Stanley Smith Stevens

Fita Buchholz Kann 13, 2016 S 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Stanley Smith Stevens war ein amerikanischer Psychologe, der Harvard psycho-akustische Labor gegründet, das Studium der Psychoakustik, und er wird mit der Einführung von Stevens 'Potenzgesetz gutgeschrieben. Stevens verfasste einen Meilenstein Lehrbuch, die mehr als 1400-Seite "Handbook of Experimental Psychology". Er war auch einer der Gründungs ​​Organisatoren der Psychonomic Society. Im Jahre 1946 stellte er eine Theorie der Ebenen der Messung häufig von Statistikern verwendet.

Darüber hinaus Stevens spielte eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der Verwendung von operationale Definitionen in der Psychologie.

Leben

Er wurde in Ogden, Utah, um Stanely und Adeline Stevens geboren und in dieser Kirche am angeschlossenen Schulen in Salt Lake City, Utah erzogen. Er verbrachte einen Großteil seiner Kindheit in der polygamen Haushalt seines Großvaters Orson Smith. Nach dem Tod seiner Eltern im Jahre 1924, verbrachte er die nächsten 3 Jahre auf einem LDS Mission in der Schweiz und Belgien. Er besuchte die University of Utah 1927 bis 1929 und der Stanford University für die nächsten zwei Jahre und schloss mit einem AB- in der Psychologie an der Stanford im Jahre 1931. Er heiratete Maxine Leonard 1930 und hatte einen Sohn, Peter Smith, 1936.

Works

Er war vor allem auf dem Gebiet der Psychophysik und Psychoakustik. In einem Papier, entwickelte er die Messskala aus nominal, ordinal, Ratio und Intervall.

  • Stevens, Stanley Smith. "On the Theory of Scales of Measurement". Wissenschaft 103: 677-680. doi: 10.1126 / science.103.2684.677. PMID 17750512. Abgerufen 16. September 2010
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Die Crepes of Wrath
Nächster Artikel Optionstyp
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha