Stadion Neuseeland

Veronika Goldhaber April 7, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Stadion Neuseeland, häufig genannt die Waterfront Stadium, war der vorläufige Name für eine für Aucklands Uferpromenade, um den Rugby World Cup 2011 Gastgeber vorgeschlagene Nationalstadion. Das Stadion nie über einen Konzeptentwurf vorgeschoben.

Die mögliche Wahl des Standortes für das Stadion wurde weit in die Politik und die öffentliche Meinung in Frage gestellt. Die potenziellen Auswirkungen auf die Infrastruktur der Uferpromenade und Hafenbetrieb, die hohen Kosten für den Bau als auch Kritik der politischen Einmischung in den Entscheidungsprozess führte zu Entscheidungen der lokalen Behörden und Verlassenheit des Vorschlags im späten November 2006 in Konflikt.

Hintergrund

Stadion-Website

Die neuseeländische Regierung Auftragsforschung auf einer alternativen Stadion Eden Park für die Ausrichtung der Rugby World Cup 2011. Der Vorschlag war, ein neues Stadion Sitzplätze 60.000 auf der Auckland Waterfront zu bauen, anstatt an der zuvor aufgeworfen Website, Eden Park, der etwa 3,5 Kilometer vom Auckland CBD entfernt ist. Der am günstigsten gelegene Uferpromenade Website war über Marsden Wharf. Allerdings Ports of Auckland, die das Land als Versandbehälter-Terminal verwenden, äußerte sich besorgt, dass der Bau nicht rechtzeitig für den Rugby World Cup 2011 abgeschlossen sein, und dass die neue Website wäre Landes wichtig für die anhaltende Abhängigkeit von entfernen das Land der größte Handelshafen.

Alternative Standorte

Alternative Websites wie Carlaw Park, North Harbour Stadium und Mt Smart Stadium in Ungnade fiel mit der Regierung, was zu Fragen rund um die politischen Beweggründe für eine solche starke Unterstützung für die Waterfront Stadion.

Die Regierung behauptete Carlaw Park wurde kein geeigneter Ort sein, wie mehrere hundert Bäume müssten gefällt werden, gäbe es eine Voraussetzung für die drei Hektar Land von der Auckland Domain und weil Teile des vorgeschlagenen Standort sind in Privatbesitz mit bestehenden Pläne. Die Regierung behauptete auch, es gab ausreichend Platz, um Menschen Verlassen des Stadions unterzubringen. North Harbour Stadium wurde zunächst aus Transportgründen entlassen.

Eine weitere alternative Vorschlag, für ein Stadion über den östlichen Teil der Mangere Inlet, nicht zu viel Werbung zu gewinnen.

Geschätzte Kosten

Das Stadion wurde auf die von der Regierung kostet NZ $ 497 Mio., obwohl es wurde festgestellt, dass diese Zahl könnte gestiegen, mit Stadionprojekte historisch mit erheblichen Überschreitungen. Der Preis war eine Quelle der Kontroverse, mit verschiedenen Figuren mit von verschiedenen Quellen zitiert. Die Regierung und Bauindustrie Quellen hingewiesen, dass alle Kostenberechnungen von Großprojekten sind unzuverlässig und dass Sanierung von Eden Park steht auch Unsicherheiten. Die Regierung schlägt vor, die Finanzierung zu unterstützen, könnte Abschöpfungen für Hotels, Motels und Backpacker Lodges eingeführt werden, zusammen mit Förderungen von der New Zealand Lotteries Kommission laufen.

Entscheidungsprozess

Abweichende Stimmen

Am 10. November 2006 kündigte die Regierung von Neuseeland seine Präferenz für A Waterfront Stadion über Marsden und Captain Cook Werften gebaut werden. Die Regierung bat die Auckland City Council und der Auckland Regional Council zu bestimmen, welcher Vorschlag sie jeweils bevorzugt, wobei nur der Uferpromenade Stadion oder einem sanierten Eden Park als Optionen. Eine zweiwöchige Konsultation der Auckland Einwohnern wurde angeordnet und eine Frist bis zum 24. November 2006 wurde für die Auckland City Council und der Auckland Regional Council festgelegt, um ihre jeweiligen Vorzug geben. Die Frist wurde weithin als geben nicht genügend Zeit für Konsultationen, auch wenn einige Kommentatoren verteidigte sie als notwendig für die entlang der Prozess bewegen kritisiert.

Am 22. November 2006 wurde eine einstweilige Verfügung beim High Court in Auckland um fünf Bewohner von Auckland City gegen die Waterfront Stadion vorgeschlagen, die besagt, dass genug Zeit war nicht gegeben für die Entscheidung, zwischen dem Eden Park-Stadion und das neue Waterfront Stadium erfolgen. Die einstweilige Verfügung wurde abgelehnt, eine Stunde, bevor die Auckland City Council getroffen, um seine Vorliebe für einen Ort entscheiden. Der High Court entschied, dass es eine angemessene Zukunftschancen überall Aufmerksamkeit Entscheidung zu kämpfen.

  • In einer 5-stündigen Sitzung in der Nacht des 23. November gab der Auckland City Council Unterstützung des Vorschlags der Uferpromenade von einem 13-7 Abstimmung. Doch sie ihre Zustimmung durch qualifizierte wollen das Stadion zu sein "im wesentlichen Osten" des Marsden Wharf / Captain Cook Ort von der Regierung bevorzugt, Schneiden tiefer in Portland, sondern auch halten Aussicht von Britomart frei.
  • Am 24. November, dem Auckland Regional Council einstimmig gegen die Unterstützung der Bau des Stadions an der Waterfront, sich stattdessen um ihre Unterstützung, um ein Upgrade der aktuellen Rugby Veranstaltungsort Aucklands Eden Park verleihen gestimmt.

Ergebnis

Am 27. November hat die neuseeländische Regierung, unter Berücksichtigung der Stimmen des Auckland City Council und der Auckland Regional Council und zahlreichen öffentlichen Stellungnahmen, beschlossen, das Stadion Neuseeland Vorschlag zugunsten der Sanierung des Eden Park fallen zu lassen. Fragte Cabinet, dass mehr Arbeit auf die Gestaltung, Finanzierung und Governance von Eden Park und North Harbour Stadium als Reserveoption angesehen werden durchgeführt werden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel State Farm Arena
Nächster Artikel Probus Clubs
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha