaguar XJ Sovereign. Vor 1996, er reiste in einem Rolls-Royce Phantom VI. Während offizielle Reise es ist das einzige Fahrzeug in dem Land nicht erforderlich, um Standard-Kennzeichen zu verwenden. Die offizielle Flagge des General & lt Governor; ist an der Kabine, in dem er / sie fährt, geflogen. Die Königin von Neuseeland, Elizabeth II, hat ihre eigene Flagge, die verwendet wird, wenn sie in das Land reisen, aber es gibt keine speziellen Autos für sie reserviert.

Der Premierminister benutzt, um auf eine von zwei Autos, eines davon ein Holden Statesman / Caprice Limousine oder Ford Fairlane, gefolgt von dem anderen Fahrzeug enthält ihre Sicherheit Detail zu reisen. Wellington-basierte Auto des Ministerpräsidenten hat das Nummernschild CR1, und alle anderen Autos in der Flotte zum Minister haben Nummernschilder beginnend in den CR Reihe geschaltet Hauptkolonne Fahrzeuge bestehen aus Toyota Hochländer von New Zealand Police DPS betrieben. Der geschätzte Kaufpreis je Einheit NZ $ 69.900 im Jahr 2011 hat die Regierung ein Upgrade der Minister Flotte mit 34 neuen BMW 730d Limousine. Der scheidende Flotte wird auf für den Einsatz während des Rugby World Cup 2011 gehalten.

Nicaragua

Der Präsident von Nicaragua verwendet einen Mercedes-Benz G-Klasse. In der Vergangenheit war die Familie Somoza verwendet mehrere Luxus-Autos während ihrer 43 Jahre im Präsidentenamt. Ein Mercedes-Benz Typ 300 wurde für offizielle Zeremonien verwendet. Andere waren Mercedes-Benz und Cadillac Limousinen.

Nigeria

Der Präsident von Nigeria und andere hochkarätige Regierungsbeamten mit einem schwarzen gepanzerten Mercedes Benz S-Klasse 2012 mit der nigerianischen Flagge und offizielle Flagge Partei geschmückt. Andere Luxus-Autos, wie die BMW 730Ld und der Range Rover, alle gepanzert, verwendet. Der Präsident reist in einer Autokolonne von 30 Autos und zehn Begleit Motorräder, zusammen mit Polizeiautos und 6 Mercedes S-550 von SSS den Präsidenten Auto umgibt. Ausländische Besucher reisen auch zusammen im Auto des Präsidenten.

Norwegen

New "Parade" limousine 2012 ein Binz Limousine, zuerst an Weihnachten 2012. Der König von Norwegen, Harald V gesehen, verwendet ein Lexus LS 600h Limousine Anfang 2008 erwarb die Königliche Familie von Norwegen verwendet auch einen 2007 Audi A8 ein E65 und ein E67 BMW 7er Reihe, eine alte Lincoln Continental Cabriolet, ein paar gestreckt Cadillac Deville und ein paar gestreckt Volvo S80. Die BMWs sind oft von der König und die Königin selbst angetrieben.

Der Ministerpräsident von Norwegen verwendet einen gepanzerten BMW 750Li. Der bisherige BMW 7er wurde nicht verwendet, da sein Gewicht überschritten bestimmter Verordnungen. Der Ministerpräsident von Norwegen werden von verschiedenen BMW X5 und Audi A6s von Agenten der SMK und den norwegischen Polizeidienst getrieben eskortiert.

Verschiedene Regierungsbeamte werden oft in einem Audi A6, einer Mercedes E-Klasse oder ein Volvo S80 transportiert.

Oman

Sultan Qaboos fährt um das Land in die folgenden Fahrzeuge:

  • 2 Maroon farbig Modell 2007 Mercedes S-Klasse Pullman.
  • 4 Rot gefärbte Modell 2003 Mercedes S600 Pullman.
  • 4 Maybach 62

Darüber hinaus enthält der Garage:

  • Mehrere Rolls-Royce
  • Eine Linie von Lamborghinis
  • Ein paar Ferraris, SRTs und Aston Martin
  • Mehr als 20 Mercedes
  • Bis zu 10 BMWs

Pakistan

Der Präsident und der Premierminister von Pakistan haben sowohl Mercedes-Benz W221 Fahrzeuge gepanzert. Sowohl die Uhr und der Präsident reisen in einem Autokorso mit bis zu sieben Lockvogel-Komponenten, wobei jede Komponente exakt identisch - gefolgt von einem Toyota Land Cruiser mit elektronischer Jamming-Geräte ein Verkehrspolizei Auto eskortiert die Geberlager gepanzerten Mercedes, und zwei andere Land Cruiser von Wachen. Der Kopf und Schwanz des Gesamtfahrzeugkolonne in der Regel durch viele schnelle Reaktion Polizeifahrzeuge geschützt. Der Autokorso durch mindestens ein halbes Dutzend Verkehrs Motorrädern eskortiert, und wird von einem Militärkrankenwagen und ein Brandbekämpfung LKW brach. Wenn die Uhr und Präsident von Stadt zu reisen, werden die Autokorsos zusätzlich durch weitere Fahrzeuge der örtlichen Polizei eskortiert. Die Kolonne 20 bis 100 Fahrzeuge je nach Standort und das Ziel.

Die pakistanische Regierung hat sich auch für gepanzerte Fahrzeuge mit Jamming-Geräte für den Senat Vorsitzender und Sprecher der Nationalversammlung ausgestattet angeordnet. Die pakistanische Außenministerium betreibt auch bis zu 10 dieser identischen Panzerwagen, die zur VIPs und den Besuch Staats- transportieren. Politiker sind auch in Toyota Land Cruisers gesehen. Der ehemalige Premierminister Benazir Bhutto wurde in einem Toyota Land Cruiser ermordet, während die sich für eine Wiederwahl.

Neueste Berichte deuten darauf hin, dass der Ministerpräsident Nawaz Sharif hat vor kurzem zwei BMW 760Li High Security-Limousinen, die jeweils Kosten PKR PKR 119.742.000 und 124.995.000 erworben. Das Kabinett der Division Central Pool von Auto, BMW 750Li High Security und 760Li High Security. Beide wurden mit BRV 2009 bis VR7 Ballistik Schutz zertifiziert. Die nichttransparenten Abschnitte wurden als mit VR9 Schutzstufen zertifiziert. Dies ist der erste Satz von Autos, solche hohe Sicherheit gewährt werden. Es umfasste Fahrwerk Armour, 6 cm Sicherheitsverglasung bei Mehrschichtverbundglas wurde gesagt, dass die Einfuhrabgaben hatte von dem Preis der Autos befreit.

Die Mitglieder der Nationalversammlung Pakistans haben Regierung hielt Toyota Blumenkronen.

Panama

Der Präsident von Panama verwendet zwei gepanzerten Toyota Land Cruiser 200s.The Ford Explorer ist für den Institutional Protection Service verwendet als Eskorte Präsidentenautokolonne und 400cc Motorrädern. Hochsicherheits-Autokorsos können bis zu zehn Fahrzeuge umfassen. Der Vizepräsident wird eine blaue Panzer Lincoln Navigator.

Peru

Der Präsident von Peru verwendet einen schwarzen Mercedes Benz S600 und einen schwarzen gepanzerten Hongqi HQ430, die von der China gespendet wurde. Der Premierminister von Peru ist in einem schwarzen Hongqi HQ300 angetrieben.

Philippinen

Die Präsidentin der Philippinen verwendet zwei schwarze, kugelsichere Mercedes Benz W221. Bei Reisen in einer Autokolonne oder des Verbandes, der Präsident wird immer von der Presidential Security Group in einer Reihe von schwarzen Nissan Patrol eskortiert. Diese Hochsicherheitskolonnen umfassen weniger als 25 Fahrzeuge, aber die tatsächliche Anzahl hängt von dem Ziel.

Presidential Autos sind eingetragene und tragen das Kennzeichen "1", während der Nationalflagge und die Präsidentenstandard auf der Motorhaube montiert. Gelegentlich, der Präsident Platten ein Toyota Coaster, Mitsubishi Rosa oder Nissan Civilian in Provinzreisen.

Die Präsidenten des Verbandes ist die Presidential Auto, einem Backup-Auto oder einem Hyundai Equus) aus fünf bis sechs schwarzen Nissan Patrol Transporter, zwei Toyota Fortuners zwei bis vier Chevrolet Suburbans, einem Ford E-150 Krankenwagen, bis zu vier Polizeifahrzeuge und etwa acht bis zwölf Motorradbegleitpersonen.

Der amtierende Präsident, Benigno Aquino III, zieht es vor, seine persönliche Toyota Land Cruiser oder Lexus LX570 anstelle der offiziellen Flotte zu verwenden, und stellt fest, regelmäßige Verkehrsregeln, wie das Anhalten an der roten Ampel. Er weiß auch nicht verwenden, Sirenen bei Reisen im Konvoi.

Der Vizepräsident wird ein Mercedes Benz W140 S-Klasse, mit fast der gleichen Anzahl von Fahrzeugen, wie in der Präsidentschaftssicherheits Konvoi. Die Presidential Security Group ist auch für die Sicherheit Detail des zuständigen Vizepräsidenten.

Präsident Manuel Quezon verwendet einen 1937 Chrysler Airflow Benutzerdefinierte Kaiser CW als erste Präsidentschafts Auto. Nach der Unabhängigkeit von amerikanischen Regel Präsident Manuel Roxas verwendet ein 1940 Cadillac Fleetwood Series 75, der auch von seinen Nachfolgern verwendet wurde.

Portugal

Eines von mehreren portugiesischen Präsidentenstaats Autos, ein Mercedes S600, in Porto. Das Nummernschild lautet POR mit dem "O" als der Armillarsphäre von Portugal und der PR für 'Präsident der Republik ". Eine andere portugiesische Staatspräsidenten Auto, ein BMW.

Der Präsident von Portugal ist in der Regel in einem gepanzerten Mercedes S600 oder einem E67 BMW 760 Li angetrieben.

Der Ministerpräsident von Portugal in einem Mercedes-Benz S350 BlueTec angetrieben

Polen

Der Präsident von Polen verwendet einen gepanzerten E67 BMW 760 Li und Audi A8L

Rumänien

Der Präsident von Rumänien fährt in seinem Mercedes-Benz S-Klasse, die von einem Autokorso, bestehend aus schwarzen BMW 5er Modelle eskortiert. Er ist auch oft gesehen, fährt mit seinem persönlichen Dacia Duster.

Russland

Der Präsident von Russland ist in der Regel in einem gepanzerten Mercedes S-Klasse gesehen gestreckt Limousine. Die erste derartige Modell, ein W140 Variante wurde von Boris Jelzin gekauft und wurde durch ein Modell W221 abgelöst. Die Präsidentenautokolonne wird in der Regel von der Polizei Motorrad Vorreiter und eine Reihe von Begleitfahrzeugen einschließlich eskortiert werden, aber nicht beschränkt auf, die Mercedes G-Klasse, Mercedes E-Klasse, Standard-S-Klasse, Mercedes SLK-Klasse, BMW 5-Serie und Volkswagen Caravelle. Generäle und Beamte der Streitkräfte fahren Volgas die meist anderen Motoren von besseren Autos und andere technische Änderungen.

Unter der Sowjetunion wurde der Generalsekretär der Kommunistischen Partei immer in sowjetischer Bauart ZIL-41047, von Chaika Modelle eskortiert angetrieben. Zwei der Zil-Limousinen sind immer noch im Kreml Garage gepflegt und gelegentlich in die Nutzung durch die Militärparaden auf den Tag des Sieges gesehen.

Die genaue Definition eines "Staatskarosse" ist extrem verschwommen in Russland. Dank Clandestine und "Schwarz" Erwerb von Notlicht und Sirene-Kits durch Staatsbeamte auf allen Ebenen, Geschäftsleute, Prominente und sogar ihre Familienmitglieder, werden sie wahrscheinlich in die Tausende. Dass ihre Fahrer 'völliger Missachtung Verkehrsregeln in stark überlasteten Straßen und mehrere hochkarätige Unfälle mit ihnen gefolgt von offensichtlich aggressive Polizei Vertuschungen haben den Aufstieg der Gesellschaft der blauen Eimer verursacht.

Serbien

Der Präsident Serbiens verwendet einen gepanzerten Mercedes-Benz S-Klasse W221 mit B6 / B7 Widerstandslinie, die von zwei Mercedes-Benz E-Klasse W212 Modelle eskortiert.

Singapur

Der Präsident von Singapur wechselt zwischen einem 2010 Mercedes Benz S350L und 2001 Lexus LS 430, die beide weiß wie alle Singa sindPore ​​vorherigen Zustand Autos. Bei Reisen in offiziellen Veranstaltungen wie die National Day Parade ist die Presidential Kamm anstelle eines Kfz-Kennzeichen angezeigt, während es normalerweise die Platte SEP1 trägt.

Der Ministerpräsident reist in der Regel in einem weißen 2013 Lexus LS460L. Das Amt des Ministerpräsidenten hält vier Dienstwagen, bereit für staatliche Anlässe und ausländischen Staatsgästen.

Der Präsident, Premierminister und Sprecher des Parlaments, sind die einzigen, politische Beamte zu Dienstfahrzeugen gegeben. Alle anderen Mitglieder des Kabinetts Reise in ihren privaten Autos zu arbeiten.

Slowakei

Der Präsident der Slowakei verwendet verschiedene Fahrzeuge aus dem Amt für den Schutz der Verfassungs Beamte und diplomatische Vertretungen, die mehr als 230 Fahrzeuge für den Präsidenten, Ministerpräsidenten, Minister und Staatsbesuchen hat. Für Staatsbesuche der Präsident nutzt einen gepanzerten Mercedes Benz Pullman, für den normalen Fahr einer der 230 Autos, während die Sicherheitskräfte benutzen BMWs X5 als Schutzfahrzeuge. Sprecher des Parlaments und Minister sind meist in Audis A6 oder A8, abgesehen Minister der Verteidigung, der BMW X5 verwendet angetrieben.

Somalia

Der Präsident von Somalia ist in verschiedenen staatlichen gepanzerte Fahrzeuge angetrieben. Ein Nissan Patrol führt oft die Autokolonne, die durch die Präsidentschaftskorps bewacht wird. Statt eines Nummernschild, es verfügt über die Flagge von Somalia. Ein ähnliches Fahrzeug durch den Premierminister von Somalia eingesetzt.

Südafrika

Der Präsident von Südafrika ist in einem gepanzerten BMW 7er oder anlässlich eines Mercedes-Benz S-Klasse angesteuert. Ein ähnliches Fahrzeug ist durch den stellvertretenden Präsidenten von Südafrika eingesetzt.

Die Präsidentenautokolonne besteht aus zahlreichen BMW X5 besteht, Jeep Grand Cherokee, BMW 3er und Mercedes-Benz ML-Klasse Modelle, gefolgt von einer Reihe von Mercedes-Benz V-Klasse und Polizeiautos.

Südkorea

Der Präsident von Südkorea oft reitet in einem gepanzerten Hyundai Equus VL500 Limousine, davon 3 wurden im Jahr 2009 von Hyundai Motors vorgesehen. Dies sind die ersten Fahrzeuge in Südkorea hergestellt, um von der Fabrik in einer Höhe, die der von BMW oder Mercedes-Benz Werks Limousinen gesichert werden. Der Präsident setzt auch 2008-Modell von Mercedes-Benz W221 Pullman Guard.

Zuvor in einem gepanzerten BMW 7er Limousine, die im Jahr 2005. Davor gekauft wurde ritt der Präsident ein 2002-Modell von Mercedes-Benz W220 verwendet wurde, der verstorbene Präsident Roh Moo-hyun verwendet sie während Friedensgespräche mit Nordkorea. Die Präsidentenautokolonne wird von Chevrolet Tahoe, Chevrolet Suburban und Ford Excursion mit mehreren identischen Mercedes-Benz W220S eskortiert, auch.

Der verstorbene Präsident Kim Dae-jung verwendet einen gepanzerten BMW 740iAL, von BMW Korea angeboten, für seinen Staatsbesuch in die Mongolei im Juni 1999.

Das Außenministerium hält eine gepanzerte Limousine Cadillac DTS von Alpine Panzerung und einen gepanzerten Hyundai Equus-Limousine für den Besuch ausländischer Würdenträger. Jedes der Fahrzeuge wird in 2010 und 2011 erworben.

Im Jahr 2014 wird der derzeitige Präsident Park Geun-Hye berichtet, starten Sie mit einer Flotte von Mercedes-Benz W221 S600 Garde, statt der bisherigen Hyundai und BMW-Fahrzeugen.

Spanien

Königsfamilie

Die spanische Königsfamilie verfügt über eine der größten Flotten von Autos in Spanien. Verschiedene gepanzerte Fahrzeuge werden von der Familie verwendet werden, einschließlich Audi A6s, Mercedes-Benz S-Klasse Modelle und die exklusive Rolls-Royce Phantom IV. Nur 18 der letzteren, die je gebaut wurden, wobei alle für die Royals oder Staatsoberhäuptern vorbehalten. Drei wurden von General Franco für seinen persönlichen Gebrauch bestellt und sind jetzt für den Einsatz von der spanischen Königsfamilie zur Verfügung. Eines ist ein landaulette und die anderen beiden sind Limousinen. Eine besondere Bestellung wurde an die Hochzeit des damaligen Prinzen von Asturien platziert, wenn ein Phantom IV wurde wieder aufgebaut, um Panzerschutz gehören. Modifikationen enthalten schwere Klimaanlage und einen speziellen verglasten gepanzerten Blase, um die hinteren Passagiere zu schützen. Die Änderungen kosten mehr als 360.000 €.

Die spanische Königsfamilie verwendet hauptsächlich Mercedes-Benz S600-Modelle für seine offizielle Verkehr, mit Autos BMW 5er als Begleitfahrzeuge. Die Wagenkolonne wird von rund 15 Autos zusammen. Die persönliche Auto des ehemaligen König Juan Carlos I ist eine besonders kunden Maybach 57 S und ein Audi RS6

Spanische Regierung

Der Ministerpräsident von Spanien und der stellvertretende Ministerpräsident von Spanien verwenden beide Audi Fahrzeuge. Des Premiers Audi A8L wurde im März 2005, kurz nach seinem Rücktritt des ehemaligen A8 von PM José María Aznar verwendet gekauft. Das Fahrzeug, das dann kosten die spanische Regierung mehr als 380.000 Euro, soll mit den neuesten Funktionen, runflats, Level B7 + Panzerung, Satellitenkommunikation und verschiedene Sonderfaktoren, die geheim von den spanischen Beamten gehalten werden, ausgestattet sein. Die Flotte wurde renoviert und umfasst nun verschiedene neue Audi A8L, Mercedes-Benz S600 und A6s, obwohl der ehemalige Premierminister, wollte José Luis Rodriguez Zapatero, jene Autos für die Hybrid Toyota Prius zu Heizöl sparen tauschen.

Sri Lanka

Der Präsident von Sri Lanka wird in einem gepanzerten Mercedes-Benz W221 angetrieben, gepanzerten BMW 7er begleitet von einer Reihe von Land Rover Defender, Toyota Land Cruiser und Nissan Patrol Autos. Zu besonderen Anlässen wie zum Beispiel Reisen auf Schotterstraßen, würde der Präsident gepanzerten BMW X5 gepanzerten Ford Everest, gepanzerte Land Rover Defender zu verwenden.

Schweden

Die aktuelle offizielle Auto der König von Schweden ist eine gestreckte Volvo S80, von der schwedischen Sicherheitsdienst im BMW X5, BMW 5er und Mercedes-Benz E-Klasse Modelle eskortiert. Für offizielle Anlässe wie Staatsbesuchen gibt es eine Daimler DS420. Es gibt auch eine Reihe von verschiedenen Autos in den Royal Mews, die zu besonderen Anlässen verwendet. Die erste königliche Automobil in Schweden war ein Daimler gekauft haben, im Jahr 1899 für den Kronprinzen Gustaf.

Der Premierminister von Schweden und anderen Kabinettsminister Chauffeur rund in gepanzerten BMW 7er und Mercedes-Benz S-Klasse, auch von der schwedischen Sicherheitsdienst begleiteten.

Republik China

Der Präsident der Republik China hat in der Vergangenheit in Cadillac Limousinen gereist, was der Republik China enge Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. Ehemaliger Präsident Chiang Kai-shek zwei Panzer Cadillacs sind auf Ausstellung im Lincoln Memorial-wie National Chiang Kai-shek Memorial Hall in der Hauptstadt Taipeh. Ehemaliger Präsident Chen Shui-bian nicht fort die Verwendung des Cadillac DeVille, lieber einen Lincoln in seiner ersten Amtszeit und einem 7er BMW in seiner zweiten Amtszeit. Der derzeitige Präsident Ma Ying-jeou verwendet vier BMW 750is F01, in der Regel von zwei BMW R1200RTs Polizeifahrräder und zwei BMW E60 5er Polizeiwagen eskortierten.

Thailand

Königsfamilie

König Bhumibol Adulyadej reist in einem Maybach 62 Limousine, mit Polizeimotorrad Vorreiter und einer Eskorte von Mercedes S-Klasse und BMW 5er Polizeiautos. Andere Mitglieder der königlichen Familie in der Regel reisen in verschiedenen Modellen. Die meisten von ihnen sind Mercedes S-Klasse. Die anderen Modelle, darunter Rolls-Royce Phantom VI, einem Rolls-Royce Silver Spur Stretchlimousine, Rolls-Royce Silver Spur Park Ward, Lexus LS 460 L, BMW 7er, BMW 5er, Cadillac DTS Stretchlimousine, Volkswagen Caravelle TDi und Mercedes E55 AMG. Alle der königlichen Autos sind in der Elfenbeinfarbe.

Aus der Flotte der königlichen Fahrzeuge, abgesehen von der Flotte der Mercedes S-Klasse einige Mitglied der königlichen Familie in der Regel reisen in verschiedene Arten von Autos.

Queen Sirikit meistens reist durch Cadillac DTS Stretch-Limousine und Cadillac Fleetwood Stretch-Limousine.

Kronprinz Maha Vajiralongkorn reist in der Regel von Rolls-Royce. Diese Rolls-Royce zur Dienstwagen des Königs zu sein. Diese Rolls-Royce Sammlung einschließlich Rolls-Royce Phantom V, Rolls-Royce Phantom VI, Rolls-Royce Silver Spur Stretch-Limousine.

Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn reist in der Regel von Lexus LS 460 L, BMW 760Li, Lexus LS 600h L und Mercedes S-Klasse. Für inoffizielle Reisen, reist sie auch von Toyota Granvia.

Andere Mitglieder der königlichen Familie meist von Mercedes S-Klasse reisen für Dienstreisen.

Kronprinz Maha Vajiralongkorn hat auch eine große Sammlung von Autos, darunter auch viele klassische Modelle. Viele Fahrzeuge gehörte früher sein Vater, und ein paar modernen Autos wie Mercedes-Benz, BMW, Porsche, Ferrari, Cadillac usw.

Princess Bajrakitiyabha treibt sich manchmal in einem roten Mini Cooper S und eine Kalk Volkswagen Beetle in der Autokolonne.

Es gibt auch königliche Autos in Wandelform für die königliche Zeremonien, wie ein Rolls-Royce Corniche und einen Cadillac DTS.

Am wichtigsten offiziellen königlichen Reisen, gibt es eine Gruppe von mehr als 20 Dienstwagen in der Autokolonne einschließlich: Mercedes S-Klasse, Mercedes E-Klasse, BMW 7er, BMW 5er, Honda Accord, Nissan Cefiro und Nissan Teana. Diese Autos sind in rubinrot lackiert.

Für gemeinsame offizielle königliche Reisen, die Autos in der Autokolonne sind eine Gruppe von ca. 5 Autos, einschließlich: BMW 7er, BMW 5er, Mercedes S-Klasse, Mercedes E-Klasse und Nissan Teana. Diese Autos sind alle in Farbe Elfenbein. Einige dieser Autos sind die Ex-königlichen Fahrzeugen.

Das Büro des königlichen Haushalts hat auch seine eigenen Fahrzeuge. Diese Autos sind meist Nissan Teana, BMW 5er und Mercedes E-Klasse. Diese Autos sind in Elfenbeinfarbe lackiert.

Thailändische Regierung

Die Dienstwagen für Prayuth Chan0cha, Prayuth Chanocha sind ein gepanzertes schwarzen Mercedes Benz S, ein schwarzer BMW 730Li, einen schwarzen gepanzerten Range Rover und zwei schwarze Volkswagen Caravelle. Des Premierministers Kolonne wird von zwei Polizeiwagen geführt, gefolgt von den Sicherheitsdiensten in Silber Toyota Land Cruiser Prado und Nachtblau Mercedes Benz E-Klasse T-Modell.

Tonga

Für Dienstreisen König nutzt Humber Pullman mit Körperlandaulette, im Jahr 1949 zurück König George Tupou V reiste im ganzen Land in der klassischen Londoner Taxi Austin FX4 freigegeben.

Trinidad und Tobago

Der Präsident und der Premierminister von Trinidad und Tobago zu verwenden, inmitten eines großen Sammlung von Fahrzeugen, einem schwarzen, gepanzert, 2008 Toyota Crown. Es trägt das Kennzeichen mit einem goldenen Wappen für den Präsidenten und die PM-1 für den Ministerpräsidenten. Jeder Autokolonne enthält auch ein Köder Auto, zwei Polizei Motorräder, zwei 2008 Toyota Land Cruiser als Begleitfahrzeuge und einer der führenden Toyota Camry Polizeifahrzeug.

Truthahn

Die meisten führenden Politikern verwenden Mercedes-Benz Automobile. Der Präsident der Türkei und der Ministerpräsident der Türkei verwenden Mercedes-Benz S-Klasse-Modelle.

Präsident Rauf Denktas der Türkischen Republik Nordzypern, hatte einen roten BMW 750Li mit Goldberge Austausch des Nummernschildes.

Uganda

Ugandischen Präsidenten haben in der Regel bevorzugt, um in europäischen Autos zu fahren. Sir Edward Mutesa, erster Präsident von Uganda, fuhr in einem 1960er Rolls-Royce. Alle folgenden diejenigen trieb in Schwarz Mercedes Benz Limousinen.

Präsident Yoweri Museveni fuhren in schwarzen Mercedes Langlauf und 600 SEL Stretch-Limousinen bis Mitte der 1990er Jahre. Sein Konvoi besteht nun aus einem Toyota Landcruiser 200 Präsidentschafts Auto. Der Vorsitz hat zeremoniellen Autos, die eine Strecke 600 SEL Mercedes, und einen weißen G Wagon gehören. Escorts Reise auf Doppelkabine Pickups und Mitsubishi Pajero-Modelle.

Ukraine

Der Präsident der Ukraine setzt einen gepanzerten Mercedes-Benz S-Klasse und ein gepanzertes Volkswagen Phaeton Modell 2011 in einer V12 Langversion und für die Fahrzeugkolonne Amoured Porsche Cayenne durch Centigon.

Vereinigtes Königreich

Bentley Staatslimousine

Das britische Königshaus hat eine lange Geschichte von maßgeschneiderten Limousinen reicht zurück bis Daimler-Modelle von König Edward VII gehört. An staatlichen Anlässen fährt Königin Elizabeth II in der Regel in eine von zwei gepanzerten Bentley Staatslimousinen. Im Jahr 2002 geliefert, um der Königin Goldenes Jubiläum feiern, sind diese speziell angefertigten Fahrzeugen auf der Bentley Arnage Grundriss basiert, mit einem Twin-Turbo 6,75-Liter-V8-Motor, der 400 Pferdestärken und 616 Pfund-Füße Drehmoment produziert, was eine Höchstgeschwindigkeit von 130 Meilen pro Stunde. Die Staatslimousine ist 3 Meter länger als ein Standard-Bentley Arnage, 10 Zoll größer und 6 Zoll breiter. Es wird mit einer breiten Selbstmordtüren, die an den hinteren und offene fast 90 Grad angelenkt sind ausgestattet. Das Auto hat auch undurchsichtig Heckscheibe Platten, die entfernt werden können, um bessere Sichtbarkeit zu ermöglichen, wenn der Insasse an einer öffentlichen Veranstaltung oder für mehr Privatsphäre installiert, wenn erforderlich.

Andere Staats Autos

Die Royal Mews am Buckingham Palace hat eine seltene Rolls-Royce Phantom IV, die von Prinzessin Elizabeth im Jahr 1950 auf ihren Thronbesteigung als Queen Elizabeth II im Jahr 1952 erworben wurde, und wurde ein Zustand Auto Es gibt auch zwei Rolls-Royce Phantom VI-Modelle, darunter der bespoke Silver Jubilee Car, mit einem Hochdach für erhöhte Sichtbarkeit, von der britischen Automobilindustrie im Jahr 1977 vorgestellt, sowie ein Standard-Modell von 1986. Die Flotte wird von zwei gestreckten Jaguar XJ Limousine abgeschlossen, die zwei ersetzt Daimler DS420 Limousine im Jahr 2012. Manchmal als "halbstaatliche" Limousinen bezeichnet, diese tragen Kennzeichen NGN 1 und NGN 2 und haben mit Armaturen für eine Kühlerfigur und Dachflagge angepasst. Ein Daimler DS420, die von Queen Elizabeth die Königin Mutter bis zu ihrem Tod im Jahr 2002 im Besitz war, bleibt in der Flotte. Die Jaguars und Daimlers werden als Backup auf der Hauptflotte für staatliche Anlässe und ausländische Besucher verwendet.

Es gibt auch eine maßgeschneiderte Range Rover für Paraden und andere offizielle Fahrten. Die Königin und andere Mitglieder der königlichen Familie bis auf dem Rücksitz für gute Sichtbarkeit zu stehen.

Alle offiziellen königlichen Autos sind weinrot und schwarz lackiert, und haben ein Fahnenmast auf dem Dach. Nach britischem Recht, keine staatliche Fahrzeuge des Monarchen nicht über Kennzeichen, aber eigene Fahrzeuge des Monarchen und die von anderen Mitgliedern der königlichen Familie zu tun.

Die staatlichen Autos sind manchmal verwendet, wenn die Königin wird ins Ausland reisen, und sie sind auch für den Besuch Staats- und andere Mitglieder der Königsfamilie auf Dienstreise gemacht. Ein Zustand Auto ist in der Regel auf dem Display auf dem Royal Mews.

Ein Paar von 1961 Rolls-Royce Phantom V Zustand Autos können nun öffentlich zur Schau zu sehen. Eines ist in der Zweck gebauten Garage an Bord des ehemaligen Royal Yacht Britannia in Edinburgh gehalten wird, und der andere an der Royal Motor Museum in Sandringham.

Prinz Charles verwendet einen gepanzerten Bentley Turbo R, einen Range Rover, einen Jaguar XJ oder einen Audi A6. An staatlichen Anlässen wird er oft in der Silver Jubilee Car, das die Bezeichnung "Number One Staat Car" im Anschluss an die Lieferung der Bentley Staatslimousinen verloren gesehen. Am Abend des 9. Dezember 2010 wurde der Wagen von studentischen Demonstranten angegriffen, wie es trug den Prinzen von Wales und die Herzogin von Cornwall an der Royal Variety Performance in London. Das Paar war unverletzt, aber das Auto, das nicht gepanzert war, wurde mit Farbe bespritzt und eine der Seitenscheiben zertrümmert wurde.

Pkws der königlichen Familie

Für Nicht-Dienstreisen wird die Königin in der Regel in einem dunkelgrünen Bentley Mulsanne oder in einem gepanzerten Jaguar XJ, ähnlich dem des Premierministers eingesetzt angetrieben werden. Diese wird durch die gleichen Fahrzeuge als Zustand Auto geleitet. Sie auch gelegentlich verwendet einen Range Rover, insbesondere für Besuche in den ländlichen Gebieten und Veranstaltungen wie Kreis-Shows. Bei Besuchen in Balmoral und Sandringham, wie in dem Film The Queen porträtiert, hat sie am Steuer eines Land Rover Defender gesehen worden. Her Majesty besitzt auch ein Rover P5, die in der ständigen Ausstellung im Motor Heritage Centre British, Gaydon ist. Der Herzog von Edinburgh besitzt einen Land Rover Discovery, ein Land Rover Freelander und Metrocab, von denen das letzte er für Ausflüge in die Londoner Innenstadt verwendet. Der Herzog manchmal treibt einen Land Rover Discovery in der Umgebung von Windsor Great Park. Andere Mitglieder der königlichen Familie sind in der Regel in der Audi A6 oder Range Rover Modelle angetrieben.

Der Prinz von Wales hat auch einen Aston Martin DB6 Volante und ein Aston Martin V8 umgerechnet auf Biokraftstoff aus überzähligen lokalen Weißwein gefertigt laufen. Seine Jaguars, Audi und Range Rover nutzen Biodiesel aus Altspeiseöl hergestellt.

The Princess Royal besitzt einen Bentley Continental Flying Spur, die sie für die offizielle und private Verpflichtungen verwendet.

Der Herzog von York verwendet eine 2008 Bentley Arnage mit einem persönlichen Nummernschild mit den Buchstaben "DOY".

Britische Regierung

Der Premierminister des Vereinigten Königreichs wird in der Regel in einem von einer Flotte von gepanzerten Jaguar XJ Sentinel-Modelle, die von Range Rover oder Land Rover Discovery Fahrzeuge und Polizeimotorrad Vorreiter eskortiert angetrieben. David Cameron kam in 10 Downing Street nach seiner Ernennung in einem silbernen 2010 X350 Modell, sondern nahm Lieferung seiner neuen X351 am 13 Mai 2010.

Seit Anfang der 1980er-Jahre, als Margaret Thatcher von den Rover P5-Modelle, die in Gebrauch seit den 1960er Jahren gewesen war eingeschaltet, sind alle Ministerpräsidenten Autos aus dem Jaguar XJ Bereich des Tages, oder seine Daimler-badged Variante gewesen. Für den ersten Monaten seines Ministerpräsidentenamt im Jahr 2007, Gordon Brown wieder an die früheren Ministerpräsidenten Auto, einem dunkelblauen Modell im Jahr 2000 erworben haben, bevor Sie beginnen, das Silber-Modell verwenden.

Das Modell 2000 ersetzt eine British racing green X300-Modell, für John Major gebaut, die internationale Aufmerksamkeit der Medien gewonnen, wenn er trug Tony Blair zum Buckingham Palace am Tag nach der 1997 Parlamentswahlen. A British racing green X308 nahm Gordon Brown zum Buckingham Palace am 6. April 2010 in der Auflösung des Parlaments zu beantragen, aber es ist die 2000-Modell, das ihn auf seiner letzten Fahrt als Premierminister fand war.

Alle ehemaligen Ministerpräsidenten seit 1975 wurden mit einem Panzerwagen, in der Regel das gleiche Modell wie der derzeitige Ministerpräsident zur Verfügung gestellt, zusammen mit Polizeischutz. Ab 2014 John Major, Tony Blair und Gordon Brown wurden mit Autos zur Verfügung gestellt. Blair, haben auch seine eigene, maßgeschneiderte 7er BMW.

Die britische Regierung hält die Regierung Auto und Versand-Agentur, die den Transport für hochrangige Regierungsvertreter stellt. Im Dezember 2008 nahm der Servicebereitstellung einer Flotte von gepanzerten BMW 760Li Modelle für den Einsatz von älteren Würdenträgern und Politikern besucht. Der Dienst nutzt auch Fahrzeuge von Jaguar, Rover, Ford und Vauxhall, während einige Minister benutzen Toyota Prius Hybrid-Modelle.

Vereinigte Staaten

Der Präsident der Vereinigten Staaten reist in einer schwer gepanzert, custom-built-Limousine, die oft als Cadillac One, oder dessen weniger formelle Spitznamen bezeichnet "The Beast". Das Fahrzeug wird auf einem GMC Topkick Plattform basieren, und hat die äußere Erscheinungsbild eines vergrößerten Cadillac DTS Limousine, mit Stilelementen von anderen Fahrzeugen in der Cadillac-Formation.

Das Fahrzeug verfügt über kugelsichere Fenster, state-of-the-Art-Kommunikation und Schutzsysteme, eine verstaubare Schreibtisch und einem gasdichten Kammer für die Verteidigung gegen Gasangriffe.

Am 24. Oktober 2011, eine frühere "Beast" versäumt, die Einfahrt von der US-Botschaft Verbindung in Dublin, Irland zu löschen. Obwohl Präsident Barack Obama war der offizielle begleitet, er war in der zweiten Limousine als die erste geräuschvoll schlug den Bürgersteig Höcker unter der Botschaft Tor.

Anders als die meisten anderen Staatschefs, mit dem gelegentlichen Ausnahme des britischen Monarchen und Präsidenten der Russischen Föderation ist der US-Präsident für alle in- und ausländischen Fahrten durch eine volle Wagenkolonne der US-Regierung Fahrzeuge, darunter mehrere Präsidentschafts Limousinen, Begleitfahrzeuge und eine Begleitung Militärkrankenwagen, die alle von der United States Air Force transportiert unter Verwendung von C-17 Globemaster III Flugzeuge. Die US-Fahrzeuge sind in der Regel mit Trainern, Polizeifahrzeuge, Krankenwagen und Limousinen der örtlichen Behörden ergänzt.

US State Governors und Kabinett Beamten werden oft entweder in einem Ford Crown Victoria oder Cadillac DTS angetrieben. Die bevorzugte Auto für Mitglieder des Kongresses ist der Lincoln Town Car. Fast alle hohen Beamten nutzen die Chevrolet Suburban als alternative Form der Fortbewegung.

Puerto Rico

Aktuelle Gov. Alejandro García Padilla hat einen schwarzen Chrysler 300 von seiner Regierung Pool von Fahrzeugen aus Kriminellen beschlagnahmt und an das Büro des Gouverneurs für eine geringe $ 2000 verkauft entschieden. Der ehemalige Gouverneur von Puerto Rico verwendet einen Chevrolet Tahoe Hybrid. Ford Expeditions, Toyota Sequoias und Nissan Armadas sind in der Flotte von früheren Regierungen. Im Rahmen der derzeitigen Gouverneur Autokolonne sind zwei große schwarze SUVs, ein weißer Ford Crown Victorias und mindestens ein Polizeimotorrad eingesetzt. Sie tragen Standard Puerto Rico Kennzeichen. Ehemaliger Gouverneur Luis Fortuño Spezialität Platte hatte die "LGF-051" Nummerierung.

Gouverneur Luis Muñoz Marín verwendet einen gepanzerten Packard, die ihm von Präsident Harry Truman, das auf Ausstellung in der Munoz Marin Foundation Library and Museum ist gegeben. Gouverneur Rafael Hernández Colón bestellt einen gepanzerten Ford T-Modell, für die er heftig kritisiert wurde und daher nur selten verwendet.

Jeder sitzt Gouverneur hat das Recht, den Gouverneurs Flotte zu ändern, wie er oder sie es für richtig halten kann beispielsweise verwendet werden, Pedro Rosselló ein Mercury Grand Marquis und GMC Yukon, Sila Calderón verwendet einen Ford Expedition und manchmal, für besondere Anlässe, ein Buick Park Avenue, während Aníbal Acevedo Vilá Nissan Armadas. Als Tradition voller Größe Autos wurden verwendet, aber seit den späten 1990er Jahren, sind SUVs verwendet.

Der ehemalige Governors werden zu einer offiziellen Fahrzeug, das alle vier Jahre während ihrer gesamten Lebensdauer ersetzt ist berechtigt.

Uruguay

Die Präsidentenstaats Auto von Uruguay ist ein gepanzertes 2005 Chevrolet Vectra, von Präsident Tabaré Vázquez gekauft, wenn seine Amtszeit begann am 1. März 2005. Zuvor hatte die uruguayische Staatschef reiste in einem Mitsubishi Galant von Flotte von Diplomatenfahrzeugen der Regierung beschafft .

Ab August 2007 hat die Präsidentschaftsfuhrpark umfasst Mitsubishi Galants, Toyota Blumenkronen, Volkswagen Ventos und Rover 75s.

Municipal Intendanten von Uruguay sind in gepanzerten Peugeot 607s transportiert.

Nach 2010 wurde die Staatskarosse nicht mehr verwendet. Präsident Jose Mujica statt fährt einen VW-Käfer.

Usbekistan

Die Staatslimousinen Usbekistan gibt zwei spezielle bestellt 2010 Range Rover Supercharged mit kugelsicheren Fenstern. Außerdem wird der Präsident der Republik Usbekistan nach einem gepanzerten Mercedes-Benz S-Klasse, die von anderen ähnlichen Fahrzeugen eskortiert transportiert wird.

Vatikan

Der Papst hat mehrere Fahrzeuge. Am bekanntesten ist die maßgeschneiderte weißen Mercedes-Benz M-Klasse mit einem Panzerglas Fach auf der Rückseite. Als der Papst geht an den Wochen Publikum Petersplatz benutzt er eine weiße oben offenen Mercedes-Benz G-Klasse. Es gibt auch einen gepanzerten Mercedes-Benz S-Klasse in der Vatikan Garage, und eine maßgeschneiderte Lancia Thesis. Alle Papstwagen und Limousinen haben Anmeldung SCV 1. Im September 2012 empfing der Papst eine elektrische maßgeschneiderte Renault Kangoo für den Einsatz rund seiner Sommerresidenz Castel Gandolfo. Der Mini-Van ist weiß mit des Papstes Wappen auf der Tür. Es gibt einen zweiten elektrischen Kangoo, in blau geliefert, für den Vatikan Polizei.

Ab September 2013 Franziskus besitzt einen 1984 Renault 4 und verwendet sie für die lokale Wander und weigerte sich, die Papamobil durch die Notwendigkeit der Demut unter den Beamten des Vatikan zu verwenden, wie er sagt. Vater Renzo Zocca, ein Priester in Norditalien - Es wurde von seinem Vorbesitzer, die ihm gegeben.

Venezuela

Hugo Chávez, Präsident bis zu seinem Tod im Jahr 2013, manchmal fuhr ein roter IKCO Samand badged Centauro oder in rot oder grün eine Tiuna Truck begleitet mit einigen Ministern und Gouverneuren oder Bürgermeister, je nach Anlass, als er reiste, in der Regel mit einem hohen Sicherheitspersonal rund, mit einem großen Konvoi von gepanzerten SUV von Ford Explorer, Chevrolet Suburban, Chevrolet Tahoe, Chevrolet Trailblazer, Chevrolet Express, Ford Expedition, Toyota 4Runner, Toyota Fortuner, Toyota Sequoia, Jeep Grand Cherokee entsprach, und einem Krankenwagen im Falle eines Not- sowie mit der Präsidentengarde, die gepanzerten Toyota Land Cruiser verwendet eskortiert, die Transit Polizei und die venezolanischen Nationalgarde Motorrad-Offiziere haben die Pflicht, die Autokolonne zu begleiten und zur Klärung der Verkehr.

Ein weiterer Fahrzeugflotte umfasst eine Cadillac Fleetwood, die für nationale Feiertage wie spezielle Paraden verwendet wird, auch der Präsident verwendet 3 gepanzerten schwarzen, diese Fahrzeuge Kfz-Kennzeichen mit dem nationalen Emblem, sind aber für besondere Anlässe oder wichtige Besprechungen verwendet werden, wenn Hugo Chávez traf sich mit anderen Präsidenten. Ein anderes Fahrzeug ist eine gepanzerte Silber Lincoln Town Car verwendet werden, um die Besucher des Präsidenten aus dem Simón Bolívar Internationaler Flughafen von Maiquetia dem Palacio de Miraflores und zurück zu transportieren.

Der Vize-Präsident ist in der Regel in einem gepanzerten Nissan Patrol mit einem Autokorso von 4 oder 5 SUV angetrieben. Die Minister der Regel reisen in gepanzerten Fahrzeugen einschließlich Chevrolet Impala, Chevrolet Trailblazer, Chevrolet Tahoe, Jeep Grand Cherokee, Toyota 4Runner, Toyota Camry, Toyota Fortuner, Ford Fusion, Ford Explorer, Ford Expedition, auch durch venezolanischen Nationalgarde Beamten eskortiert.

Die letzte Übernahme in die Flotte ist ein Bentley Continental Flying Spur.

Präsident Nicolas Maduro fährt einen schwarzen Toyota 4Runner oder ein Ford Explorer oft mit der Venezuela Präsidentschaftsehrengarde Autokorso mit seinen Assistenten und Ministern begleitet.

Vietnam

Der Präsident von Vietnam tatsächlich in einem Bentley Continental Flying Spur Speed ​​angetrieben. Die Minister der Regel reisen in Mercedes-Benz S500, E500, Porsche Cayenne, Cadillac Escalade und BMW 750Li und Lexus LS. Der Ministerpräsident tatsächlich die neue Mercedes-Benz S500 W222, alle Regierungs Autos haben blaue Lizenzen Platten aber einige haben weiße Zivil Kfz-Kennzeichen mit einer Regierung Schild hinter der Windschutzscheibe.

Jugoslawien

Präsident Josip Broz Tito, verwendet einen speziell angefertigten Mercedes-Benz 600 Limousine mit abnehmbarer Spitze für die meisten Funktionen. Tito hatte auch mehrere Luxusautos in seinen privaten Fuhrpark Sammlung, darunter: zahlreiche Mercedes-Benz-Modelle, darunter ein 540K und 770K nach dem Zweiten Weltkrieg, ein Rolls-Royce Phantom V von Ante Pavelic beschlagnahmt und mehrere Cadillac und Chevrolet-Modelle.

Sambia

Ab Juli 2011 hat der Präsident von Sambia wurde in einem gepanzerten Mercedes-Benz S600 Pullman-Limousine gefahren, um 30 Offiziere der Polizei in Zambia diplomatischen Schutz für BMW Motorräder geschult und in sechs BMW 3er E93 Autos eskortiert. Seine Autokolonne enthält auch einen Krankenwagen zu allen Zeiten. Für Besuche in den ländlichen Gebieten der Präsident nutzt einen gepanzerten Toyota Land Cruiser 100 Series.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel World Cafe
Nächster Artikel Arbeitswissenschaft
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha